Fische beim FL?

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Hey, ich habe mal versucht mich in die Psyche von Pokerfische zu versetzen - unmöglich. Dennoch habe ich mich mal gefragt, wieso es Fische gibt, die sich beim Fixed Limit an die Tische setzen. Wenn ich ein Fisch wäre, jemand der im Fernsehen eventuell aufs Pokern aufmerksam geworden ist, dann will ich doch den Kick und den "Großen" nacheifern und würde deshalb No Limit spielen. Wieso gibt es Fische, die sich "freiwillig" an die FL Tische setzen oder ist wirklich festzustellen, dass sich im NL-Bereich mehr Fische tummeln?
  • 8 Antworten
    • Feinmogli
      Feinmogli
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 107
      ...also bei mir hat mal einer im chat geschrieben er spielt fixed weil dann das geld nich gleich so schnell weg is...
    • j4nontilt
      j4nontilt
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.744
      ich spiel halt fixed limit, nolimit kann ich ja nicht [c/c] oder [b/r] anmachen.
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      Original von Feinmogli ...also bei mir hat mal einer im chat geschrieben er spielt fixed weil dann das geld nich gleich so schnell weg is...
      habe all mein geld bei nl verspielt, aber der nervenkitzel war geil... nachdem ich meiner oma erklaert habe, wie mathematisch poker ist (und sie unterstuetzt meine weiterbildung) und sie mir 30 euro dafuer gegeben hat, setze ich mich an 2/4 fl tische, da das geld nicht so schnell weg ist, aber der nervenkitzel bleibt...
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.529
      im regelfall: weil sie zu ängstlich für nl sind.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ein Fisch der bereits erkennt, dass auf FL das Geld "nicht so plötzlich" weg ist, hat doch zumindest mehr Grips als das Idealbild eines Fisches. Wäre damit nicht die These bestärkt, dass es beim NL mehr und fischigere Fische gibt, als beim FL?
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      Original von storge Wäre damit nicht die These bestärkt, dass es beim NL mehr und fischigere Fische gibt, als beim FL?
      ist doch auch so, oder? aber ich verlier lieber mal 10 BB an nen FL-fisch, als nen ganzen stack bei NL, deshalb bleib ich bei fixed :D
    • rob21
      rob21
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 129
      Also ich würde behaupten, dass eine Reihe der Fische gar nicht dumm sind, sondern eben zum Spass Poker spielen, und dafür halt einfach auch gerne etwas Geld einzahlen. So wie genug Leute ihr Geld zum reinen Vergnügen auf dem Rummelplatz ausgeben, geben sie es hier eben für einige Stunden Pokern aus. Und da sie in den Stunden ( bevor sie dann wieder broke sind ) durchaus so manches Erfolgserlebniss haben, werden auch oft wieder was einzahlen. Bad beats sind also langfristig gesehen eine gute Investition, weil sie dafür sorgen, dass die Fische nicht den Spass verlieren.
    • zapp
      zapp
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 278
      Es gibt halt unterschiedliche Typen von Menschen. Gerade für eine Calling Station ist FL attraktiver, weil das Geld nicht so schnell weg ist. Man könnte darüber diskutieren ob NL mehr Maniacs anzieht, weil sie da so toll "All In" gehen können und FL Calling Stations, weil sie da besser alles Callen können.