vs. 2 Gegner mit welcher Equity raisen

  • 7 Antworten
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.514
      Hallo, so eine ähnliche Frage hatte ich auch schonmal, habe aber leider keine Antwort erhalten. Außer das Equity, der Prozentuale Anteil ist, der einem von einem Pot gehört ( z.B. 35% bei flushdraw am Flop ), weiß ich über Equity eigentlich noch nichts. Ich habe mir das aber mal überlegt und so wie ich das verstehe kommt es bei der Equitysache auch auf den Betrag an, der bereits im Pot ist, sind z.B. am Flop bereits 6SB im Pot und man spielt gegen 2 Gegner, die beide einen Cap mitgehen, dann reicht meiner Meinung nach eine Equity von 29%, da man am Flop 4SB investiert um 6+4+4 SB = 14SB zu gewinnen ( also 4/14= 28,57% des Pots nur bringt ). Bei nur 3SB die Preflop in den Pot gekommen sind, würde sich ein solcher Cap nicht lohnen, da man dann 4/11=36,36% des Pots bringen muss, man bräuchte als eine Equity von 37% ( der Einfachheit halber hab ich den rake mal weggelassen ). Wann kommt denn eigentlich der Equityartikel ? In der Goldsektion ? Das stimmt doch, was ich mir da gedacht habe, oder nicht ?
    • bakki1
      bakki1
      Global
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.256
      Gabs nicht mal ein Bahmrokk Equitycoaching? Eine Wiederholung würde sicher vielen weiterhelfen ;) .
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Wenn man nicht wirklich Foldequity hat, würde ich meine Flushdraw eher selten raisen, besonders wenn der Flop paired ist - man verliert zu oft gegen ein Full House. Insgesamt spiele ich gegen zwei Leute meinen Flushdraw eher passiv (wenn ich nicht zwei Overcards habe oder so). Normal raise ich erst gegen 3 Leute. Kommt aber natürlich auch alles darauf an, wie stark die Hände der Gegner wahrscheinlich sind und ob man sie evtl. am Turn zum folden bringt oder so. Und: Gegen 2 Gegner zu raisen würde ich eh nur in Erwägung ziehen mit Nutflushdraws.
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.048
      Original von CoJSchnicker Hallo, so eine ähnliche Frage hatte ich auch schonmal, habe aber leider keine Antwort erhalten. Außer das Equity, der Prozentuale Anteil ist, der einem von einem Pot gehört ( z.B. 35% bei flushdraw am Flop ), weiß ich über Equity eigentlich noch nichts. Ich habe mir das aber mal überlegt und so wie ich das verstehe kommt es bei der Equitysache auch auf den Betrag an, der bereits im Pot ist, sind z.B. am Flop bereits 6SB im Pot und man spielt gegen 2 Gegner, die beide einen Cap mitgehen, dann reicht meiner Meinung nach eine Equity von 29%, da man am Flop 4SB investiert um 6+4+4 SB = 14SB zu gewinnen ( also 4/14= 28,57% des Pots nur bringt ). Bei nur 3SB die Preflop in den Pot gekommen sind, würde sich ein solcher Cap nicht lohnen, da man dann 4/11=36,36% des Pots bringen muss, man bräuchte als eine Equity von 37% ( der Einfachheit halber hab ich den rake mal weggelassen ). Wann kommt denn eigentlich der Equityartikel ? In der Goldsektion ? Das stimmt doch, was ich mir da gedacht habe, oder nicht ?
      Nein, das stimmt nicht...die Equity um for value zu raisen/cappen, bezieht sich nur auf die aktuelle Straße bzw. in dem Fall auf den Pot der am Flop erzeugt wird. Nach deiner Theorie könnte man ja bei einem unendlich großen Preflop-pot am flop mit jeder Equity >0% for value cappen
    • ToniMontana1279
      ToniMontana1279
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 989
      Sorry leute, ich war echt dumm. Es geht mir darum, wie hoch meine Equity Preflop sein muss um gegen 2 Limp-Gegner raisen zu können.
