Dürfen die Amis wieder Poker spielen?

  • 59 Antworten
    • minipliWTK
      minipliWTK
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 1.387
      Erstmal:

      "It will now be sent to the House of Representatives, where should it pass in a majority vote, it will be passed in to the Senate for another vote, before being signed into law by the President."

      Ausserdem lässt sich aus den comment schliessen das diejenigen seiten die die lizens haben wollen auch ihren sitz in den usa haben müssen?!

      Es gibt auch unterschiedliche meinungen ob seiten wie stars oder full tilt eine lizens bekommen da sie während des "bans" trotzdem amis haben spielen lassen.

      So wirklich schlau werd ich auch nicht aus dem artikel.


      Ausserdem stellt sich mir die frage ob es dann auch eine US-interne Lösung sein wird sowie in FR oder IT ???
    • lordlechuck
      lordlechuck
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2005 Beiträge: 102
      also nach dem artikel duerften stars und ftp keine license mehr kriegen
      oder zumindest nicht gleich
      (was auch irgendwie ziemlich offensichtlich ist weil das ja von harrahs etc gepusht wird, die sicher schon ihre software im startloch haben)

      absolut unklar ist nur obs fuer non us spieler wird oder nicht

      aber dauert ja eh noch mind. halbes jahr
    • Wustenfuchs
      Wustenfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.862
      In manchen Bundesstaaten wurde Onlinepoker schon anfang des Jahres wieder erlaubt (zumindest weiß ich das für Florida). Allerdings werden Konzessionen nur an nationale Betreiber vergeben und waren/sind dazu noch so teuer, dass es nicht mal mehr für den Besitzer einer solchen Konzession rentabel sein soll.
    • AlphaAleman
      AlphaAleman
      Global
      Dabei seit: 01.06.2009 Beiträge: 1.110
      Unter den Amis findet man mit Abstand die meisten Fische. (Erfahrung: CakePoker)

      Immer her mit denen, dann kann man auch auf die Franznasen verzichten ;)
    • pocketquads
      pocketquads
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 3.639
      im prinzip geschieht dort das gleiche wie in frankreich und italien. mit dem unterschied das man als deutscher dort auch spielen kann.

      e: es könnte allerdings sein, das es das ende für alle seiten ist die wir kennen oder so wie wir sie kennen, denn es dürfen nur pages poker anbieten welche einen sitz in den us haben... aufjedenfall sehr interessant..

      e2: das wäre zugleich das langfristige ende von pokerstrategy

      e3: könnte sich als äußerst positiv rausstellen, allerdings bezweifel ich das doch sehr wenn man weiß das die us regierung hinter allem steckt :(

      e4: im januar soll das ganze durch sein
    • Furo
      Furo
      Silber
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 11.046
      No Amis in poker everyone is solid
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      Original von Furo
      No Amis in poker everyone is solid
      spamst du eigentlich in jeden thread?
    • tommigrabi66de
      tommigrabi66de
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 458
      Original von pocketquads
      im prinzip geschieht dort das gleiche wie in frankreich und italien. mit dem unterschied das man als deutscher dort auch spielen kann.

      e: es könnte allerdings sein, das es das ende für alle seiten ist die wir kennen oder so wie wir sie kennen, denn es dürfen nur pages poker anbieten welche einen sitz in den us haben... aufjedenfall sehr interessant..

