Stress mit Finanzamt...soll Umsatzsteuer auf Gewinne zahlen?

    • thedragon
      thedragon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 99
      Hi, hab letztes Jahr mehr oder weniger vom Pokern gelebt und mich auch dafür entschieden die Einkünfte anzugeben, da ich aus meiner anderen selbständigen Tätigkeit fast keine Einkünfte hatte und es kaum darzustellen war, wie ich meine Wohnungsdarlehen damit bedienen kann.

      Ich habe auch kein Problem damit ganz normal Einkommenssteuer (evtl. auch noch Gewerbesteuer) auf meine Pokereinkünfte zu zahlen...jetzt kontaktiert mich aber mein Steuerberater, dass das Finanzamt zusätzlich noch Umsatzsteuer (19%) erheben will, was mich dann doch etwas schockt!!!

      Kann mir irgendjemand was konstruktives aus eigener Erfahrung mit dem FiAmt berichten bzw. hat das schon mal jemand Umsatzsteuer zahlen müssen?

      ...habe mich eigentlich ziemlich mit dem Thema beschäftigt und von Umsatzsteuer habe ich bisher noch nie irgendwas gelesen.

      ...und verschont mich bitte mit Feedback wie "selbst schuld wenn Du´s angibst"

      Vielen Dank schon mal vorab.

      cya
  • 117 Antworten
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      /bookmarked (keine Ahnung wie das anders geht)
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      selbst schuld wenn Du´s angibst
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Wodrauf genau die Umsatzsteuer ?

      Wenn du die wirklich auf deine Gewinne , also quasi jeden gewonnenen Pot zahlen musst bist übelst gefickt :D
    • thedragon
      thedragon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 99
      Original von tzare
      Wodrauf genau die Umsatzsteuer ?

      Wenn du die wirklich auf deine Gewinne , also quasi jeden gewonnenen Pot zahlen musst bist übelst gefickt :D
      ...sieht wohl so aus?!? fu.. ba-wü
    • Martschl
      Martschl
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 4.038
      Original von tzare
      Wodrauf genau die Umsatzsteuer ?

      Wenn du die wirklich auf deine Gewinne , also quasi jeden gewonnenen Pot zahlen musst bist übelst gefickt :D
      und die verlorenen?
    • goethe
      goethe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 558
      dann müsstest du aber auch für jeden verlorenen pot die gezahlte vorsteuer erstattet bekommen?!
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      [x] markiert

      viel Glück
    • thedragon
      thedragon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 99
      Original von goethe
      dann müsstest du aber auch für jeden verlorenen pot die gezahlte vorsteuer erstattet bekommen?!
      ...also ich hab nur kurz mit meinem Steuerberater tel und er sagte mir, dass die Gesamtgewinne wohl als Basis für die Umsatzsteuer herangezogen werden(muss noch mal genau nachhaken, kommt aber schon in etwa mit der Forderung hin, die er mir genannt hat)...er hat noch ne Idee, die ich hier aber nicht publik machen möchte ("BB is watchin´u"), aber generell ist es wohl so...und jeden einzelnen Pot kann man ja sowieso nicht berechnen, dann macht sich das FiAmt eben einfach
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Auch wenn sonst die Meinung der Juristen bezüglich des Themas von Steuern auf Pokergewinne auseinandergeht, sind sich alle einig, dass Pokerspieler keine Umsatzsteuer zu zahlen haben.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      dann verrechne mal die verluste der letzten 3 jahre ;)
    • thedragon
      thedragon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 99
      Original von Wody
      Auch wenn sonst die Meinung der Juristen bezüglich des Themas von Steuern auf Pokergewinne auseinandergeht, sind sich alle einig, dass Pokerspieler keine Umsatzsteuer zu zahlen haben.
      ...hast Du da irgendwelche Quellen? Ich hab bisher auch noch nie in irgend einem Forum irgend etwas eg. Umsatzsteuer gelesen....gibt`s dazu irgend etwas im Diamond Forum (kann ja leider nicht mehr rein :-) )
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Original von thedragon
      Original von Wody
      Auch wenn sonst die Meinung der Juristen bezüglich des Themas von Steuern auf Pokergewinne auseinandergeht, sind sich alle einig, dass Pokerspieler keine Umsatzsteuer zu zahlen haben.
      ...hast Du da irgendwelche Quellen? Ich hab bisher auch noch nie in irgend einem Forum irgend etwas eg. Umsatzsteuer gelesen....gibt`s dazu irgend etwas im Diamond Forum (kann ja leider nicht mehr rein :-) )
      Da braucht man keine Quellen für.
      Glücksspielgewinne muss man nicht versteuern.

