[BSS-SH] habe meine non-SD-winnings nicht im griff

    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      hiho

      mein erstes posting in der sorgenhotline und ich hoffe sehr, dass mir die community helfen kann

      gestern hatte ich mal wieder eine typische session: auf 1000 hands verliere ich knapp 2,5 - 3 stacks wegen non-sd-winnings und lande marginal im plus:



      aber auch an tagen, wo ich im minus lande, sehen meine non-SD-winnings grausam aus. hier die vorletzte session:



      gesamt nl50 SH sieht es so aus:



      meine stats (wenn wichtige fehlen, dann plz sagen)



      edit: wie bekomme ich die stats deutlicher hier rein? rechts und als jpg speichern wie bei den graphen geht irgendwie nicht (HEM)

      ich weiß, dass ich sehr tight bin, woran ich bereits arbeite... auch daran, nicht zu weak zu sein

      ich habe schon mehrere coachings genommen... meist sieht es dann so aus, dass mein coach mir sagte: "hier kannst du 2nd barreln" oder "hier würd ich den flop raisen"

      nach solchen sessions waren die non-sd-winnings BE

      nur wenn ich es in ähnlichen spots versuche, gehts meist in die hose
      auch alle moves, um mal zu bluffen oder 2nd barreln, die ich ins bewertungsforum stelle, werden als nicht gut eingestuft

      ich habe zum thema 2nd barrel den content hier gelesen, alle vids nl50-100 SH hier geschaut und poste viele hands

      dennoch bekomme ich die einfach nicht in griff

      ich finde nicht die richtigen spots, ich versuche value-poker zu spielen, aber ich komme auf keine gute winrate, weil mich die non-sd-winnings killen

      wie kann ich daran arbeiten?
      habt ihr weitere tips für mich?
  • 6 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Goliath1000,

      kennst Du die "Let´s play shorthanded"-Reihe von cram? Ich meine, es sind die Videos 3 und 4, die sich insbesondere mit dem Spiel am Flop beschäftigen und die Dir auch zeigen, warum ein Spot geeignet bzw. weniger geeignet für einen Move ist.


      Gruß,
      michimanni
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Negative Showdownwinnings kommende meist dadurch zustande, dass du zuviel cbettest, zuwenig 2nd barrelst UND 3rd Barrels machst.

      Die Videoreihe von Cram beschäftigt sich leider nicht mit der Thematik der Multibarrelbluffs und bezieht sich wenn überhaupt nur auf sehr offensichtliche 2nd Barrels Spots.

      Was du machen kannst, um das ganze auch ohne teures Coaching/Ebook herauszubekommen:

      Du notierst dir jede Session Hände (möglichst starke Hände) in denen du am Flop eine Cbet machst, am Turn eine doublebarrel und am River die 3. valuebet.

      Dann wertest du aus:

      a) wie oft wurdest du am River gecalled, wenn du den River gesetzt hast

      b) auf welchen Boardtexturen hast du öfter als nicht Folds bekommen

      c) auf welchen Boardtexturen gab es von welchen Händen und welchen Gegnern Calls

      d) wenn du anfängst dann Bluffs zu machen, dann merke dir: Bluffs mit Equity sind 10x so gut wie Bluffs ohne Equity. D.h. wenn du multibarrelst, dann solltest du entweder entsprechende Potequity oder entsprechend Foldequity haben.


      Wenn du dauernd Pötte Preflop aufbaust (und dementsprechend Geld investierst) und dann Postflop dauernd aussteigst, nachdem du am Flop erstmal noch Geld reingelegt hast, dann ist es klar, dass du massiv Geld verlierst.

