Wann ist der Verbleib an Tischen sinnvoll?

    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      Hallo, habe bereits die Sufu benutzt bin jedoch nicht fündig geworden.... zur sache: wann macht es Sinn einen Tisch zu verlassen? ich handhabe das momentan meistens so, dass ich den tisch verlasse, sobald ich einen gewissen gewinn erzielt habe und dann dafür einen neuen öffne (spiele im moment meist 4 tische). was habt ihr für erfahrungen gemacht? ab wie viel % gewinn des betrages den man mitgebracht hat sollte man den tisch verlassen? oder vll doch dableiben um noch mehr abzugreifen? ?( schonmal danke für eure antworten ;) grüße Brainiac265
  • 26 Antworten
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      also ich finde das im FL-Bereich vollkommen egal wie lang man an einem Tisch bleibt, da man ja eh mit so viel Geld wie man will an den Tisch setzen kann. Ich bin der Meinung um so länger um so besser, da man ja mit zunehmender Zeit am Tisch mitbekommt wie die Gegner so spielen und sich dann besser auf diese einstellen kann.... allerdings ist dies andersherum nat. genauso
    • IZDLJosti
      IZDLJosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 260
      Ich wechsele den Tisch, wenn ich merke, dass die Leute zu tight spielen, dh. am Showdown meistens "vernünftige" Hände vorziegen (.25/.50). Bei Gewinnen den Tisch verlassen ist vielleicht sinnvoll, wenn man psychologisch nicht mit dem Gewinn klarkommt und übermütig wird.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      man bleibt solange, wie es sich von den gegnern her lohnt. wenn alle fishe abhauen und nur noch tags da sind kannste abhauen, aber sonst gibts da eigentlich keinen grund zu
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Da es sich hier um den FL Teil handelt sollte man solange am Tische bleiben wie die Gegner fischig genug sind und/oder man weiterhin sein A Game spielen kann. Bei großen Upswings, Übermüdung oder sonstwas kann das ja durchaus mal in Mitleidenschaft geraten. Allerdings habe ich irgendwie das Gefühl, dass der TE das Forum verfehlt hat...
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.620
      Original von Absti also ich finde das im FL-Bereich vollkommen egal wie lang man an einem Tisch bleibt, da man ja eh mit so viel Geld wie man will an den Tisch setzen kann. Ich bin der Meinung um so länger um so besser, da man ja mit zunehmender Zeit am Tisch mitbekommt wie die Gegner so spielen und sich dann besser auf diese einstellen kann.... allerdings ist dies andersherum nat. genauso
      # also ich merke immer wieder wenn an einem Tisch läuft dann läufts, Natürlich nur solange wie die Personen vonden du das geld hast auch noch da sind ;)
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Auch wenn es schlecht läuft, sollte man einen guten Tisch nicht verlassen.
    • DaBonzo
      DaBonzo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 878
      ICh spiele in der Regel 1 Stunde am Stück. Mache es aber auch abhängig vom Gewinn oder Verlust. Falls es zu weit in die eine oder andere Richtung ausartet, breche ich die Session ab. Ich sage mir immer es muss einen Grund haben das ich so gut oder schlecht bin. Danach mache ich mal ne Analyse und schaue mir das genauer an. Der hohe Gewinn oder Verlust erzeugt bei mir eine Art Leistungsdruck. Tilt schleicht sich auch oft ein Diesen baue ich durch die Analyse und mal was anderes tun ab. So lange ich immer was zu analysieren haben werde werde ich auch so weitermachen. Es klappt ganz gut
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      Ich leave wenn ich merke das mich niemand callt oder ich unter die hälfte des anfangsbetrages falle. Gute Tische verlasse ich ungerne, warum sollte ich? Wenn ich viel Gewinn mache spricht das für den Tisch und ob ich Geld an diesem oder an einem neuen Tisch machen ist egal. Bei SSS wars was anderes aber ein großer Stack hat bei FL mehr Vor- als Nachteile, manche Gegner glauben einem nach 2-3 Good Beats einfach alles, kann helfen. Also ich würde einen Winning Table, wenn er nich leer wird, nich leaven bis die Session dann zuende ist!
    • thorstencho
      thorstencho
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 219
      bei gewinn am tisch: am tisch bleiben, solange er profitabel ist, also voll und nicht allzu tight. mit dem tableimage kannst du soviel anstellen. und ich persönlich spiele einfach lieber an einem tisch, an dem ich mein buy-in z.B. verdoppelt habe. bei verlust am tisch: ich kaufe nicht (mehr) nach. wenn ich unter 12BB falle, fülle ich auf (falls ein monster kommt) und lasse aus-blinden. irgendeinen grund hat es immer, daß ein tisch nicht läuft, und da der meistens bei mir liegt, macht es keinen sinn, aus stolz auch diesen einen tisch unbedingt "besiegen" zu wollen. @dabonzo: geht mir genau so. vor allem bei ups will ich erst mal kurz das gefühl auskosten, kurze pause machen und dann weiter spielen. erspielten gewinn zu verlieren empfinde ich als härter als einfach verlust zu machen.
