sss noch profitabel?

    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.898
      hi! ich ahne, dass das eine ketzerische frage ist, aber: lohnt sich die sss (auf partypoker) noch? ich war damit bis vor ca. 2 monaten sehr zufrieden und habe immerhin nach limitaufstieg einen schnitt von 9bb/100hände auf nl25 über 5k hände gehabt. aber seit ca. mitte dezember läuft es kaum noch. hab über ca. 2,5k hände auf nl25 gut 50$ verlust gemacht. dann bin ich (evtl. etwas vorzeitig) auf nl10 abgestiegen. da kam ich dann aber auch nur noch auf ein plus von 2bb/100 hände. jetzt habe ich den aktuellen bonus von 100$ auf nl10 freigespielt. aber bei diesen 1000 raked hands (so ca. 4k hände) habe ich schon wieder einen verlust von 14$ eingefahren. der bonus hat den verlust natürlich mehr als kompensiert ich mache mir aber doch so meine gedanken. ich habe mein spiel auch nicht verändert, da ich die erweiterte sss ergänzt durch coachingtipps aus dem beispielhandforum schon im november als strategieplan in word abgebildet habe und mich (noch) strikt daran halte. ich hatte aber schon im januar den eindruck, dass zu vielen die sss mittlerweile bekannt ist. wo man früher ausreichend zweifelhafte calls bekam, klappt das mittlerweile kaum noch. wenn überhaupt mal noch ein preflopraise gecallt wird, bekomme ich auf die contibet bei verpasstem flop fast immer ein reraise. ich befürchte, dass der neue artikel "Wie spiele ich gegen andere Shortstack Strategie Spieler?" sein übriges dazugetan hat in verbindung mit der steigenden anzahl von ps mitgliedern bei pp. ich habe ja speziell seit erscheinen des artikels die 14$ verlust gemacht. mich würde deshalb interessieren, ob jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat und was ihr dazu denkt. schonmal vielen dank für die antworten! p.s. an falscher tableselektion im sinne von zuviel shortstacks am tisch kann es nicht liegen. ich spiele nur tische mit maximal einem deutschen spieler zwischen 1.50$ und 2.50$
  • 9 Antworten
    • Heid0r
      Heid0r
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 110
      Auch wenn ich noch nicht lange dabei bin, kann ich doch über ähnliche Erfahrungen berichten. Wenn ich AA oder KK hab und in den Blinds sitze dann folden meist schon mindestens 7 von 10 Leuten und wenn ich dann meinen Raise bringe sind sowieso alle raus. Überhaupt brauch man mit einem kleinen Stack eigentlich nur den Standard 4BB Raise bringen und schon hat man die Blinds (was bei guten Hände eher ärgerlich als freundebringend ist -.-). Vielleicht liegts auch einfach nur an meinem momentanen Downswing aber ich hab das Gefühl SSS hat die Runde auf PP gemacht und die BigStacker wissen langsam wie der Hase läuft!
    • pokeraustria
      pokeraustria
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 238
      jaja das kenn ich! NL10 ist mit SSS gut zu schlagen (für andere auch NL1k) aber es werden immer mehr die die SSS spielen! hab schon Tische gesehen wo nur SSSler gesessen sind!!
    • cruz
      cruz
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.226
      Muss man sich n bissel Mühe bei der Tableselection geben. Gibt immernoch meiner Ansicht nach genug Spieler, die deine Strategie überhaupt nicht beachten und mit Crap spielen.
