Haltet das Tiltmonster fern von meiner BR!

    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Mein erster Downswing kam gleich zu Beginn meiner Pokerkarriere, denn ich schaffte es aus den 50$ Startkapital mit der NL-SSS streng nach Chart auf stattliche 6$ zu grinden. Also machte ich was kommen musste und wechselte ins Minbetlager. Das kann ich nur jedem empfehlen, denn ich finde nach wie vor, dass man Poker da erstmal besser lernt.
      Im tiefen Teich des FL schwamm ich getrost dem Bankrollmanagement in einigen Monaten bis 1$/2$ SH und dann leider einen Wasserfall herunter. Mir blieb etwas mehr als das Buyin fürs Sunday Million und was tat ich... Richtig, Turniere liegen mir nicht also sog ich die NL-BSS in mich auf und begann auf NL10 FR. Es waren ja auch noch ein paar Pokerräume übrig bei denen ich den first Deposit Bouns clearen konnte und siehe da ab NL200FR wurde mir das ganze zu tight und ich fühlte mich bereit vier Leute von den Tischen zu verbannen und NL-BSS-SH zu spielen. Ich hatte die Bankroll und fühlte mich bereit auf NL100 einzusteigen. Dort dümpelte ich dann stetig herum und konnte eben gerade gut genug schwimmen um nicht wieder über die Kante der Niagarafälle zu rutschen. Will sagen ich war dank Rakeback ein leichter Winningplayer und konnte auch mal etwas auscashen.
      Ich las viele Bücher, beteiligte mich in einer Lerngruppe und an U2U Sessions und doch rutschte ich über die Kante!
      Seit April etwa hänge ich unten in der Gischt, japse nach Luft und bin inzwischen mit einem Monat Pause auf NL25SH angekommen. Mir ist klar das ich jede Menge Leaks habe und ich will es eben schaffen wenigstens wieder winning player zu sein, egal auf welchem Limit, dann kommt der Aufstieg schon von ganz allein, aber wie?

      Ich bin sicher nicht der Tiltresistenteste und habe inzwischen auch gemerkt, dass man auf NL50 und dann ab morgen eben NL25 sicher nicht so spielen kann wie auf NL100, denn einige haben da eben keinen Fold Button sondern einen extra Einzahlknopf oder so. Ja, ich muss auch die Varianz anerkennen, auch wenn sie subjektiv natürlich immer in die falsche Richtung läuft und nein, der Gegner blufft längst nicht so oft wie ich meine. Mein erstes Leak also, dass ich mit steigenden Verlusten zur Station werde habe ich erkannt und der WTS sinkt langsam aber stetig wieder.

      Wie gehts weiter:
      Ab Morgen werd ich mit meiner BR von etwa 1K $ auf NL25 versuchen wieder zu meinem Spiel zu finden. Ich werde mich in den Handbewertungsforen anketten und hier endlich mehr Zeit verbringen und ansonsten eher weniger Theorie machen als bisher, denn ich denke das Basic-Spiel sollte für NL25 reichen und eben mehr grinden gegen die Varianz und für die Bankroll. Hier werde ich regelmäßig meine Fortschritte dokumentieren oder eben Rückschritte, die dann aber leicht verschwommen rüberkommen wegen der Tränen.

      Ansonsten, immer her mit Tipps, Mentorangeboten oder nicht allzu dummen Kommentaren.
  • 17 Antworten
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      "Schönen guten Tag! Mein Name ist Calling Station und ich bin heute ihr Tourguide auf NL25. Bitte nehmen sie an unseren Tischen Platz, wir haben jede Menge Spieler für sie, deren Spielverständnis sie lieben werden."
      Die Alte hat mir Zucker um den Bart geschmiert das gibt es gar nicht, leider weiß ich jetzt auch warum: 434.2 BB down in meiner ersten NL25SH Session, die sich über 1291 Hände zog.
      Mit 26/22 war ich wohl etwas zu loose unterwegs, was aber hauptsächlich an den 46% ATS liegt. Mein WTS war mit 21,8% endlich wieder niedriger, denn ich habe schnell die Erfahrung gemacht, dass ein Spieler mit nem AF unter 1,5 sicher mehr hat als mein second pair oder Ace high womit ich in 89% ne Conti abgefeuert habe was zu 60% funktionierte. Eventuell könnte ich aber wohl noch öfter den Turn ballern, denn Floaten kann glaub ich jeder Fisch.
      Zwei Stacks unter EV, dank dieser wunderschönen Hände:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($25.10)
      BB ($26.78)
      CO ($40.08)
      Hero ($25)

      Dealt to Hero Q:heart: Q:diamond:

      fold, Hero raises to $0.75, SB raises to $2.50, fold, Hero raises to $7, SB raises to $25.10 (AI), Hero calls $18 (AI)

      FLOP ($50.25) A:club: 7:club: 3:spade:

      TURN ($50.25) A:club: 7:club: 3:spade: 8:club:

      RIVER ($50.25) A:club: 7:club: 3:spade: 8:club: 9:club:

      Hero shows Q:heart: Q:diamond:
      (Pre 70%, Flop 4.2%, Turn 2.3%)

      SB shows Q:spade: A:heart:
      (Pre 30%, Flop 95.8%, Turn 97.7%)

      SB wins $48.25

      Ich war wie immer Aggro vom Button unterwegs, SB 3bettet mich wiederholt, also 4bet/Call, was wie man sieht richtig war.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($27.04)
      BB ($13.84)
      Hero ($28.29)
      CO ($36.77)
      BTN ($25)

      Dealt to Hero A:heart: K:spade:

      Hero raises to $0.85, fold, fold, fold, BB raises to $1.50, Hero calls $0.65

      FLOP ($3.10) 4:club: K:heart: 5:spade:

      BB bets $1.25, Hero calls $1.25

      TURN ($5.60) 4:club: K:heart: 5:spade: 7:diamond:

      BB bets $1.50, Hero raises to $25.54 (AI), BB calls $9.59 (AI)

      RIVER ($27.78) 4:club: K:heart: 5:spade: 7:diamond: J:club:

      BB shows J:heart: J:diamond:
      (Pre 56%, Flop 8.8%, Turn 4.5%)

      Hero shows A:heart: K:spade:
      (Pre 44%, Flop 91.2%, Turn 95.5%)

      BB wins $26.40

      Villain 3bettet sehr tight und spielt postflop viel zu passiv, weswegen ich AKo hier guten Gewissens IP gegen ihn spielen kann, aber doch nicht unbedingt preflop broke gehen möchte. Am Turn stell ichs dann auf Grund seines Reststacks rein und dann kommt der nette Tourguide und kippt mir beim River den Drink übern Schoss.

      Das soll aber an Geheule erstmal reichen. Ok, es ist Standard das ich für meine guten Hände viel zu selten ausbezahlt werde, da bringt der Tourguide seinen Kollegen plötzlich den "Fold-Button" aufm Silbertablett und wenn ich mal KK-JJ habe hagelt es am Flop direkt Overcards und demzufolge auch Calls.

      Habe ich auch schöne Hände gewonnen? Natürlich nur eben nie genug Value dafür bekommen, da hier auch massig Spieler mit 40BB oder so rumdümpeln.

      Ich habe mal darauf geachtet ob ich eventuell Betsizingtells gebe, weswegen ich kaum Value aus starken Händen bekomme, aber dies scheint nicht der Fall zu sein. Auf die Position achte ich auch, Squeezes und Floats klappen erstaunlich gut und ich baue mehr C/R und R am Flop gegen PFA ein, wo ich anscheinend auch die richtigen Boards für wähle. Ich habe momentan schlicht keinen Plan warum es nicht klappt.

      Jetzt werd ich mal noch meine markierten Hände durchschauen und sehen ob ich da welche zum posten finde und morgen gehts dann von neuem los, wenn aber der Tourguide vom NL10SH kommt kriegt der in die Fresse, dann bleiben nur noch die SNG's um reich zu werden.

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Hände gibt es hier:

      TPGK auf paired Board missplayed?

      KJs Isoraise und drawheavy Flop

      KK 3bet Pot oop A high Flop

      Sind so typische Hände, wo ich eben immer mit dem Fragezeichen auf der Stirn dasitze.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Kurzes Review des Wochenendes der Vollständigkeit halber:

      Hab nur Samstag kurz gespielt, 777 Hände und hab dabei mal etwas Luft geschnappt. Hab zwar etwa 15 BB verloren, war aber bis auf eine Hand mit meinem Spiel sehr zufrieden. "The thin red line" geht nach oben und mein WTS senkt sich wieder ins normale, womit ich sehr zufrieden bin. Werde mich wohl auf NL25 bei etwa 22/19 einpendeln, wobei ich aber oop sehr tight und IP seeeehr loose zuwerke gehe. Postflop ist das ganze wirklich einfacher als höhere Limits, da raises und bets hier zu 99% starke Hände sind und den einen oder anderen der mich mit starken Händen für ihn die Valuearbeit machen lässt filtert man schnell heraus.

      Folgende Hand habe ich aus der Session gepostet:

      AQo Sqz TPTK oop

      Und hier die eine Hand, in der ich den am Turn den Wald vor lauter Bäumen oder eben die Strasse vor lauter Asphalt nicht gesehen habe:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      Hero ($25)
      BB ($27.70)
      UTG ($38.13)
      CO ($23.49)
      BTN ($45.53)

      Dealt to Hero J:diamond: J:heart:

      UTG calls $0.25, CO raises to $1.25, fold, Hero raises to $4.50, fold, fold, CO calls $3.25

      FLOP ($9.50) 3:spade: 4:diamond: 2:diamond:

      Hero bets $5.50, CO calls $5.50

      TURN ($20.50) 3:spade: 4:diamond: 2:diamond: 5:heart:

      Hero checks, CO bets $13.49 (AI), Hero calls $13.49

      RIVER ($47.48) 3:spade: 4:diamond: 2:diamond: 5:heart: T:heart:

      CO shows T:spade: A:spade:
      (Pre 32%, Flop 29.1%, Turn 92.0%)

      Hero shows J:diamond: J:heart:
      (Pre 68%, Flop 70.9%, Turn 8.0%)

      CO wins $44.61

      Am Flop hatte ich schon den Plan den Turn zu C/R um Floats zu bestrafen, aber auf die Turnkarte hätte ich mal trotzdem achten sollen.