    • Daniel1918
      Daniel1918
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1
      Ich bleibe immer an einem Tisch solange er noch 7 Spieler hat und das Klappt meistens immer ganz gut. Auch wenn man mal im Minus am Tisch ist, bringts nichts an einem Tisch zu bleiben der weniger als 7 Spieler hat.
    • flankengott86
      flankengott86
      Silber
      Dabei seit: 11.12.2006 Beiträge: 866
      ich persönlich verlasse den tisch bzw rejoine spätestens wenn ich mein s-s buy-in verdoppelt habe.Hab mit der Taktik auch ganz gute Bilanz. Edit: Sorry ,war auf Limit Holdem bezogen,hab ich übersehen.Spiele jedoch ausschliesslich NL.
    • narfedkorny
      narfedkorny
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 239
      Original von Heiliger Auch wenn es schlecht läuft, sollte man einen guten Tisch nicht verlassen.
      Da muss ich zustimmen.. es ist doch so, je profitabler ein Tisch ( fischige Gegner ) desto swinglastiger ist es dort zu spielen. Oft sitzt man mit 2 Vollfischen in der Hand und wird auch mal von den unmöglichsten Händen gebusted. Aber auf lange Sicht ist ja gerade das +EV. Hatte schon so viele Sessions in denen ich die ersten 30-45Min schön ins Minus bin und dann mit 2-3 Pötten gut im Plus war, weil Monster voll ausgezahlt wurden. Natürlich darf man sich dann nicht verunsichern lassen und auf keinen Fall tilten.
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.598
      nur wegen vermeintlichen fischen am tisch bleiben, obwohl man verliert, ist nicht sinnvoll. "the donkey, you can't beat" und wenn dich die leute zu oft verlieren sehen, dann kannste bald nix anderes mehr als monster spielen. is ja nett und schön, wenn die ein set mit irgendeinem pair voll ausbezahlen, aber bei semibluffs und contibets wenigstens etwas foldequity zu haben, ist auch nicht schlecht.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Original von emophiliac nur wegen vermeintlichen fischen am tisch bleiben, obwohl man verliert, ist nicht sinnvoll. "the donkey, you can't beat" und wenn dich die leute zu oft verlieren sehen, dann kannste bald nix anderes mehr als monster spielen. is ja nett und schön, wenn die ein set mit irgendeinem pair voll ausbezahlen, aber bei semibluffs und contibets wenigstens etwas foldequity zu haben, ist auch nicht schlecht.
      Wir reden von Onlinepoker, 99% achten nicht auf ihre Gegner. Aber stimmt ja, bei Verlusten immer schön das Limit wechseln...
    • IZDLJosti
      IZDLJosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 260
      Original von emophiliac nur wegen vermeintlichen fischen am tisch bleiben, obwohl man verliert, ist nicht sinnvoll. "the donkey, you can't beat" und wenn dich die leute zu oft verlieren sehen, dann kannste bald nix anderes mehr als monster spielen. is ja nett und schön, wenn die ein set mit irgendeinem pair voll ausbezahlen, aber bei semibluffs und contibets wenigstens etwas foldequity zu haben, ist auch nicht schlecht.
      Kann ich so nicht bestätigen, oft gehe ich nach einem Rebuy mit Gewinn vom Tisch. Es ist nur schwer sich diese Hürde vorm Rebuy (Verlusteingeständnis) abzutrainieren. Außerdem denke ich, dass wenn die Leute auf ihre Gegner achten, sie oft auch sehen: "Oh, der Fisch hat nachgekauft, den nehm ich jetzt aus mit meinem AXo". Das ganze zählt nur für Fischtische, wenn ich merke der Großteil des Tisches spielt Preflop tight, dann stehe ich auch schon nach nem kleinen Verlust auf oder rette mir meinen marginalen Gewinn.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      ich kann mich nur wiederholen... solange nicht die Gefahr besteht zu tilten oder man ein zu bescheuertes Table-Image bekommt (was auf den unteren Limits definitiv nicht der Fall ist, weil die eh nich auf eure Spielweise achten) gibt es KEINEN Grund aufzustehen, wenn der Tisch "spielbare" Bedingungen hat, also genug Fische etc. Egal wieviel + oder - ihr gemacht habt.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      wobei ich meist leave statt zu rebuyen. wenn ich zu tief falle, dann ist der tisch einfach nich profitbel und ich versuche mich an einem anderen!
    • IZDLJosti
      IZDLJosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 260
      Original von toxi1 wobei ich meist leave statt zu rebuyen. wenn ich zu tief falle, dann ist der tisch einfach nich profitbel und ich versuche mich an einem anderen!
      Und ich vermute da spielt uns unser Gehirn einen Streich... wir gehen davon aus dass wen wir immer am River weggeluckt worden sind dies an diesem Tisch auch weiterhin gerivered werden. Ist wirklich ein interessantes Thema, da gibt es glaube ich keine Universalmeinung, oder doch?
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      doch meine und die gleicht sich ab mit der aus mehreren psychologieartikeln hier auf der page^^
    • 1
    • 2