absichtlich exploitable betting lines spielen?!

    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      diese Hand hat mich sehr nachdenklich gemacht:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $0.25(BB) Replayer
      SB ($25)
      BB ($29.50)
      UTG ($27.05)
      UTG+1 ($67.06)
      Hero ($26.30)
      BTN ($7.47)

      Dealt to Hero A:heart: T:heart:

      fold, UTG+1 raises to $1, Hero raises to $3.25, fold, fold, fold, UTG+1 calls $2.25

      FLOP ($6.85) 8:diamond: J:club: J:diamond:

      UTG+1 checks, Hero checks

      TURN ($6.85) 8:diamond: J:club: J:diamond: 6:club:

      UTG+1 checks, Hero bets $4.25, UTG+1 folds

      Hero shows A:heart: T:heart:

      Hero wins $6.51

      preflop 3bet IP (als bluff) ist imo Standard aber auf dem Flop kann ich nichts reppen. Ich würde JJ+ anspielen und Nutsfushdraws, das sind aber nur ~25 Combos, der air Teil meiner Range ist deutlich größer, so dass Villain hier mit nem PP callen sollte bzw. mit air seinerseits ein vermutlich profitables raise hat.
      Daher checke ich behind. Der Turn ändert an der boardstruktur immer noch nichts, allerdings hat Villain jetzt 2 mal gecheckt was nicht unbedingt für die superstarke Hand spricht. Allerdings kann ich mit einer Turnbet erst Recht nichts reppen, maximal 99,TT - aber fast alles meiner Range ist hier weak oder total air - so dass er mit nem PP erneut nen einfach call hätte, bzw. ein vermutlich sehr profitablen bluffspot.

      Am Flop habe ich mich für den CB entschieden, am Turn dann doch gebettet, weil ich einfach seine weakness durch die beiden checks höher gewichtet habe als die Möglichkeit, dass er auch nur ein wenig handreading beherrscht...

      ***

      Meine Frage zu dem spot ist die, wenn man über Villain nichts weiß oder zu wenig um halbwegs sicher sagen zu können ob er solche spots in der Weise betrachtet wie ich es geschildert habe, wie geht ihr dann vor?
      Bettet ihr einfach den Flop, völlig egal ob eure Range hier komplett unbalanct wird und man euch +EV mit any2 cards checkraisen könnte oder spielt ihr es so wie ich was noch mehr exploitable ist gegen einen mitdenken Villain, allerdings gegen schwache Villains vermutlich die profitableste line darstellt, oder wie geht ihr hier vor?!
      Ich level mich jedenfalls zu oft, bzw. setze Villain auf falsche Denkmuster und das ärgert mich sehr. :evil:
  • 3 Antworten
    • groovechampion
      groovechampion
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2009 Beiträge: 1.947
      PF aggressiv und danach alles checken ist die standard fish line für PP mit misslungenem Setmining. Turn dann bet/fold.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      nach seinem Turncheck habe ich ihn auch mehr oder weniger in diese Schublade gesteckt und deshalb ja auch gesetzt, da ich nicht am SD in 33 gucken will.

      Mein Problem ist aber das, dass ich wissen will wie man hier spielen sollte wenn man noch nicht weiß wie Villain einzuschätzen ist.

      Nimm an ich wüsste, dass Villain:

      a)
      ein Fisch ist, der UTG 22+ und paar broadways openraist - den 3bette ich anyday mit ATs, da meine 3bet alleine aufgrund der FE +EV ist.
      Weiß ich dann noch, dass er nie trappt (QQ+,AK immer 4bet/broke spielt pre) und nur PPs auf setvalue callt, dann checke ich jeden Flop behind und spiele am Turn bet/fold oder folde direkt auf seine donkbet am Turn.
      easy game.

      b) ein guter Reg dessen UTG Range besser gebalanct ist und den man nicht so einfach ausspielen kann postflop.
      Wenn er meine 3bet callt, ist da auch zu einem Teil AA drin um mich zu trappen, auch mal 97s, etc.
      Wenn ich gegen ihn auf diesem board cbette weiß er, dass meine Range sehr polarisiert ist und der air Teil sehr viel größer als der valueteil und kann dementsprechend agieren, z.B. indem er mit air checkraist oder mit nem PP einfach callt am Flop.
      Checke ich gegen so jemand behind am Flop und spiele dann diesen Turn an, was gegen den Fisch die beste Idee ist, so lacht er mich aus, raist 100% seiner Range am Turn, da ich nie im Leben callen kann. Also sollte ich hier öfter den Turn behind checken und die Hand einfach aufgeben.

      Ich hoffe es ist klar, dass die line die gegen den Reg gut wäre gegen den Fisch dumm wäre und umgekehrt.
      Mein Problem ist genau dies - solange ich nicht weiß ob das ein Fisch (was weak/tighte Spieler einschließt) ist der einfach nur sein 33 hier sieht und sich denkt "scheiße wieder kein set, next hand" oder ein Reg der sich denkt - lol, was willst du denn am Turn reppen auf dem board: i raise 9s7s!" - solange ist es quasi ein Ratespiel und ich weiß nicht welche line ich hier wählen soll.

      und nicht nur in dieser konkreten Hand, sondern prinzipiell.
      Ich glaube einigermaßen gut darin zu sein die Leute auszuspielen, sofern ich weiß was Villain für einer ist (was z.B. b/f oder fold to donkbet gegen nen setminer am Turn bedeuten würde), weiß ich es aber nicht, gibt es sehr oft spots bei denen man je nach Villain völlig anders spielen muss und hier bin ich oft total überfragt und entscheide mich dann (so fürchte ich) öfter als nötig für die falsche line...^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hallo Scooop,

      da du im Moment nicht den nötigen Status für NL25 hast, werde ich den Thread schliessen.

      Siehe dazu auch:

      Bitte keine Diskussionen über NL25 Hände im NL10 Forum

      WICHTIG - Wie stelle ich eine Hand zur Diskussion? - aktualisiert 23.10.2008

      Zitat Xantos vom 13.01.2009:

      Hallo Flixius,

      da auch unser NL25-Forum professionell betreut ist, möchten wir diesen Service natürlich in erster Linie unseren Spielern anbieten, die auch aktiv zur Community beitragen.

      Anhand deiner StrategyPoints kann ich abschätzen, dass du nichtmal unsere Anfangsinvestition in dich wieder hereingeholt hast und auch derzeit nicht aktiv auf einem getrackten Account spielst.

      Würden wir dir nur den Service, den du genau haben möchtest, frei anbieten, wäre das nicht im Sinne der gesamten Community, die auf dem Prinzip der Kollaboration basiert.

      Als NL25-Spieler könntest du mit Leichtigkeit zumindest den Silber-Status erspielen - und dann steht dir nicht nur das entsprechende Forum zur Verfügung, sondern auch die entsprechenden Videos, Artikel, Quizzes & Coachings. Und gerade für NL25-Spieler haben wir ja einiges zu bieten.

      Weiterhin bekämest du bald deine Elephant-Lizenz, auch wenn dich das als aktivem PT3-Benutzer derzeit wohl noch nicht so brennend interessiert.

      Gruß,
      Lutz


      Solltest du damit nicht einverstanden sein, dann wende dich bitte an das Feedbackforum, da du dort mit den Verantwortlichen direkt in Kontakt treten kannst.

      -Thread closed-