Pokergewinne versteuern?

    • cuQa
      cuQa
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.231
      sers,

      ich würde gerne mal interessehalber wissen wie es aussieht mit dem Versteuern von Pokergewinnen.

      - Muss man die überhaupt versteuern?
      - Müsste man jeden Pot versteuern?
      - Müsste man jährlich den Gewinn versteuern?
      - Müsste man ein Gewerbe anmelden dafür?


      Es geht hier jetzt aber nicht um 200$ die man mal gewonnen hat, sondern eher um Leute die damit ihren Lebensunterhalt finanzieren.

      Wäre imo komisch wenn Deutschland nichts von dem Pot abhaben möchte.
  • 22 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Nach geltendem Steuerrecht unterliegen Gewinne aus Glücksspiel, und darunter fällt Poker rechtlich, keiner Steuer.
    • ArjukKagrim
      ArjukKagrim
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 33
      abgesehen is pokerspielen übser i-net in deutschland und österreich verboten, also wennst es versteuern willst kriegst stattdessen eine saftige strafe^^
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      nein es ist nicht verboten.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Das ist alles rechtliche Grauzone:

      In Deutschland ist Glücksspiel nur in den staatlich lizenzierten Spielbanken erlaubt, so das Gesetz. Bei dem Thema Glücksspiel im Internet ist aber noch nicht geklärt, wo genau das Spiel nun statt findet. Dort wo der Server steht, oder dort wo der Spieler sitzt ???
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Das mit dem keine Steuern zahlen klingt zwar traumhaft toll, aber denkt nicht, dass das wirklich so genial ist. Egal wieiviel Geld ihr mit Pokern verdient und wenn es 20k$/Woche sind wenn es euch mal richtig beschissen geht, werdet ihr trotzdem von keiner Bank einen Kredit bekommen, weil ihr im Prinzip 100% auf Provision arbeitet. Also wenn ihr euch mal nen Haus kaufen wollt oder ähnliches müsst ihr euch das entweder zusammensparen oder noch nen anderen Job als Pokern haben, bei dem ihr ein festes Gehalt bekommt. Wenn die Bank sieht, dass ihr irgendwas festes habt könnte man vielleicht auch darüber verhandeln einen Kredit zu geben, der etwas über dem Verdienst eures festen Berufs liegt.

      Oder ihr fragt ob euch KGB nen Kredit gibt...

      :spade:
      shol
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Original von sholvar
      Das mit dem keine Steuern zahlen klingt zwar traumhaft toll, aber denkt nicht, dass das wirklich so genial ist. Egal wieiviel Geld ihr mit Pokern verdient und wenn es 20k$/Woche sind wenn es euch mal richtig beschissen geht, werdet ihr trotzdem von keiner Bank einen Kredit bekommen, weil ihr im Prinzip 100% auf Provision arbeitet. Also wenn ihr euch mal nen Haus kaufen wollt oder ähnliches müsst ihr euch das entweder zusammensparen oder noch nen anderen Job als Pokern haben, bei dem ihr ein festes Gehalt bekommt. Wenn die Bank sieht, dass ihr irgendwas festes habt könnte man vielleicht auch darüber verhandeln einen Kredit zu geben, der etwas über dem Verdienst eures festen Berufs liegt.
      Wen aus diesem Forum willst du mit diesen sinnlosen Gedanken bitte ansprechen? Mir fällt keiner ein...
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von soLidas
      Wen aus diesem Forum willst du mit diesen sinnlosen Gedanken bitte ansprechen? Mir fällt keiner ein...

      Wenn ich jemanden bestimmtes ansprechen will, schreib ich ihm ne PM. Und sogar in PMs halte ich mich an Grundsätze der guten Diskussion.
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 549
      der beitrag hat aber, wie so oft, _nichts_ mit dem topic zu tun.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Ich hätte das jetzt glatt mal als weiterführenden Gedanken eingeordnet... :O
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Lieber Shol, zu den Grundsätzen eines Forums gehört aber auch, daß ein Beitrag (zumindest bis zu einem gewissen Grad) fundiert ist und etwas zum Topic beiträgt. Deine obige Aussage ist abgesehen davon, daß sie offtopic ist, total hypothetisch und realitätsfremd und damit äußert redundant.
      Sollte man die ßußerungen dennoch ernst nehmen, entsprechen die Ratschläge einem Niveau, daß sich jeder selbst überlegen kann - auch jemand, der nicht Bänker oder Steuerberater ist - das wäre ungefähr so, als wenn du mir zeigen willst, wie ich als Rechtshänder am besten ein Messer mit der linken Hand halten soll o.ä....
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Liebe Leute, ihr sollt euch doch vertragen ;)

      Nicht dass ich beim Usertreffen noch security einstellen muss!
    • soLidas
      soLidas
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 914
      Keine Angst, von diskutieren bis hin zu prügeln ist zumindest bei mir ein sehr, sehr weiter Weg ;)
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      wird der gewinn den man hat eigentlich aufs kindergeld angerechnet?

      wenns nicht versteuert wird dürfte es ja eigentlich nicht als einkommen zählen und dh. auch nicht angerechnet werden oder hab ich da nen denkfehler?
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.084
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      hat nicht tillerman in seinem bl0g geschrieben das nach dem er als profession pro poker player eingetragen hat 2 golden cards & co bekommen hat ? (: in den staaten ist das wohl ganz groß pokerspieler zu sein :D
    • B@nd!t
      B@nd!t
      Einsteiger
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 113
      Original von Stargoose
      Nach geltendem Steuerrecht unterliegen Gewinne aus Glücksspiel, und darunter fällt Poker rechtlich, keiner Steuer.
      Allerdings unterliegen Zinserträge aus Glücksspiel Gewinnen der Steuer!
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      @tmy tillerman kommt aber nicht aus den staaten soweit ich weiß
    • teachme555
      teachme555
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 580
      tillerman kommt aus schottland, bzw. lebte er noch vor ein paar jahren dort
    • cKone
      cKone
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 624
      Original von B@nd!t
      Original von Stargoose
      Nach geltendem Steuerrecht unterliegen Gewinne aus Glücksspiel, und darunter fällt Poker rechtlich, keiner Steuer.
      Allerdings unterliegen Zinserträge aus Glücksspiel Gewinnen der Steuer!
      meinst du so sachen wie rakeback?
    • 1
    • 2