Plötzlich Semi-Pro!

    • Rapptiel
      Rapptiel
      Gold
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 1.312
      Hallo,
      mein Name ist Roman und ich möchte Semi-Pro werden.
      Als Semi-Pro verstehe ich eine Person die einen Beruf ausübt oder
      in der Lehre ist (bzw. Studium) und nebenbei Poker spielt,
      um seinen Lebensstandard, erfolgreich, zu verbessern.

      Zuerst zu meiner Person.
      Ich bin 21 Jahre Alt und wohne in Hamburg. Ich habe meinen Zivildienst
      gerade abgeschlossen und werde voraussichtlich an der Universität Hamburg
      studieren ab Herbst diesen Jahres.
      Ich möchte durch Poker meine Einkünfte optimieren.
      Ich bin seit 2008 bei Pokerstrategy.de angemeldet, hatte aber leider durch
      ungünsitge Umstände nicht die Möglichkeit gehabt mein Pokerkönnen zu entwickeln.

      Seit Anfang 2010 beschäftige ich mich intensiv mit Poker.
      So habe ich alle Gold und Platinartikel im Fixed Limit durchgearbeitet und
      jeweils eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Fakten von jedem Artikel geschrieben.

      Ich spiele momentan FL 1$/2$, meine Bankroll ist momentan bei ~1750$
      und hatte einen Downswing von Juni-Juli.
      Jetzt geht es wieder bergauf, zum Können! und nicht zum Glück :) .

      Glück ist schon im Poker vorhanden, jedoch nicht in einem so großem Maße wie viele
      glauben mögen. ;)

      - Ich bin eine zielstrebige Person. So habe ich jeden Tag einen Artikel durchgearbeitet
      in der Zeit, wo ich noch einige von ihnen vor mir hatte.
      Fast täglich nehme ich mir Morgens Aufgaben vor, welche ich am Tag noch machen soll,
      um meinem persönlichen "Everest" näher zu kommen. Und es klappt!

      - Ich gebe nicht so leicht auf und versuche mich stetig weiterzuentwickeln.
      Das tägliche durchstöbern von Handbewertungen macht mir Spaß. Leider traue ich mich
      nicht immer meinen Senf dazu zugeben, auf die Gefahr hin, ich könnte etwas falsches
      schreiben. Daran arbeite ich aber nichtdestotrotz.

      - Ich gehe rational an Poker heran.
      Wenn es einpaar Tage nicht laufen sollte, dann setze ich mich nicht gleich an die Tische,
      um meinen Verlust wieder aufzuholen. Ich warte einen günstigen Moment ab.
      Ich suche nach Tischen wo ich Position auf Fische habe oder Zeiten, an denen sehr viele
      von ihnen unterwegs sind (Nachts). Emotionen haben beim Poker, aus der Sicht des
      Pokerspielers, meiner Meinung nach, nichts verloren.

      - Mein Mindset ist für einen Anfänger, meines erachtens,
      ausgeprägt. Ich verfalle, wenn überhaupt, nur sehr selten in "Rage".
      Als "Rage" sehe ich das leaven aller Tische und das Ausschalten des PCs.
      Das erste mal ist es mir im Downswing letzten Monat passiert, als ich
      nach 5 Stunden 300$ Plus hatte und in weniger als 300 Händen alles wieder verloren hatte
      durch Bad Beats. Shit happens! but you can control it.

      - Ich persönlich mag beim Pokern die Theorie, sie interessiert mich sehr.
      Ich mag diese unzähligen Situationen im Poker, die man Stück für Stück auseinandernimmt
      und im einzelnen Analysiert, verschiedene Sichtweisen diskutiert.
      Das macht Poker für mich so interessasnt. Man lernt nie aus, selbst wenn man jahrelang Spielt.

      Jetzt fragst du dich bestimmt, was ich hier überhaupt will. Ich sags dir!
      Angeregt durch ge5sterne's Projekt "Vom Fisch zum Shark - das Projekt Profi", in dem
      er einem Hobbyspieler hilft, ein Profi zu werden, hatte ich die Idee,
      dass wir FL Spieler das auch können.

      So suche ich nun auf diesem Weg einen Mentor, vorzugsweise einen FL Videoproduzenten,
      der mit mir das selbe Programm, wie das eben beschriebene, "durchführt".

      Ich möchte nochmal betonen, dass ich gewillt bin zu lernen.
      Lernen ist etwas, was mir Spaß macht. Lernen ist essenziell.
      Ich freue mich über kontruktive Kritik an meinem Spiel.
      Sie ist unabkömmlich für mein Weiterkommen als Pokerspieler.
      Ich werde viel Zeit und Mühe in dieses Projekt investieren, um nicht nur mich,
      sondern auch meinen Mentor (und villeicht die FL Community) nicht zu enttäuschen!
      Das möchte ich nochmal ausdrücklich gesagt haben.

      Ich würde mich sehr; sehr freuen und dankbar sein, wenn sich jemand
      bereit erklären würde, mit mir dieses Projekt auszuprobieren.

      Gruß

      Roman "rapptiel" G.

      P.S. Lieber Mod, ich wusste nicht wohin mit dieser Anfrage, also habe ich sie gleich ins FL- Forum gestellt. Verschieb sie bitte, wenn du etwas passenderes hast. Danke.
  • 19 Antworten