§263a StGB - Computerbetrug (need help)

    • highstake777
      highstake777
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 212
      Hallo Leute,
      habe heute etwas ungewöhnliche Post erhalten.

      gegen mich besteht ein Ermittlungsverfahren wegen folgender Straftat: Computerbetrug gemäß § 263a StGB zum Nachteil einer Frau xy.
      Jetzt soll ich am nächsten Donnerstag zu einer Vorladung zu der Polizei.

      Weiß einer was das ist? Ich und Computerbetrug??? Ich weiß grademal wie die Dinger angehen und wie ich ins Internet komme, mehr aber auch nicht. Habe noch nie was mit der Polizei zutun gehabt und bin mir auch 100% sicher niemanden betrogen zu haben. Wie soll ich mich verhalten? Soll ich da einfach hingehen und das alles klären oder lege ich mit meinem Erscheinen auch direkt sowas wie ein Geständniss ab?

      Kennt sich von euch jemand mit sowas aus oder hat ähnliches erlebt?

      danke für eure Hilfe
  • 74 Antworten
    • 2xess
      2xess
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 3.111
      Als Beschuldigter meidet man in aller Regel diese Besuche bei der Polizei. Schon deshalb weil es dort nichts zu gewinnen gibt. Sie sammeln Informationen die du entweder nicht hast oder nicht preisgeben willst. Eine Pflicht zu erscheinen hast du nicht.

      Good Luck

      edit: Kennst du die Frau xy überhaupt?
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Original von 2xess
      Als Beschuldigter meidet man in aller Regel diese Besuche bei der Polizei. Schon deshalb weil es dort nichts zu gewinnen gibt. Sie sammeln Informationen die du entweder nicht hast oder nicht preisgeben willst. Eine Pflicht zu erscheinen hast du nicht.

      Good Luck
      Würde auch trotz Neugier abwarten ... hin musst du nicht is nur ne Vorladung.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Mir kommt bei deiner Beschreibung nur eins in den Sinn: Hast du mal in ein ungesichertes (WLAN) Netzwerk eingegriffen oder so? K. A. ob man dafür grundsätzlich belangt werden kann.

      Anwalt -> der fordert die notwendigen Unterlagen an -> abwarten =)
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Original von highstake777
      Weiß einer was das ist? Ich und Computerbetrug??? Ich weiß grademal wie die Dinger angehen und wie ich ins Internet komme, mehr aber auch nicht.
      Da gehts in der regel nicht um computer im eigentlichen sinne, sondern eher um missbrauch von ec- und kreditkarten. Gern auch mal die manipulation von beispielsweise spielautomaten.
    • highstake777
      highstake777
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 212
      Original von 2xess

      edit: Kennst du die Frau xy überhaupt?
      nein die Frau kenne ich nicht. Höre den Namen zum ersten mal.


      Ich habe auch kein Problem dahin zu gehen, weil ich mir sicher bin nichts verbrochen zu haben. Irgendwie interessiert mich das ja auch, was das ganze soll. Evtl kann man das ganze irgendwie klären.

      Gehe eigentlich nur in der Schule in ein anderes WLAN Netzwerk, sonst immer nur zuhause.

      Wie ist das denn mit dem Anwalt? Ich besitze keine Rechtschutzversicherung. Heißt das, dass ich die ganzen Kosten selbst übernehmen muss? was kostet sowas überhaupt?
    • Apep
      Apep
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2007 Beiträge: 1.670
      Computerbetrug gab es (vor einigen Jahren zumindest) schon für das Vertauschen von Preisschildern. Ist etwas bösartig ausgelegt, aber man manipuliert halt das Kassensystem.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      den computer hätten sie wohl schon längst beschlagnahmt wenn dieser eine rolle in dem fall spielen sollte
    • xMaxPowerx
      xMaxPowerx
      Global
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 326
      http://dejure.org/gesetze/StGB/263a.html

      hi kenn mich damit auch nicht wirklich aus, aber auf diesem link findest du den §263a stgb und etwas weiter darunter findest du 13 entscheidungen zu dem §263a vielleicht hilft dir das deinen fall etwas einorden zu können.

      ansonsten würde ich dir raten bei dieser anhörung auf jeden fall zu erscheinen, dann weisst du nämlich genau was man dir vorwirft.

      wenn du einen anwalt brauchst und du eine rechtschutzversicherung hast, dann musst du zuerst zu deiner rechtschutzvers. gehen, die werden dir dann einen anwalt zuweisen. wenn du direkt zu einem anwalt gehst übernimmt die rechtschutzvers. die kosten für den anwalt nicht und die können verdammt hoch sein.

      hab gerade gelesen du hast keine rsv, vielleicht haben deine eltern eine und du bist da mitversichert.
    • highstake777
      highstake777
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 212
      Original von StusHeritage
      Da gehts in der regel nicht um computer im eigentlichen sinne, sondern eher um missbrauch von ec- und kreditkarten. Gern auch mal die manipulation von beispielsweise spielautomaten.
      ne, nichts zutun mit solchen sachen. hab auch grad gegoogelt und gelesen, dass sowas verschickt wird, wenn man sich bei ebay gegenseitig überbietet um den Preis hochzutreiben. sowas habe ich auch nicht gemacht, zumal das letzte mal habe ich bei ebay im Februar eingekauft.
    • highstake777
      highstake777
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 212
      Original von xMaxPowerx
      http://dejure.org/gesetze/StGB/263a.html

      hi kenn mich damit auch nicht wirklich aus, aber auf diesem link findest du den §263a stgb und etwas weiter darunter findest du 13 entscheidungen zu dem §263a vielleicht hilft dir das deinen fall etwas einorden zu können.


      hab gerade gelesen du hast keine rsv, vielleicht haben deine eltern eine und du bist da mitversichert.