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Schwimme ich da etwa in seichtere Gewässer?

      Sicher soll man den Tag nicht vor dem Abend loben und ich die Taucherbrille besser noch aufbehalten, aber es scheint als habe ich Vertrauen zu meinem Spiel gefunden. Scheint auch als wäre es so schlecht nicht und reiche zumindest um im Teich "NL25" über Wasser zu bleiben.

      So spielte ich also eben eine kleine Session 336 Hände und ging dabei 67,4 BB up. Meine Stats waren wie die letzte Session und obwohl ich zwischendurch öfter eine 3bet von unterschiedlichen Gegnern bekommen habe und ein Squeeze leider nicht klappte blieb ich bei meinem Spiel. Es waren keine grossen Pötte oder für mich schwierigen Entscheidungen dabei, weswegen ich keine Hände poste, was nicht heißen soll, dass ich nicht aktiv im Handbewertungsforum sei. Ich denke es ist der Schlüssel zum Ganzen und ich könnte mich selbst Geisseln (und wieder unter Wasser drücken), wenn ich daran denke wie spät ich darauf gekommen bin dieses Lernmittel nicht früher genutzt zu haben.

      Handbewertungen werden ab jetzt die Stütze meines Spiels sein!, oder eben mein Rettungsboot.

      Jetzt erstmal ne Folge HIMYM zum Abschalten und dann später eventuell noch ne Session.
      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Hab den Pokertag begonnen in dem ich Hände von gestern gepostet hab:

      TT Overpair vs Donk auf paired Turn

      Overpair+Gutshot Multiway vs Minraise

      Boat am Turn, Value?

      und bin dann noch etwas durchs Forum geschwommen. Dann gings an die Tische für 554 Hände die ich BE zwei Stacks unter EV beendete. Hab heute sehr tight gespielt, was aber hauptsächlich an den Gegnern gelegen hat. Die waren so Callfreudig, dass man wirklich nur gute Hände for Value spielen konnte. Also 18/15 und nur 4,7% 3bet, keine Ahnung wann ich das letzte Mal so eine tighte Session gespielt habe. Bin zufrieden und spiele wieder mehr und mehr von Anfang an konzentrierter mein A-Game. Die Varianz wird dann auch bald wieder in die andere Richtung gehen und dann kann ich vielleicht schon bald an Land.

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Kann sich noch wer an den Tourguide erinnern? Der ist nicht so schlimm wie der Partydealer. Zweimal Set over Set verloren. Einmal QQ AI preflop, da ich an dem Tisch ein sehr looses Image hatte mit 12% 3bet und einmal 4bet/Fold gespielt habe, der Dealer hatte dem Tourguide aber netter Weise Cowboys aufn Tisch gelegt und die haben meine Damen vernascht, so wie das im ersten Stock eines Saloon im Western passiert. Noch ein wenig Kleinkram und so war ich dann wieder 316.2 BB down nach 495 Händen. Ich hab schön tight gespielt, 20/16 diesmal, ein paar nette Floats ausgepackt und den einen oder anderen gegner sich selbst Valuetownen lassen wenn ich second Pair hatte oder dergleichen, aber ...
      Bin auffällig oft ge3bettet worden, aber natürlcih nur dann wenn ich gerade mit ner Hand OR habe, mit der man nur 4betbluffen kann. Einmal probiert, gleich das AllIn kassiert und gefoldet.
      Sollte auf jeden Fall meine letzte Session auf Party gewesen sein und so werde ich wieder an die FTP-Tische gehen, denn da hab ich vor Jahren mal den Dealer geschmiert und der sollte sich daran noch erinnern. Außerdem tut das freitägliche Rakeback da meiner BR besser als alles was Party da so bieten kann. Werde jetzt noch die Session Revue passieren lassen, wohl ein paar Hände posten, mich abkühlen und mal sehen wann es die erste Session auf FTP gibt.

      Hände:

      AA threesuited Board Donk von unknown?

      TPTK Bet/Bet Riverdonk?

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Wird mal wieder Zeit für ein Update!

