Motivationsrede

    • mussmakacken
      mussmakacken
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 133
      Hallo,

      ich bin lizensierter Fußballjugend-Trainer und nächste Saison bei unserem lokalen Verein in der E-jugend (10-11 jahre) tätig.

      Jetzt stellt sich mir die frage wie ich meine Spieler vor dem Spiel mit den passenden Worten noch einmal richtig pushen kann. Sollte jugendfrei sein!


      So in der Art:

  • 13 Antworten
    • WillMcfly
      WillMcfly
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 4.210
      Find ich gut.

    • budelak
      budelak
      Global
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 16.131
      denke nich dass du die mit so einer rede pushen kannst...da hilft eher ein eis oder so wenn sie gewinnen
    • mussmakacken
      mussmakacken
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 133
      Original von WillMcfly
      Find ich gut.

      find ich auch gut, aber eher ungeeignet für das alter.
    • mussmakacken
      mussmakacken
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 133
      Original von budelak
      denke nich dass du die mit so einer rede pushen kannst...da hilft eher ein eis oder so wenn sie gewinnen
      hilft nicht wirklich, die sind aus dem alter raus das die für ein eis alles geben und nehmen sowas dann nicht wirklich ernst. trotzdem danke
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Konkurrenzkampf ankurbeln :D
      Aber viele Eltern heulen dann immer rum,
      wenn ihr Kind nicht spielt.
      Und mit einem Eis kannst die nicht wirklich
      begeistern.
      Ich persönlich sag meinem kleinem Bruder, dass
      er sich doch nicht von diesen Flaschen besiegen
      lassen kann. Wie sieht das denn aus?
      Respekt vor dem Gegner gut und schön,
      aber manchmal muss auch sowas her.
      Wo sind deine Leute denn, wahrscheinlich eher
      oben oder warum sollten die keine Motivation
      haben?
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Wirklich helfen tut im Jugendfussball nichts :D . Die haben genug Bock aufs Spiel. Wenn die dir dreißig Mal "Ich bin ein Champ!!" zubrüllen, dann geht einmal der Gegner an ihnen vorbei und die Sache ist vergessen.

      McDonalds für x Tore mehr versprechen, wenn sie vorne liegen und es zu lässig angehen lassen, das hilft wirklich. Wenn der Schlendrian in der D-Jugend dann weg ist, kannst du auf dem Fundament gut aufbauen. Kinder verstehen nicht, wieso es sich lohnen kann, wenn man ein oder zwei Tore hinten liegt, sich weiter zu quälen. Wenn man ihnen dann vorhalten kann, dass man ja auch wenn man vorn ist weiter so spielt wie vorher, verstehen sie das flotter.

      Deine Arbeit in dem Alter ist mehr pädagogischer Natur.. die Dinge auf dem Platz kannst du nicht so stark beeinflussen, denn über Sieg und Niederlage entscheidet meist, wer den besten Spieler hat. Lohnt sich aber, wenn man dranbleibt, ab der D bzw C-Jugend wird es richtig richtig spannend, wenn du siehst, was die dann spielen :) .
    • gwonkel2
      gwonkel2
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2010 Beiträge: 5.554
      Ich muss sagen, helfen tut es schon :D
      Leider hat nicht jeder Bock aufs Spiel.
      Viele Eltern schleifen ihre Bälger dahin.
      Schon ab der F-Jugend geht es zur Sache.
      Ich weiß ja nicht, welche Jugend zu kennst, klys.
      Aber hier wird schon ganz unten niveauvoller Fussball
      gespielt.
      Nicht erst ab D-Jugend, da erzählst du bisschen
      Quatsch (nciht persönlcih nehmen).
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      du kannst nicht jedes mal ne flammende rede halten ... das geht einfach nicht ... das flacht zu schnell ab

      das geht eher um dein auftretten ... die anerkennung oder abneigung, die du den spielern zeigst, je nach leistung
      und nen gesamtkonzept, was du vertrittst

      @über mir
      gegen ne schwache mannschaft hoch zu gewinnen, war mir immer total wayne ... arbeitssieg halt
      gegen ne starke mannschaft man sich den arsch aufzureisen und sich dann zu packen ... da kommen hochgefühle auf :)
      denke sowa smuss man den kindern auch vermitteln ... das sie da was ganz besonderes schaffen können, wenn sie nen 0:2 noch drehen oder die topmannschaft schlagen

      aber man darf ihnen auch nicht den spass am spiel nehmen ... in dem man zuviel druck aufbaut ... vorallem haben kinder heute schon genug druck in schule und aus der gesellschaft
    • Thrillmann
      Thrillmann
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 323
      Die Motivationsansprachen sind doch eine Seltenheit.
      Aufstellung und Aufgaben erklären und die einzelnen Leute gegebenfalls einweisen und am Ende kann man ja noch irgendwie einen Spruch einführen den die Kiddies dann zu Ende bringen oder Laut mitsprechen.
    • raZ3Rsh0rk
      raZ3Rsh0rk
      Global
      Dabei seit: 04.02.2009 Beiträge: 332
      "I will rip the heart from my enemy and leave it bleeding on the ground, because he cannot stop me"
      Ich glaube nicht das das was für 10-11 jährige ist und selbst bei elteren ist das nicht wirklich für den fussball gedacht :D

      Naja, mal spaß beiseite. Eins der stärksten motivationsmittel bei kleinen kindern ist lob. Wenn jemand das gefühl hat, dass er etwas gut macht, dann will er es danach noch besser machen, so war das bei mir in der jugend zumindest mal so. Das wichtigste ist den kindern ein starkes selbstvertrauen zu geben.

      gruß,
      raZ
    • mussmakacken
      mussmakacken
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 133
      vielen dank an euch alle, sind wirklich sehr viele gute sachen dabei!
    • klys
      klys
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 2.922
      Original von gwonkel2
      Ich muss sagen, helfen tut es schon :D
      Leider hat nicht jeder Bock aufs Spiel.
      Viele Eltern schleifen ihre Bälger dahin.
      Schon ab der F-Jugend geht es zur Sache.
      Ich weiß ja nicht, welche Jugend zu kennst, klys.
      Aber hier wird schon ganz unten niveauvoller Fussball
      gespielt.
      Nicht erst ab D-Jugend, da erzählst du bisschen
      Quatsch (nciht persönlcih nehmen).
      Deinen Beitrag verstehe ich nicht :D . Wenn jemand wohin nur geschleift wird und keinen Bock hat, wird er zu einem niveauvollen Spielgeschehen nichts beitragen können.
      Ich hab in der Jugend bei einem anständigen Vorstadtverein gespielt, der aber nur regional bekannt ist. Mein Vater war da die ersten 5 Jahre auch mein Trainer (hab 3 Jahre F gespielt, zu jung). Dann bin ich in der D-Jgd zu einem Bundesligisten gewechselt. Später hab ich nochmal kurz ein bisschen Schiri gemacht, da hab ich dann auch ein halbes Jahr viele E- und D-Jgd Spiele gesehen. Niveauvoller Fussball in der E ist eher, wenn die Spieler wirklich nachdenken, das Spiel aufziehen, kreuzen im Rücken, .. jedenfalls denke ich das ;) .
    • mussmakacken
      mussmakacken
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2009 Beiträge: 133
      push