Jackpot-Tische: Wie viel zusätzlicher Rake?

    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Weiß jemand wie stark sich die Jackpot-Tische auf den Lowlimits auf die Winrate auswirken. Wie viel zusätzlichen Rake muss man da bezahlen?

      Hat jemand Werte für konkrete Limits (mich würden insbesondere NL25 - NL100 SH interessieren, da man als Multitabler oft nicht drumrumkommt diese Tische zu spielen, wenn man sich die 20-40bb-Tische nicht antun will, aber eine Gesamtübersicht wäre wohl auch recht nützlich).

      Gibt's überhaupt eine Möglichkeit das (mit PT3/HM) zu filtern? Die meisten werden ja hauptsächlich "normale" Tische spielen und nur gelegentlich BBJ-Tische. Der Dickhäuter liefert z.B. nichtmal die Möglichkeit zwischen normalem Rake und BBJ-Gebühren zu unterscheiden (bzw. ich weiß nichtmal ob die BBJ-Gebühren gemeinsam mit dem Rake erfasst werden oder einfach 'unter den Tisch fallen' - aber nachdem er eh nicht filtern kann, irrelevant)
  • 8 Antworten
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Beim HM Tablescanner kann man nen Haken (oder auch nicht) für Jackpottische machen.

      MLDR1 spielt immer nur einen Jackpottisch, da muss man dann ran, egal wie hoch da der Extrarake ist :)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Fruechte
      Beim HM Tablescanner kann man nen Haken (oder auch nicht) für Jackpottische machen.
      Kannst du mal rausfinden, wie viel zusätzlicher Rake das dann ist?

      Ich zahl auf NL25 SH nämlich ohne BBJ-Gebühren (hab im Ele-Forum nachgefragt, die sind da nicht enthalten) schon über 6 ptBB/100 Rake (August, 18k Hände Samplesize ... wenn ich mehr Zeit habe schau ich für das ganze Jahr mal, aber da braucht der Ele Ewigkeiten dafür, wären dafür 200k+ Hände Samplesize)

      Auf NL10 SH drück ich relativ gesehen deutlich weniger Rake ab (4,03 ptBB/100, 22k Hände Samplesize)

      MLDR1 spielt immer nur einen Jackpottisch, da muss man dann ran, egal wie hoch da der Extrarake ist :)
      Ich spiele allgemein regelmäßig BBJ-Tische. Dass ich das Ding irgendwann mal knack, glaub ich zwar nicht, aber bei den Shallow-Tischen bekomm ich auf die Dauer echt das Ko**en.

      Nur wenn es so schon 6 ptBB/100 Rake sind, dann ist's mit dem BBJ-Obolus wahrscheinlich über 8 ptBB/100, und das ist dann einfach nur mehr krass. Dann wundert's mich nicht mehr, dass auf Party NL25 so viele Regs nur BE laufen oder Losing Player sind (zumindest diejenigen die ich auf PTR gescannt hab)
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Gibt hier Berechnungen, musst mal das Forum durchsuchen. Kurz Antwort ist: wenn ein dicker Fisch am BBJ sitzt, spielen, ansonsten die Dinger meiden.

      Und Party 25 und 10 Rake müsste ziemlich ähnlich sein, beides 5% oder so, in etwa gleich gecapped - erst auf NL50 kommt man mit nem AI über 60 Dollar, ab dann wird der relativ zu zahlende Rake dann weniger
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Naja, auf NL10 ist der Rake gecappt bei max. 1$, bei NL25 sind's ab 5 Spielern maximal 3$. D.h. der Racecap wird erst überschritten, wenn zwei Spieler, die etwas deeper sind zum AI kommen, oder es ein 3way-AI gibt.

      Demnach dürfte der Rake auf NL25 schon einen Tick höher sein als auf NL10, wo der Rakecap schon bei "normalen" AIs erreicht wird.

      Ab NL50 müsste, wie du sagst, der Rake relativ gesehen langsam weniger werden - allerdings spielt man wohl viel häufiger Pötte < 120bb, sodass erst auf NL100 ein wirklich signifikanter Unterschied sein wird.

      Aber für den "normalen" Rake gibt's ja eh Tabellen. Das mit dem BBJ-Obolus muss ich dann wohl mal suchen - hab nur im Kopf dass der BBJ je nach Limit 200 - 400k groß sein muss, damit es +EV wird.

      Mit den dicken Fischen hast natürlich Recht - das mit dem meiden ist aber nicht so leicht, wenn man auf NL25 12 Tische zusammenbekommen will, und dabei so wenig Shallow-Tische wie nur möglich haben möchte + nicht unbedingt gegen 4 Regs und einen Semifisch spielen will^^

      ________________________________________________________

      Edit:

      # The jackpot contribution will only be collected if the hand is dealt on a jackpot table to four or more players and a rake is collected from the hand

      # Jackpot rake will be collected at the rate of $0.01 per $0.10 pot up to a maximum of $0.50 when the pot reaches $5.00
      D.h. die untere Schranke für den zusätzlichen Rake ist demnach 1/6 vom "normalen" Rake (sofern immer mind. 4 Spieler am Tisch sind), da die meisten Pötte natürlich nicht die 3$ Rakecap erreichen sondern wenn es zum Flop kommt auf NL25 meist nur so 3 - 10$ groß sind, wird der BBJ-Obolus einen ziemlich starken zusätzlichen Rake produzieren, unter Umständen sogar ähnlich viel oder mehr wie der normale Rake ausmachen auf NL25.

