QQ pre anhand eines konkreten beispiels gegen 2 villains

    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      Hold'em No-Limit, $50.00 (HHConverter by Kreatief)
      Visit HHDealer to purchase hand histories from a range of sites, game types and stakes.

      Hero ($50.00)
      BTN ($50.25)
      CO ($55.72)
      SB ($82.32)
      BB ($93.42)

      Preflop: Hero is MP3 with Q:club: Q:spade:
      1 folds, BTN raises to $1.50, SB raises to $4.75, Hero ?

      villains:

      BTN: 20/19 mit att2steal von 35%, fold auf 3-bet von 33%, 4-bet 25% und 4-bet range 4,6

      SB: 18/15 mit 4% 3-bet vom SB, fold auf 4-bet von 60%

      4-bet finde ich nicht gut, da ich mich gegen 2 gegener gegen meist bessere hands isoliere oder bestenfalls flippe bei 4-bet/call

      call ist auch shice, da ich im sandwich sitze

      andererseits hat der BTN nen fold auf 3-bet von nur 33% und ich entscheide mich hier für die non-4-bet theorie, um nicht schlechtere hands zu vertreiben

      Hero calls $4.50,

      und dann passiert das:

      BTN raises to $11.00, 1 folds,

      er hat zwar eine recht weite range bei 4-bet, aber er tut dies gegen 2
      da war ich etwas verloren
      andererseits kann er sich auch denken, dass der BB (ich) denkt, dass er loose stealt, der SB light verteidigt und ich dies mit nem squeeze ausnutzen will... pushe ich nun, wird er seine bluffs aufgeben und nur AK/KK+ callen, ganz eventuell JJ/TT

      daher entscheide ich mich hierzu:

      Hero calls $7.50,

      Flop: A:club: , 9:spade: , 8:club: ( $30, 2 players )
      Hero checks, BTN bets $15.00, 1 folds,

      tja, und hier muss ich dann aufgeben

      weiß nicht, ob ich mir hier zuviele gedanken mache... einfach pre mucken oder 4-bet/callen?

      bei 4-bet/call ist die gefahr groß, dass ich mich gegen 2 nur gegen bessere hands isoliere. daher könnte man sagen, dass auf die 4-bet vom BTN 5-bet/call sinniger wäre
      allerdings war seine 4-bet so mini gegen 2
      d.h. er kann seine bluffs immer noch weglegen auf ne 5-bet von mir und dann isses im ergebnis die gleiche situation wie 4-bet/call

      was denkt ihr über die hand?
  • 7 Antworten
    • Ypsi
      Ypsi
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 2.721
      Original von Goliath1000


      Hero calls $7.50,

      Flop: A:club: , 9:spade: , 8:club: ( $30, 2 players )
      Hero checks, BTN bets $15.00, 1 folds,


      Bis dahin war es ok, aber call ist die schlechteste alternative. Ich stelle hier ein, er wirde sich oft genug reinmoven und mit JJ+TT+99 oder AQ callen
    • hansmaulwurfxD
      hansmaulwurfxD
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2007 Beiträge: 3.601
      finde erstmal keine schlechtere line hier mit QQ also deine gewählte..
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      Original von hansmaulwurfxD
      finde erstmal keine schlechtere line hier mit QQ also deine gewählte..
      könntest du das etwas mehr erläutern? :)
    • hansmaulwurfxD
      hansmaulwurfxD
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2007 Beiträge: 3.601
      Original von Goliath1000
      Original von hansmaulwurfxD
      finde erstmal keine schlechtere line hier mit QQ also deine gewählte..
      könntest du das etwas mehr erläutern? :)
      3bet coldcallen kann man durchaus mal machen, aber idR nicht für 100bb, und dann vorallem nicht im blindbattle mit QQ...

      einfach 4bet/callen..

      wenn du denkst dass sie alles außer AA / KK wegschmeissen wenn du 4bettest, dann bluff4bet in dem spot jede hand.
      wenn du denkst dass sie JJ+ AK reinstellen, dann insta ship tha queens, weil der spot unglaublich +ev ist.

      wirst auch recht häufig mal bluffshoves etc sehen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich sehe in dem Spot eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder du foldest direkt oder du 4-bettest.

