Grundsatzfrage set value 3way

    • HeikeAnna
      HeikeAnna
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2008 Beiträge: 249
      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $1(BB) Replayer
      SB ($49)
      BB ($40)
      UTG ($40)
      UTG+1 ($218)
      UTG+2 ($39)
      Hero ($100)
      MP2 ($38.50)
      CO ($100)
      BTN ($94.90)

      Dealt to Hero 7:diamond: 7:club:

      UTG raises to $2, fold, fold, Hero calls $2, fold, CO raises to $10, BTN calls $10, fold, fold, fold,

      nur ne kurze grundsatz frage:

      gegen einen V würde ich hier nicht auf set value callen durch die schlechten odds. wie sieht das bei euch bei 2 gegnern aus? ich calles eigentlich dann, pot ist schon größer und die wh ausbezahlt zu werden steigt auch
  • 13 Antworten
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      ich calle da auch.

      Du brauchst 1:7.5


      Du bekommst ca 1:3


      4,5 mal 8 musst Du noch rausholen. Sollte klappen, wenn mind 1 Villain hittet!


      Mir ist her allerdings die 3bet schon ziemlich groß.....da werden die implieds und die Odds nat schlechter
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Es ist immer eine knappe Kiste, aber wenn bereits Spieler im 3-bettet Pot involviert sind und du last-to-act bist (hinter dir kann keiner mehr drüber gehen) kann man das callen.

      Ist aber nicht allgemeingültig, du brauchst halt gewisse implieds und da hilft es wenn du die Gegner einschätzen kannst, z.B. Squeezer ist Rock (du hast implieds) und coldcaller ist Fisch (callt eh jeden Mist Postflop).

      Wichtig ist ebenso die Position, in Position ist vieles möglich, im obigen Beispiel bist du OOP. Das würde leicht dagegen sprechen.

      Und dann ist die Frage welches PP du hältst. Es gibt halt schon Set-over-Set Spots, da bist du mit 77 natürlich deutlich besser bedient als mit 22.
    • SAGOM
      SAGOM
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 594
      Original von MiiWiin

      Wichtig ist ebenso die Position, in Position ist vieles möglich, im obigen Beispiel bist du OOP. Das würde leicht dagegen sprechen.

      also er hat hier aber relative position was schon wieder nen pluspunkt ist. ich würde es hier auf jedenfall callen. 3bettor wird oft noch cbetten. UTG kann dann callen oder raisen und das geld geht dann leicht rein.
      das minraise deutet schon darauf hin dass der andere typ nen fish ist und postflop zu viel callen wird.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Easiest call ever in dem Spot: Du hast rel. Position, 2 Gegner, ordentliche Odds und closed die Action.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Sehe ich hier halt genauso gege 3-bet-coldcaller, mittleres PP und last-to-act.

      Aber ganz verallgemeinern kann man es nicht.
    • Krusty06
      Krusty06
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 16
      Mit 77 korrekter call, seh ich auch so....

      Aber mal andersrum... womit würdet ihr das nicht mehr machen?

      66 könnte ich noch vertreten, aber bei weniger wirds schon e weng haarig.
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von Krusty06
      Mit 77 korrekter call, seh ich auch so....

      Aber mal andersrum... womit würdet ihr das nicht mehr machen?

      66 könnte ich noch vertreten, aber bei weniger wirds schon e weng haarig.
      Ob du nun 77 oder 22 hast ist im Prinzip vollkommen egal. Es kommen eh overcards und du musst auf action folden, wenn du nicht hittest. Das wichtige bei der Hand ist nur, dass du am Flop super Infos bekommst auf Grund deiner Position und daher die Hand easy zu spielen ist.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Gamma85
      Original von Krusty06
      Mit 77 korrekter call, seh ich auch so....

      Aber mal andersrum... womit würdet ihr das nicht mehr machen?

      66 könnte ich noch vertreten, aber bei weniger wirds schon e weng haarig.
      Ob du nun 77 oder 22 hast ist im Prinzip vollkommen egal. Es kommen eh overcards und du musst auf action folden, wenn du nicht hittest. Das wichtige bei der Hand ist nur, dass du am Flop super Infos bekommst auf Grund deiner Position und daher die Hand easy zu spielen ist.
      Wie ich oben schon schrieb, ist es nicht völlig egal.

      gerad der Overcall kann auch von kleinen PPs. callen, und gegen eine PP-Range von 22-TT halte ich lieber 77 als 22.

      Und ich würde auch nicht die Option unterschätzen ohne Einsatz zum SD zu kommen. Gerade 3-handed - squeezed Pot...da muss Postflop nicht die Luzi abgehen. PFA gibt auf, Coldcaller hat nicht getroffen und checkt runter - kommt häufig vor.

