Formel 2 BarrelBluff Turn und River

  • 11 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich hasse Mathe und Formeln.

      Blicke da nicht ganz durch. Du willst zweimal barreln, sagst aber dass du OOp c/raisen willst? Wie soll Villain da callen?

      Wäre super wenn du da mal ein Beispiel anführst was du genau meinst und wie du da was erreichen willst.

      Ist mir auch gerade unschlüssig was eine Formel mit drei Unbekannten bringen soll.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von MiiWiin
      Ich hasse Mathe und Formeln.
      Ich nicht! Außerdem bist Du doch Ingenieur, hallo?

      Naja, es ging mir nur um die Formel an sich, nicht darum, ob Sie mit x Unbekannten Sinn macht.


      Anwendung: Hero defended OoP

      Und will per cRai Turn den Pot direkt gewinnen.....

      Raised Villain bin ich raus......


      Called er, mag er u.a. auf einem TP oder OP sitzen......
      Dann müsste ich, um glaubwürdig zu bleiben (und wenn ich den Pot noch will) den River (ggf AI) betten.
      Dies wäre der zweite Teil der Formel.

      Man könnte an dieser Formel untersuchen, welche Paare an FE man sich zuschreiben muss, um einen
      +EV Spot zu haben. (Zwangsbedingung Riverbet=AI)

      Oder man könnte wenn man die FE voneinander abhängig macht FEriver=f(FEturn) die benötigte TurnBet ausrechnen, wenn die Riverbet ein AI ist.....


      Wenn man natürlich sagen kann, dass FEriver nach dem Turncall ->0 geht, dann brauchen wir obige Formel nat nicht!
    • oers
      oers
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 4.785
      nur mal kurze frage
      ist es standard, das was man beim reraise all in von villain am turn verliert einfach in den 1-fe term nimmt?

      EV = FEturn*POTturn + (1-FEturn)*{-BETturn+FEriver*(POTturn+2*BETturn)-(1-FEriver)*BETriver}

      ich glaube, ich würde da die turn fe lieber in 3 teilen
      also für fold, raise und call
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von oers
      nur mal kurze frage
      ist es standard, das was man beim reraise all in von villain am turn verliert einfach in den 1-fe term nimmt?

      EV = FEturn*POTturn + (1-FEturn)*{-BETturn+FEriver*(POTturn+2*BETturn)-(1-FEriver)*BETriver}

      ich glaube, ich würde da die turn fe lieber in 3 teilen
      also für fold, raise und call

      Formel sollte nur gelten für ggf. TurnCALL Villain....wenn er am Turn drübergeht folde ich nat.

      Und ja man sollte ggf fold/call/raise aufteilen Jedoch bin ich heir davon ausgegangen, das ein Monster nicht allzuoft in Villains range liegt iVgl mit TopP oder OP....

      Das müsste man nat. alles aufdröseln...is klar!

      RB wären also nicht nur dass Villain am Turn called, sondern dass er auch keine Monster hält.

      Daher bietet sich auch ein eher dry board an!

      zB J37 rb: Wir können OoP ein Set reppen zwecks Potbuilding und Villains Monster könnten nur
      die 9 sets sein--> unwahrscheinlich and if so...so what
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von chrsbckr75
      Original von MiiWiin
      Ich hasse Mathe und Formeln.
      Ich nicht! Außerdem bist Du doch Ingenieur, hallo?

      Dem Ingenieur ist auch mal was zu schwör... :f_ugly:

      Für den Fall dass Villain am Turn foldet kann man es nachprüfen:


      Beispiel:

      Flop: (10BB)

      Hero checks, Villain checks

      Turn: (10BB)

      Hero checks, Villains bets 5BB, Hero raises 15BB, Villain raises 45BB,...


      Hero investiert 15BB um 15BB zu gewinnen, müsste also in der Formel auf eine FE von 50% kommen sofern wir den Ev als Null ansetzen:



      EV = FEturn*POTturn + (1-FEturn)*{-BETturn+FEriver*(POTturn+2*BETturn)-(1-FEriver)*BETriver}

      EV= FEturn*15BB + (1-FEturn)*(-15BB+0)

      EV = FEturn*15BB - (1-FEturn) *15BB

      EV = FEturn * 15BB - 15BB + FEturn * 15BB


      0 = FEturn * 15BB - 15BB + FEturn * 15BB (/+15BB)

      15BB = 2*FEturn*15BB (/15BB)

      1=2*FEturn

      FEturn= 0,5

      => Foldequity = 50%



      Für den River wirds komplizierter.


      Beispiel:

      Flop: (10BB)

      Hero checks, Villain checks

      Turn: (10BB)

      Hero checks, Villains bets 5BB, Hero raises 15BB, Villain calls 15BB

      River (40BB)

      Hero bets 40BB...