      Der Call bringt dich nur in Teufels Küche, da kannst du entweder einen 3-handed Pot erwarten oder aber eine 4-bet vom BU.

      Der Flop? A/K high ist Käse, kommt jedoch ein Lowcard-Flop bleibt nur die Hoffnung JJ/TT, denn AK wären Preflop zwar bereits zu zahlen, aber nicht mehr unimproved am Flop, vor allem nicht gegen zwei Kontrahenten.

      Es ist nunmal nicht der allerbeste Spot Preflop für dich, aber im nachhinein wäre ein "Flip" doch gar nicht so schlecht gewesen? Du darsft auch nicht vergessen dass du mit einer 4-bet häufig genug das deadmoney einstreichst.

      Das gilt in erster Linie für AK. Du gewinnst nicht durch die tolle Equity, da du selten mehr als einen Flip hast, aber du gewinnst durch die Folds deiner Gegner auf deine Raises, 3-bets, 4-bets, Pushes. Da kommt der Gewinn her. Und wenn es reingeht stehst du meist passabel da, aber in den seltensten Fällen als dicker Favorit. Das ist aber auch nicht nötig.


      Ähnliches gilt für QQ. Durch die 4-bet sammelst du häufig 13BB mal eben so ein, ansonsten gehts halt rein, bei einigermaßenen Regs im Blindwar sind da auch meistens Jacks denkbar. Tot bist du gegen die Range da nie.


      Daher mag ich Preflop 4-bet/broke, as played ist es auf die 4-bet hin ein Push. 4-bets solltest du nicht callen, das macht wenig Sinn (Ausnahmen gibts wie meistens, hier aber uninteressant).

      Postflop hast du dann den Salat, außer c/f bleibt wohl nix übrig, die Hände die du dominiert hast haben nun getroffen.

      Fragt sich nur inwiefern du da noch von AK Value zu erwarten hättest wenn der Flop 48Jr aussieht.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      Original von MiiWiin
      Ich sehe in dem Spot eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder du foldest direkt oder du 4-bettest.

      Der Call bringt dich nur in Teufels Küche, da kannst du entweder einen 3-handed Pot erwarten oder aber eine 4-bet vom BU.

      Der Flop? A/K high ist Käse, kommt jedoch ein Lowcard-Flop bleibt nur die Hoffnung JJ/TT, denn AK wären Preflop zwar bereits zu zahlen, aber nicht mehr unimproved am Flop, vor allem nicht gegen zwei Kontrahenten.

      Es ist nunmal nicht der allerbeste Spot Preflop für dich, aber im nachhinein wäre ein "Flip" doch gar nicht so schlecht gewesen? Du darsft auch nicht vergessen dass du mit einer 4-bet häufig genug das deadmoney einstreichst.

      Das gilt in erster Linie für AK. Du gewinnst nicht durch die tolle Equity, da du selten mehr als einen Flip hast, aber du gewinnst durch die Folds deiner Gegner auf deine Raises, 3-bets, 4-bets, Pushes. Da kommt der Gewinn her. Und wenn es reingeht stehst du meist passabel da, aber in den seltensten Fällen als dicker Favorit. Das ist aber auch nicht nötig.


      Ähnliches gilt für QQ. Durch die 4-bet sammelst du häufig 13BB mal eben so ein, ansonsten gehts halt rein, bei einigermaßenen Regs im Blindwar sind da auch meistens Jacks denkbar. Tot bist du gegen die Range da nie.


      Daher mag ich Preflop 4-bet/broke, as played ist es auf die 4-bet hin ein Push. 4-bets solltest du nicht callen, das macht wenig Sinn (Ausnahmen gibts wie meistens, hier aber uninteressant).

      Postflop hast du dann den Salat, außer c/f bleibt wohl nix übrig, die Hände die du dominiert hast haben nun getroffen.

      Fragt sich nur inwiefern du da noch von AK Value zu erwarten hättest wenn der Flop 48Jr aussieht.
      ich danke dir für die gute und ausführliche einschätzung :)

      auch euch anderen thx für eure bewertung!
    • pbk
      pbk
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 321
      mit welcher range kann man in dem fall +ev 4betten?