TAGs die setminen

    • Noreaga57
      Noreaga57
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 147
      hey leute,

      spiele BSS und komme bis jetzt eigtl gut klar nach 20k hands.

      habe nur ein problem :)

      gibt da so ne handvoll leute die immer mal wieder an den tischen anzutreffen sind auf die man auch schon schöne samplesize von 500 hands hat und die halt sowas von obviously pockets auf setvalue callen weil er und ich beide 100bb deep sind.

      mein problem ist dass ich glaube ich in 4-5 händen mit toppair zu easy broke gegangen bin. auf der anderen seite fühl ich mich so weak wenn ich auf gegenwehr immer aufgebe weil er ein set haben könnte :)

      wie geht ihr damit um? :)
  • 2 Antworten
    • nacl
      nacl
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2009 Beiträge: 12.334
      Da kann man gar nichts tun ausser sich klar machen, dass du gegen die Leute mit TP kein grossen Pot gewinnen wirst.

      Das Setminen ist extremprofitabel gegen Leute die Overpairs und Top Pairs mehrfach ballern ohne auf den Gegner zu achten. Im Gegenzug kannst du gegen die Leute praktisch immer ein Ace High Flop cbetten

      Wenn du die Leute erkennst und auf A72r Board er deine Cbet called und du selbst AQ/AJ haelst, hast du keine weitere Valuebet gegen den. Du kannst maximal c/c am River spielen, weil er dann TT oder JJ in einen Bluff verwandelt wenn du 2 mal zu ihm checkst.

      Aber die meisten folden einfach immer wenn sie kein Set halten.

      Daher auch klein cbetten gegen die und nicht so hart im HU gegen den Draw protecten. Die halten keinen Draw....
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 23.716
      setmining ist -EV es sei denn man hat:

      a) Leute die ihre 1 pair Hände ständig massiv overplayen und einen bei einem sethit oft voll auszahlen

      b) die Fähigkeit auch in den Händen in denen man nicht getroffen hat mittels bluffs (ab und an) +EV zu spielen.


      a) ist sozusagen dein Aufgabengebiet wenn du gegen setminer spielst - zahl sie einfach nicht aus^^ - er wird dich raisen, meist am Turn manchmal schon am Flop -> fold und fertig, denn er trifft sein set nur jedes 7,5te Mal, nun in dem Fall greift er eben deine cbet ab und eventuell noch eine 2te bet am Turn, das wars, in den anderen Fällen gewinnst du den Pot und machst insgesamt Gewinn, er Verlust.

      b) wäre das was der setminer machen könnte - indem er sein Image nutzt und auch mal als bluff checkraist würde er dich öfter zum folden bekommen und so seine Spielweise lukrativer gestalten.
      Aber das machen 99 von 100 setminern auf den Micros nicht - alleine schon aus psychologischen Gründen - wer setmint will eine klare Linie haben: starke Hand -> feuern, schwache Hand -> folden.
      Wenn ihm Bluffen im Blut läge wäre er ohnehin also alles nur keine setminende Nit :)

      Also: wenn dich der sehr tighte setminer raist: instasnapfold ( es sei denn du kannst ein set schlagen) und weiter geht's