limitaufstiege hintereinander

    • pokerflow666
      pokerflow666
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 70
      hallo leute,
      also ich spiele single table sngs auf stars und hab es vor ca.2 wochen endlich(nach ca 5 monaten) geschafft von den 1er sngs auf die 3er sngs turbo aufzusteigen.

      wie schon gesagt sind ca 2 wochen seitdem vergangen.
      und siehe da...steh ich heute auf einer bankroll mit der ich locker weiter auf die 6er aufsteigen könnte...(über 60Buy ins)

      nun frage ich mich ob es wirklich der richtige schritt ist aufzusteigen oder ob ich doch warten sollte bis ich einige turniere mehr habe um zu sehen dass es nicht nur reines glück gewesen ist (derzeit ca. 250 turniere auf den 3er turbos gespielt mit gewinn von ca 50 buy ins).

      ich meine zutrauen würde ich es mir, da ich in den letzten wochen wirklich viel zeit ins lernen investiert habe statt zu spielen (nicht von meinem status irritieren lassen, lerne auch außerhalb dieser seite, da ich mich vorher schon bei stars angemeldet hatte)

      andererseits richtet sich die frage auch an diejenigen von euch die sich auf diesen limits bei stars auskennen...ist das niveau extrem stärker auf den 6ern? weil von 1 auf 3 kann ich nicht wirklich eine steigerung erkennen, jedenfalls keine erhebliche...

      naja genug geredet, würde mich über antworten freuen, besonders über welche von leuten die vll schon in dieser situation gewesen sind und erfahrungen gemacht haben.
      schonmal danke
      lg
  • 7 Antworten
    • StefanR89
      StefanR89
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 749
      die Frage ist ja war es vlt ein upswing oder ganz normal. Was du machen könntest und viele machen das du die tische mischen tust. also einfach paar tische von den 6er mit aufnehmen und noch ein paar tische 3er nehmen. Da lernst du das neue Limit kennen und der verlust wäre auch noch nicht so groß.

      Super sache das du dich kontinuierlich mit theorie beschäftigst. Daumen hoch wünsch dir viel glück dabei das du diesen limit aufstiegst auch packst.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von StefanR89
      ...Was du machen könntest und viele machen das du die tische mischen tust. also einfach paar tische von den 6er mit aufnehmen und noch ein paar tische 3er nehmen. Da lernst du das neue Limit kennen und der verlust wäre auch noch nicht so groß.
      ...
      würde ich so machen.

      skill unterschied bei den gegnern ist kaum feststellbar. und das rake ist nur 10c höher als auf den 3,40ern. was die sache noch attraktiver macht.
    • controle
      controle
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2009 Beiträge: 255
      Rake auf den 3ern: 13,3%
      Rake auf den 6ern: 8,3%

      Spieler auf den 3ern: 10
      Spieler auf den 6ern: 9

      Go figure. 6er sind in jeder Hinsicht besser.
    • pokerflow666
      pokerflow666
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 70
      ok danke ür eure antworten :-)

      is ja auch klar dass die 6er lukrativer sind...nur ging es mir darum dass ich das limit der 3er sehr schnell überbrückt habe und es vll besser wäre erstmal ne zeitlang auf dem limit zu bleiben.
      aber wenn ihr den unterschied der spieler nicht für hoch einschätzt werd ich es denk ich mal versuchen.
      erstmal auf 4 tische reduzieren und auch mit dieser mischstrategie.ist eig ne gute variante.hätte man selbst drauf kommen können :D
      also danke nochmal
    • Trimmi110
      Trimmi110
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2009 Beiträge: 862
      Hallo pokerflow,

      mir erging es ähnlich wie dir und hatte nach ca. 2 Wochen 3,40er ne 85BB roll für die 6,50er...


      Von der Stärke der Gegner kann man sagen, dass dort noch genug Fische sind, wobei auch schon ein paar Massgrinding regs dabei sind (kommt halt auf die Tageszeit an)... Allgemein gesagt ist das Limit aber sehr gut schlagbar...

      Meine Empfehlung, wie schon in den Vorposts angeklungen erstmal die Tische mischen (hab ich auch so gemacht), jedoch würde ich nicht unbedingt deine Tischanzahl reduzieren, da du sonst aus deinem üblichen Gameflow rauskommst...

      LG Trimmi
    • Zatoichi
      Zatoichi
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 1.483
      Denke schon, dass du ganz normal mit den 6ern weitermachen kannst. Klar hattest du sicherlich einen run aber auch die 6er dürften mit etwas theoriearbeit ähnlich gut schlagbar sein. Kannst ja vielleicht vorsichtigeres BRM fahren und schon so bei 45 Buyins absteigen wenn es nicht so gut läuft.

      Aber für deine "Poker-Entwicklung" musst du dich eigentlich nicht unbedingt auf den 3ern aufhalten.
    • c0pykill
      c0pykill
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2009 Beiträge: 483
      move up!

      die 6er haben zwar bestimmt doppelt so viele multitabler/regs/tags wie die 3er, aber es sind noch massen an fischen vorhanden und an deinem tisch sitzen normalerweise nicht mehr als 1-3 nicht-vollfische^^

      der sprung kommt erst wenn du die 16er spielst, da wirds dann etwas taffer und es tummeln sich zwecks wenig rake nen paar 16-20 tabler und konsorten da rum, supernova inklusive...

      ich finde eh, dass man auf den 3ern die basics lernen sollte und dann direkt die 5-10er spielen kann, weil es einfach mehr lohnt....bankroll vorrausgesetzt