Mit Kreditkarte eingecasht um Bonus zu clearen - geld verschenkt?

    • Manutheman
      Manutheman
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.065
      Moin zusammen, ich habe vor kurzem um einen Bonus zu clearen einmal 500$ und einmal 100$ eingezahlt - und zwar per Visa Kreditkarte. Habs dann auch per Visa direkt wieder ausgecasht, nachdem ich den Bonus hatte. Jetzt ist das eincashen erstmal bei meinem Bankaccount eingegangen und da steht folgendes: 500.00 USD 1,31900000 379.08 EUR 1% F. AUSLANDSEINSATZ 3.79 EUR 382.87 EUR und: 100.00 USD 1,31900000 75.82 EUR 1% F. AUSLANDSEINSATZ 0.76 EUR 76.58 EUR Das heißt ja jetzt ich habe jeweils 1% Gebühren gezahlt oder? Für 600$ immerhin 4,55€! Wäre ich dem irgendwie entgangen, wenn ich die einzahlung auf € anstatt $ gemacht hätte? Sind diese 1% von meiner Bank oder hat das irgendwas mit PP/Pay-Pro zu tun? Bin mal gespannt ob dann beim auscashen wieder die selben Gebühren angefallen sind - wäre ja schon recht happig - wären schon über 12$ und das für einen Bonus von 125$, knapp 10%!! Gibt es eine komplett gebührenfreie Methode für diese Art von Bonus clearen? Is ja halt auch zum Teil recht wichtig, dass die Kohle sofort drauf ist, und das hat man ja bei ELV etc. nicht oder? Naja, beim auscashen hingegen kanns ja ruhig n bisschen länger dauern, wenn es dafür nix kostet! Für Erfahrungen/Tipps bin ich dankbar! Gruß Manutheman
  • 24 Antworten
    • DarkToon
      DarkToon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 357
      Also früher gings mit nur 1$ Gebühr, wenn man auf Euro gestellt hat. Aber ich hab gerade gemerkt, dass sich da was geändert hat. Man bekommt jetzt weniger Geld, wenn man in euro einzahlt und auszahlt. Kann man auch einfach überprüfen, wenn man sich bei deposit ansieht wieviel $ man kriegen würde und dann den Dollarbetrag +1$ bei Cashout einträgt und sich den Eurobetrag ansieht. Für 100€ gibt 130.24 $ Zurück gibts dafür nur 98.01 € wenn man den Dollar Gebühren nicht abzieht. Früher hat man da nichts ausser dem 1 Dollar verloren. (Jedenfalls nicht wenn man nach 2-3 Tagen wieder ausgezahlt hat wo der Kurs sich nicht verändert hat.) Für 500$ würde man über PP 375,50€ zurückkriegen. Also hätte ich vielleicht auch lieber in $ auszahlen lassen sollen.
    • JasonWynard
      JasonWynard
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 52
      hi ich hatte gestern mit GiroPay eingecasht. Das hat auch alles super geklappt und ging innerhalb von einer Minute. Muss jetze nur sehen wie ich es dann irgendwann wieder auscashe. Mal sehen!
    • Manutheman
      Manutheman
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.065
      So - habe mal grade mit Pay-Pro sowie mit meiner Bank gesprochen und jetzt bin ich mir recht sicher, dass ich Geld verschenkt habe :( Also von PP-Seiten her kostet deposit (per Visa) nada! Und cashout kostet genau 1$. Und die 1% für Auslandseinsatz waren natürlich von meinem Kreditinstitut - wenn ich die Währung also in € gewechselt hätte, hätte ich mir das Geld gespart! Naja - wo bezahlt man nicht überall Lehrgeld.... nächstes Mal bin ich schlauer! Gruß Manutheman
    • chrismast
      chrismast
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 253
      ob man in $ oder € aus/einzahlt ist glaub ich egal, habs jetzt mal getestet und in $ augezahlt (wie immer), vorher aber mal bei PP geguckt wieviel € ich ausgezahlt bekäme bei € Auszahlung. Hat sich aufen paar cent gedeckt. Ist ja auch logisch, wenn ich in € einzahle wird von PP mitem $Kurs berechnet (hinzu kommt ja noch der auslandsgeldeinsatz (man zahlt ja nach gibralta(?))), wenn man in $ einzahlt wird hallt direkt aufer KK Rechnung in $ umgerechnet. Hab dann mal die Kurse verglichen (Google und PP, Kreditkarte nicht weil ich den jetzt nich so schnell hatte, wird sich aber eh nicht viel tun) und die haben sich nur in 0,02cent unterschieden. Sprich, egal wie man einzahlt, den auslandgeldeinsatz zahlt man eh immer und die kurse tun sich auch nicht soo viel. soweit hab ichs zumindest beobachtet.
