2 Thoughts.....

    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Mal generell: Wieviel implied odds hat man mit ace händen im vergleich zu anderen händen? beispiel 1): a) Ich raise AJo, BB calls, Flop A72 rainbow b) ich raise KQo, BB calls, Flop Q72 rainbow Wie würdet ihr im mittel die postflop expectation in beiden fällen overall einschätzen (egal, welche gegner, mittelwert halt)? ich für meinen teil freue mich über den flop in fall b mehr als in fall a. falsches gefühl? ich denke schon, dass man in fall b) im mittel mehr geld postflop postflop als in fall a). ein irrtum? wird das dadurch ausgeglichen, dass man in fall a) viel öfter eine bessere hand zum folden bekommt als in b), wenn man nicht gerade das as hält? soo...was kommt nun? ich muss zugeben, dass ich das noch nicht zuende denken konnte. aber nehmen wir mal an, dass es stimmt, was ich sage, dass wir postflop in fall b) im mittel mehr geld machen als in fall a. könnte das irgendwelche konsequenzen haben im bezug auf unser preflop oder postflopspiel? beispiel 2 (achtung, themawechsel) Wir raisen vom MP3 mit KK und BB called. Flop A72 rainbow. BB checkt. meine frage: was bringt eine bet hier? und ich möchte die frage mal ohne balancinggedanken betrachten. stellen wir uns diesen spot isoliert vor (auch wenn da artifiziell sein mag)
  • 13 Antworten
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von OnkelHotte Wir raisen vom MP3 mit KK und BB called. Flop A72 rainbow. BB checkt. meine frage: was bringt eine bet hier? und ich möchte die frage mal ohne balancinggedanken betrachten. stellen wir uns diesen spot isoliert vor (auch wenn da artifiziell sein mag)
      Ich denke, am Flop ist die Chance noch am größten, dass du von einer schlechteren Hand gecallt wirst - insofern ist doch Bet Flop, Check Behind Turn die bessere Line als Check Behind Flop oder nicht?
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      BB hat oefters nen schwaecheres ass als ne schwaechere q? Ich denke fuer preflop spiel haben wir nicht wirklich alternativen. Zu der KK hand: ich denke das sollte man immer betten, da es unwahrscheinlich ist hier geblufft/semiblufft zu werden. Den check behind am flop nach nem preflop raise mache ich eher auf drawheavy boards mit ner schwachen madehand/schwachem draw.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      Original von SunTzu81
      Original von OnkelHotte Wir raisen vom MP3 mit KK und BB called. Flop A72 rainbow. BB checkt. meine frage: was bringt eine bet hier? und ich möchte die frage mal ohne balancinggedanken betrachten. stellen wir uns diesen spot isoliert vor (auch wenn da artifiziell sein mag)
      Ich denke, am Flop ist die Chance noch am größten, dass du von einer schlechteren Hand gecallt wirst - insofern ist doch Bet Flop, Check Behind Turn die bessere Line als Check Behind Flop oder nicht?
      am turn von ner schlechteren hand gecalled zu werden lohnt sich aber mehr?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      1) EV bei b) ist klar höher. Sollte logisch sein. 2) Wenn wir hier cb Flop machen, müssten wir insgesamt die cb Flop Line in unser Spiel einbauen und balancen. Isoliert betrachtet ist es eine Frage die davon abhängt, wie der Gegner mit welchen Händen auf eine Bet, wie er mit welchen Händen auf einen check reagiert. Dies hängt entscheident davon ab, wie er unserer Flop cb interpretiert. (An sich können wir die Line deshalb schon nicht mehr isoliert betrachten, weil ein cb Flop so selten ist, dass er eben oft komische Reaktionen der Gegner hervorruft) Viele Gegner denken dort gleich an ein Monster - damit hätten wir uns die Action gekillt. Andere setzen uns vielleicht wirlich auf KK oder QQ. Kaum einer wird uns auf trash setzen. D.h. Gegen bluff heavy, medium thinking player ist eine bet, calldown gegen raise nach wie vor besser. Gegen diese Leute sparen wir oft Geld wenn sie ein Monster haben (sie planen c/c c/r, wir machen cb Turn und verlieren nur 1,5 BB) und inducen mehr value wenn sie bluffen wollen oder getroffen haben.
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      Wie ist das eigtl. gegen Leute die sehr sehr oft semibluffen oder pure bluffen bei ace high oder king high boards. Kann man da nicht eine cb line mit trash und dann zum balancen eben mit einigen marginalen made hands auch? ich denke nach cbam flop werden die meisten am turn recht weak einige bluffbetten , dann könnte man ja marginale hände callen oder 4 free sd raisen und trash bluffraisen und ansonsten einfach die contibet auf denturn verlagern , das dumme ist nur man gibt ihnen immer eine freecard aber wenn sie mit nichts sowieso immer am flop c r dann ist das ja nicht schlimm weil man quasi gegen nichts eh verlieren würde sonst.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      hab gestern gegen hasu lange auf party hu gespielt und dabei auch aus der bb jeden A high flop geraised, natuerlich preflop angepasst. ist ganz interesant solche gedankenspielchen zu machen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      okay thx. ich hab mal angefangen, gegen thinking TAGs cb flop zu spielen mit trash. wäre das dann nicht die line der wahl, wen man angst hätte, dass er bluffen könnte? €: loll schnib, dein post gerade erst gesehen. ergo 2 doofe ein gedanke^^
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von ScHnibL0r Wie ist das eigtl. gegen Leute die sehr sehr oft semibluffen oder pure bluffen bei ace high oder king high boards. Kann man da nicht eine cb line mit trash und dann zum balancen eben mit einigen marginalen made hands auch? ich denke nach cbam flop werden die meisten am turn recht weak einige bluffbetten , dann könnte man ja marginale hände callen oder 4 free sd raisen und trash bluffraisen und ansonsten einfach die contibet auf denturn verlagern , das dumme ist nur man gibt ihnen immer eine freecard aber wenn sie mit nichts sowieso immer am flop c r dann ist das ja nicht schlimm weil man quasi gegen nichts eh verlieren würde sonst.