    • Schnicker
      Schnicker
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 18.514
      Ja, stimmt, der cap würde nichts bringen, danke für die Antwort. Hab mir aber schon wieder was neues ausgesponnen :) Bei meinem Beispiel mit der 29% Gewinnchance, würde man in 29% der Fälle 14 SB gewinnen und in 71% der Fälle 4 SB verlieren, also 0,29*14 - 0,71*4 = 1,22SB ein einfacher call wäre demnach 0,29*8 - 0,71*1 = 1,61SB am besten wäre aber die freecard 0,29*6 - 0,71*0 = 1,74SB Oder ist da jetzt wieder irgendwo ein Denkfehler ? Nach der Überlegung könnte man ( bei dem Bsp. mit 6SB die preflop in den Pot gekommen sind ) am flop einen cap gegen 2 Spieler ja ab x*14 - ( 1-x )*4 > 0 gdw. x > 2/9 also ab einer Equity größer 22,22% mitgehen und macht immer noch Gewinn ( Muss natürlich ein wenig höher sein, wegen des rakes ). Irgendwie kommt mir bei der Überlegung wieder was komisch vor, 22% sind ja weniger als 6 outs ( 1-[(41/47)*(40/46)]=0,241 also 24 % Gewinnchance bei 6 outs ). EDIT: Sorry, wollte das nicht zu meinem posting machen, aber das interessiert mich doch sehr. Gegen 2 Limper würd ich einfach nach SHC raisen. Allerdings wenn meine Überlegung von oben stimmt, würdest du bei einer Equity von 26,67% bei 0 raus kommen ( wieder ohne rake ) und zwar investierst du 2SB um 5,5SB zu gewinnen ( 5,5SB setzt sich aus 1,5 SB von den beiden Blinds und jeweils 2SB der Limper zusammen ). Also x*5,5 - ( 1-x )*2 > 0 gdw. x > (4/15) = 0,2667 Wie gesagt, nur wenn das von oben stimmt.
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.048
      Original von CoJSchnicker Nach der Überlegung könnte man ( bei dem Bsp. mit 6SB die preflop in den Pot gekommen sind ) am flop einen cap gegen 2 Spieler ja ab x*14 - ( 1-x )*4 > 0 gdw. x > 2/9 also ab einer Equity größer 22,22% mitgehen und macht immer noch Gewinn ( Muss natürlich ein wenig höher sein, wegen des rakes ). Irgendwie kommt mir bei der Überlegung wieder was komisch vor, 22% sind ja weniger als 6 outs ( 1-[(41/47)*(40/46)]=0,241 also 24 % Gewinnchance bei 6 outs ).
      Das stimmt, einfacher betrachtet bekommst du odds von 14:4 (3,5:1), das heißt du brauchst 10,5 outs bzw eine Equity von ~22% Wenn du all-in wärst, das heisst mit deinem Call sowohl turn als auch river sehen würdest, bräuchtest du nur 6 outs.
      Original von CoJSchnickerEDIT: Sorry, wollte das nicht zu meinem posting machen, aber das interessiert mich doch sehr. Gegen 2 Limper würd ich einfach nach SHC raisen. Allerdings wenn meine Überlegung von oben stimmt, würdest du bei einer Equity von 26,67% bei 0 raus kommen ( wieder ohne rake ) und zwar investierst du 2SB um 5,5SB zu gewinnen ( 5,5SB setzt sich aus 1,5 SB von den beiden Blinds und jeweils 2SB der Limper zusammen ). Also x*5,5 - ( 1-x )*2 > 0 gdw. x > (4/15) = 0,2667 Wie gesagt, nur wenn das von oben stimmt.
      Das hat nichts mit deiner speziellen Hand zu tun....die 27% geben an wie oft die beiden Gegner auf deinen Raise folden müssten damit er +EV wäre ( odds von 5,5:2 (2,75:1) => 1/3,75 = 0,2667