Contibetting weak made hands

    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Ich denke die Frage ist hier besser aufgehoben als im HB-Forum, da es sich um eine etwas allgemeinre Diskussion dreht. Nichtsdestotrotz erstmal eine Beispielhand:

      $0.50/$1 Pot Limit Omaha Hi
      5 Players
      Hand Conversion Powered by weaktight.com

      Stacks:
      UTG MaraIe ($23.13)
      CO emmagr ($55.45)
      BTN Hero ($110.26)
      SB nirreman87 ($124.55)
      BB IAREBEST ($26.28)

      Pre-Flop: ($1.50, 5 players) Hero is BTN K:heart: Q:club: 10:heart: J:heart:
      1 fold, emmagr calls $1, Hero raises to $4.50, 2 folds, emmagr calls $3.50

      Flop: K:spade: 6:club: 4:heart: ($10.50, 2 players)
      emmagr checks, Hero ???



      Ich bin hier hin- und hergerissen von den Argumenten pro oder contra Contibet.

      Dafür spricht natürlich in erster Linie die Protection. Selbst scheinbar wertlose Hände können einen in PLO ja schließlich schneller ausdrawen als man Suckout sagen kann.

      Das Hauptcontraargument ist, dass ich auf nen c/r wohl folden müsste, da ich hier wohl insgesamt zu selten einen Bluff sehen würde. Damit würde ich aber einiges an Equity wegfolden, da ich ja doch einigermaßen starke Backdoors habe.
      Ein CB würde mir eben helfen genau diese Equity besser realisieren zu können und die Bluffgefahr zu verringen (einen Call auf ne Turnbet eingeschlossen)

      Ein weiteres Problem, dass ein CB mit sich bringt ist dann aber das Balancing. Wir alle wissen, dass Slowplay meist unangebracht in PLO ist, ein CB mit weaken Madehands würde aber genau das bedeuten: Ich muss auch starke Hände in meine CB-Range aufnehmen, um am Turn mit ner gut gebalancten Range dazustehen.


      Alles in allem seh ich für beide Lines gute Gründe, aber ich such ja schließlich max. EV ;)
  • 10 Antworten
    • derlai
      derlai
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 648
      emmagr is more aggressive than 6.8% of the population at $0.5/$1 PL Omaha (6 max).

      EAAASY bet/fold :D
    • BoSsHaFt
      BoSsHaFt
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2009 Beiträge: 550
      bet/fold

      wenn nur checkst, welche karte soll denn kommen die deine hand wirklich spielbar macht? Herz ass oder ein könig vielleicht. wenn jetzt z.b ein J kommen würd. würdest du auf eine potsize bet callen?
      ich find du solltest veruschen die hand am flop zu gewinnen weil dir halt nur wenig karten wirklich weiterhelfen. gibt einfach zu viel karten bei denen du bei einer turnbet folden müsstest.
    • MosnOne
      MosnOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 833
      ich denk auch bet/fold ist am besten.

      es gibt genug karten die dir auf dem turn weiter helfen, jedes herz, a,9,k evtl. auch q und j, mit denen du dann weiter betten kannst. ausserdem hast du die chance die hand auf dem flop zu beenden, insofern ist b/f max ev imo
    • BoSsHaFt
      BoSsHaFt
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2009 Beiträge: 550
      Original von MosnOne
      ich denk auch bet/fold ist am besten.

      es gibt genug karten die dir auf dem turn weiter helfen, jedes herz, a,9,k evtl. auch q und j, mit denen du dann weiter betten kannst. ausserdem hast du die chance die hand auf dem flop zu beenden, insofern ist b/f max ev imo
      seh ich net ganz so. du würdest ja wohl nicht bei Q, J ne pot size bet am turn callen? A, 9 (falls kein herz) fänd ich auch grenzwertig. 9outs zu den nuts ist jetzt auch nicht so geil. naja kommt halt drauf an wie agressiv man spielt und so..
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Kommt auf den Gegner an! Meisten ist aber wohl, wie schon gesagt b/f die beste Line.

      Im übrigen ist es, wenn ich cb F spiele ja wohl ein easy Call auf ne ps bet am Turn, wenn ich Top2 halte. Da muss es schon ein ganz außergewöhnlicher Gegner sein, um da nicht zu callen...
    • MosnOne
      MosnOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2008 Beiträge: 833
      Original von Tornano
      Kommt auf den Gegner an! Meisten ist aber wohl, wie schon gesagt b/f die beste Line.

      Im übrigen ist es, wenn ich cb F spiele ja wohl ein easy Call auf ne ps bet am Turn, wenn ich Top2 halte. Da muss es schon ein ganz außergewöhnlicher Gegner sein, um da nicht zu callen...
      #2!
    • xam
      xam
      Black
      Dabei seit: 11.03.2005 Beiträge: 872
      Original von MosnOne
      Original von Tornano
      Kommt auf den Gegner an! Meisten ist aber wohl, wie schon gesagt b/f die beste Line.

      Im übrigen ist es, wenn ich cb F spiele ja wohl ein easy Call auf ne ps bet am Turn, wenn ich Top2 halte. Da muss es schon ein ganz außergewöhnlicher Gegner sein, um da nicht zu callen...
      #2!
      Probably raise, wenn du checkst, nicht zu groß raisen dann nur, so dass er schoen seine OESDs callt OOP oder irgend nen andern scheiss den er hat auf PLO 100 bluff reshoven sie dann sowieso nicht

      Ggn jemand der viel am turn bettet wenn man behind checkt finde ich uebrigens cb flop raise turn mit topsetblocker + backdoors auch gar nicht so schlecht
    • Fivetrees
      Fivetrees
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 993
      gegen das krüpplestack spielst du einfach bet call
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      yup... ansonsten wuerde ich es eingetlich nciht so gerne bet/folden.

      wenn der gegner aktiv ist, aber nciht aktiv genug hier nen c/r zu floaten bringt uns net bet nicht so weit. klar, midpairs usw rauskriegen ist toll aber: sooo end viele turn karten bringen uns weiter und machen c/b bluff inducen doch recht attraktiv
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.291
      Im Poker gibt es keine Perfekten Spielzüge, sonst wäre es ja langweilig.

      CB Flop, call Turn/raise Turn oder bet Turn /CB River geht auch wie ich finde, falls du am River ne "mittelmässige" Hand vorfindest.