Unfreiwillig Strom vom Nachbarn abused

    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Unser Nachbar kam letztens an und meinte, dass seine Stromrechnung immens hoch sei und er sich das nur damit erklären könnte, dass unsere Steckdose im Waschkeller an seinen Zähler angeschlossen ist. Erstmal ignoriert und gemeint das das ja nich sein kann usw.
      Da wir ein normales Verhältnis haben, also es kein Ärger oder so bisher gab, haben wir es jetzt getestet und tatsächlich musste er anscheinend die letzten 4 Jahre für unsere Waschgänge alles blechen(3 Personenhaushalt, seit 1 1/2 noch dazu einen Trockner). Jetzt will er natürlich Kohle sehen und die Genossenschaft in der wir wohnen meinte nur, dass wir das unter uns ausmachen müssten ?( .
      Ich mein wtf, die haben uns beim Einzug genau diese Steckdosen zugewiesen und jetzt stellt sich herraus, dass die auf den Zähler vom Nachbarn laufen, kann doch net wahr sein. Noch dazu wie soll ich jetzt rauskriegen wieviel wir ihm schuldig sind??? Kann ja imo nur geschätzt werden, oder was meint ihr?

      Ich hoffe halt nur, dass es jetzt kein riesen Ärger gibt oder er irgendeine utopische Summe von uns fordert!!!! So what´s my line??
  • 54 Antworten
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      überschlag es halt einfach mal selber, und dann versuchst du dich mit ihm auf eine summe zu einigen, wenn das nicht klappt meldest du dich im bbv :P
    • Saccard
      Saccard
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2010 Beiträge: 927
      Jo sowas kann man doch recht gut schätzen, einfach schauen wie viel Strom die verbraucht pro washgang dann schauen wie oft man sie im Monat benutzt auf die letzten jahre hochrechnen und zack haste du die Menge strom welche du verbraucht hast mal den Preis. Fertig
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Am besten wäre so en Strommessgerät um das zu ermitteln oder?
    • schoxx
      schoxx
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.577
      Ihr wollt doch das nicht wirklich zahlen oder? lol
      Wenn euch diese Steckdose zugewiesen wurde,
      dann müssen die Verantwortlichen auch die Rechnung zahlen!!!

      Was mich wundert, wer benutzt denn dann eure echte Steckdose?
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Original von schoxx
      Ihr wollt doch das nicht wirklich zahlen oder? lol
      Wenn euch diese Steckdose zugewiesen wurde,
      dann müssen die Verantwortlichen auch die Rechnung zahlen!!!

      Was mich wundert, wer benutzt denn dann eure echte Steckdose?
      Die scheint es gar nicht zu geben!? Meine Freundin meint auch, dass sie es nicht einsieht da irgendwas zu zahlen, aber ich an seiner Stelle würde natürlich auch von irgendjemanden Kohle sehen wollen.....
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      also ich würde dem nur die hälfte geben
      und dummheit gehört bestraft der eine dumme der 4 jahre bezahlt hat und der andere der 4 jahre nix bezahlt hat ohne es zu merken
    • schoxx
      schoxx
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.577
      Original von Rebhino
      Original von schoxx
      Ihr wollt doch das nicht wirklich zahlen oder? lol
      Wenn euch diese Steckdose zugewiesen wurde,
      dann müssen die Verantwortlichen auch die Rechnung zahlen!!!

      Was mich wundert, wer benutzt denn dann eure echte Steckdose?
      Die scheint es gar nicht zu geben!? Meine Freundin meint auch, dass sie es nicht einsieht da irgendwas zu zahlen, aber ich an seiner Stelle würde natürlich auch von irgendjemanden Kohle sehen wollen.....
      Na guck mal. Wenn ihr Jahrelang keinen Ärger hattet ja,
      dann erklär ihm das nochmal mit "zugewiesen" und dann
      meckert ihr halt gemeinsam gegen die Verantwortlichen.
      Er muss auch einsehen, das du das nicht zahlst.
      Benutzt er denn da auch eine Steckdose?
      Schau mal wo die hinführt!
    • schoxx
      schoxx
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.577
      Original von brontonase
      also ich würde dem nur die hälfte geben
      und dummheit gehört bestraft der eine dumme der 4 jahre bezahlt hat und der andere der 4 jahre nix bezahlt hat ohne es zu merken
      Kontrollierst du deine Stromrechnungen in dem du alle Geräte
      aufsummierst?
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Er hat natürlich keine Steckdose im Waschkeller, da seine Maschine in der Wohnung steht. Sprich er zahlt schon seit xx Jahren, da unsere Vormieter auch im Keller gewaschen haben.....so ein Vollhorst.
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      wer hat euch den die steckdose zugewiesen?

