Stars vs. FTP auf den Micros

    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Hallöle,

      da ich auf Stars meine BR aufgrund Pointshunting ein wenig geschrotet habe (Was ist BRM? :D ), dachte ich, dass ich ja mal bissl SNGs donken könnte.... Habe jetzt ca. 50 1,75$ und 3,40$ gespielt und krieg bald n Fön! Ich komm viel zu selten ITM und wenn, dann eher 3. als 2. :D Und es sind nur die Micros! wtf!

      Dann habe ich mir gestern noch ein Video gesehen von den 11ern auf FTP. Da ich da nicht so viel BR-Geschrotte betreibe habe ich da also auch mal ein paar SNGs aufgemacht, halt die 11er und die 6,50er. Das war easy shipping!

      Also dass auf Stars mehr SNG-"Regs" rumrennen war mir ja auch klar, aber doch ned auf den Babystakes! Ich bin höchst demotiviert :D

      Was kann man denn machen um das Phänomen auszugleichen? Ich kann auch gar ned sagen ob die Dödels schlechte calls machen wenn ich es reinstell, aber häufig ist es so, dass es nen Coinflip ist der zugunsten des Gegners ausgeht....
  • 12 Antworten
    • MastaEm
      MastaEm
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 852
      ich sag mal samplesize
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      am besten
      - du postest mal für dich schwierige hände im HB forum
      - schaust weiter videos, besuchst coachings
      - liest dir strategie artikel und hilfreiche sng links durch
      - reviewst mit SNG Wizard deine hand histories und
      - übst ein wenig mit dem ICM Trainer.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Videos genug gesehen, Coachings finde ich superlangweilig, da pennt man halt einfach ein :D , SNG Links schon reingezogen und ICM Trainer auch viel benutzt :D

      Trotzdem happens this: (Sind 11er, 6er und 2er)

    • Stockei
      Stockei
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 137
      Was für Limits spielst du und welches BRM benutzt du?

      Für die 11er brauchst du eine Bankroll von min. $550 (2% - Regel), für die 6er $300, allerdings scheint es mir, du bist weder bereit für das eine, noch für das andere.

      Sind das deine ersten ca. 120 SnGs?Auch wenn es schwer ist, man sollte nicht einfach mal auf den 6ern - auf den 11ern schon gar nicht - einsteigen und denken, die beatet man sowieso. Das zu dem erstmal.

      Dann die Microlimits - die sind meiner Meinung nach viel Varianzreicher, weil die Gegner looser sind (Stichwort reindonken und gucken was dabei rauskommt - call mit 56s einfach mal so). Also entweder hast du grad nen extremen Downswing, oder du hast einfach noch nicht die Erfahrung.

      Mein Tip: Spiel einfach die 2er und denk nicht viel darüber nach, denn aus solchen Fischen die einfach mal reindonken machen wir longterm $$$. Evtl mehr mit den SnG Wizard arbeiten (Trial ist ja kostenlos), und das Handbewertungsforum nutzen. Die 2er sind vielleicht nervenaufreibender, aber sieh es mal als Erfahrungswert, den du dir aneignest, wenn schon nicht im Strategiebereich, dann im Tiltbereich bzgl Psychologie und Eigenstabilität.
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Nope, das waren nicht meine ersten Tourneys :D Aber meine ersten, wo ich SNG only gespielt habe.

      Meine Roll war für die 11er geeignet, btw waren die Winnings vom Anfang auch von den 11ern.
      Es ist nicht so, dass ich da rumdonke wie n Doofer, bin auch anfangs schön tight unterwegs, aber irgendwann ist man dann halt in der Push-Phase, wo man dann auch erstmal die passenden Hände braucht.

      Und subjektiv (orly!) werde ich öfter ausgesuckt als dass ich aussucke. Dann kommt sowas dabei raus. Wie oft hab ich in den 120 SNGs gedacht: Fulltilt ist rigged! Ich wollt besagten Thread vollspammen mit "lustigen" Händen :D

      Vom Niveau her ist es glaub ich einfacher auf den 6ern und 11ern als auf den 2ern, da dort imo weniger Vollhorste rumrennen und man die AA-Trapline einfacher erkennt, aber gut, ich werd die Woche wirklich mal auf den 2ern verbringen. Ich finds nur katastrophal wie es anfangs easy läuft und als wenn FTP einen richtig lieb hab dann den Doomswitch betätigt :/
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      Ich beziehe mich mal auf die Überschrift des threads:

      1) Wo lassen sich denn SNGs generell besser spielen - Stars oder FTP?

      2) Und wo ist es besser für den Einstieg in SNGs?
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Ist das jetzt eine direkte Frage an mich? Finde da ist kein so großer Unterschied zwischen Stars und FTP. Würde daher aufgrund RB eher zu FTP raten.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.689
      Original von fuzz1983Es ist nicht so, dass ich da rumdonke wie n Doofer, bin auch anfangs schön tight unterwegs, aber irgendwann ist man dann halt in der Push-Phase, wo man dann auch erstmal die passenden Hände braucht.
      Klingt für mich danach, als würdest du waaaaaaaaaaay too tight pushen.

      Spiel am besten erstmal die 2er auf 'ne ordentliche Samplesize (so 500 - 1000 klingen da gut), bevor du dich an die 6 oder gar 11er setzt.