    • kamikatze123
      kamikatze123
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 533
      wenn wir mal ganz ketzerisch sein wollen :P kannst du auch sagen, bei nem UP bekommst bei guten Händen halt öfter die Blinds, dafür verlierst beim Down den ganzen Stack die Zeiten, dass man mit SSS ohne zu Lernen und Denken guten Gewinn machen konnte sind vorbei ;)
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich habe immer SSS zum Bonus clearen gespielt und ähnlich Erfahrungen gemacht. Dann bin ich auf BSS umgestiegen und bereue es nicht. Aus Sicht eines BSSlers macht die SSS auch immer weniger Sinn. Wenn ich an einen Tisch komme schaue ich erstmal nach ob ich Gegner schon kenne (Stats/Notes) und ob SSSler am Tisch sind. Gegen SSSler spiele ich dann ganz anders als einen amderen Bigstack. Wenn der SSSler raist bleib ich einfach draussen (außer mit Monstern). Ich kann ja seine Range gut einschätzen und weiß wo ich hinten liege. Analoges gilt für Reraises: mit AJs/AQs folde ich hier gegen SSSler. Wenn ich einen SSSler vor mir habe steale ich viel öfter - ist auch klar, in den meisten Fällen hat er nichts und foldet. Fazit: Wenn der SSSler mal ein gutes Blatt hat wird er von mitdenkenden BSSlern nicht ausbezahlt. Dazu kommt das die Blinds jede Runde am Stack nagen. Wo sollen da große Gewinne herkommen...
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      Original von Thorsten77 Ich habe immer SSS zum Bonus clearen gespielt und ähnlich Erfahrungen gemacht. Dann bin ich auf BSS umgestiegen und bereue es nicht. Aus Sicht eines BSSlers macht die SSS auch immer weniger Sinn. Wenn ich an einen Tisch komme schaue ich erstmal nach ob ich Gegner schon kenne (Stats/Notes) und ob SSSler am Tisch sind. Gegen SSSler spiele ich dann ganz anders als einen amderen Bigstack. Wenn der SSSler raist bleib ich einfach draussen (außer mit Monstern). Ich kann ja seine Range gut einschätzen und weiß wo ich hinten liege. Analoges gilt für Reraises: mit AJs/AQs folde ich hier gegen SSSler. Wenn ich einen SSSler vor mir habe steale ich viel öfter - ist auch klar, in den meisten Fällen hat er nichts und foldet. Fazit: Wenn der SSSler mal ein gutes Blatt hat wird er von mitdenkenden BSSlern nicht ausbezahlt. Dazu kommt das die Blinds jede Runde am Stack nagen. Wo sollen da große Gewinne herkommen...
      #2 zum bonus clearen aber sehr zu empfehlen
    • Heid0r
      Heid0r
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 110
      Jo ich werde jetzt noch meine knapp 1700 raked Hands mit SSS spielen, beten das ich nich broke gehe ;) (-450BB die letzten 6 Tage) und danach auf BSS umsteigen denke ich mir!
    • 3000er
      3000er
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 1.957
      hab desselbe erlebt. anfangs gings steil bergauf, aber dann nur noch bergab. hab jetz letzte woche meinen bonus gecleared und bin zur zeit am umsteigen auf bss. und ich muss sagen dass 1) es auf jeden fall viel mehr spaß macht 2) bei aufmerksamen spiel (sss-spieler erkennen, usw.) der gewinn höher ist. also bis jetzt bin ich voll und ganz mit der bss zufrieden. warten wir mal den ersten richtigen down ab ;)
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      das wichtigste was man am Beginn seiner Pokerkarriere lernen muss, ist das "longterm" eben nicht 10k Hände bedeutet. Die meisten eurer Aussagen hören sich sehr sehr sehr subjektiv an. Winrates von 9bb/100 bei SSS sind z.b. einfach nicht realistisch über eine ordentiche Samplesize. Bitte urteilt nicht über Fischigkeit, Profitabilität von Strategien, euren eigenen Skill und ähnliches, bevor ihr wirkliche longterm Ergebnisse habt. SSS ist definitiv profitabel, mach einfach weiterhin alles so gut du eben weisst, und bilde dich selbst weiter - kein Pokerspieler hat jemals ausgelernt! Es ist ein Tip den man andauernd hört, aber wenn es schlechter läuft poste mehr Beispielhände und analysiere dein Spiel mehr. Wenn du merkst es liegt nicht an dir, dann musst du eben die Selbstbeherrschung aufbringen die Phase zu überwinden. Ich selbst kann das sehr gut verstehen, wie jeder andere hatte ich auch schon meine sehr sehr harten Downs - aber solang es eben ausserhalb meines Handlungsspielraumes liegt, hilft nur tilt abzustellen und weiterzuspielen.