Mit Nutflushdraw am Flop broke gehen?

    • Lung2005
      Lung2005
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 117
      Hab mir mal eben die Hände von gestern angesehen und bin auf folgende Hand gestoßen (Geht nicht um meine KK sondern um den Herrn in UTG2).


      Known players:
      Position:
      Stack
      UTG2:
      $9,66
      Hero:
      $5,46
      CO:
      $2,51

      0,02/0,05 No-Limit Hold'em (8 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.87 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP2 with K:heart: , K:club:
      UTG2 raises to $0,20, MP1 folds, Hero raises to $0,62, MP3 folds, CO calls $0,62, 3 folds, UTG2 calls $0,42.

      Flop: ($1,93) J:club: , 7:club: , 5:spade: (3 players)
      UTG2 checks, Hero bets $1,21, CO raises to $1,89 (All-In), UTG2 raises to $5,85, Hero calls $3,63 (All-In), UTG2 gets uncalled bet back.

      Turn: ($13,50) 6:club:
      River: ($13,50) 8:heart: (3 players)


      Final Pot: $13,50

      Results follow (highlight to see):
      UTG2 shows a flush, ace high (Ac Qc)
      Hero shows (Kh Kc)
      CO shows (5d 2d)
      UTG2 wins with a flush, ace high (Ac Qc)


      Nun hab ich mir mal Gedanken gemacht und die Wahrscheinlichkeit das man seinen NFD bis zum River hittet liegt ja bei 2:1. Wie geht ihr damit um? Shipped ihr das Geld in die Mitte sobald jemand in euch reinbettet?

      Bin da grade echt am rumrätseln wie ich die Axs gescheit spielen könnte.
  • 11 Antworten
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Hmm, it depends?

      1. Foldequity
      2. Deadmoney
      3. Potequity (ist gegeben mit guten Draws)

      In erster Linie kommt es also darauf an, ob du Foldequity hast. Bestenfalls gegen Hände die selbst Equity gegen dich haben (z. B. gegen Ahi, wenn du nur 98s hälst oder gegen Pairs, wenn du keins hast).

      Außerdem ist das Deadmoney wichtig, da wir mit genügend Deadmoney nicht unbedingt Favorite sein müssen, selbst wenn Villain immer called und wir gegen seine Range behind sind.

      Potequity ist natürlich gegeben, aber umso höher, umso besser. NFD und Combodraws eignen sich deshalb besonders zum fast spielen.
    • andy2412
      andy2412
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2010 Beiträge: 340
      Interessiert mich im Allgemeinen auch sehr

      --> *push*

      In diesem speziellen Fall denke ich aber würde fast jeder pushen - schließlich muss UTG hier nur 1 Stack investieren um ziemlich sicher 3 zu bekommen wenn er hittet (du bist ja eh commited).
      Wie du schon sagst hat man bei nem FD ~2,5:1 chance bis zum River zu improven, daher ist der move in dieser situation zumindest immer breakeven.
      In einer anderen Situation würde mich das aber auch mal brennend interessieren. :)
    • Lung2005
      Lung2005
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 117
      Ich rede ja auch garnicht von 89 sondern von nem Nutflush also A2s+. Sofern Villian am Pot checkt, spiele ich ne Potsize bet oder Pushe direkt. Somit bekomme ich zu der 50/50 Chance auf meinen Nutflush doch auch noch eine immense Foldequity da wohl kaum jemand mit einer marginalen Hand mein AI callen würde.


      Überseh ich da etwa irgendwas?
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Original von Lung2005
      Deadmoney ist ja, sofern man nicht selbst schon in den Blinds sitzt ja stets gegeben. Wenn ich nun nach der Odds & Outs Tabelle spielen würde, dann bräuchte ich am Flop doch nur Pot Odds von 2:1 bis zum River also eine 1/2 Potsizebet oder eben ein AI sofern. Wird das gecalled habe ich ja meine 2:1.

      Ich rede ja auch garnicht von 89 sondern von nem Nutflush also A2s+. Sofern Villian am Pot checkt, spiele ich ne Potsize bet oder Pushe direkt. Somit bekomme ich zu der 50/50 Chance auf meinen Nutflush doch auch noch eine immense Foldequity da wohl kaum jemand mit einer marginalen Hand mein AI callen würde.


