Helle Köpfe gesucht - Teil 4

    • sofapirat
      sofapirat
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 248
      Hey Leute,

      Es ist wieder Freitag - also Rätselzeit.

      heute ist, denke ich, für jeden was dabei - gibt mehrere Rätsel, um in den nächsten Wochen keine sinnlos leichten posten zu müssen.


      --------------------------

      1. Aufgabe:

      Der 02.02.2000 ist ein Datum, das nur gerade Ziffern enthält.

      Wann war das das letzte Mal davor so?


      --------------------------


      2. Aufgabe:

      Der nicht sehr fleißige Schüler Erwin handelt sich in einer Prüfung eine Sechs ein. Angespannt suchte er nach einer Ausrede. Da fiel ihm ein, er könne den Lehrsatz gar nicht kennen, da in seinem Physikbuch die Seite 24/25 fehle.
      Der Lehrer lächelte und meinte, dass er noch nie eine so schlechte
      Ausrede gehört habe.

      Wieso?


      -------------------------


      3. Aufgabe:

      Um einen runden Tisch sitzen einige Leute. Einige von ihnen sagen immer die Wahrheit, andere lügen immer.
      Jeder dieser Leute behauptet über seinen Sitznachbar, dass er ein Lügner sei.
      Eine Frau sagt, es seien 47 Leute an diesem runden Tisch. Darauf meint ein Mann, dass sie lüge und dass es 50 seien.

      Wie viele Leute sitzen tatsächlich an dem Tisch?


      --------------------------


      4. Aufgabe:

      Auf einer Insel sind eine gewisse Anzahl von Menschen. Ein gewisser Teil die Menschen hat blaue, der andere Teil hat braune Augen.
      Nach dem Glauben der Inselbewohner, muss jeder der seine Augenfarbe kennt, sich umbringen.
      Eines Tages geht ein besoffener Mann den Strand entlang und ruft ganz laut: „Ey du mit den blauen Augen da, komm mal her!“ Daraufhin nimmt sich dieser Inselbewohner das Leben.
      Nur wir als Außenstehende wissen, dass es noch weitere 23 Bewohner mit blauen Augen auf der Insel gibt.

      Was wird wohl passieren?


      -------------------------

      5. Aufgabe:

      Ein zum Tode Verurteilter darf zwischen Hängen und Köpfen wählen. Er soll eine Aussage treffen. Ist die Aussage falsch, wird er geköpft. Ist die Aussage richtig, so endet er am Galgen. Der Todeskandidat überlegt einen Moment und macht dann eine Aussage, auf Grund derer man ihn weder hängen noch köpfen kann.

      Welche Aussage traf der Verurteilte?

      -------------------------


      Ansonsten gilt das Gleiche wie immer

      --kein Internet
      --und Antworten bitte in weiß posten



      Aso vielleicht noch eine Ergänzung: Bitte die Lösungen mit Erklärung, wo das mgl. ist - d.h. bei Aufgabe 2-5

      Ok dann viel Spaß damit

      Gruß sofapirat
  • 36 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      1)
      28.8.888

      2) müsste ungerade/gerade sein

      3) kein Plan, wie kann überhaupt jeder behaupten daß der Nachbar lügt wenn doch einige lügen und andere die Wahrheit sagen?

      4) warum soll da etwas passieren?

      5) man wird mich köpfen
    • sofapirat
      sofapirat
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 248
      @FjodorM

      zu 5.) er trifft eine Aussage und stellt keine Frage
    • B4sti
      B4sti
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 210
      1)
      EDIT: 12.12.888 beinhaltet leider doch ungerade Zahlen :( Neu: 28.8.888

      2)

      Würde sagen, dass es bei Büchern so ist, dass es auf der 1. Seite, die Seiten 1/2 gibt auf der 2. 3/4 ..etc. Von daher gibt es die eine Seite 24/25 nicht.
      Allerdings könnte es auch Bücher geben, bei denen irgendwelche Einleitungen ohne Seitenzahlen existieren und dann die 1. nummerierte Seite zusammen mit einer Seitenlosenzahl ein Blatt einnimmt.
      Dann würde es mit der Seite x/1 losgehen, 2/3, 3/4 ... 24/25. Dann wäre es möglich.
      TODO!?!?



      3)

      Wenn ich davon ausgehen kann, das diese Aussage jeweils für beide Nachbarn gilt, dann muss eine gerade Anzahl von Personen am Tisch sitzen, da ansonsten Lügner neben Lügner oder Wahrheitssager neben Wahrheitssagen sitzen würden. Dann wäre es aber nicht möglich das jeder die Aussage über seine Nachbarn treffen könnte. Also: 50


      4)
      TODO!

