pot odds

    • PHerr08
      PHerr08
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2008 Beiträge: 156
      hallo, ein beispiel einer gespielt hand von mir !!

      SB pusht und gibt mir (BB) pot odds 2.21:1 (also 31 %)

      ich halte A3o und mein gegner hält K5o.
      stove gibt eine Equity von 62 :38!!

      Bedeutet das für mich der call ist profitable ???

      und das ich noch looser callen könnte bis 38 % ??????????

      danke
  • 2 Antworten
    • matzke91
      matzke91
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 173
      hi PHerr08,
      du stellst hier eine interessante frage, allerdings ist die annahme mit poker stove nicht ganz richtig. sicherlich gewinnst du in dieser situation zu rund 60% gegen K5o. Jetzt gibt es allerdings zwei punkte, die du unbedingt beachten musst.

      1. Du kannst wenn du am Tisch sitzt, ja nicht davon ausgehen, dass er hier nur mit K5o suit in dich reinpusht:

      Du musst ihn also auf eine Range setzen. Ich gehe mal davon aus laut deiner Angabe zu den Potodds, dass der SB hier noch so unter 2 BB hält. Jetzt kommt es natürlich auf den Spieler an. Ein regular würde hier wohl nahezu alles pushen. Gehen wir einfach mal von einer Any Two Range aus: Gegen eine Any Two Range hättest du ~56% Equity.
      Ein typischer unknown spieler würde hier wohl etwas tighter pushen. ich würde ihm hier ganz grob folgende range geben:

      22+, A2s+, K2s+, Q4s+, J5s+, T7s+, 97s+, 86s+, 75s+, 65s, 54s, 43s, 32s, A2o+, K4o+, Q7o+, J8o+, T8o+, 97o+, 86o+, 76o.

      Das sind so 45%. Gegen diese Range liegst du gei ziemlich genau 50% equity.
      Manche unknowns pushen hier natürlich noch tighter. Das hängt halt vom spieler ab.

      Gehen wir für alles weitere mal von der Unknown-Range.



      2. Du spielst ein SnG und kein cashgame. Das heißt du musst auf die Situation in deinem SnG kommen. Wir haben also oben ausgerechnet, dass du besten falls gegen seine Handrange flipst, wenn es ein unknown spieler ist. Da würden die Pot-Odds von 2,21:1 ja schonmal passen. Du gewinnst jede 2te hand das 2,21-fache deines einsatzes und einmal verlierst du das 2-fache. Du kommst also auf einen Gewinn von dem 0,21-fachen deines einsatzes. Das hieße rein Chiptechnisch wäre diese Situation +EV.

      Jetzt kommt uns allerdings der sng-umstand in die quere. wenn du selbst nur noch 6 BB hast und mit einer verlorenen Hand sehr viel an Foldequity verlieren würdest. Wäre der Coinflip hier schon eine knappe sache. Ich würde sagen, wenn du zu so einem Zeitpunkt flippen möchtest, dann möchtest du auch aufdoppeln. Das kann dir gegen diesen Gegner mit unter 2bb allerdings nichtmehr passieren.
      Bist du jetzt klarer Chipleader, ihr seid an der Bubble und wenn du gewinnst kannst du als Chipleader schön ITM spielen. WEnn du verlierst ist es allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Dann wäre ein Call hier sehr profitabel.

      Letzten Endes kommt es also auch auf die Spielsituation an, ob du callst oder nicht.


      ____________________________________________

      Ich hoffe das war verständlich geschrieben. Wenn du noch weitere Fragen hast versuche ich sie gerne bestmöglich zu beantworten.
    • thebigticket
      thebigticket
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 906
      in der regel sind 2:1 odds ein any two call