      Habe die letzte Woche wenig gespielt und doch sind in drei Sessions etwa 2,5k Hände zusammengekommen. Seit dem letzten Post jetzt ja auf FTP und nach etwas Eingewöhnungszeit klappt das da auch ganz gut. Das Spiel kommt mir etwas einfacher vor, wo es doch früher immer hieß FTP sei sehr Aggro, was ich auf NL100 auch immer so empfand.
      Habe die 2,5k Hände bisher mit 151 BB im Plus beendet und sammle kräftig Reads. Dass ich zur Abwechslung mal wieder über EV spiele kann gern so bleiben, zeigt aber leider auch, dass mein Spiel noch nicht da angekommen ist wo es hinsoll.
      In den Handbewertungsforen hab ich nach wie vor viel gelesen und auch das ein oder andere mal meine Senf dazugegeben, allerdings nur eine Hand gepostet:

      AA am River Line?

      Ich hänge etwas mit dem Review der Sessions hinterher, was ich aber heute aufarbeiten werde.

      Da ich noch massig Punkte auf FTP hatte hab ich mir zwei Bücher bestellt: Das neue Harrington Cashgame und Poker Mindset. Bin sehr gespannt auf beide, allerdings dauert die Lieferung ja wieder ewig, ich stell mir da immer vor wie Howard Lederer die selbst über den Atlantik rudert, während Annie Duke ihn dabei anfeuert. Was zum Geier dauert da bitte 6-8 Wochen? Geht doch eh alles per Luftpost...

      Also erstmal die Review nachholen und dann nachher mal ne Session spielen.

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Komme momentan wenig zum spielen, will hier aber trotzdem kurz ein Update posten.
      Habe seit dem letzten Post 477 BB erspielt in etwa 1000 Händen und stehe somit nach etwa 3,5 k Händen bei FTP mit 628 BB im Plus, was mich sehr freut. Viel mehr freut es mich allerdings, dass ich wieder Selbstvertrauen und Vertrauen in mein Spiel gefunden habe.
      Spiele dort zur Zeit etwa 22/19 mit "nur" 6,4% 3bet, aber mehr geht bei den callfreudigen Gegnern da auch kaum, jedenfalls nicht für mich und auf dem Limit, nach oben kann ich sicher wieder looser werden. Ich denke ich könnte aber aus Late-Position noch etwas mehr 3betten.
      Habe jetzt noch etwa 40 markierte Hände die ich durchschauen muss um Playernotes zu machen, oder auch die ein oder andere zu posten und dann werde ich mich mal zu den Fischen ins Wasser begeben.

      Bonus auf Party vergessen und zu Full Tilt Poker wechseln: +EV!

      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Mal wieder kurz auftauchen,nach Luft schnappen und hier neue Kraft tanken. Das ist hier ein weing mein Rettungsboot und wenn ich es zulange treibenlasse, dann läuft es mit Wasser voll. Also, schön fleißig posten und über Wasser bleiben.

      Was ist seitdem letzten Post geschehen? Habe an dem Abend noch eine Session gespielt, 234 Hände mit 120 BB auf der Habenseite und am 1.9. waren es dann nochmal etwa 1k Hände mit 43 BB auf der falschen Seite des Graphen. Am Donnerstag nochmal 520 Hände in denen ich 118 BB in mein Rettungsboot geholt habe.
      Und dann spiele ich eben nach einem ruhigen Wochenende 300 Hände und schmeiße 369 BB über Bord!

      Hier schonmal Drei Hände in chronologischer Reihenfolge: (Ja ich weiß ist MIMIMI)

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($56.09)
      Hero ($25)
      UTG ($5.85)
      UTG+1 ($32.73)
      CO ($31.65)
      BTN ($28.99)

      Dealt to Hero 8:heart: 9:heart:

      fold, fold, CO raises to $0.50, fold, fold, Hero calls $0.25

      FLOP ($1.10) T:heart: Q:heart: J:diamond:

      Hero checks, CO bets $2.52, Hero raises to $8, CO calls $5.48

      TURN ($17.10) T:heart: Q:heart: J:diamond: Q:diamond:

      Hero bets $16.50 (AI), CO calls $16.50

      RIVER ($50.10) T:heart: Q:heart: J:diamond: Q:diamond: A:diamond:

      CO shows 9:club: K:spade:
      (Pre 67%, Flop 60.2%, Turn 77.3%)

      Hero shows 8:heart: 9:heart:
      (Pre 33%, Flop 39.8%, Turn 22.7%)

      CO wins $47.60

      Dann gleich nochmal derselbe Gegner:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($5.35)
      BB ($32.73)
      UTG ($47.87)
      UTG+1 ($28.99)
      CO ($62.31)
      Hero ($25)

      Dealt to Hero Q:spade: K:diamond:

      UTG raises to $0.50, fold, fold, Hero calls $0.50, SB calls $0.40, BB calls $0.25

      FLOP ($2) T:club: K:heart: T:spade:

      SB checks, BB checks, UTG checks, Hero bets $1.50, SB raises to $4.85 (AI), BB folds, UTG calls $4.85, Hero calls $3.35

