Strategien .15/.30 teilweise zu advanced?

    • JannemannJan
      JannemannJan
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 257
      Hallo, spiele seit einiger Zeit .15/.30 - anfangs ging es auch ziemlich geradlinig nach oben von 90,- bis auf 130,-. Hab die ersten Hände ziemlich stumpfsinnig und straihgt-forward wie auf 0.05 und auf 0.10 gespielt. Währenddessen hab ich mich aber die ganze Zeit mit meinem Sipel beschäftigt und mir vor allem die lehrreichsten Beispielhände der Woche angeschaut (neben einem Buch und noch ein paar anderen Strategieseiten) Seitdem ich die erlernten Strategien anwende geht es aber nur noch seit- bis abwärts (bin jetzt bei 110,-, also wieder 20,- Minus und meine BB/100 ist auf magere 1.6 abgefallen - war mal bei 4) Meine Theorie ist jetzt die: Kann es schlicht und einfach sein, dass die erlernten Strategien viel zu advanced für das Limit sind? Kann man z.B. ernsthaft von einem Bluffraise ausgehen? In einem höheren Limit kann ich mir das ja durchaus vorstellen, aber in .15/.30??? Noch krasser finde ich den Raise for Freeshowdown (auch aus lehrreichste Beispielhände der Woche .10/.20 und .15/.30) - funktioniert sowas überhaupt auf dem Limit? Ich würde das neu erlernte wirklich gerne anwenden und glaube auch, dass es auf höheren Limits Sinn macht - aber wird mir das auf .15/.30 auf lange Sicht was bringen? Wende es dann ja gerne später an, aber im Moment?? LG Jan
  • 4 Antworten
    • thorstencho
      thorstencho
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 219
      also aus meiner zugegeben geringen erfahrung der letzten monate kann ich sagen: wenn du verlierst, spielst du nicht unbedingt schlecht. und wenn du gewinnst spielst du nicht unbedingt gut. die varianz und "fehlentscheidungen", die manchmal klein aussehen und sich dann zu einem großen batzen summieren, schlagen einfach zu buche. zu den strategien: für mich funktionieren die super. die gegner bekommen es zwar oft nicht mit, daß sie callen oder folden müssen, aber dafür bezahlen sie dauerhaft lehrgeld. auch nicht immer an uns, aber so ist das leben. mal ernsthaft: zu viel können wir gar nicht wissen. je größer wissen und fähigkeiten, desto größer der EV. freecards und free SDs holen geht imho sehr gut
    • Plumplori
      Plumplori
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 712
      Original von thorstencho freecards und free SDs holen geht imho sehr gut
      #2
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Bluffen klappt in den Micros eher seltener. Aber das gehört zu nem guten Pokerspieler dazu: Nicht einfach stur irgendwelche Moves anwenden, die du irgendwo gelesen hast, sondern der Situation angepasst spielen: Wenn die Fische in jeder Situation callen, dann bluffste halt wesentlich seltener. Wenn die Fische ständig in dich reindonken, dann machste halt keine Freecard/FreeSD-Moves. Der mit Abstand wichtigste Move in den Micros is ohnehin die Valuebet :)
    • beutelwomb
      beutelwomb
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 710
      Original von frib Der mit Abstand wichtigste Move in den Micros is ohnehin die Valuebet :)
      !!!!