      Ausserdem geht es bei dir weder um den verkauf von Produkten, noch um eine Dienstleistung, sondern um GELD.
      Und auf Geld an sich kann man nicht einfach Steuern erheben.

      Ich würde nicht immer gleich springen wenn das Finanzamt ruft.
      Du hast Belege wo das Geld herkommt ( Aus Glücksspielgewinnen ).
      Das Finanzamt muss dir jetzt das Gesetzt Zeigen welches dich zur versteuerung diese "Gewinne" verpflichtet.
      Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen musst du selber ausrechnen was günstiger ist.

      Aber mal abgesehen davon...
      ...WTF ? warum hast du das überhaupt angegeben ?
      Neteller, Moneybookers und gut ist...vom Pokern zu leben ist so ein §/$/§$=) ( Job, so schwer verdientes Geld mit einer enormen psychologischen Belastung und du willst freiwillig 19% und mehr an die größten Verbrecher in diesem Land verschwenden.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      Sorry, aber dass Pokergewinne sehr wohl versteuert werden müssen ist längst geklärt und steht in diesem Thread nicht zur Debatte!
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      .
    • Slash2006
      Slash2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 1.012
      Original von thedragon
      Ich habe auch kein Problem damit ganz normal Einkommenssteuer (evtl. auch noch Gewerbesteuer) auf meine Pokereinkünfte zu zahlen...

      cya
      Du hast es so gewollt, nun friss oder stirb
    • wimi22
      wimi22
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 3.748
      Original von hasufly
      Sorry, aber dass Pokergewinne sehr wohl versteuert werden müssen ist längst geklärt und steht in diesem Thread nicht zur Debatte!
      Dann zahl mal brav deine Steuern^^
    • DerWachner
      DerWachner
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 1.154
      Solang Poker als Glücksspiel gilt, und das tut es bei uns noch, sind die Gelder nicht versteuerbar!

      Das Finanzamt probierts immer wieder, und wenn mans dann noch als Selbstständiger selber angibt ... selbst schuld, weil nun siehts fürs F-amt so aus als wenn dein Unternehmen das geld erwirtschaftet hat!

      Ich gebs nirgends an ... wozu auch
    • g3no
      g3no
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 8.812
      Original von DerWachner
      Solang Poker als Glücksspiel gilt, und das tut es bei uns noch, sind die Gelder nicht versteuerbar!

      Das Finanzamt probierts immer wieder, und wenn mans dann noch als Selbstständiger selber angibt ... selbst schuld, weil nun siehts fürs F-amt so aus als wenn dein Unternehmen das geld erwirtschaftet hat!

      Ich gebs nirgends an ... wozu auch
      Poker im Casino = legal = Gewinne nicht versteuern
      Poker im Internet = illegal = Gewinne versteuern

      Genauso und nicht anders ist die Rechtslage
    • cstylefbi
      cstylefbi
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2008 Beiträge: 2.227
      Ja, aber man müsste wenn, dann doch nur Einkommenssteuer! Wie wilst du denn Umsatzsteuer zahlen, wenn du keine Waren ein- und dann verkaufst?