      Und vielleicht besuchst du doch mal ein paar Coachings und stellst mal ein paar Hände zur Bewertung rein (bislang eine ganze, lol).

      Srsly, dein ganzes Auftreten hier kommt so "lol wtf die low- und microsstakes crushe ich doch locker, rennen eh blos donks rum"-mäßig rüber. Und am Ende wunderst du dich, warum du deine BR auf den 11ern verspewed hast.
    • Stockei
      Stockei
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 137
      Genau den Eindruck machte es auf mich auf /agree ElHive
    • fuzz1983
      fuzz1983
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 2.520
      Original von ElHive
      Original von fuzz1983Es ist nicht so, dass ich da rumdonke wie n Doofer, bin auch anfangs schön tight unterwegs, aber irgendwann ist man dann halt in der Push-Phase, wo man dann auch erstmal die passenden Hände braucht.
      Klingt für mich danach, als würdest du waaaaaaaaaaay too tight pushen.

      Spiel am besten erstmal die 2er auf 'ne ordentliche Samplesize (so 500 - 1000 klingen da gut), bevor du dich an die 6 oder gar 11er setzt.

      Und vielleicht besuchst du doch mal ein paar Coachings und stellst mal ein paar Hände zur Bewertung rein (bislang eine ganze, lol).

      Srsly, dein ganzes Auftreten hier kommt so "lol wtf die low- und microsstakes crushe ich doch locker, rennen eh blos donks rum"-mäßig rüber. Und am Ende wunderst du dich, warum du deine BR auf den 11ern verspewed hast.
      Zu 1: Denke auch. Beim ICM Trainer bin ich ganz gut dabei denke ich. In der Realität sieht das dann aber anders aus, das hab ich auch schon gemerkt...

      Zu 2: Das denk ich standardmäßig! :D Nein, mal Spaß beiseite: Ich kann nicht behaupten, dass es auf den 2ern, 6ern oder 11ern nun den riesigen Skill-Unterschied gibt, dazu fehlt mir die Samplesize. Auf den 1$ Dingern habe ich bei Titan (die hatten mir mal paar Kröten geshippt) ziemlich viel und auch erfolgreich gespielt. Kann natürlich sein, dass da die reinsten Braindeads rumrennen!? Daher habe ich halt bei FTP anfangs 6er und 11er gemischt und hatte auch keine BR-Sorgen. Mich wunder ein bissl dass es halt seit 100 SNGs überhaupt ned mehr läuft.
      Sicherlich zu viele Fehler gemacht, ich habe aber das Gefühl, dass es eher während der mittleren Blindstufe passiert wo ich zu viele Chips lasse, wenn ich einen Resteal bekomme oder die CB nichts bringt. Dass ich dann kurze Zeit später zwangsweise pushen muss ergibt sich daraus. Und da halten dann die Hände nicht so wie man sich das wünscht. (Glaube ich :D )
    • Stockei
      Stockei
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 137
      Also das Problem das du schilderst, mit den Steals / Resteals, da würde dir bestimmt ein Coaching weiterhelfen. Da CBets , Steals und Resteals nicht sooo sehr erwähnt werden in den niedrigen Artikeln, hilft dir da die Videomöglichkeit (kannst ja evtl immer zu den Spots vorspulen wenn du dir beim Rest sicher bist) und/oder ein u2u - Coaching wohl am besten, da das die Situation ist, die bei den Micros wohl sehr knackig ist. Teilweise sind die Gegner nämlich auf Tilt, allein weil du deren blind willst und denken sich "Ach hier gehts eh nur um $2, da geh ich jetzt mal AI, er hat beim Blindsteal eh nix".

      Ich persönlich handel es mit den Blindsteals eher tight, bei der Cbet je nach Board und wie ich den Gegner einschätze, Resteals sind unter AJ / TT gar net drin bei mir - vielleicht etwas zu tight, aber die callen dir da - wie du auch schon festgestellt hast - jeden Mist, und dann stehste doof da.

      Spiel einfach nach dem Gegenteilprinzip (je looser, desto tighter und andersrum). Da auf den Tischen sowieso meistens nur 3x:2x (VPIP / PFR) rumlaufen, in der Early / Mid eher Waaaay tight spielen und dann in den PoF Phasen ruhig bissl aufloosen, da sind die meistens dann etwas tighter (ich meinte jetzt nicht total loose spielen - sondern nur ein bisschen looser als ICM)

      Ich hoffe das hat dir ein bisschen weitergeholfen. Was ich dir, wie gesagt, ans Herz legen will, dass du dir nicht alles zu Herzen nimmst. Kann nämlich auch sein, dass du schlecht runnst, allerdings sagt ja dein EV was anderes.

      Rechtsweg ausgeschlossen :heart:

      Stockei
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von fuzz1983
      Videos genug gesehen, Coachings finde ich superlangweilig, da pennt man halt einfach ein :D , SNG Links schon reingezogen und ICM Trainer auch viel benutzt :D

      Trotzdem happens this: (Sind 11er, 6er und 2er)

      ...
      dann solltest du die artikel über varianz nochmal durcharbeiten. auf so wenige sngs kann praktisch alles passieren, egal welchen skill du hast.