Wie Limits optimal managen im Up- u Downswing?

    • MadMax85
      MadMax85
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 226
      Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt einige zerreisen werden, stelle ich trotzdem mal ein Paar Fragen, an denen sich die Geister spalten.

      Kurz zur Situation:

      Ich spiele SuperTurbos auf FT und bin über die letzten 6000stk nahezu brake even gelaufen. Resultat...200BI unter EV. Ich habe mich bislang immer mit dem Gedanken getröstet, das die 200BI wie ein puffer sind, die ich wenn ich mein A-Game einfach solide weiter spiele, dann später noch kassieren werde. Wenns ganz gut läuft evtl. sogar erst, nachdem ich aufgestiegen bin ;) (naiv, ich weiß, aber man darf ja noch träumen). Um die Anzahl meiner SNGs (also meine hourly) zu steigern, habe ich jetzt angefangen noch mit Tischen vom nächst kleineren Level aufzufüllen...und siehe da...genau auf diesem Level laufe ich grundsolide über EV.

      Meine Frage also an all die, die in Downswings absteigen, weil man ja nicht unnötig Geld verdonken muss oder all diejenigen, welche der Varianz und den daraus resultierenden Swings mit geschicktem BR-und Limit Management ein Schnippchen schlagen wollen...

      ...Wie verfahre ich am besten in meiner Situation? Erliege ich hier einfach nur einem Denkfehler/Irrglauben und sollte einfach bei gutem Spiel meine hourly hochschrauben? oder gibt es Mittel und Wege aus UnterEV und Downswing Situationen evtl. sogar mit Gewinn hervor zu gehen?

      Ich hoffe ich konnte das halbwegs verständlich rüberbringen. Bei Fragen...immer raus damit!

      Vielen Dank und ich hoffe auf eine konstrukive Diskussion.

      Max
  • 4 Antworten
    • Stockei
      Stockei
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 137
      Sag mir wenn ich mich irre, aber wie willst du denn wissen, wie lange der DS/US anhält? Sprich wenn du jetzt bei nem DS absteigst, kanns ja im nächsten Moment passieren, dass es umschwingt.

      Deshalb... sonst würde sich ja jeder denken "oh jetzt bin ich im Up, jetzt spiele ich 200$ SnGs".


      Hab ich deine Frage richtig verstanden?
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      Bei der Frage welche Limits / Buyins du spielst solltest du einfach nur auf deine BR schauen und sonst nichts. Du kannst nicht wissen wielange deine Breakeven Phase oder dein vlt. kommender Upswing anhalten werden. Versuch einfach jede Session so gut wie möglich zu spielen, mehr kannst du nicht machen.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von MadMax85
      ...Wie verfahre ich am besten in meiner Situation? Erliege ich hier einfach nur einem Denkfehler/Irrglauben und sollte einfach bei gutem Spiel meine hourly hochschrauben? oder gibt es Mittel und Wege aus UnterEV und Downswing Situationen evtl. sogar mit Gewinn hervor zu gehen?
      Klar geht das. Ist halt wie an der Börse, musst nur auf sinkende Kurse setzen. Kannst FullTilt ja mal nach 'nem Optionsschein für deine BR fragen.
    • MadMax85
      MadMax85
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 226
      So...erstmal danke für die Antworten.

      Nein, ich kann natürlich nicht wissen wie lang mein US/DS anhält. Ich dachte einfach nur das die Wahrscheinlichkeit eines Umschwungs mit der Anzahl der bereits in einem US/DS gespielten SNGs steigt und man mit diesen Wahrscheinlichkeiten evtl. arbeiten könnte. (zudem komme ich aus Börsenkreisen und habe eine ganze Weile Chartanalyse betrieben, daher meine Überlegung)

      Allerdings kommen einem solche Gedankengänge wahrscheinlich nur dann, wenn man über eine längere Phase das Gefühl bekommt, dass die Ergebnisse die man erziehlt nicht den angeeigneten Fähigkeiten entspricht.
      Ich werde mich also einfach wieder daran machen, mein Spiel zu verbessern und lernen zu akzeptieren, dass es eben einfach Spieler gibt, die bei gleichem oder schlechterem Spiel über 15k SnGs trotzdem um ein vielfaches besser runnen. An anderen orientieren bringt halt nur was, wenn man sich auf deren Spiel und Fähigkeiten konzentriert und nicht auf ihr Ergebnis.

      @hazzelde
      wenn FT sowas einführt, dann ließe sich bei Ihnen endlich richtig Geld verdienen! (sollten sie bei ihrem lausigen Bonussystem wirklich mal in Erwägung ziehen)