      TURN ($16.55) T:club: K:heart: T:spade: 4:diamond:

      UTG checks, Hero checks

      RIVER ($16.55) T:club: K:heart: T:spade: 4:diamond: Q:club:

      UTG bets $7.68, Hero calls $7.68

      UTG shows A:spade: J:diamond:
      (Pre 39%, Flop 23.4%, Turn 14.3%)

      Hero shows Q:spade: K:diamond:
      (Pre 35%, Flop 76.0%, Turn 85.7%)

      SB shows 7:diamond: 3:diamond:
      (Pre 26%, Flop 0.7%, Turn 0.0%)

      UTG wins $30.32

      Der war vom Beruf Strassenbauer, da bin ich mir sicher. Aber auch sein Kumpel am anderen Tisch:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($29.14)
      BB ($24.44)
      UTG ($29.69)
      UTG+1 ($25.79)
      CO ($80.71)
      Hero ($27.05)

      Dealt to Hero A:spade: A:heart:

      fold, fold, CO raises to $1, Hero raises to $3, fold, fold, CO calls $2

      FLOP ($6.35) 9:club: 6:spade: 5:heart:

      CO checks, Hero bets $4.50, CO raises to $13, Hero raises to $24.05 (AI), CO calls $11.05

      TURN ($54.45) 9:club: 6:spade: 5:heart: 5:spade:

      RIVER ($54.45) 9:club: 6:spade: 5:heart: 5:spade: 3:spade:

      CO shows 7:club: 8:heart:
      (Pre 18%, Flop 96.7%, Turn 90.9%)

      Hero shows A:spade: A:heart:
      (Pre 82%, Flop 3.3%, Turn 9.1%)

      CO wins $51.73

      zeigt mir womit er ne 3bet oop callen kann.

      Mein grösster gewonnener Pot in der Session war übrigens 12 BB gross.

      Bevor ich dann völlig tilte hab ich die Notbremse gezogen und so werde ich jetzt mal die letzten markierten Hände sichten, da ist was zusammengekommen in den letzten faulen Tagen, davon welche posten und dann mal sehen.

      Hier aber trotzdem schonmal ein Graph meiner FT Hände sofar, die Party-Episode vergesse ich lieber schnell:



      Bis dahin, kommt im Anzug, das wird legen, moment kommt gleich ... där.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Hier die geposteten Hände aus meinem Review:

      ekliger River mit Queens

      Ich dachte ich wäre dann nochmal fokusiert für eine weitere Session und hab dann eben nochmal schnell 114 BB über Bord getiltet. War sicher kein Monstertilt, aber eben ganz sicher nicht mein A-Game, nur hätte ich das mal schneller merken oder gleich lassen sollen.

      Hände reviewen hab ich dann jetzt auch keine Lust mehr, damit wird morgen nachmittag mein Tag beginnen, denn momentan hab ich da nicht den Kopf für.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      War heute wach, satt und nachdem ich die Hände von gestern durchgegangen war konzentriert und fit für eine schöne Pokersession.
      Habe 840 Hände gespielt, etwas tighter als sonst mit 20/15, aber das lag hauptsächlich an den Gegnern, denn wenn die nunmal nicht folden, dann muss man die etwas tightere Valueline spielen. Gute Tische zu finden war heute leicht. Der erste Teil lief gut, etwa 350 Hände, grob einen Stack up und wenig knifflige Spots. Habe nach einer Stunde eine Pause eingelegt, dann direkt die Hände durchgesehen und dann nochmal 490 Hände gespielt in denen es etwa zwei Stacks bergab ging. Einmal AK gegen AKs verloren, preflop AllIn und der gute macht den RunnerRunner Flush, sonst keine Hand über 30BB verloren, aber eben auch nicht gewonnen.
      Ich werde nach wie vor sehr oft ge3bettet, was ja bei meinem Stil aus Late Position nicht verwunderlich ist. Da werde ich sicher noch aktiver gegen rudern müssen mit Calls und vereinzelten Bluff4Bets. Foldto3bet 75% und 4Bet Range nur 1,3% heute als Beispiel. Habe aber meistens sehr wenig Hände der Gegner und daher ist es schwer denjenigen zu erkennen, der light 3bettet.
      Mein AF ist recht niedrig und vor allem am River entdecke ich oft noch verpasste Valuebets aber auch Spots in denen ich gute Chancen auf ein Bluff gehabt hätte, dürfte aber wohl normal sein, wenn man die Karten dann sieht, oder?
      Insgesamt heute also 108,5 BB down, was aber nicht zuletzt daran lag, dass da eine innere Stimme in der letzten halben Stunde gesagt hat: "Ey, Du hast noch genug Luft, probier doch mal sechs statt der vier Tische, das klappt schon!" Wenn ich auf jenen diabolische Stimme nicht gehört hätte wäre die Session BE verlaufen.