      - danke für den link, aber nichts davon trifft zu

      - nein, bin bereits verheiratet und habe keine.
    • spl4t
      spl4t
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 3.273
      hi
      ich persönlich würde auf keinen fall vor der polizei eine aussage machen. mein fef hatte auch mal eine vorladung wegen computerbetrug; hatte in den 90ern fakeaccounts bei debitel erstellt und war über diese dann kostenlos im internet. der schaden belief sich auf 300-400 euro. aussage wurde verweigert, danach kam nichts mehr. die kosten, die sache weiter zu verfolgen, waren angesichts dieses "geringen" schadens wohl zu hoch.
      auf jeden fall nicht aussagen bei der polizei! :)
    • highstake777
      highstake777
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 212
      Original von spl4t

      auf jeden fall nicht aussagen bei der polizei! :)
      was heißt aussagen? ich kann doch erstmal hin und mir mal anhören was die wollen und was überhaupt vorliegt, oder? wie gesagt, habe mir wirklich nichts vorzuwerfen. oder ist so ein erscheinen schon sowas wie ein teilgeständnis?
    • kamik
      kamik
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2007 Beiträge: 400
      Google ihren Namen, guck im Telefonbuch nach, versuch es irgendwie zuordnen zu koennen.

      Ruf bei deiner Dienststelle an und frag kurz nach worum es ueberhaupt geht.

      mfg
      me


      Edit: erscheinen ist kein Teilgestaendnis. Evtl. gehoerst du auch nur zu einem potentiellem Taeterkreis.
    • xMaxPowerx
      xMaxPowerx
      Global
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 326
      ich an deiner stelle würde aufjedenfall zu dieser anhörung gehen.
      1. weisst du dann bescheid was man dir vorwirft und
      2. kannst du dich dann auf das was da noch so kommen möge gut vorbereiten.
      zum beispiel mit sowas

      http://www.rechtsschutz-testsieger.de/#calc

      mit einem beitrag von 150 euro im jahr hast du schon eine rsv mit selbstbeteiligung von max 500 euro. finde ich eine sinnvolle investition, wenn ich bedenke das meine freundin nur für ein informationsgespräch bei einem anwalt, das 15min gedauert hat, schon 350 euro bezahlen musste dann kommst du bei einem länger andauerten prozess mit einer rsv sehr günstig davon.
      aber wenn du dir nichts vorzuwerfen hast dann klärt sich das vielleicht auch schon bei der polizei und alles wird gut.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von xMaxPowerx
      2. kannst du dich dann auf das was da noch so kommen möge gut vorbereiten.
      zum beispiel mit sowas

      http://www.rechtsschutz-testsieger.de/#calc

      mit einem beitrag von 150 euro im jahr hast du schon eine rsv mit selbstbeteiligung von max 500 euro. finde ich eine sinnvolle investition, wenn ich bedenke das meine freundin nur für ein informationsgespräch bei einem anwalt, das 15min gedauert hat, schon 350 euro bezahlen musste dann kommst du bei einem länger andauerten prozess mit einer rsv sehr günstig davon.
      das wird keine rsv nachträglich übernehmen :rolleyes:
    • Spearmi
      Spearmi
      Global
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 11.188
      Original von 2xess
      Als Beschuldigter meidet man in aller Regel diese Besuche bei der Polizei. Schon deshalb weil es dort nichts zu gewinnen gibt. Sie sammeln Informationen die du entweder nicht hast oder nicht preisgeben willst. Eine Pflicht zu erscheinen hast du nicht.

      Good Luck

      edit: Kennst du die Frau xy überhaupt?
      :heart:
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Ich hab auch schon von hundert Leuten gehört, dass man nie zu so einer Vorladung gehen sollte.
      Ich würde aber generell einfach zu der Vorladung gehen. Den Beamten 2 Minuten vortragen lassen, was sache ist und dann kommentarlos gehen. Wird dich keiner dran hindern können.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von Khrano
      Ich hab auch schon von hundert Leuten gehört, dass man nie zu so einer Vorladung gehen sollte.
      Ich würde aber generell einfach zu der Vorladung gehen. Den Beamten 2 Minuten vortragen lassen, was sache ist und dann mit den Worten "Ich geh nicht zurück in den Bau" gehen. Wird dich keiner dran hindern können.
      fyp
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      hmm ganz schön auffällig wieviele hier grad vorladungen bekommen. seid ihr alle broke und versucht irgendwie an kohle zu kommen?!