Cashgames NL10 SH und FR

    • kiprusov69
      kiprusov69
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 427
      Hallo,

      habe ein Problem, das immer gleich abläuft:
      Ich spiele auschließlich NL10 meistens shorthanded und manchmal auch FR. Meistens läuft es die ersten 8-10k Hände ganz ordentlich (war z.B. bei meinem jüngsten SH- Versuch nach ca.10k händen 14 stacks im plus, nach 30k händen war ich grade mal break even.), dann allerdings kommt der Downswing. Es geht dann meistens unaufhaltsam nach unten.

      Mal ein paar Merkmale zu meinem Spiel:

      -spiele eher tight, SH etwas looser.
      -achte stets auf Position, spiele selten Hände OoP.
      -ich halte mich mit bluffen eher zurück, da auf diesen Limits sowieso jeder callt.
      -ich versuche mich über Bad Beats nciht auf zu regen, da man dann ja schlechter spielt.
      -spiele meistens 3-4 tische gleichzeitg und achte dabei darauf, dass ich nicht abgelenkt werde.
      -spiele eine Bigstack Strategy


      Mir kommt vor, dass irgendwann der Punkt kommt, an dem ich ständig Set gegen Set oder Flush gegen Flush verliere. Irgendwann läuft dann gar nichts mehr und es geht unaufhaltsam nach unten. Was ich auch probiere...
      Bin echt ratlos. Anscheinend ist es mir nicht möglich, die Micros dauerhaft zu schlagen.

      Ich beschäftige mich viel mit Literatur, lese auch die Artikel hier, diskutiere über Schlüsselhände, versuche mein Spiel zu analysieren und und und, aber nichts fruchtet so richtig. Werds jetzt dann mal mit einem der Coaches bei Pokerstrategy probieren. Vielleicht hilft ja das, weiss allerdings schön langsam nicht mehr, was ich noch machen soll.

      Wäre sehr nett, wenn jemand von euch mal seine Erfahrungen auf diesen Limits (sowohl SH als auch FR) posten könnte. Vielleicht habt ihr ja ein paar allgemeine Tipps, wie man diese Limits schlägt? Noch eine Frage: Um Cashgame online zu lernen, was würdet Ihr empfehlen: Sh oder Fullring??

      Wäre für euer Tipps sehr dankbar.

      Lg
      Stk
  • 2 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Natürlich spielt die Varianz immer eine große Rolle. Auch NL10 lässt sich nicht so leict schlagen, der Haken ist dass du auf den kleineren Limits anteilsmäßig mehr Rake bezahlen musst.

      Du musst also nicht das Limit schlagen, sondern das Limit und den Rake!

      Dass sich nach 8-10k Händen bad beats häufen ist bei dir nun mal Pech.

      Die Punkte die du aufgelistet hast klingen natürlich sehr gut, wenn du die umsetzt wird auf Dauer nichts schief gehen. Aber vielleicht hinterfrage dich mal selber ob du dich denn auch wirklich daran hältst.

      Session Reviews sind wichtig, schaue dir nach der Session die dicksten Hände an und dann überlege dir erstmal selber ob das richtig/notwendig war.

      Auch Bluffs gehören dazu, sie sollen nur nicht spewy werden. Bluffs in Form von Cbets/2nd Barrels/Floats etc. solltest du schon einbauen, solange sie als "+EV" zu betiteln sind. Auch darin liegen Gewinne, vor allem weil du unlesbarer wirst und man dich nicht so leicht auf eine gewisse Range (keine Bluffs) setzen kann.

      Wenn du am Turn nur die Nuts bettest...naja, blind sind deine Gegner auch nicht.

      Von einem Coach würde ich dir abraten, auf NL10 musst du dich mit Hilfe der Artikel, Videos, Handbewertungen etc.pp durcharbeiten.

      Ein Coach wird im Verhältnis zu dem Limit einfach zu viel kosten.

      Wenn jemand mit NL Holdem beginnt würde ich ihm zuerst NL Fullring emüfehlen um dann nach einer gewissen Zeit (gute Winrate, sicheres Spiel, hohe samplesize) auf Shorthanded zu wechseln.
    • TrebuhH
      TrebuhH
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2009 Beiträge: 501
      mir geht es / gind es ziemlich genau wie dir !
      so jedem einzelnen bin ich immer auf nl 10 total ueberlegen und mache auch gut plus. in der regel.
      aber nach 3-5 gemachten stacks ist dann igendwie immer nen paar hundert haende downswing und ich bin wieder break even.
      (auch egal wenn ich nach dem gewinn quitte und erst naechsten tag weitermache)

      irgendwie komm ich einfach so sau schleichend ran, weil ich jede gute aktion 3 mal machen muss,
      ->
      naja das rake, deswegen ist es eben auch so unglaublich anstrengend hochzuklettern in den blinds#