AA, KK auch mal nur limpen?

    • macbas
      macbas
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2010 Beiträge: 445
      Ich hatte zuletzt immer dass Problem dass gegen meine geraisten AAs oder KKs alle folden. Dass ist auf Dauer irgenwie unlukrativ. Macht es Sinn solche Hände gerade in später Position nur zu limpen? Spiele NL4 auf Partypoker und die Tische sind da zum Teil verdammt tight hab ich den Eindruck.
  • 21 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn die Spieler auf deine openraises folden, dann ist es vielleicht nicht sinnvoll AA und KK zu limpen, sondern einfach mehr Hände zu openraisen?

      Weisst du wieviel Geld du gewinnst, wenn du in später Position irgendwelche Hände (suited Connectors, Kxs, Axs, Qx, J6s+, suited gapped connectors) openraist und deine Gegner ständig folden?
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von macbas
      Ich hatte zuletzt immer dass Problem dass gegen meine geraisten AAs oder KKs alle folden. Dass ist auf Dauer irgenwie unlukrativ. Macht es Sinn solche Hände gerade in später Position nur zu limpen? Spiele NL4 auf Partypoker und die Tische sind da zum Teil verdammt tight hab ich den Eindruck.
      kurz: nein.

      lang: wenn die Leute so tight sind und auf deine openraises ständig folden und du mit deinen guten Händen keine Auszahlung erhältst, dann openraise einfach mehr Hände. (Stück für Stück einfach die nächstbesten Hände hinzunehmen, die du bisher gefoldet hast)
      Gibt dann nur 2 Möglichkeiten:
      a) sie folden weiterhin ständig - du wirst deine winrate enorm steigern einfach dadurch, dass du deutlich mehr blinds preflop einsammelst. Glückwunsch, weitermachen und fertig. :)
      b) sie werden anfangen doch wieder häufiger zu callen (oder raisen), weil sie sich nicht auf der Nase rumtanzen lassen wollen, dann werden deine starken Hände auch öfter wieder ausbezahlt. :)

      Edit: GM war schneller ;(
    • songha
      songha
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 129
      auf deinem limit ist limpen von AA,KK = fishstyle - besonders in late posi. wenn ueberhaupt auf nen agg tisch und das eher in early/mid.

      ich wuerd das aber niemals limpen auf solche lowlimits.
    • TeamHCC
      TeamHCC
      Global
      Dabei seit: 01.12.2009 Beiträge: 1.422
      Ich habe es ein paar Mal versucht. Immer wenn ich es tat flog ich damit auf die Fre***. Weil mein Gegenüber dann grundsätzlich sein 2Pair, eine Straße, Flush oder den Draw dazu getroffen hat. Und da bekommst Du nur selten einen aus der Hand.

      Diese Hände immer raisen.
    • macbas
      macbas
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2010 Beiträge: 445
      Ok, werd mal versuchen bei tighten Tischen etwas looser zu raisen. Und AA, KK werden weiterhin geraist :f_p:
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      AAs und KKs würde ich immer preflop folden, weil du da beschissen wirst... :f_love:
    • omahaaa
      omahaaa
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2009 Beiträge: 124
      heute 4 mal AA bekommen 4 mal verloren werde in zukunft preflop folden um kein risiko einzugehen :D
    • lacross84
      lacross84
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2009 Beiträge: 886
      Original von omahaaa
      heute 4 mal AA bekommen 4 mal verloren werde in zukunft preflop folden um kein risiko einzugehen :D
      NIT.Da würde ich ja lieber openpushen^^


      @op
      aa und kk late limpen ist sowas von gay,einfach looser werden wenn du so häufig die blinds kassierst
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      AA/KK aus später Position ist doch das beste was passieren kann. (naja gut wenn alle folden vielleicht nicht)

      Das Problem bei einem UTG Raise ist doch, dass die Range sehr toplastig ist. D.h. es gibt viele Boardstrukturen die du überhaupt nicht vernünftig treffen kannst und jetzt spiel mal gegen jemanden der das weiss und deine Cbet auf dem 4d6d8h Board called und den 9x oder random diamond Turn dann raist. ;)
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      Original von Ghostmaster
      AA/KK aus später Position ist doch das beste was passieren kann. (naja gut wenn alle folden vielleicht nicht)