      5)
      TODO!
    • Silicernium
      Silicernium
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 3.203
      1) 08.08.888

      2) Er müsste die Seiten 23-26 angeben

      3) Tja, bin am überlegen

      4) Auch hier am Überlegen

      5) Aah, das kenn ich. :)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      4) Der Mann der ruft nimmt sich das Leben, oder? Nicht irgendwer der mit "Hey Du" angesprochen wird?
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      1 Aufgabe:
      28.08.888 (verdammt lang her ;) )

      2. Aufgabe:
      weil die Norm ist, dass die Zählung 1/2, 3/4, 5/6 etc. ist, also die Seiten 24 und 25 auf 2 verschiedenen Blättern sind.

      3. Aufgabe:
      Wenn mit "Sitznachbar" der jeweilige links und rechts gemeint ist, dann muss die Anzahl der Leute gerade sein und immer ein Lügner neben einem Wahrheitssager sitzen, also ist die Aussage 47 gelogen, und der der diese Lüge aufdeckt sagt auch die Wahrheit, es sind 50.

      4. Aufgabe:
      Ergibt für mich keinen Sinn, also ich sehe darin kein Rätsel bzw. eine Aufgabe?! - Wenn der Betrunkene weiter durch die Gegend zieht und die Leute enttarnt wird's jedenfalls schnell leerer werden...
      5. Aufgabe
      ich werde geköpft
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Scooop
      1 Aufgabe:
      28.12.888 (verdammt lang her ;) )
      :facepalm:
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von brontonase
      Original von Scooop
      1 Aufgabe:
      28.12.888 (verdammt lang her ;) )
      :facepalm:
      oops :D
      editiert :P
    • sofapirat
      sofapirat
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 248
      Hätte gar nicht gedacht, dass ihr mit der 4. Aufgabe so Probleme habt.
      Ist halt aber ein Rätsel.

      Denke das da noch jemand drauf kommen wird.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      bist du sicher dass Aufgabe 4 so wie sie dasteht vollständig ist? Ich könnte wetten, dass du irgendeine Infos vergessen hast, denn es ergibt imho keinen Sinn was da steht, bzw. es sind nicht genügend Infos für eine Aufgabe da.
    • Silicernium
      Silicernium
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 3.203
      Zu 4) Der Betrunkene hat sich im Spiegel gesehen und bringt sich dann um
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Scooop
      bist du sicher dass Aufgabe 4 so wie sie dasteht vollständig ist? Ich könnte wetten, dass du irgendeine Infos vergessen hast, denn es ergibt imho keinen Sinn was da steht, bzw. es sind nicht genügend Infos für eine Aufgabe da.
      just in dem Moment in dem ich auf absenden geklickt habe, hat es sozusagen klick gemacht :D

      derjenige der her kommt kann sich ja gar nicht angesprochen fühlen, weil er seine Augenfarbe nicht kennen kann - da er sich doch angesprochen fühlt muss es der Betrunkene selber sein, der sich irgendwo (im Meer?!) gespiegelt hat und begeht daraufhin Selbstmord. - Wenn also keine weiteren Unglücksfälle dieser Art passieren leben die Leute in Frieden alle weiter wie bisher.
    • hoff09
      hoff09
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 566
      So wie Aufgabe 4 gestellt wurde, ist sie weder lösbar, noch sinnvoll!

      So ist sie richtig gestellt und MATHEMATISCH lösbar:

      Auf einer fernen Insel lebte vor langer Zeit ein Volk, bei dem alle Leute entweder blaue oder braune Augen hatten. Auf dieser Insel starb nie jemand und nie wurde jemand dort geboren. Jedoch brachte sich jeder, sobald er wußte, daß er blaue Augen hat, einer alten Tradition zur Folge – andere Länder, andere Sitten – in der darauf folgenden Nacht um.

      Untereinander wurde unter den Insulanern nie über die Augenfarbe gesprochen, auch hatte keiner die Möglichkeit, seine eigene Augenfarbe durch einen Spiegel oder ähnliches festzustellen.

      Da dieses Volk ein geselliges Volk war, trafen sich alle Inselbewohner einmal am Tag zum Mittagessen. Beim Mittagessen konnte natürlich jeder Insulaner die Augenfarbe aller anderen auf der Insel feststellen, aber niemand kannte die Farben seiner eigenen Augen. Da es auf der Insel viele Leute mit blauen Augen gab, konnte dies natürlich jedermann sehen, aber niemand sprach mit einem anderen darüber.

      Eines Tages tauchte ein fremder Mönch auf der Insel auf und blieb eine zeitlang bei den Insulanern. Während dieser Zeit erfuhr er auch von den Gebräuchen auf der Insel, aber auch er sprach nie mit jemandem über dessen Augenfarbe.

      Als er dann eines frühen Morgens wieder abreiste und sich alle Insulaner zu seinem Abschied trafen, wollte er den vielen Blauäugigen auf der Insel einen Trost spenden und sagte deshalb:

      “Noch nie in meinem Leben habe ich jemand mit so schönen blauen Augen gesehen wie hier auf dieser Insel”.