      Die Schlüsselfrage ist: Wäre es nicht noch besser, bet / cd mit marginalen Händen zu spielen, bet / whatever mit starken Händen und bet/fold mit trash? Ich habe folgende Philosophie: Man brauch sehr gute Gründe, eine neue Line einzubauen auf high stakes, da je mehr lines man spielt, desto schwieriger das Balancing wird.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Ist für dich denn b/cd auf AJ2 boards mit KK standard? Nur gegen thinking TAGs auf highstakes? Oder gegen jeden tendenziell tougheren Spieler ab 5/10?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      zu 1) poste ich einfach mal ein paar stoves zur veranschaulichung: Board: Ac 7d 2h AJo: 85% EQ villain sicht: villain (V) #27.9% 88-22,A9s-A2s,K2s+,Q8s+,J8s+,T7s+,97s+,86s+,75s+,65s,54s,ATo-A2o,KTo+,QTo+,JTo: vs H 42% halbwegs "hits" #17% 88-22,A9s-A2s,KcQc,KdQd,KhQh,K7s,K2s,T7s,9c8c,9d8d,9h8h,97s,87s,8c6c,8d6d,8h6h,75s+,6c5c,6d5d,6h5h,5c4c,5d4d,5h4h,ATo-A2o: vs H 59% vs AJo 24% 1pair+ (keine pockets<77) #14% 88-77,22,A9s-A2s,K7s,K2s,T7s,97s,87s,75s+,ATo-A2o vs H 69% vs AJo 29% nur schlechtere A pair #7.1% vs AJo 16% Board: Qc 7d 2h KQo: 85% EQ V vs H: 38% #16.6% 88-22,Ac9c,Ad9d,Ah9h,Ac8c,Ad8d,Ah8h,A7s,Ac5c,Ad5d,Ah5h,Ac4c,Ad4d,Ah4h,Ac3c,Ad3d,Ah3h,A2s,KcQc,KdQd,KhQh,KcJc,KdJd,KhJh,KcTc,KdTd,KhTh,Kc9c,Kd9d,Kh9h,Kc8c,Kd8d,Kh8h,K7s,K2s,Q8s+,J8s+,T7s+,97s+,87s,75s+,ATo,A7o,A2o,KQo,QTo+ vs H 48% vs KQo 17.9% #13.7% 88-22,Ac9c,Ad9d,Ah9h,Ac8c,Ad8d,Ah8h,A7s,Ac5c,Ad5d,Ah5h,Ac4c,Ad4d,Ah4h,Ac3c,Ad3d,Ah3h,A2s,KcQc,KdQd,KhQh,KcJc,KdJd,KhJh,KcTc,KdTd,KhTh,K7s,K2s,Q8s+,JcTc,JdTd,JhTh,T7s,97s,87s,75s+,A7o,A2o,KQo,QTo+ vs H 54% vs KQo 20% #12.1% 88-22,A7s,A2s,KcQc,KdQd,KhQh,K7s,K2s,Q8s+,JcTc,JdTd,JhTh,T7s,97s,87s,75s+,A7o,A2o,KQo,QTo+ vs H 58% vs KQo 21% nur schlechtere 1 pair 77+ #6.9% 88-77,A7s,K7s,Q8s+,T7s,97s,87s,75s+,A7o,QTo+ vs KQo 21% KQo wird am flop vielleicht eine breitere range als kunden gewinnen und hat dagegen auch noch bessere EQs. besonders anzumerken ist, dass hier cardremoval wohl eine rolle spielen wird, dh auf nem A-high board mit heros AJo bleiben nichtmehr viele As für villain, mit denen er downcallt. man könnte es also noch genauer darstellen, aber solange pokerstove keine purge-funktion oä hat ist mir das zu doof ;) Was das nun für unser spiel heissen soll? keine ahnung :)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      @hazz: Bitte erkläre kurz deine Notation. Ich könnte mir jetzt etwas zusammenraten, aber so ist es deutlich leichter. Und sollte die Aufteilung der Villian Range in verschiedene Hände keine Partition sein? So werden die Results schon stark vermischt.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      also ich sehe als mp raiser auf dem a high board auch nicht unbedingt nen calldown.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      H = ORC(mp2) 55+.. ist die range von villain für das jeweilige stove ausgangspunkt für V ist BBvsORC(mp2) #13% entspricht der anzeige in stove und dient nur einer groben orientierung über die menge die EQs sind aus sicht von villain