Vorhängeschloss knacken

    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Ich komme nicht mehr in meinen Keller, weil ich den Schlüssel für das Vorhängeschloss, was die Tür sichert, verloren habe.

      Kriege ich das außer mit einem Bolzenschneider noch auf eine andere Art und Weise auf?
  • 49 Antworten
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Lockpicking, Metallsäge, Brecheisen.. such dir was aus ;)
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Dann nehme ich Lockpicking, brauche ich dafür spezielle Gegenstände oder reichen Büroklammern?
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      Wenn es das typische kleine Keller Vorhängeschloss ist dann:

      ein nasses Handtuch durch den Bügel fädeln, beide Enden packen und einmal mit viel Schwung dran reissen, schon ist es auf.

      Alternativ einen großen Schraubenzieher oder eine Ratschen Verlängerung als Knebel durchstecken und aufdrehen.
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Bei Erfahrung reicht auch ne Büroklammer, die sind aber in der Regel recht kurz und du kannst die schlecht "handeln".. Haarklammer oder nen längeren Draht wäre besser, damit hab ich auch schon so kleine Geldkasetten geknackt, kann man wohl aber nicht mit nem Vorhängeschloss vergleichen.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von Bliss86
      Bei Erfahrung reicht auch ne Büroklammer, die sind aber in der Regel recht kurz und du kannst die schlecht "handeln".. Haarklammer oder nen längeren Draht wäre besser, damit hab ich auch schon so kleine Geldkasetten geknackt, kann man wohl aber nicht mit nem Vorhängeschloss vergleichen.
      Hast du eine Anleitung/Link parat?

      Original von hoff09
      Wenn es das typische kleine Keller Vorhängeschloss ist dann:

      ein nasses Handtuch durch den Bügel fädeln, beide Enden packen und einmal mit viel Schwung dran reissen, schon ist es auf.

      Alternativ einen großen Schraubenzieher oder eine Ratschen Verlängerung als Knebel durchstecken und aufdrehen.
      Geht dann nur das Schloss kaputt?
      Da ich nur zur Miete wohne, müsste ich da etwas aufpassen.
    • Bonner83
      Bonner83
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 2.206
      das schloss is ja auch ohne schlüssel noch soviel wert...
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Das Schloss kann ja kaputt gehen, nur sollte an der Kellertür ein möglichst kleiner Schaden auftreten. Die gehört mit nämlich nicht.
    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      Bolzenschneider?
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Kriege ich erst am Wochenende, eine Freundin, die ihre und zwar sind nur ihre Sachen da drin, brauch Unterlagen und hätte die gerne heute.
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Denke nicht, dass du das Vorhängeschloss mit ner Büroklammer aufbekommst.
      Vorhängeschlösser sind eigentlich immer recht schwergängig und haben vorallem eine Feder drin, die entgegen der Drehrichtung drückt.
      Die Büroklammer wirst eher verbiegen als dass du da was bewegen kannst.

      Müsstest uns halt mal sagen, was für Material vorhanden ist, dann kann man sich was genaueres überlegen.

      Falls du eine Getränkedose da hast, kannst du das hier probieren:
      http://www.instructables.com/id/Open-Any-Padlock/

      Hab das Video usw jetzt nicht angeschaut, aber einfach das Teil auf dem Foto nachbauen und dann in die Seite wo der Bügel rausgeht rein stecken und drehen...
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      http://revision3.com/scamschool/locks

      gleiche Methode, besseres Video =)
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      Also du nimmst deinen Bundeswehr Klapppspaten, klappst ihn aus. Die Spitze des Spatzen kommt in den Bügel (es sollte nichts verrutschen sonnst kanns weh tun), dann nimmst du deinen guten alten Stahlhelm und kloppst ihn einfach mit roher Gewalt auf den Spaten. Auf ist das Schloss.

      HF & GL
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Hab kein Klappspaten :(

      Würde es funktionieren, wenn ich Schraubendreher auf das Schloss setze und mit einem Hammer drauf haue?

      Oder geht das nicht bei Vorhängeschlössern?
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      manchmal kannst du die ganze kellertuer mit angeln abschrauben.
    • Saccard
      Saccard
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2010 Beiträge: 927
      Original von pantokrator7
      Also du nimmst deinen Bundeswehr Klapppspaten, klappst ihn aus. Die Spitze des Spatzen kommt in den Bügel (es sollte nichts verrutschen sonnst kanns weh tun), dann nimmst du deinen guten alten Stahlhelm und kloppst ihn einfach mit roher Gewalt auf den Spaten. Auf ist das Schloss.

      HF & GL
      Nur das man keine Stahlhelme mehr hat... meinste der leitet der Helm nicht drunter? Meiner ist schon ganz abgesplitert hab dann zu Tarnung Tabe drauf gehauen (um meinen Nahmen drauf zuschreiben ;) )
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.989
      Original von R0r5chach
      Hab kein Klappspaten :(

      Würde es funktionieren, wenn ich Schraubendreher auf das Schloss setze und mit einem Hammer drauf haue?

      Oder geht das nicht bei Vorhängeschlössern?
      Nimm halt irgendnen anderen stabilen Gegenstand der spitz zuläuft und das breitere Ende breiter als dein Bügel vom Schloß ist, so daß es halt nicht wegrutschen kann.
      Oder die Handtuchmethode sollte auch funktionieren (hab aber keine Ahnung warum das nass sein soll, geht imo auch trocken). Kommt halt auch ein bisschen auf das Schloß an. Wenns natürlich so ein riesen Drumm ist, wirst du dir schwer tun. Ein normales kriegst allemal damit auf.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von josch2001
      Nimm halt irgendnen anderen stabilen Gegenstand der spitz zuläuft und das breitere Ende breiter als dein Bügel vom Schloß ist, so daß es halt nicht wegrutschen kann.
      Z.B.?
      :D

      Es ist ein einfaches Schloss und ich glaube auch, das kleinste, was man kriegen kann.


      Ich probiere es also mit Gewalt :evil:
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      Original von karofuenf
      manchmal kannst du die ganze kellertuer mit angeln abschrauben.
      das würde ich mal versuchen, muss halt "richtig" konstruiert sein für diese methode.
    • puddelding
      puddelding
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.075
      Hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Problem ([DONE] Suche Panzerknacker in Leipzig), aber das Schloss war etwas stabiler. Das habe ich weder mit Gewalt noch mit Büroklammer auf gekriegt. Am Ende hab ich das Metallgitter einfach aus der Wand geschraubt, so dass ich Zugang zum Kellerabteil hatte.

      Das Mini Schloss vom Nachbarn ging aber ohne Probleme mit Büroklammer auf. Also schau dir einfach ein paar von den Lockpicking Videos bei Youtube an und probier ein bisschen rum, dann klappt das schon.