      Das Problem bei einem UTG Raise ist doch, dass die Range sehr toplastig ist. D.h. es gibt viele Boardstrukturen die du überhaupt nicht vernünftig treffen kannst und jetzt spiel mal gegen jemanden der das weiss und deine Cbet auf dem 4d6d8h Board called und den 9x oder random diamond Turn dann raist. ;)
      ^^
    • Zensationell
      Zensationell
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 1.222
      Na ja sinn könnte es in late machen wenn du weisst das der button sehr loose gegen limper isoliert, und in den blinds ein mss sitzt der eben weiss das der bu viel iso raised und deshalb shoved. :D

      Es wird in late sehr wenig situationen geben wo ein limp sinn macht. Openraise einfach und hoff auf die 3 bet!
    • TrebuhH
      TrebuhH
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2009 Beiträge: 501
      Original von Ghostmaster
      AA/KK aus später Position ist doch das beste was passieren kann. (naja gut wenn alle folden vielleicht nicht)

      Das Problem bei einem UTG Raise ist doch, dass die Range sehr toplastig ist. D.h. es gibt viele Boardstrukturen die du überhaupt nicht vernünftig treffen kannst und jetzt spiel mal gegen jemanden der das weiss und deine Cbet auf dem 4d6d8h Board called und den 9x oder random diamond Turn dann raist. ;)
      ich glaube damit wäre alles gesagt : D
    • Stelli
      Stelli
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 219
      Original von omahaaa
      heute 4 mal AA bekommen 4 mal verloren werde in zukunft preflop folden um kein risiko einzugehen :D
      Quark!!!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es gibt eine Situation die mir spontan einfällt in der habe ich schonmal einen Openlimp in einem Ringgame gemacht und das war folgender Spot:

      Ich sitz im CO und im BU war jemand der super oft 3-bettet hat und im BB saß ein wirklich dicker Fisch. Wie konnte ich also beide Spieler in den Pot bekommen?

      1. ich openlimpe am CO und provoziere den BU mich zu isoraisen.

      2. da der BU wie immer geraist hat und ich ihm nicht die Chance gegeben habe zu 3-betten ist BB wie so oft mit in den Pot eingestiegen

      3. ich konnte die ganze Truppe Limp/raisen (wie fishy^^)


      Openlimps sind halt einfach ganz gut gegen Gegner die wirklich andauernd 3-betten und die Pötte für uns unkontrollierbar machen und den Fisch dauernd aus der Hand holen.

      Ich kann mir aber nicht viele andere Spot vorstellen in denen openlimps besser sind als openraises.
    • murschi
      murschi
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2008 Beiträge: 2.120
      auf micros ist es halt immer so. da wirst de nur ausgesuckt. am besten 500$ cashen, und direkt nl50 daddeln. alles andere lol... wie halt jeder dritte cold called, und dann zwei paar hat durch n river... so oft! hab damit mehr stacks verloren, als durch n set am flop... wie ich jeden tag zig k gespielt habe... und was ist los? down... und das ist bei 97% der spieler hier... wie alle labern, um ihr ego zu ergötzen. sie hätten es drauf...
    • lacross84
      lacross84
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2009 Beiträge: 886
      Original von murschi
      auf micros ist es halt immer so. da wirst de nur ausgesuckt. am besten 500$ cashen, und direkt nl50 daddeln. alles andere lol... wie halt jeder dritte cold called, und dann zwei paar hat durch n river... so oft! hab damit mehr stacks verloren, als durch n set am flop... wie ich jeden tag zig k gespielt habe... und was ist los? down... und das ist bei 97% der spieler hier... wie alle labern, um ihr ego zu ergötzen. sie hätten es drauf...
      wenn du bei multiwayaction dein tptk oder overpair nicht folden kannst biste selbst der fisch
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Original von macbas
      Macht es Sinn solche Hände gerade in später Position nur zu limpen?
      AA limpen? Und mir nachher im HB.Forum vorwerfen lassen, ich sei es ja selbst schuld? Never!

      Beispiel gefällig?


      Known players:
      Position:
      Stack
      BB:
      $1,29
      Hero:
      $3,51
      MP1:
      $1,98
      BU:
      $1,16

      0,01/0,02 No-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.87 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is UTG2 with A:spade: , A:diamond:
      UTG1 folds, Hero raises to $0,08, MP1 calls $0,08, 3 folds, BU calls $0,08, SB folds, BB raises to $0,14, Hero raises to $0,66, 2 folds, BB raises to $1,18, Hero raises to $3,51 (All-In), BB calls $0,11 (All-In), Hero gets uncalled bet back (All-In).