      Obwohl er wußte, daß er damit niemandem etwas Neues verraten würde, geschah es trotzdem, daß bei seiner Rückkehr nach langer Zeit sich alle Leute mit blauen Augen umgebracht hatten und auf der Insel nur noch Leute mit braunen Augen lebten.

      WARUM?
    • Silicernium
      Silicernium
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2009 Beiträge: 3.203
      Weil nun immer von jedem gesagt wurde: Du hast aber schöne blaue Augen. :D

      Also ich finde meine Lösung, bzw. die von Scooop auch passend. :)
    • nist123
      nist123
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2009 Beiträge: 370
      zu4)
      wenn sich der besoffene umgebracht hat schaut ihm jeder in die augen und sieht sein spiegelbild incl. augenfarbe darin --> massen suicid ?!
    • dadofel
      dadofel
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 2.797
      .
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      Original von hoff09
      So wie Aufgabe 4 gestellt wurde, ist sie weder lösbar, noch sinnvoll!

      So ist sie richtig gestellt und MATHEMATISCH lösbar:

      Auf einer fernen Insel lebte vor langer Zeit ein Volk, bei dem alle Leute entweder blaue oder braune Augen hatten. Auf dieser Insel starb nie jemand und nie wurde jemand dort geboren. Jedoch brachte sich jeder, sobald er wußte, daß er blaue Augen hat, einer alten Tradition zur Folge – andere Länder, andere Sitten – in der darauf folgenden Nacht um.

      Untereinander wurde unter den Insulanern nie über die Augenfarbe gesprochen, auch hatte keiner die Möglichkeit, seine eigene Augenfarbe durch einen Spiegel oder ähnliches festzustellen.

      Da dieses Volk ein geselliges Volk war, trafen sich alle Inselbewohner einmal am Tag zum Mittagessen. Beim Mittagessen konnte natürlich jeder Insulaner die Augenfarbe aller anderen auf der Insel feststellen, aber niemand kannte die Farben seiner eigenen Augen. Da es auf der Insel viele Leute mit blauen Augen gab, konnte dies natürlich jedermann sehen, aber niemand sprach mit einem anderen darüber.

      Eines Tages tauchte ein fremder Mönch auf der Insel auf und blieb eine zeitlang bei den Insulanern. Während dieser Zeit erfuhr er auch von den Gebräuchen auf der Insel, aber auch er sprach nie mit jemandem über dessen Augenfarbe.

      Als er dann eines frühen Morgens wieder abreiste und sich alle Insulaner zu seinem Abschied trafen, wollte er den vielen Blauäugigen auf der Insel einen Trost spenden und sagte deshalb:

      “Noch nie in meinem Leben habe ich jemand mit so schönen blauen Augen gesehen wie hier auf dieser Insel”.

      Obwohl er wußte, daß er damit niemandem etwas Neues verraten würde, geschah es trotzdem, daß bei seiner Rückkehr nach langer Zeit sich alle Leute mit blauen Augen umgebracht hatten und auf der Insel nur noch Leute mit braunen Augen lebten.

      WARUM?
      Aufgabe 4: So ist es natürlich lösbar: Angenommen es hätte nur eine Person mit blauen Augen -> würde der sich logischerweise sofort umbringen, weil er nur braune Augen am Esstisch sieht. hätte es zwei Personen mit blauen Augen -> würden die sich spätestens übermorgen umbringen, weil sie sich gegenseitig ja sehen und am nächsten morgen merken, dass derjenige sich noch nicht umgebracht hat. das lässt daraufschliessen, dass es mindestens zwei personen hat mit blauen augen und da beide nur eine person mit blauen augen sehen, bringen sie sich dann um bei drei personen gehts halt länger, und so weiter und sofort.

      PS gott wie schlecht die aufgabe vom OP gestellt wurde omg -_-
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Hoff's Aufgabe 4 und die vom Sofapirat sind 2 ganz verschiedene Aufgaben :)

      und deine Lösung kann nicht richtig sein Keiji, weil ja dieses Prinzip auch schon vor dem eintreffen des Mönchs gegolten hätte bzw. der Mönch für das Rätsel dann völlig irrelevant ist.
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      Original von Scooop
      Hoff's Aufgabe 4 und die vom Sofapirat sind 2 ganz verschiedene Aufgaben :)

      und deine Lösung kann nicht richtig sein Keiji, weil ja dieses Prinzip auch schon vor dem eintreffen des Mönchs gegolten hätte bzw. der Mönch für das Rätsel dann völlig irrelevant ist.
      Nein, das stimmt so nicht. Angenommen es hat genau einer blaue Augen. Der würde sich erst mit der Information vom Mönch umbringen. Meine Lösung funktioniert also erst, nachdem der Mönch seine Aussage gemacht hat.
    • 1
    • 2