      e2: das wäre zugleich das langfristige ende von pokerstrategy

      e3: könnte sich als äußerst positiv rausstellen, allerdings bezweifel ich das doch sehr wenn man weiß das die us regierung hinter allem steckt :(

      e4: im januar soll das ganze durch sein
      Könntest du erläutern was das mit Ps.com zu tun hat? Hat doch gar nichts mit den Amis zu tun und in Fra gibts ja auch Affilates! Oder habe ich was nicht verstanden?
    • HistoInst
      HistoInst
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 789
      Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Amis nicht auch wie die Franzosen abschotten und ihren Pokermarkt nationalisieren. Dann wäre endgültig Feierabend.
    • tommigrabi66de
      tommigrabi66de
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 458
      Original von HistoInst
      Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Amis nicht auch wie die Franzosen abschotten und ihren Pokermarkt nationalisieren. Dann wäre endgültig Feierabend.
      Da hat schon ein Abgeordneter(bei PP auf der Gehaltsliste?) dafür gesorgt, das Seiten wie Stars,FTP, UB usw keine Lizens bekommen können. D.h aber auch das diese Seiten sicher nicht auf ihre amerikanische Kunden verzichten!
      Das mit dem Abschotten im Internet ist halt so ne Sache, da man ja an den bisherigen nationalen Lösungen sehen kann das nie alle mitmachen.
      Soll heißen ein Franzose(jeder EU-Bürger) kann sich jetzt entscheiden ob er auf einer regulierten Seite mit Lizens wie Stars spielen will oder ob er lieber weniger rake und Steuer zahlt und auf eine nichtlizensierte Seite wie z.b 888 geht!
    • loudmouth
      loudmouth
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.090
      Wieso wäre dann entgültig Feierabend? Die meisten amerikanischen Pokerspieler die aktuell noch im Internet spielen sind doch eh Regs und viele Seiten sind davon überhaupt nicht betroffen (Party, Ongame, Ipoker etc.)
    • speeecht
      speeecht
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 1.877
      Original von loudmouth
      Wieso wäre dann entgültig Feierabend? Die meisten amerikanischen Pokerspieler die aktuell noch im Internet spielen sind doch eh Regs und viele Seiten sind davon überhaupt nicht betroffen (Party, Ongame, Ipoker etc.)
      "Die meisten" definitiv nicht! Und wenn die Amis abgeschottet sind, werden wohl auch deine genannten Pokeranbieter mit regs (die vorher bei amerikanischen Anbietern waren) überflutet sein.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      cliffnotes in deutsch?
    • Floridachris
      Floridachris
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.701
      Wenn die Anbieter jetzt auf nationaler Ebene das Spiel anbieten ( siehe Frankreich und Italien), bei den Amis es wahrscheinlich in Sicht ist. Bei uns der
      Glückspielstaatsvertag ausläuft weht der Wind doch sehr heftig das der Staat etwas vom Kuchen haben möchte. Also werden die Pokerräume besteuert.
      Wie jetzt im Casino auch. Ein Schlitz für die Angestellten und einer für das Finanzamt. Ich meine ich hätte auch schon gelesen das Pokerstars Frankreich gemeldet hat man müsste den Rake jetzt anheben. Sie würden Minus fahren.
      Kann ich kaum glauben.

      Ehrlich gesagt macht mir das bei weitem mehr Sorgen.
    • violin89
      violin89
      Gold
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 6.339
      Original von Betrunkener
      cliffnotes in deutsch?
      is jetzt nich SO schwer die kommentare zu lesen und zu DENKEN dabei oder?^^
    • tommigrabi66de
      tommigrabi66de
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 458
      Original von loudmouth
      Wieso wäre dann entgültig Feierabend? Die meisten amerikanischen Pokerspieler die aktuell noch im Internet spielen sind doch eh Regs und viele Seiten sind davon überhaupt nicht betroffen (Party, Ongame, Ipoker etc.)
      Irrtum, die Amis bringen das meiste Geld ins System!
    • Angeli09
      Angeli09
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2009 Beiträge: 261
      Ist es aktuell nicht eh fast unmöglich für den amerikanischen 0815 Fisch bei einem OnlineAnbieter einzuzahlen?
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      bookmarked
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      merkwürdig, dass die news so wenig anklang findet... hier der 2+2 thread. wenn das durchgeht kann das so viel wichtiger für online poker sein als der pp/bwin merge