      Flop: ($2,75) 6:diamond: , 5:heart: , 2:club:
      Turn: ($2,75) 4:club:
      River: ($2,75) 7:club: (2 players)


      Final Pot: $2,75

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows (As Ad)
      BB shows a straight, seven high (3h 2h)

      BB wins with a straight, seven high (3h 2h)
    • Ypsi
      Ypsi
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 2.721
      Original von Ghostmaster
      Es gibt eine Situation die mir spontan einfällt in der habe ich schonmal einen Openlimp in einem Ringgame gemacht und das war folgender Spot:

      Ich sitz im CO und im BU war jemand der super oft 3-bettet hat und im BB saß ein wirklich dicker Fisch. Wie konnte ich also beide Spieler in den Pot bekommen?

      1. ich openlimpe am CO und provoziere den BU mich zu isoraisen.

      2. da der BU wie immer geraist hat und ich ihm nicht die Chance gegeben habe zu 3-betten ist BB wie so oft mit in den Pot eingestiegen

      3. ich konnte die ganze Truppe Limp/raisen (wie fishy^^)


      Openlimps sind halt einfach ganz gut gegen Gegner die wirklich andauernd 3-betten und die Pötte für uns unkontrollierbar machen und den Fisch dauernd aus der Hand holen.

      Ich kann mir aber nicht viele andere Spot vorstellen in denen openlimps besser sind als openraises.
      jetzt zähl mal hoch, wenn BU oft 3betet...
      1. AA raise 4 BB, BU 3 Bet 12 BB, dead money 1,5BB, du machst 4 bet, BB foldet =13,5 BB Win.
      2. AA limp, Bu isoraise 5BB, BB call, Du raise, beide folden, sind dann 10,5 BB
      -> hast 3BB verschenkt
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Ypsi
      Original von Ghostmaster
      Es gibt eine Situation die mir spontan einfällt in der habe ich schonmal einen Openlimp in einem Ringgame gemacht und das war folgender Spot:

      Ich sitz im CO und im BU war jemand der super oft 3-bettet hat und im BB saß ein wirklich dicker Fisch. Wie konnte ich also beide Spieler in den Pot bekommen?

      1. ich openlimpe am CO und provoziere den BU mich zu isoraisen.

      2. da der BU wie immer geraist hat und ich ihm nicht die Chance gegeben habe zu 3-betten ist BB wie so oft mit in den Pot eingestiegen

      3. ich konnte die ganze Truppe Limp/raisen (wie fishy^^)


      Openlimps sind halt einfach ganz gut gegen Gegner die wirklich andauernd 3-betten und die Pötte für uns unkontrollierbar machen und den Fisch dauernd aus der Hand holen.

      Ich kann mir aber nicht viele andere Spot vorstellen in denen openlimps besser sind als openraises.
      jetzt zähl mal hoch, wenn BU oft 3betet...
      1. AA raise 4 BB, BU 3 Bet 12 BB, dead money 1,5BB, du machst 4 bet, BB foldet =13,5 BB Win.
      2. AA limp, Bu isoraise 5BB, BB call, Du raise, beide folden, sind dann 10,5 BB
      -> hast 3BB verschenkt
      Ghostmaster wollte vermeiden, dass der Megafisch foldet - wenn es CO raise / BU 3bet geht, dann legen sogar 90 Vp$ip-Fische mal ihre Kx/Ax-Karten weg. Wenn er jetzt aber limpt, BU so gut wie sicher raist, dann steigt der Fisch auch ein und callt die 3bet noch eher, weil er sich committed fühlt.

      Und im 3betted Pot kann er ihn dann gut stacken, weil der Fisch vielleicht random pair getroffen hat und sich nicht davon trennen kann.

      Ich glaub nicht, dass man da diese "Wieviel bb gewinne ich wenn alle folden"-Rechnung machen kann, weil es ja oft auch zum Postflopplay kommt - und wenn Ghostmaster bei seinem Move die Chance deutlich höher sieht, dass er den Fisch auch noch in den Pot bekommt, ist sein Move deutlich besser als der Raise (was wohl nur er in der Situation einschätzen konnte)


      Ich hatte zwei oder drei Mal Spots wo ich AA/KK openlimp gespielt hab, einmal war die Situation ziemlich obv. Da hat einer auf Raises oft nur gecallt, auf Limps aber direkt gepusht. Hab dann meine starke Hand (glaub es waren Kings, könnten aber auch QQ gewesen sein) gelimpt und Villain ist wie erwartet direkt AI.

      In > 99 % der Fälle ist aber ein Raise deutlich besser als ein Limp.
    • 1
    • 2