Mein Februar

    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Heyho.

      Ich hab grade so das Verlangen hier einen Thread aufzumachen um euch von meinem unglaublichen Februar zu erzählen.

      Angefangen hat der Februar damit, das ich mir am WE zuvor meinen Fuß gebrochen hatte und Anfang Februar im Krankhaus lag. Als ich danach zurückkam, hatte ich erstmal ne Woche "frei", durfte mich aber nur in meinem Bett aufhalten was mir relativ viel Zeit zum Pokern gab (kabellose Tastatur und Trackball-Maus sei dank). Ich hatte mir da dann vorgenommen mit SH anzufangen, da es anfang Februar ja noch kein Highstakes FR Coaching gab und mein langfristiges Ziel ja die Highstakes waren. Also hab ich mich an die 3/6 SH Tische gesetzt und es lief.. durchwachsen, durchgängiges +-0 gezocke über 1.800 Hände, man kennt das ja. Da ich bereits vom FR spielen die BR für 5/10 hatte, hab ich mir dann gedacht "mal sehen wie es auf 5/10 läuft", also hab ich weitere 7,5k Hands 5/10 gespielt ohne das was nennenswertes passiert ist. Dann kam plötzlich der Up, ich bin auf 5/10 nurnoch so hochgeschossen, in 2k Händen habe ich 300BB gewonnen. Mit der BR die ich dann hatte, wollte ich 10/20 "testen" und ich konnte den up von 5/10 "mitnehmen" wodurch ich auf 10/20 in 3,4k Händen immerhin 175BB gut machen konnte. Natürlich hab ich da nicht aufgehört, ich habe es immer höher und höher versucht, 15/30, 20/40 und 30/60 geshottet, mit riesen Erfolg.

      Anbei die beiden Graphen in $ und BB:





      Ist das nur ein up über 20.000 Hände? Ich bin der Meinung das es einer sein muss. Ich möchte euch auchmal meine PT Statstik über ca 16k Hände zeigen, 5-6handed gefiltert:




      Ist es normal das durch mein looses Spiel so einen "Erfolg" erziele? Ist es überhaupt ein "Erfolg" oder ist es nur Glück und werde sehr bald fallen?

      Mich würden eure Eindrücke interessieren..!
  • 20 Antworten
    • 1
    • 2