      für mich muss der zahlen der dir die dose zugewiesen hat
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Original von brontonase
      und dummheit gehört bestraft der eine dumme der 4 jahre bezahlt hat und der andere der 4 jahre nix bezahlt hat ohne es zu merken
      so ein Schwachsinn, wie soll man denn bitte merken, dass man den Strom für seine Waschgänge nicht zahlt???? So gesehen liegt die Schuld eigentlich klar bei der Genossenschaft, aber wie gesagt die wollen bisher nix damit zu tun haben!!
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Original von Finally
      wer hat euch den die steckdose zugewiesen?

      für mich muss der zahlen der dir die dose zugewiesen hat
      Wir wohnen in ner Genossenschaft und die haben uns bei der Wohnungsübergabe die beiden Steckdosen zugewiesen (inkl. der Schlüssel, mit der man die Steckdosen verriegeln kann).
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.990
      Verstehe dein Problem nicht, zahls doch einfach und fertig. Ist natürlich nicht einfach rauszukriegen wieviel, aber wie man aber auf die Idee kommt nix zu zahlen versteh ich nicht. Ihr habts verbraucht, also müsst ihr auch zahlen. Kann mir nicht vorstellen, daß da jemand den vollen Betrag übernimmt.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      also ich sehs so, den anderen auf den kosten sitzen lassen is auch asi, weil is ja nicht seine schuld

      seid ihr ne wg oder ne familie? sprich seit 4jahren auch die selben leute in der bude oder würdet ihr auch für welche nachzahlen, die garnicht mehr da sind usw?

      ansonsten würd ich auf jedenfall bei der genossenschaft beschweren & weiteres, da es ja obv deren fehler war und von euch nun keiner verlangen kann alles auf einmal nachzuzahlen, da es sich ja doch aufsummiert hat

      ansonsten noch nen anderen einwurf, thema verjährung, nen anspruch von 4 jahren is soweit ich das weiß auch total murks

      die genossenschaft versucht sich glaub ich echt was billig aus dem staub zu machen, ich würds evtl so sehen

      der nachbar hat nen anspruch gegen die genossenschaft, der sicherlich berechtigt ist, da sie anderen mietern die steckdosen zugewiesen haben

      die genossenschaft hätte dann nen anspruch gegen euch, ob dieser berechttigt ist oder eben eventuell nur teilweise durchsetzbar ist oder was auch immer ist dann was anderes

      die versuchen sich halt nur billig komplett rauszureden und sich als mittelsmann der es mit beiden verbockt hat aus dem staub zu machen, prinzip ala A schuldet B geld und B schuldet C geld, warum soll C sich nciht direkt mit A rumschlagen und da sein geld holen?
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Rechtsschutzversicherung? Oder Student/Arbeitslos/Mittellos? => Anwalt ist wohl die beste Wahl, wenn sich die Genossenschaft nicht zuckt. Letztendlich ist es aber sein Problem, also soll er sich mal informieren.

      Ansonsten würde ich mal beim Mieterbund/Mieterschutzverein ö. Ä. anrufen und fragen, ob man dir helfen kann. Denke aber auch, dass die Genossenschaft hier in der Verantwortung ist, die Sache zu klären.

      Achja: Gute Nachbarschaft kann man nach so einer Sache wohl vergessen. Bei Geld hört die Freundschaft leider auf.
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Wenn er seit Jahren mit bezahlt, warum ist seine Rechnung denn dann auf einmal so hoch, dass es ihm auffällt.

      Würd ihm aber ein Angebot machen, was deutlich zu euren Gunsten ist und die Sache schnell klären.
    • Rebhino
      Rebhino
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.046
      Ok, danke Leute werd mich wohl nochmal mit der Genossenschaft in Verbindung setzen oder mich beim Mietverein informieren.
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      es ist ja so das ihr eure waschgänge nicht bezahlen musste bzw euer nachbar. euer fehler ist es net wirklich aber ihr habt nunmal profitiert von der situation.
      ich würd an eurer stelle mal ein treffen mit dem vermieter und dem nachbarn vereinbarn wo du dem vermieter das angebot machst bis zu 50% der kosten zu tragen und der vermieter halt die weiteren 50%. vielleicht gehn ja alle seiten drauf ein.
    • noobyfish
      noobyfish
      Global
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.083
      fair wäre imo wenn ihr die kompletten kosten für eure verbrauchten waschgänge übernehmt. allerdings müsste man halt nachvollziehen können wieviel strom das war. und da das nicht geht wird das vermutlich (sofern die sache über gericht oder sonstiges laufen sollte) mit standardwerten errechnet. früher oder später ist deine mietpartei sowieso mit zahlen dran. die genossenschaft als verursacher des irrtums könnte doch z.b. die komplette summe vorfinanzieren, und ihr könnt sie dann halt abstottern über die monatliche mietzahlung... kommt halt ne kleine rate obendrauf. setzt euch doch mal zusammen und regelt das vernünftig... gerichte und anwälte verbrennen im endeffekt nur geld. und das verhältnis mit andern leuten wird vergiftet finde ich.