      Hände:

      TopPair gegen c/R am Flop

      Second Barrel vs Nit mit FD?
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Habe heute erst sehr spät angefangen mal eine Session zu spielen, war gut drauf, fit und wach.
      Hingelegt hab ich eine katastrophale Session in der ich in 333 Händen 162,5 BB über den rand meines Rettungsbootes geworfen habe.
      Warum?
      Ich denke ich mache meine Fehler am River und spiele draws HU zu passiv. Ich bin eine TAG-Calling Station ohne hohen WTS, aber mit einem sensationellen Gespür für ne zweit oder gar drittbeste Hand am River.

      Merke: Villain blufft den River nicht annähernd so oft wie ich das denke!!!

      Dazu: Natürlich calle ich den River

      und folgende Hand ist wohl auch Suboptimal gespielt:

      SB ($31)
      Hero ($30.01)
      CO ($28.22)
      BTN ($38.81)

      Dealt to Hero 7:diamond: 7:heart:

      CO raises to $0.85, fold, fold, Hero calls $0.60

      FLOP ($1.80) 3:spade: 8:heart: 9:heart:

      Hero checks, CO bets $1.50, Hero calls $1.50

      TURN ($4.80) 3:spade: 8:heart: 9:heart: 6:diamond:

      Hero checks, CO bets $3.75, Hero calls $3.75

      RIVER ($12.30) 3:spade: 8:heart: 9:heart: 6:diamond: 3:club:

      Hero checks, CO bets $8.25, Hero calls $8.25

      Hero shows 7:diamond: 7:heart:
      (Pre 20%, Flop 11.6%, Turn 22.7%)

      CO shows Q:spade: Q:heart:
      (Pre 80%, Flop 88.4%, Turn 77.3%)

      CO wins $27.36

      noch eine etwas kleinere:

      SB ($48.15)
      BB ($34)
      UTG ($26.17)
      CO ($9.17)
      Hero ($26.68)

      Dealt to Hero A:diamond: 9:spade:

      fold, fold, Hero raises to $0.75, SB calls $0.65, fold

      FLOP ($1.75) Q:spade: 6:heart: A:spade:

      SB checks, Hero bets $1, SB calls $1

      TURN ($3.75) Q:spade: 6:heart: A:spade: T:spade:

      SB checks, Hero checks

      RIVER ($3.75) Q:spade: 6:heart: A:spade: T:spade: 7:club:

      SB bets $3.25, Hero calls $3.25

      Hero shows A:diamond: 9:spade:
      (Pre 54%, Flop 78.9%, Turn 20.5%)

      SB shows J:heart: K:heart:
      (Pre 46%, Flop 21.1%, Turn 79.5%)

      SB wins $9.74

      Mit guten Händen ausbezahlt werden ist dagegen schwer, aber das sollte sich wahrscheinlich schlagartig ändern sobald ich mehr Semibluffe mit Draws. Selber den River zu Valuebetten ist weniger das Problem, hier könnte man höchstens am Betsizing arbeiten um öfter mal einen call zu bekommen.

      Folgende Hand hab ich dazu gepostet: Value?

      Ich hoffe The Poker Mindset wird mir etwas bringen, wenn es denn endlich mal ankommt und danach werd ich dann das neue Harrington verschlingen. Eventuell klappt es bei mir dann bald mal mit nem U2U Coaching und ich bekomm entweder den Schulterklopfer, dass ich so schlecht gar nicht spiele, oder eben den Tipp beim Roulette lieber alles auf Rot zu setzen.

      Mal sehen wie es morgen weitergeht.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Soeben wurde mir klar, dass A-Game und C-Game, was bei mir die tighte Calling-Station ist, sehr eng beieinander liegen. Leider ist die Winrate meilenweit voneinander entfernt.
      Direkt nach der Arbeit in die Handbewertungsforen geschaut, dann eine Stunde gespielt und ich habe das A-Game an die Tische gebracht. Habe in etwa 300 Händen einen Stack gewonnen, wobei kein Pott über 35 BB war und ich nie mehr als 12 BB verloren habe. Guter TAG-Style 21/19/8% 3bet. Sicher waren das auch ganz gut Tische, aber wer an schlechten spielt ist auch selbst Schuld.
      Zwei Stunden Pause, kurz die Hände durchgeschaut und die nächste Session gestartet. Die Tische ähnlich gut, nur ging es in weiteren 350 Händen 2,5 Stacks runter, mit etwas weniger 3bet preflop aber mehr WTS (30 statt 20). Sicher sind das normale Swings im SH-Spiel und nichtmal grosse, aber sie nagen moentan so dermassen an meinem Selbstvertrauen, dass ich dann lieber aufhöre bevor mein Spiel noch schlechter wird.
      Da sitzt dann ein TAG der auf mich Position hat, allerdings zu meiner rechten zwei lohnende Ziele, weswegen ich am Tisch blieb, der mich zu gern ge3bettet hat. In dem Moment wo ich dann AKo aus UTG raise ist mir klar, das ich gegen ihn auch preflop damit broke gehe, da er ne 4,6% 4bet range hat. Der Coinflip gegen die Jacks geht natürlich in die Hose.dann noch folgende Hand gegen nen Maniac:

