PokerStrategy-Strategie unter PokerStars-Playern

    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      Hallo zusammen,

      bin neu hier und stelle mir (noch bevor ich das erste Mal an einen Tisch gegangen bin) folgende Fragen:

      1. Wieviel % der PokerStars-Spieler sind gleichzeitig Anwender der Pokerstrategie von pokerstrategy.de?

      2. Wenn ich jetzt an einen Tisch komme, mit z.B. nur Pokerstrategie.de-Usern, und alle wenden diese Strategie konsequent an (und machen keine Fehler) - müßten sich dann nicht die Gewinne auf lange Sicht neutralisieren?

      3. Und müßte ich dann - für diesen Fall - dieses Problem mit einer weitergehenden, besseren Strategie - umgehen?
  • 23 Antworten
    • Leshrak
      Leshrak
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2005 Beiträge: 397
      naja Preflop ist nicht alles.
      Der SHC nimmt zwar nur Hände die preflop EV+ sind, aber das kann sich mit dem Flop rasch ändern und somit liegt wieder dead money rum, sobald jmd foldet.
      Und auf dem PS niveau wirst du niemals 10 Spieler finden auch von Ps.de die perfekt spielen ;)
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      versteh ich nicht

      wie kommst du auf preflop in diesem zusammenhang? meinst du den anderen, von mir eröffneten thread?

      was heisst EV+
    • franznoemmirt
      franznoemmirt
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 95
      Original von Krella1. Wieviel % der PokerStars-Spieler sind gleichzeitig Anwender der Pokerstrategie von pokerstrategy.de?
      Gefühlsmäßig eine ganze Menge, jedenfalls auf 2c/4c.
      Da spielen untertags sehr viele Deutsche, von denen kaum wer ein VPIP >30% hat, die sich also ziemlich an den SHC von PS.de (oder einen anderen) zu halten scheinen.
    • Ziemann65
      Ziemann65
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 152
      Hallo,
      EV mußte Equity Vorteil sein. Schau mal bei Pre-Flop fur Fortgeschrittene rein.

      Zu Pre-Flop:
      Der Starting Hand Chart macht es allen Usern von Pokerstratigy leicht Pre-Flop die richtige Entscheidund zutreffen. Einfach in der Liste nachschauen und so Spielen wie angegeben. Das ist leicht und hier wirst du auch wenig Fehler bei PS Usern finden.
      Wenn der Flop aber da ist hielft dir keine einfache Liste mehr weiter hier mußt du von Fall zu Fall entscheiden. PS hielft dir zwar auch da weiter aber es ist schwer alle "wenn das kommt, mache das" Regeln im Kopf zuhaben und SEHR schwer sich auch immer daran zu hallten.

      Also auch wenn alle am Tisch PS User sind wird ein "guter" Spieler mehr Gewinn machen.
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      Original von franznoemmirt

      Gefühlsmäßig eine ganze Menge, jedenfalls auf 2c/4c.
      Da spielen untertags sehr viele Deutsche, von denen kaum wer ein VPIP >30% hat, die sich also ziemlich an den SHC von PS.de (oder einen anderen) zu halten scheinen.
      Komme ich da auf den niedrigen Tischen jetzt also mit dieser Strategie (ohne Fehler) trotzdem gut weiter oder sollte ich die Strategie doch lieber in anderen Pokerräumen benutzen (was viele andere ja wahrscheinlich auch tun werden)?

      Oder doch noch nach anderen alternativen Strategien Ausschau halten?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Also ich hab bei PokerStars immer Tische gefunden mit >=45% Players/Flop.

      1. lässt sich sicher nicht pauschal beantworten, aber ich schätze mal 30-40% bis 22 Uhr, danach 20-30%
      2. was Leshrak mit Preflop meinte: viele nutzen zwar das Starting Hand Chart, das ihnen vorgibt wie sie sich vor dem Flop verhalten müssen, spielen aber dann ab dem Flop mal mehr, mal weniger planlos, und da gibt es massig Chancen seinen Gewinn zu machen
      3. nein, selbst wenn es eine bessere Strategie gibt (bin mir da gar nicht sicher), würde sie viel zu viel Erfahrung und Hintergrundwissen erfordern, die du nicht hast - die Erfahrung der anderen Spieler hat gezeigt, dass man mit den ps.de-Strategien sehr gut vorankommt
    • Quiwi
      Quiwi
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 12
      Halt dich an die Strategie, spiel bei Stars bis du 25 $ hast, wechsle dann nach PartyPoker. Es haben vor dir auch schon viele andere mit diesen Strategien denn wechsel geschafft und du wirst es auch wenn du danach spielst.

      ßbrigens sind zwar Tags über viele PS.de User da, aber nicht alle und einige sind trotzdem Zocker und spielen mit jedem Müll. Also kannst du dort auch gewinnen.