      Und die 1% für Auslandseinsatz waren natürlich von meinem Kreditinstitut - wenn ich die Währung also in € gewechselt hätte, hätte ich mir das Geld gespart!
      kommts hierbei nicht darauf an WOHIN das Geld geht?
    • n8f4LL
      n8f4LL
      Black
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 1.985
      je nach bank BEKOMMST du sogar 1% wenn du überweisungen aus dem ausland empfängst...
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von n8f4LL je nach bank BEKOMMST du sogar 1% wenn du überweisungen aus dem ausland empfängst...
      Ein weit verbreitetes Gerücht unter Leuten, die nicht lesen und denken können. Was die Leute immer meinen, ist die RÜCKERSTATTUNG des Auslandseinsatzes durch das Kreditinstitut. Das passiert immer dann, wenn man einen bestimmten Betrag zu PP in USD eincasht und innerhalb eines bestimmten Zeitraumes wieder auscasht. Bei der Einzahlung ist bereits 1% abgezogen worden, die man lediglich wieder zurückerhält.
      Original von chrismast
      Und die 1% für Auslandseinsatz waren natürlich von meinem Kreditinstitut - wenn ich die Währung also in € gewechselt hätte, hätte ich mir das Geld gespart!
      kommts hierbei nicht darauf an WOHIN das Geld geht?
      Nein, es geht nur um die Währungsumrechnung. Und deshalb ist es auch nicht egal ob man in USD oder EUR ein- bzw. auscasht.
    • DarkToon
      DarkToon
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2006 Beiträge: 357
      Würde man dann nicht die 1% kriegen, wenn man in Euro eincasht und in $ auszahlt?
    • Craecker
      Craecker
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 37
      Ich hab ne Karte bei Barclay und bekomme bei einer Rücküberweisung in Dollar 1,5 % extra gutgeschrieben! finde ich super, hat bei mir die Kursschwankungen gut ausgeglichen..! mfg
    • Dani288
      Dani288
      Silber
      Dabei seit: 29.11.2005 Beiträge: 62
      Ich cash immer mit Visa in $ ein und aus. Die 1% für Auslandseinsatz wurden beim Auscashen immer wieder gutgeschrieben. So hatte ich bisher einen max. Verlust von 3,xx € wegen des Wechselkurses.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von DarkToon Würde man dann nicht die 1% kriegen, wenn man in Euro eincasht und in $ auszahlt?
      nein
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      Original von Menace78
      Original von DarkToon Würde man dann nicht die 1% kriegen, wenn man in Euro eincasht und in $ auszahlt?
      nein
      lieber besser informieren ... ja man bekommt sie und macht dadurch gewinn !! habs ausgerechnet, hab nur durch ein auscashen trotz wechselkurs ~ 5 euro gewinn gemacht ! aber kommt auf des kk institut an (bin bei barclaycard)
    • cLue
      cLue
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2005 Beiträge: 2.186
      Lässt sich doch recht gut überprüfen, indem man $400 eincashed und dann den Bonus cleared und wieder $400 auscashed ... Dann einfach auf der Abrechnung schauen was der Spaß effektiv gekostet hat und dann weiß man das ;) p.s. habe auch ne Barclay und bin gespannt auf die Kosten meines ersten Ein-/Auszahlens ;)
    • gertrud16
      gertrud16
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 412
      um mal einen anderen Blickwinkel zu erhalten: Bei Kartenzahlungen - und vor allem natürlich -auszahlungen ist PP sehr flott. Gerade für Bonusgehure ist es doch recht praktisch, mal eben vom Kartenkonten (oder je nach Kartentyp direkt vom Girokonto) 400-600 Dollar einzucashen, den Bonus innerhalb eines Tages zu clearen und dann sofort wieder auszucashen. Auf Neteller mag ich atm nicht viel Geld stehen haben (isn anderer Fred) und kann das Geld in anderen Pokerräumen (oder auch auf Parta) arbeiten lassen... keine hektischen Neteller Umbuchungen usw... ich finde Kreditkartenzahlung fürs rumhuren praktisch, auch wenn ich dafür dreiEurofünfzig an Gebühren zahle... Is doch für nen Guten Zweck
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von leekje
      Original von Menace78
      Original von DarkToon Würde man dann nicht die 1% kriegen, wenn man in Euro eincasht und in $ auszahlt?