      Klar ist nur dass die benötigte Foldequity kleiner sein muss als 50%. 50% erzielen wir alleine am Turn, also brauchen wir am River nicht mehr so viel.


      EV = FEturn*POTturn + (1-FEturn)*{-BETturn+FEriver*(POTturn+2*BETturn)-(1-FEriver)*BETriver}

      Annahme: EV=0 ; FEturn = 50%


      0= 0,5 * 15BB + 0,5 * (-15BB + FEriver * 40BB - (1-FEriver)*40BB)

      0= 7,5BB + 0,5 (-15BB + FEriver * 40BB - 30BB + FEriver*40BB)

      0= 7,5BB + 0,5 (-45BB + FEriver * 40BB + FEriver*40BB)

      0= 7,5BB + 0,5 (-45BB + 2FEriver * 40BB)

      0= 7,5BB + (-22,5BB) + FEriver * 40BB

      15BB = FEriver*40BB (//40BB)

      FEriver = 0,375

      Wir benötigen 37,5% Foldequity am River.


      Joa, ich denke die Formel kommt hin, für alle Terme zusammen habe ich das aber noch nicht wirklich bewiesen.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Sehr schön!


      Danke fürs ausführliche nachrechnen!

      Obwohl wir hier schon eine EV Betrachtuung am Turn als Zwangsbedingung gesetzt haben! (EVTurn=0)
      und letzlich heißen die 50% FE am Turn ja nur, dass wir diese benötigen, und nicht, dass wir sie haben!

      Letzlich wäre es möglich am Turn EV<0 zu haben aber am River durch entsprechende Betsize unf FE EV>=0!

      Aber das ist wahrscheinlich zu komplex zu berechnen (Villains Tendenzen, reads etc)

      Also mit anderen Worten: Potten wir auf Turn+River benötigen wir FEturn=0,5 und FEriver=0,375!
      Das heißt wir müssen am Turn eigentlich vorausschauend checken ob wir beide FE haben bzw. es reicht am turn die 50% zu checken und dann den River einzeln...

      Das heißt aber, das die Formel glaube ich recht sinnfrei ist.....

      Da wir nie sicher sind, ob wir die 50% Turn haben.

      Die Formel sagt ja im Prinzip: Der Riverbluff ist in der Gesamtbetrachtung (!) pos, wenn wir am Flop 50% FE hatten (das wissen wir quasi nie)


      Ist wohl besser einfach streetwise nach der bekannten Formel vorzugehen, oder?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von chrsbckr75
      Sehr schön!


      Danke fürs ausführliche nachrechnen!

      Obwohl wir hier schon eine EV Betrachtuung am Turn als Zwangsbedingung gesetzt haben! (EVTurn=0)
      und letzlich heißen die 50% FE am Turn ja nur, dass wir diese benötigen, und nicht, dass wir sie haben!

      Letzlich wäre es möglich am Turn EV<0 zu haben aber am River durch entsprechende Betsize unf FE EV>=0!

      Aber das ist wahrscheinlich zu komplex zu berechnen (Villains Tendenzen, reads etc)
      Ich finde es besser eine Formel zu überprüfen in dem man ein Beispiel nachrechnet.

      Und bei einer Formel mit drei Unbekannten muss man da zwei annehmen.

      Den EV auf Null zu setzen ist hier der Standard, so sehen wir wieviel FE wir benötigen. Ob wir sie haben ist natürlich eine völlig andere Frage.

      Aber du nimmst ja auch ebenso an dass du selbst gar keine Equity besitzt, im Grunde müsste das auch noch mit rein. Stell dir mal vor du check/raised einen OESD am Turn... ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      siehe noch mal oben in meine bearbeitete Fassung:

      Ich glaube Formel ist eh nicht anwendbar! (praktikabel)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von chrsbckr75
      siehe noch mal oben in meine bearbeitete Fassung:

      Ich glaube Formel ist eh nicht anwendbar! (praktikabel)
      Wenn du damit eine Fragestellung abarbeiten willst brauchst du halt Annahmen.

      Beispiel:

      => Villain foldet immer 50% am Turn auf ein c/raise hin, callt er ein c/raise am Turn foldet er noch zu 40% am River. Ist der EV > 0 bei Annahme dass du Null Equity besitzt.

      Sowas ist in der Praxis sicherlich nicht umzusetzen, aber es ging ja um die Formel an sich. Dass sie kaum praktikabel ist hatte ich ja schon gesagt.

      Ist eine Formel mit drei Unbekannten selten... :f_biggrin:
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      THX
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Original von chrsbckr75
      siehe noch mal oben in meine bearbeitete Fassung:

      Ich glaube Formel ist eh nicht anwendbar! (praktikabel)
      Agree, es gibt für eine gute Aussage einfach zu viele Unbekannte...