      Und sonst spiele einfach früh morgens oder in der Nacht, da kannste Amis abzocken.
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      Fragen wurden hinreichend beantwortet. Schönen Dank. Thread kann geschlossen werden.
    • EddieNewman
      EddieNewman
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 490
      +EV heißt positiver Erwartungswert (expectation value, glaube ich). Das heißt, wenn man so spielt, dass man einen positiven EV hat, macht man auf lange Sicht garantiert Gewinn. (Das ist das Prinzip, was Casinospielen wie Blackjack oder vor allem Roulette zugrunde liegt, wo die Bank immer einen leichten prozentuellen Vorteil hat (die Null beim Roulette, die verdeckte Karte beim Blackjack).)
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      ok, ok...

      also: preflop - SHC
      flop, turn, river - jeweiligen EV ausrechnen und zack

      ist doch einfach dieses hold'em
    • Ziemann65
      Ziemann65
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 152
      EV ausrechnen als Anfänger? Na viel Vergnügen.
      Lies dir Basiswissen für Anfänger durch damit fahrst du am anfang sehr gut.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Das Zauberwort heisst Table-Selection. An einem Tisch mit nur PS.delern hast du keinen Vorteil, also sollte man an einem solchen Tisch nicht spielen, schließlich ist er nicht +EV. 1-2 Fische reichen aber, damit ein Tisch mit 8 PS.delern +EV ist.
      Erwartet keine Wunder von eurer ersten Session. Wenn es wirklich gut läuft, braucht ihr 5k Hände, um das Limit zu schaffen. Alles was schneller geht ist Glück, alles was weniger schnell ist, ist nicht schlimm, solange die Tendenz stimmt.
    • chups
      chups
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 221
      Original von Krella
      ok, ok...

      also: preflop - SHC
      flop, turn, river - jeweiligen EV ausrechnen und zack

      ist doch einfach dieses hold'em
      :D
    • Fluxkom
      Fluxkom
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 241
      Das mit der Table Selection ist so ne Sache.
      Ich hab zumindest das Gefühl, dass wenn ich mir einen Tisch mit 60-70% Players per Flop aussuche, der Tisch keine 10 Minuten später extrem tight wurde, einfach weil viele andere mit "Plan" auch an diesen Tisch gekommen sind. Und wenn ich alle 5 Min den Tisch wechsel verliere ich ja jedes mal den Big Blind zum einsteigen und hab zudem keine Möglichkeit die Spieler kennenzulernen.
      Finde grade das 0.02/0.04 Limit schwierig.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Das mit dem rapiden Absinken von 60-70% kenn ich auch noch, liegt entweder an dem von dir beschriebenen oder dass das Tische sind, die bis vor kurzem noch 5-6handed waren.

      Als Alternative kann man ja auch Tische mit 45-53% wählen, da ist Fall 1 ned so extrem. Ich hatte auch Tische, die mehr als 1 Stunde zwischen 50 und 45 gependelt sind.
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      sorry, aber:

      meint ihr mit der prozentangabe, die hände, die die spieler an den tischen spielen?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Mit den Prozenten in den letzten beiden Posts ist der ANteil "Players per Flop" gemeint. Dieser wird bei PokerStars in der Lobby für jeden Tisch angezeigt. Es empfiehlt sich, Tische mit hohen Prozentwerten zu besuchen :) Allerdings muss man das auch wenn man am Tisch sitzt weiter verfolgen, da wie grad diskutiert es manchmal passiert, dass sich die Haie derart auf die 60-70%-Tische stürzen, dass der Wert rapide gen 30-35% sinkt :)
    • Krella
      Krella
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 33
      Hi,

      du bist ja auch so'n Hai... :-) und ist vielleicht ne überflüssige Frage... aber wenn bei PokerStars und PartyPoker so viele Fische rumschwimmen aber der Anteil der Haie an den Tischen stetig rapide wächst und man damit mehr mit Tisch-Switching beschäftigt ist als mit Zocken...

      ... wäre es da nicht sinnvoll, einfach den Pokerraum zu wechseln, nämlich dahin, wo nicht so viele Haie rumschwimmen?

      Und daraus folgend:

      Gibt es Erfahrungswerte, in welchen Pokerräumen der größte Anteil Fische und der kleinste Anteil Haie rumschwirren?

      PokerStars kann es ja demnach nicht sein, wenn man das Draufstürzproblem betrachtet, das Du beschreibst.

      Frage einfacher formuliert:

      Wo spielst Du noch so, weil es profitabel ist?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      Das mit dem Abstürzen des Players per Flop ist erstmal nur 'ne Vermutung. Un dfür 'ne Stunde hat's eigentlich immer gereicht, das sind bei 60 Hands/h also 6 volle Runden am 10er Tisch, danach kann man schonmal aufstehen ohne sich 'nen Kopf um Big Blinds machen zu müssen, v.a. wenn man den Tipp berücksichtigt, immer aufzustehen wenn der Big Blind kurz vor einem ist (Häkchen bei "automatically post blinds" weg zur Sicherheit).

      Ansonsten spiel ich ja auch erst seit Anfang Februar, aber sowohl PokerStars als auch PokerParty bieten massig Fische für 'ne wachsende Bankroll, da brauch ich mir keine Gedanken machen über andere Pokerseiten.
    • 1
    • 2