      nein
      lieber besser informieren ... ja man bekommt sie und macht dadurch gewinn !! habs ausgerechnet, hab nur durch ein auscashen trotz wechselkurs ~ 5 euro gewinn gemacht ! aber kommt auf des kk institut an (bin bei barclaycard)
      Du meinst also, dass das KK Institut dir jedes Mal die 1% schenkt? Glaubst du das selbst? Falls ja, dann leih dir soviel Geld wie du kannst und cashe permanent Maximum ein und aus. Glückwunsch, du wirst in einigen Jahren Millionär sein und musst ab heute niemehr arbeiten gehen.
    • leekje
      leekje
      Black
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 1.190
      da man beim pokern aber mehr gewinn macht und das auscashen immer zeit kostet, fahr ich beim pokern besser. ausserdem habbich schon die höhere mathematik hinter mir und ich glaube so ne pipifax rechnung kann ich noch lösen und wenn de mir nicht glaubst dass man damit gewinn macht, dann glaubs halt nicht. ich freu mich, dass ich keine gebühren zahl und sogar noch was gutgeschrieben bekomm.
    • chrismast
      chrismast
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 253
      ich hab grad mal nachgeguckt auf der KK Rechnung, bei mir wird bei der Einzahlung 1% Ausland. abgezogen und bei der Auszahlung das gleiche, sprich kein Gutschrift. zum ein und auszahlen: wenn ich in $ einzahle, wechselt meine KK € in $ wenn ich in € einzahle, wechselt PP € in $ das gleiche umgekehrt...sind die kurse so verschieden das man son verlust macht dabei?
    • Manutheman
      Manutheman
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.065
      so - also ich habe jetzt auch das cash-out auf meinem Konto und kann definitiv bestätigen, dass auch 1% gutgeschrieben wurden. Habe also insgesamt dann nur den 1$ bezahlt (+-wenige cents). Aber ob das mit dem 1% mit dem Betrag den ich ausgecashed habe zusammenhängt weiß ich nicht. Ich werd nächstes mal einfach mal versuchen auf ne andere Art und Weise einzucashen und dann trotzdem über CC auszucashen! Mal sehn! Gruß Manutheman
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      Also ich habs nun mal selbst getestet und mit der Kombi Geld einzahlen in Euro (die Bank berechnet keine Gebühren für Auslandseinsatz) und Auszahlung in Dollar (PP gibt einem keinen schlechten Umrechnungskurs) kann man sogar noch Geld gut machen, da meine Bank mir die Dollar von PP zu nem besseren Kurs umgerechnet hat, als ich se bei PP eingecasht habe. Ich Devisen-Hure ... :D
    • JPB85
      JPB85
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 107
      Original von Eukropoles Also ich habs nun mal selbst getestet und mit der Kombi Geld einzahlen in Euro (die Bank berechnet keine Gebühren für Auslandseinsatz) und Auszahlung in Dollar (PP gibt einem keinen schlechten Umrechnungskurs) kann man sogar noch Geld gut machen, da meine Bank mir die Dollar von PP zu nem besseren Kurs umgerechnet hat, als ich se bei PP eingecasht habe. Ich Devisen-Hure ... :D
      Kann ich nur bestätigen, hab so auch ein bisschen extra verdient, bei meiner Bank waren es 1% vom Deposit=Cashout abzüglich 1$ fee. Nun mach ich mir nur Gedanken, ob man die Devisen nicht später nochmal abgezogen bekommt, weil sonst könnte man durch diesen "Trick" ja wirklich Geld machen, indem man einfach Geld von VISA zu PP hin- und hertransferiert, oder gibt es da noch andere Beschränkungen als die vorgeschriebenen Depositslimits für VISA bei PP?
    • 1
    • 2