      Überseh ich da etwa irgendwas?
      WTF?! ?( ?( ?(
      Geht das auch in verständlich?!
    • p00s88
      p00s88
      Silber
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.077
      ja easy broke
    • Lung2005
      Lung2005
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 117
      Obs verständlicher geht weiß ich nicht aber ich kann mal nen Fehler berichtigen der mit unterlaufen ist.
    • Luckyfish18
      Luckyfish18
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2010 Beiträge: 21
      omg ich hoffe du hast dem co erstma ne schöne fishnote gemachte .-... was macht der denn? ...


      zum thema ... ich denke für utg lohnt es sich in em fall ganz klar ... da er des weiteren auch noch 2 overdcards hat und eigentlich ncihts in eurer range getroffen haben sollte ausser pocket pairs ... aber allgemein riskieren damit viel zu of leute viel zu viel ... bin schon im mtt am finaltisch deswegen geflogen ( ich kk hitte set) ... dann lagen noch 5 udn 8 diamonds .. easy push ... was is call von a7 diamonds ... ich hatte es schon geahnt und obv turn +river diamonds ... naja ... aber ich denke nich das sich das longterm lohnt jeden flushdraw hinterherzurennen ... in dem fall denke ich allerdings schon
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.839
      Er hat 9 Flush-Outs, 6 Outs auf seine Overcards und einen backdoor-straighdraw (pauschal nochmal ~ 1 Out), also insgesamt 16 outs, wenn er der meinung ist, die wirklich alle zu haben. Da er mit 16 outs über 50% hat, ist es völlig richtig, es am flop reinzushippen. vor allem da der CO ja eh schon all in ist (massig deadmoney). Wenn er nur callt und nicht trifft am turn steht er doof da, seine Equity sinkt und er hat eine viel schwerere Entscheidung. Man sollte halt möglichst in dem Moment all in gehen, wenn man die meiste Equity hat.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von Lung2005
      Ich rede ja auch garnicht von 89 sondern von nem Nutflush also A2s+. Sofern Villian am Pot checkt, spiele ich ne Potsize bet oder Pushe direkt. Somit bekomme ich zu der 50/50 Chance auf meinen Nutflush doch auch noch eine immense Foldequity da wohl kaum jemand mit einer marginalen Hand mein AI callen würde.


      Überseh ich da etwa irgendwas?
      Was ist denn der Unterschied zwischen 98s, womit du evtl. noch einen Gutshot hast und einem A2s, womit du nur eine Overcard neben dem NFD hast? Beides verhält sich overall (also gegen versch. oder best. Ranges) relativ gleich (equitywise).

      Du pushst außerdem nirgendwo direkt oder spielst Potsize an, außer der Pot ist schon sehr groß oder es gibt gewisse Gründe für eine PS Bet. Das Konzept nennt sich Risk-Reward. Warum 20 $ riskieren, wenn man mit 5$ genau dasselbe Ergebnis hat? (=> nur ein Beispiel)

      Und übrigens: Wie kommst du auf diese 50%? Nimm mal den Equilator und berechne deine Equity gegen ein Set.
    • p00s88
      p00s88
      Silber
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.077
      egal wenn man in den spot mit dem nfd kommt pusht man immer ka worums hier geht...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der Nutflushdraw hat gegenüber allen Händen die schlechter als Twopair sind folgende Vorteile:

      1. Der Draw zieht immer auf die beste Hand -> 100BB nicht so wichtig, aber sobald man deeper spielt wird es sehr wichtig, dass man den Gegner coolered.

      2. Man hat oft zusätzliche Outs zu den Flushouts durch die Overcards. -> hat hier z.b. der Gegner am Flop KJ, dann haben wir 9 + 6 Outs gegen ihn.

      3. Nutflushdraws kann man dementsprechend in bestimmten Situationen wie die Nuts spielen (z.b. ein Set oder Twopair) -> Foldequity gegen Hände die momentan gegen uns vorne sind.

      Es ist z.b. nie schlecht, wenn der Gegner ein Midpair folded.


      Ob man den Nutflushdraw aggressiv oder passiv spielt hängt natürlich davon ab wie hoch die Foldequity wirklich ist. Wenn dein Gegner sein Midpair niemals aggressiv anspielt (und dementsprechend auch nicht folden kann), dann ist es evtl. eine Überlegung wert die Hand etwas passiver zu spielen. Spielt dein Gegner aber z.b. mit seinem Toppair oder Midpair B/F, dann machst du einen enormen Gewinn dadurch, dass du ihn von der Hand bluffst.