      SB ($22.30)
      BB ($27.55)
      UTG ($29.77)
      UTG+1 ($25)
      Hero ($25)
      BTN ($25)

      Dealt to Hero A:heart: J:diamond:

      UTG raises to $0.85, fold, Hero calls $0.85, fold, fold, fold

      FLOP ($2.05) J:spade: T:club: 2:spade:

      UTG bets $1.70, Hero calls $1.70

      TURN ($5.45) J:spade: T:club: 2:spade: 9:diamond:

      UTG bets $3.70, Hero calls $3.70

      RIVER ($12.85) J:spade: T:club: 2:spade: 9:diamond: 5:club:

      UTG bets $7.70, Hero calls $7.70

      Hero shows A:heart: J:diamond:
      (Pre 60%, Flop 51.0%, Turn 0.0%)

      UTG shows Q:spade: K:heart:
      (Pre 40%, Flop 49.0%, Turn 100.0%)

      UTG wins $26.84

      Da dachte ich am Turn noch KQ ist ja nur ein kleiner Teil seiner Range und wollte am river max 1/2 PS callen. STATION eben.
      Gegen nen Shorty bring ich noch AKs preflop rein und er trifft natürlich mit A2o TwoPair und beendet die Hand mit einem schönen Boat. Da hätte ich schon wieder über den rand meines Rettungsbootes springen können und hab das dann besser auch getan.
      Noch hier und da etwas Geplänkel und so endet der Tag mal wieder mit 151 BB Miesen nach 656 Händen.

      Aber was ändern? Wie kann ich sicher sein mein A-game abrufen zu können? Wie gehe ich besser mit Verlusten um? Wie finde ich meine Leaks? Fragen über Fragen.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Down, down, down,... und kein Ende?

      Habe eben folgenden Thread in der Sorgenhotline gepostet: Mit falschem Mindset im freien Fall?

      Bin seit meinem letzten Post hier weitere 345 BB down. Will hier gar nicht schreiben wie und warum, nur dass mir dafür 756 Hände gereicht haben. Der Höhepunkt des Ganzen war diese Hand:

      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      Hero ($29.52)
      BB ($47.88)
      UTG ($12.65)
      UTG+1 ($25.95)
      CO ($23.04)
      BTN ($54.19)

      Dealt to Hero A:club: A:heart:

      fold, fold, fold, BTN raises to $0.75, Hero raises to $2.75, fold, BTN calls $2

      FLOP ($5.75) 6:club: 7:club: 9:heart:

      Hero bets $4.50, BTN calls $4.50

      TURN ($14.75) 6:club: 7:club: 9:heart: 3:heart:

      Hero bets $11, BTN calls $11

      RIVER ($36.75) 6:club: 7:club: 9:heart: 3:heart: A:spade:

      Hero bets $11.27 (AI), BTN calls $11.27

      BTN shows 8:club: 5:club:
      (Pre 19%, Flop 95.2%, Turn 100.0%)

      Hero shows A:club: A:heart:
      (Pre 81%, Flop 4.8%, Turn 0.0%)

      BTN wins $56.33

      Ja, Poker ist fies, FTP is rigged, was callt der Spasst mit 85s meine 3bet, das Glück hat mich verlassen, bla bla bla...
      Nein: denn Schuld an meinem Dauerdown bin nur ich! (wenn vielleicht auch gerade nicht in dieser hand, dann aber doch in den Händen die ich danach oder in Gedanken daran sogar Tage danach verliere.

      Das bestellte Poker Mindset liegt beim Zoll und wartet auf meine Abholung, aber wird sicher kein Allehilmittel sein.

      Mal sehen wie, wann und wielange es wie weitergeht.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Hier aus meinem Thread in der Sorgenhotline:

      Werde erstmal sämtliche theoriezeit auf mein Mindset verwenden, da selbiges Buch auch am Freitag in meinem Briefkasten liegen wird. Bin außerdem zu dem Schluß gekommen, dass ich doch NL50 shotten werde. Habe in einem anderen Thread ein 30+3 BRM entdeckt, wonach man sich eben diese +3 Stacks fürs höhere Limit zum shotten nimmt. Jaja, das klingt auf den ersten Blick sehr sehr unvernünftig, aber so sind mir die Stacks wertvoller und ich bin eben dadurch nicht so schnell im passiven CalldownModus, sondern eher im Bet/Fold-Modus, der meinem Spiel etwas besser steht. Habe mir weiterhin eine Stop-Loss-Marke von 3 Stacks gesetzt, die eventuelle Winnings innerhlab einer Session als neuen Nullpunkt setzt. Werde nur noch spielen, wenn das Mindset stimmt. Soll heissen, wenn ich meine ich verliere oder das Selbstvertrauen fehlt bleiben die Tische aus. Ärgere ich mich über eine Hand, dann mach ich mal ne Atemübung und wenns noch raucht im Kopf gehen die Tische auch aus, sofort und nicht am Ende des Orbits. Die erste Session lief dann mit konzentriertem A-Game auch gleich etwa 300BB up. Trotzdem weiß ich, dass ich an meinem Tiltmonster arbeiten muss und ich nicht aus den Problemen raus bin.


