SPSS -Normalverteilung

    • DiscoD
      DiscoD
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 1.357
      Liebe Statistiker.

      Ich bin sehr im Stress wegen meiner Diplomarbeit und hoffe im Small Talk Forum am schnellsten Hilfe zu bekommen.

      Ich analysiere einen Datensatz mit SPSS zum Thema Rauchen und Sport.
      Ich habe Variablen vorliegen, die ordinalskaliert sind und laut K-S-Test nicht normalverteilt. Selbst wenn ich die Daten logarithmiere sind sie nicht normalverteilt. Laut Test zumindest. Kann ich irgendwie sehen, ob die Date zumindest ansatzweise normalverteilt sind? Was rechtfertigen würde dass ich damit ohne Bedenken weitere Tests durchführe.

      Ganz Konkret:
      Eine Variable heißt Rauchen detailliert mit den Ausprägungen: Täglich, 1-2 mal die Woche, 3-5 mal die Woche, selten und nie
      80 Pozent der Befragten geben an nie zu rauchen. Bummelig 20 dass sie täglich rauchen, der Rest verteilt sich.
      Sagt mit diese Verteilung etwas über die "Normal"verteilung? Ich hab ja quasi zwei Hügel, ganz einfach ausgesprochen...

      Bitte Bitte helft mir. Damit ich weiter komme..
      Wäre euch sehr dankbar.
  • 9 Antworten
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Hi, hab den doppelten Thread mal gelöscht.

      Grüße,
      Sven
    • gimmeyourroll
      gimmeyourroll
      Global
      Dabei seit: 16.04.2010 Beiträge: 204
      es gibt mmn tests, die auch ohne normalverteilung anwendbar sind. werde mal in meinen schlauen büchern nachschauen, vorlesung is schon ne weile her.

      EDIT:

      klick
    • Mukusleaf
      Mukusleaf
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.137
      Ich bin mir nicht ganz sicher was du meinst und hab auch nicht soo extrem viel Ahnung bei Spss aber der K-S Test gibt dir ja einen genauen Wert an, ob du keine/eine Normalverteilung hast oder nicht? Wenn dein Wert also nur knapp nicht signifikant ist z.B. auf 5% Niveau p=0,051, dann hast du halt fast eine Normalverteilung, kannst dir ja in ein Histogram eine Normalverteilungskurve einzeichnen lassen, dann siehst ja selbst ob du die schöne Glockenform einer Normalverteilung hast. Kp ob dir das irgendwie hilft, bin wie gesagt nicht so der Experte.
      Viel Erfolg noch.
    • gimmeyourroll
      gimmeyourroll
      Global
      Dabei seit: 16.04.2010 Beiträge: 204
      wenn 80% nie rauchen und 20% gelegentlich, wird das glaub ich auf keinem signifikanzniveau normalverteilt sein.

      er kann ja nur die 2 "hügel" bekommen. den großen mit "nie" und nen kleinen flacheren mit den restlichen ausprägungen.
    • VikiSimi
      VikiSimi
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.751
      genau! histogramm zeichnen lassen, dann sieht man, ob es ansatzweiße normalverteit ist oder niht...
    • Araklion
      Araklion
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 4.605
      Wie soll das normalverteilt sein?
      f: |R -> |R0

      Wertebereich besteht aus 3 Werten und Definitionsbereich ist nichtmal sortiert, oder überseh ich hier was oO?
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      Original von gimmeyourroll
      wenn 80% nie rauchen und 20% gelegentlich, wird das glaub ich auf keinem signifikanzniveau normalverteilt sein.

      er kann ja nur die 2 "hügel" bekommen. den großen mit "nie" und nen kleinen flacheren mit den restlichen ausprägungen.
      this
    • ahly
      ahly
      Gold
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Was möchtest du mit den Daten rechnen? Zudem sind sie ja ordinalskaliert= nichts mit mittelwerten (btw. ist log ein zulässige Transformation ?( ) etc..

      Nehm sie halt als Gruppen für eine Varianzanalyse und gut ist.
    • DiscoD
      DiscoD
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 1.357
      Vielen Dank für die vielen Antworten. Hat mir schon mal geholfen.

      Klingt allerdings alles nicht so gut für mich..
      Ich steck viel zu wenig in der Statistikmaterie drin.
      Ich werd mal weiter büffeln.

      Danke euch.Bis bald.