25.000$ Freeroll - No Cap?

    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.899
      Auf der einen Seite finde ich es gut, dass ps.com solche Freerolls veranstaltet, aber wenn es keinen Cap gibt, und der effektive Buyin nur noch bei unter 2$ liegt, sehe ich eine solche Promo als relativ sinnfrei.

      Weil ich nicht nur Meckern will, gebe ich auch gleich einen Verbesserungsvorschlag:
      Macht ein Turnier mit kleinem Buyin im Bereich $2-$5 daraus und gebt die $25k on top und schon habt ihr eine richtig interessante Promo.

      Meinungen?
  • 5 Antworten
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      <LOLOLO als 105xxter reingekommen!!!!1111
    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      Original von luxxx
      Macht ein Turnier mit kleinem Buyin im Bereich $2-$5 daraus und gebt die $25k on top und schon habt ihr eine richtig interessante Promo.
      Meinungen?
      #2
      aber bitte nicht so wie bei titan, wo es ca. 1000 teilnehmer gab und der added preispool nur auf den 1. platz ging , war dann iwie 1. $10300 2. $200 3. $150 und das ohne final table deals bei ipoker...
    • StefanR89
      StefanR89
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 749
      Du hast schon recht. Normalerweise hat man bei 10k begrenzt. Jetzt isses aber so lange auf und wie du schon richtig sagtest macht es so keinen großen Sinn mehr. Es dauert länger und der ev wert sinkt auch.

      Was ich aber gut finde das es ein Freeroll ist und nicht 2-5dollar denn dann könnte man ja irgendein mtt spielen. Denn 5$ mal 10.000 Teilnehmer sind bekannterweise = 50.000$ Pricepool, sprich es macht keinen Sinn, vielleicht mit einem added aber denke das wäre der falsche Weg.

      Man sollte mehr Freerolls anbieten. Die Fulltilt Reihe ist schon einmal einen guten Anfang. Mehrere Plattformen wären besser wie z.B. Party Poker und mansion poker, so hätte jeder etwas davon.
    • hacki116
      hacki116
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2009 Beiträge: 352
      Original von StefanR89
      Man sollte mehr Freerolls anbieten. Die Fulltilt Reihe ist schon einmal einen guten Anfang. Mehrere Plattformen wären besser wie z.B. Party Poker und mansion poker, so hätte jeder etwas davon.
      das prob bei freerolls ist, dass die meisten einfach nur gamblen, weil sie nichts selbst investiert haben und es sich für die meisten nur lohnt, die ersten plätze zu belegen.
      btw das ist heute auch meine line :f_cool:
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 9.506
      Hey zusammen,

      glaube anfangs haben wir es ja auch als "mind. 10k seats" kommuniziert - was danach etwas untergegangen ist.

      Per se ist ein Cap dabei aber gar nicht wünschenswert - so ein Freeroll soll ein Community-Event sein, welches auch viele sonst eher weniger aktive Freizeitspieler anspricht. Insofern ist jeder Teilnehmer ein Erfolg.

      Ein $2-5 Buy-In-Turnier mit $25k added wäre etwas ganz anderes - und mit $5k added und $1 Buy-In haben wir sowas ja schon oft gemacht. Höhere Buy-Ins wollen wir bei Community-Promos nicht machen, da viele Anfänger ja nur ihre $50 oder das Geld einer eigenen Einzahlung haben.

      Letztlich hält es sich ja von selbst im Gleichgewicht: Wenn ein Turnier nicht attraktiv ist, dann schreibt sich ja kein weiterer Spieler ein. Falls sich doch noch tausende einschreiben, dann ist es anscheinend noch attraktiv für Tausende.

      Man darf es halt nicht aus der Perspektive des aktiven, ambitionierten NL50+ Spielers sehen - bzw. sollte es auch als solcher als nettes Community-Event am Sonntag sehen und es nicht auf den EV reduzieren.

      Gruß,
      Lutz