      Eine Kombination aus gut getimten (Semi)-Bluffs, dünnen Valuebets und gutem ABC Poker lassen sowohl deine SD UND deine Non-SD Winnings nach oben steigen oder zumindest einen dieser Werte breakeven laufen.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      da du weit mehr als 100k Hände hast und dem Graphen nach zu urteilen praktisch immer dasselbe spielst, kann man es auch abkürzen und einfach die Filter im HM nutzen um das zu machen was Ghostmaster vorgeschlagen hat.
      Wenn du die Filter sinnvoll nutzt kannst du genau sehen aus welcher Position du mit welchen Händen auf welchen boards durchgebarrelt hast und wie die Villains darauf reagiert haben.
      Hast du diese Daten erstmal, sollte es fast offensichtlich sein wo du Geld liegen lässt und wo du mehr bluffen kannst.
      (Sich die Dinge zusätzlich aufschreiben kann durchaus helfen, nur bis du aus diesen Daten signifikante Schlüsse ziehen kannst, vergehen wohl einige Wochen, die Daten des HM erlauben dir das ganze in einer Stunde auszuwerten und dann auch noch ziemlich genau, aufgrund der ausreichenden Datenbasis.)
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      danke euch für die hinweise :)

      die vids von cram kenne ich, da gibt es leider nicht viel neues bei, habe mir die gestern nochmal angeschaut

      ich werde es mal mit den tips von ghost versuchen, vielleicht hilft es dabei, endlich den knoten platzen zu lassen

      ich werde sicherlich nochmal auf deine HEM-kenntnisse zurückgreifen müssen @scooop :) hoffe, du kannst mir dann dabei helfen
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      ich bin mal so frei und poste eine passage aus LTBR (falls verboten, bitte edit)
      Players often wonder why their non-showdown winnings are negative. Here's why: You donft bluff enough.
      If you think you bluff a lot, you're not following through with your bluff enough. Remember, if you get caught then your showdown winnings are low, not your non-showdown winnings.
      You aren't semi-bluffing enough. You don't re-raise preflop enough—or you do but usually give up after betting the flop. Try shoving the turn with gutshots and/or overcards once in a while and see how that goes. Be more inclined to bluff fish who are passive and are willing to fold when scare cards appear. Additionally, increase your river bluffing frequency against them. Don't try to outlevel them since they are always on level one. Thus, until they give you a reason not to use the motto, "Once a donk, always a donk." Against a fish who likes to run bluffs and has shown a huge bluff the last four hands, he is bluffing again if he bets huge on the river again. He is not thinking, "I've shown all these bluffs, now I'm getting paid!" He's probably not thinking at all.
      Not Bluffing Enough Rivers: Players don't bluff the river enough because they think they'll get called even though Villain's calling frequency is so low. The reason behind this is selective memory; we only remember the times when our bluffs get called and not the times when we bet with the nuts and Villain folds. Everyone likes to think they are bluffing the river more than thet really are because it is obviously cooler to win a pot with a worse'hand. Remember, you only need to take down the pot around 40% of the time with a bluff for it to be profitable. Hint: Start bluffing more rivers.
      You also flat a lot of hands preflop and play them passively post-flop. You fold a lot and you check more than you bet. Some players ask me if they should change their games to increase their non-showdown winnings or leave them alone. There are a few factors you should consider before deciding to change your game. If you are a regular who set mines and has been winning at a good rate; there's no need to add additional aggression to your game since it will increase variance. We're going to guess that you don't like variance, because if you did you wouldn't set mine in the first place. Second, your game might suffer i f you add more aggression because you will go on tilt easier. My advice: "Don't fix it if it ain't broken." Non-showdown winnings are an indicator of how often you take down pots post-flop. If you feel you are bluffing and outplaying people left and right, yet your non-showdown winnings are still negative, then you're probably not bluffing and outplaying people like you thought you were. As we said earlier, you probably crank it up preflop, make the inevitable continuation bet on the flop, and give up on the turn and river. Or you three-bet preflop a lot, only to see a lot of four-bets and have to fold. My advice: Don't bluff too much and if you do, empty the clip. Don't hold any bullets back. Some players fire the flop, fire the turn, and give up on the river. You know who you are.
    • bloodymaniac
      bloodymaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2009 Beiträge: 971
      wo spielst du ? auf Stars ?