up and down - manchmal solls net sein

    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      Habe normalerweise keine Probs mit meinem Mindset - Geld kommt und geht halt
      habe mir bisher auch keine stop-marken gesetzt - solange ich mit meinem Spiel zufrieden war gings weiter

      CG und MTT liefen so einigermaßen
      ( 100K Hände NL 200 mit 6,5 BB und MTT 27% Roi )

      nur jetzt ?( - nachdem ich mein CG Spiel umgestellt habe und damit eigtl. zufrieden bin ( höhere 3 und 4bet Werte ) hab ich plötzlich Probleme mit den Swings nach einem Beat
      ich habe jetzt auf die letzten 50K Hände jede Session entweder mit 12 Stacks + oder - abgeschlossen
      und ohne die Losses chasen zu wollen - nur NL 600 läuft, damit ich breakeven spiele

      Mein Problem z.B diese Woche: preflop all in - 19x AA - 15 verloren, 32x KK - 21 verloren - 70% Gewinnchwahrscheinlichkeit?? -hält eh nichtwas dass für die Winrate bedeutet, brauch ich nicht sagen

      passiert - aber habe jetzt festgestellt, dass ich ip meine premium Hände immer mehr flatcalle und ganz schwer loslassen kann - obwohl auf drawheavy boards ich dann mit diesen weitere Flips "herbeibeschwöre"

      MTT`s und SNG`s : no comment, merke bei der Analyse nachdem ich mal wieder nach 2 Stunden gebustet bin - Spots ausgelassen und dann wieder ausgesuckt worden

      Was mir Sorgen macht, dass ich heute tatsächlich von der selbstbewarheitenden Prophezeihung ausgegangen bin ( meine Hand hält nicht... dem war auch so..) -wie finde ich mein Mindset wieder???

      Habe dann wirklich 16 micro sng aufgemacht um den "down" auszusitzen :f_confused: - hab dabei die volle Ladung abbekommen :rolleyes:

      3x AK <AQ u. AJ - 2x AA vs. PP - 2x AA vs. bullshit und 8 Flips an der Bubble verloren - dass ich den Schritt überhaupt gegangen bin...

      PLO genau das Gleiche - treffe halt keinen Flop mehr

      Bin jetzt sogar am Überlegen, dass ich mir irgendeine randombullsh.. challenge ausdenke um den Spaß an der Arbeit wiederzufinden....
      wie z.B SNG`s von den micros nochmal crushen oder nochmal mit 20 stacks bei NL 50 anzufangen

      merke gerade, wo ich dies hier geschrieben hab -mein Mindset ist ziemlich hin

      fühle mich gerade als wenn die Fische die linke Arschbacke sind,andere Regs die rechte und ich sitz dezent in der Mitte

      any1 tipps?
  • 3 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo slowrookie,

      deine Fragen sind in diesem Forum gut aufgehoben, würden aber vielleicht noch besser in die neue Sorgenhotline: Poker passen. Schau sie dir doch bitte einmal an (einschließlich der Postingguideline). Wenn du den Thread dann verschoben haben möchtest, tue ich das gerne.

      Gruß

      wespetrev
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      @ wespetrev

      hab mir extra mal ein paar Tage frei genommen, um Abstand zu bekommen

      kannst hier stehenlassen- war halt nur derbst angepi...

      da ich aufgrund eines cooler (100BB) halt wieder 1500 Hände spielen darf um diesen wieder reinzuholen

      wenns dann 10x an einem Tag passiert ist es halt net so "schön"

      Mir gings eigtl.dabei um mein Mindset - weil was bringt die schönste Edge, wenn ich den Kopf nicht freibekomm? Aber jetzt gehts wieder - danke trotzdem
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Original von slowrookie

      Mir gings eigtl.dabei um mein Mindset - weil was bringt die schönste Edge, wenn ich den Kopf nicht freibekomm? Aber jetzt gehts wieder - danke trotzdem
      Sehr gute Erkenntnis ;)

      Deshalb ist die Arbeit an der eigenen Einstellung zum Spiel genau so wichtig wie die Arbeit am Spiel selbst.