      Ich hab mir mal die Jahresstatistik beim Ele anzeigen lassen - auf NL25 hab ich in 235530 Händen 6.604,78$ Rake (Großteil normale Tische, teilweise Shallow Tische, 98 % 6-max, [b]excl. (!)[/] BBJ-Obolus) bezahlt, was 5,61 ptBB/100 Rake entspräche.

      Wenn da auf den BBJ-Tischen nochmals sagen wir 3 - 4 ptBB/100 Rake dazukommen, wundert mich auch nicht mehr, dass fast alle Regs auf dem Limit kaum besser als BE (wenn überhaupt) laufen...


      Btw. komme ich bei den verschiedenen Limits auf folgende Rake-Werte (excl. BBJ-Gebühren selbstverständlich)

      code:
      Limit     Hände        Rake    Rake/100 H.
      ----------------------------------------
      NL4       26881       73,54$   3,42 ptBB
      NL10      31585      252,50$   4,00 ptBB
      NL25     235530     6604,78$   5,61 ptBB
      NL50      98698     4180,52$   4,24 ptBB
      NL100     19986     1953,34$   4,89 ptBB


      Ist natürlich nicht so exakt, weil die Samplesize nicht sonderlich groß ist, und weil ich ja nicht nur Fullstack 6-max Tische gespielt habe, sondern teilweise auch FR und teilweise Shallow-Tische.
    • Fox128
      Fox128
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2007 Beiträge: 1.320
      Wow, schon krass.

      Also ich komme auf

      NL25: 7,5 ptBB/100
      NL50: 5,9 ptBB/100
      NL100: 4,0ptBB/100

      Alles 6 Max tables.

      Samplesize: Jeweils 32-45K

      Habe allerdingsdie BBJ Tische jetzt nicht rausgefiltert. Ich habe einen normalen BBJ-Gebrauch (spiele, unabhängig von Jackpothöhe auf BBJ Tischen, wenn sich auf diesen mehr Fische taumeln)

      Mich würde mal interessieren, wie das auf NL200+ aussieht.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Also 7,5 ptBB/100 Rake sind schon ultra-heftig für das dass du gemischt spielst (wie viel Prozent würdest du sagen Jackpot-Tische u wieviel normale?)

      Wenn ich von 50:50 ausgehe, dann wären auf den BBJ-Tischen deutlich über 9 ptBB/100 Rake und damit müssten sie wenn nicht gerade zwei oder mehr richtig dicke Fische dran sitzen praktisch unschlagbar sein.

      Ich werde die Tische solang keine wirklich fetten Fische dransitzen zumindest auf NL25/NL50 erstmals meiden. Auf NL100 dürfte der BBJ-Rake dann nicht mehr so stark ins Gewicht fallen, denk ich mal.
    • DerDicke82
      DerDicke82
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.739
      Also da der normale Rake bei NL 5 Cent pro $ 1 Pot ist bis Max $ 3
      und für die BBJ Tische zusätzlich 1 Cent pro 10 Cent Pot sind bis max 50 Cent

      Sind das Teilweise das doppelte an Rake was noch dazu kommt.

      Beispiel:

      Pot am Flop $ 1 macht 5 Cent normalen Rake + 10 Cent BBJ-Rake

      Das heisst erst bei einem Pot von mehr als $ 5 fängt der Anteil des BBJ-Rakes an zu sinken. Darunter hat man !!!15 % Rake!!!

      Bei dem Max Rake also einem $ 60 Pot beträgt er erst 1/6 des genommenen Rakes.

      Da kleine Pötte aber die Regel sind würde ich mal schätzen das sich der Rake bei Nutzung von BBJ-Tischen mind. verdoppelt, jedenfalls ist das so meine Erfahrung.

      Gruß, Stefan
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von DerDicke82

      Das heisst erst bei einem Pot von mehr als $ 5 fängt der Anteil des BBJ-Rakes an zu sinken. Darunter hat man !!!15 % Rake!!![...]
      Exakt! Aber wirklich bewusst ist mir das erst worden, als ich diesen Thread erstellt habe. Bin irgendwie immer davon ausgegangen, ja ok, bissl mehr Rake zahlt man, aber sind ja maximal 50c zusätzlich, das wird die Winrate nicht gravierend beeinflussen, viell. so 1 ptBB/100 weniger... und hab dementsprechend auch zig-tausende Hände auf NL25 Jackpot-Tischen gespielt ;( (und mich gewundert dass ich kaum Gewinn mache, obwohl auf dem Limit so viele Deppen rumlaufen)


      Da kleine Pötte aber die Regel sind würde ich mal schätzen das sich der Rake bei Nutzung von BBJ-Tischen mind. verdoppelt, jedenfalls ist das so meine Erfahrung.

      Gruß, Stefan
      Hätt's jetzt nicht ganz so arg geschätzt, aber auf NL25 könnte es tatsächlich stimmen.

      Selbst wenn's nur 1,5x so viel Rake ist. Das wären (lt. meinen Daten) fast 3 ptBB/100 zusätzlicher Rake, d.h. ein guter Gewinner an normalen Tischen (3 ptBB/100) würde nur noch knapp über BE laufen.

      Wenn's wirklich 2x so viel Rake ist, dann dürften sogar die besten Regs auf NL25 (5 ptBB/100 und mehr auf normalen Tischen) arge Probleme haben die BBJ-Tische zu schlagen [vorausgesetzt man hittet den Jackpot nicht]

      Wie auch immer, es ist soviel zusätzlicher Rake dass es sich wohl wirklich nur bei Monsterfischen lohnt da zu spielen.