      Und da wirds es schon interessant dass wir neben kleineren PPs auch viele SCs schlagen (z.B. wenn 34s-67s "hitten", checken sie ihr Pair zwar runter, aber wir gewinnen mit 77 - mit 22 nicht).

      Sind jetzt nur Kleinigkeiten, aber mMn nicht zu vernachlässigen. 77 ist besser als 22 - auch in solch einer Situation!
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Das Problem ist nur, dass unsere Hand eigentlich face-up ist. Die meißten Leute haben in seinem Spot einfach immer irgend nen random PP, was nicht heißt, dass die andern beiden das auch so sehen... aber gegen einen einigermaßen akzeptablen Spieler kommen wir hier nie unimproved zum SD, daher meinte ich, dass es eigentlich egal ist was fürn PP wir haben.


      Warum willst du das checken? Wenn du nen Flop hast, den der Squeezer eigentlich immer cbetten wird, es aber nicht tut und der andere behind checkt kann man gegen Leute die nicht so SDlastig spielen ruhig mal stabben auf einem gescheiten Turn.

      Sagen wir mal das Board kommt A64 o.ä., von der Struktur her, und beide checken. So lange am Turn keine facecard kommt kann man hier gut betten. Der Squeezer wird eigentlich immer folden ohne cbet und der sandwichguy höchst wahrscheinlich auch. Falls sich doch mal einer von beiden dazu entschließen sollte den Turn zu callen kann man am River auch nochmal betten etc. hängt einfach vom Board ab... Aber unimproved gegen 2 Leute ist es mittelschwer optimistisch da zu gewinnen oder nicht?
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.860
      Original von Gamma85
      Das Problem ist nur, dass unsere Hand eigentlich face-up ist. Die meißten Leute haben in seinem Spot einfach immer irgend nen random PP, was nicht heißt, dass die andern beiden das auch so sehen... aber gegen einen einigermaßen akzeptablen Spieler kommen wir hier nie unimproved zum SD, daher meinte ich, dass es eigentlich egal ist was fürn PP wir haben.
      du widersprichst dir da im grunde selber... wenn du nie ui zum sd kommst, dann wirst du auch so gut wie immer improved zum sd kommen. imo ist es in diesem spot ziemlich egal ob unsere hand ziemlich face up ist oder nicht (--> ist sie außerdem gar nicht, da wir hier noch viel mehr callen)
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von Mephisto89
      Original von Gamma85
      Das Problem ist nur, dass unsere Hand eigentlich face-up ist. Die meißten Leute haben in seinem Spot einfach immer irgend nen random PP, was nicht heißt, dass die andern beiden das auch so sehen... aber gegen einen einigermaßen akzeptablen Spieler kommen wir hier nie unimproved zum SD, daher meinte ich, dass es eigentlich egal ist was fürn PP wir haben.
      du widersprichst dir da im grunde selber... wenn du nie ui zum sd kommst, dann wirst du auch so gut wie immer improved zum sd kommen. imo ist es in diesem spot ziemlich egal ob unsere hand ziemlich face up ist oder nicht (--> ist sie außerdem gar nicht, da wir hier noch viel mehr callen)
      Will ich, wenn ich improve zum sd kommen oder Value haben? :s_o:
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.860
      nein ich meinte damit eher, dass villain sowieso broke gehen wird, wenn er ein overpair hat... sonst wär er derbe exploitable^^
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Gamma85
      Original von Mephisto89
      Original von Gamma85
      Das Problem ist nur, dass unsere Hand eigentlich face-up ist. Die meißten Leute haben in seinem Spot einfach immer irgend nen random PP, was nicht heißt, dass die andern beiden das auch so sehen... aber gegen einen einigermaßen akzeptablen Spieler kommen wir hier nie unimproved zum SD, daher meinte ich, dass es eigentlich egal ist was fürn PP wir haben.
      du widersprichst dir da im grunde selber... wenn du nie ui zum sd kommst, dann wirst du auch so gut wie immer improved zum sd kommen. imo ist es in diesem spot ziemlich egal ob unsere hand ziemlich face up ist oder nicht (--> ist sie außerdem gar nicht, da wir hier noch viel mehr callen)
      Will ich, wenn ich improve zum sd kommen oder Value haben? :s_o:
      Wenn du davon ausgehst, dass nie runtergechecket wird sondern immer durchgebettet wird, bedeutet dass zwar einerseits dass ein kleines Pps selten den SD erreichen wird, du aber dafür mit jedem Set ausbezahlst wirst!

      Man darf nicht alles wirdersprüchlich sehen: PP ohne Hit => du kommst nie billig zum SD:

      PP mit Hit: Du hast keine implieds.

      Es geht nur eins.