      Genaugesagt ging es 323,7 BB nach oben. Will das jetzt heute nicht auf mein Super A-Game schieben, denn habe auch hart getroffen. Sicher haben aber auch tighte Folds und gute Valuebets ihren Teil dazubeigetragen.
      Es waren 578 Hände mit 22/18 und 8,6% 3bet. Werde am Wochenende mal meine Stats seit Beginn dieses Threads posten.

      Hoffe das geht weiter so, das mir The Poker Mindset hilft und ich das Monster in den Griff bekomme.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Ab heute hat der thread einen neuen Titel, auch wenn das außer mir wahrscheinlich keinem auffällt, aber egal.

      Musste nur bis mittags arbeiten, konnte dann einen kleinen Mittagsschlaf machen und bin dann an die Tische. Wie immer 4 Tische (in Übergängen von einem Tisch auf den Anderen kurzzeitig immer mal 5). Die Tableselection läuft super, habe auch herausgefunden, dass ich gegen Spieler ala 50/30 momentan nicht gut spiele, also hab ich sie weggelassen. Ein paar schöne Moves waren auch dabei, hier kann man das ja mal wieder machen, denn auf NL50 scheinen die Gegner auch einen Fold-Button zu haben.
      war etwas tighter unterwegs als sonst, nämlich 979 Hände 19/15 und nur 4,4% 3bet. Habe wegen des Fold-Buttons auch endlich mal ein paar gute Semibluffs gemacht, erstaunlicher Weise aber nur einen WTSD von 15%??? Da bin ich sicher Postflop momentan noch zu tight, aber das kommt dann mit dem Selbstbewustsein wieder.

      Habe ziemlich zu Beginn folgenden Flip verloren:

      NL Holdem $0.50(BB) Replayer
      Hero ($52.30)
      BB ($52.25)
      UTG ($112)
      UTG+1 ($105)
      CO ($113)
      BTN ($51.85)

      Dealt to Hero A:heart: Q:heart:

      fold, fold, fold, fold, Hero raises to $2, BB calls $1.50

      FLOP ($4) J:heart: T:heart: 2:spade:

      Hero bets $2.50, BB raises to $8, Hero raises to $23, BB raises to $50.25 (AI), Hero calls $27.25

      TURN ($104) J:heart: T:heart: 2:spade: 3:club:

      RIVER ($104) J:heart: T:heart: 2:spade: 3:club: 7:spade:

      BB shows T:spade: J:diamond:
      (Pre 35%, Flop 54.3%, Turn 72.7%)

      Hero shows A:heart: Q:heart:
      (Pre 65%, Flop 45.7%, Turn 27.3%)

      BB wins $101

      bin danach aber erstaunlich konzentriert geblieben. War vielleicht auch nur noch B-game, ganz sicher aber nicht C-Game wie sonst die letzten Wochen und Monate.

      Musste leider ein paar mal 3bet/Folden und habe selbst wieder viel 3bets kassiert, denke aber habe mich danach gut angepasst. TAGs scheinen bekommen eben recht schnell mit wie loose ich aus Late-Position bin.

      Es ging 178 BB runter, aber das stört mich heute überhaupt nicht, weil ich mit meinem Spiel, vor allem der Geduld und Disziplin zufrieden bin.

      Die rote Linie fällt zwar ziemlich, will heissen, die Losses sind fast komplett nonSD, aber etwas Zeit zum Anpassen an die neue Aggression brauch ich auch.

      Jetzt werd ich mal die Hände durchschauen, und dann sehen ob ich das dann immernoch alles so sehe.

      Hände:

      Guter oder schlechter Fold? später hab ich leider gesehen, dass er mit starken Draws am Flop broke gehen kann auf ähnlichen Boards.

      Paired Flop 2nd Barrel? im Nachhinein denke ich, ich hätte B/F Turn for free SD spielen sollen.

      Three Barrel Bluff oop Er hat gefoldet, das war Balsam für die Seele.

      Nach dem Sessionreview bin ich nicht mehr ganz so zufrieden mit meinem Spiel, aber wenigstens keine gravierenden Fehler, die mehr als 10 BB gekostet haben, häuft sich aber natürlich auch.
    • PeeWee75
      PeeWee75
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 489
      Die Zusammenfassung des heutigen Tilttages folgt später, hier schonmal ein paar Hände der Vormittagssession:

      River mit Straight auf ugly Board

      Blöde Line im 3bet Pott?

      Noch so ne Line

      TPGK 3way

      Typisches Board mit Queens