FL SNG's & MTT's

    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Hallo alle zusammen!

      Also - nach langem hin und her jetzt doch ein Thread zu dem Thema - hab ursprünglich schon unter der Kategorie SNG & MTT gefragt, glaubte dann meine Fragen beantwortet bekommen zu haben, ließ den Thread schließen und jetzt weiß ich aber erst recht nicht mehr weiter. Also nochmal (sorry):


      Nachdem es praktisch NULL Info darüber gibt, wie ein FL SNG single table, bzw. ein FL MTT/SNG +2 tables korrekt zu spielen ist, halte ich es für eine gute Idee hier Meinungen, Diskussionen aber vorallem konkrete Strategien zu posten.

      Die Cashgames < 0.25/0.50$ sind wirklich leicht zu schlagen und die FL-SNG's sollten es eigentlich auch sein bei dem was da alles geraist und gecallt wird. Mir kommt es ja fast so vor als wären die FL SNG's bis 5$ noch VIEL VIEL looser als die Cashgames.

      Insgesamt bin ich erfolgreich mit einer eher sehr tighten Handauswahl - ca. 17% - während der ersten 2-3 Blindstufen allerdings unabhängig meiner Position wenn ich an einem passiven Tisch lande - wenn Big Bets dann schon langsam schmerzhaft werden achte ich natürlich auch auf Position.
      Mit 2-3 guten Treffern am Flop lassen sich ausreichend Chips einkassiern um ITM zu kommen. Die Irren vernichten sich ohnehin gegenseitig. Blinds stehlen kann man so gut wie vergessen - funktioniert bei den Callingstations auf den niedrigen Buy-Ins durchschnittlich ... ich würd sagen so Daumen mal Pi ... nie! Eins der großen Probleme: wenn keine spielbare Hand aus meiner Range kommt muss ich mit marginalen Händen agieren und verpass dadurch meist die Geldränge. Besser mit grenzwertigen Blättern verlieren als von den Blinds gefressen zu werden ... aber ja - da häng ich zb. bei dem Problem. Bisher hörte ich: "je höher die Blinds, desto tighter agieren" ... ja aber das ist ja dann kontraproduktiv wenn ich spielen MUSS ... tja - solche Dinge beschäftigen mich eben.

      Ich spiel erst seit kurzem Poker (nur fixed limit) und finde das Format SNG und MTT hoch interessant. Leider fehlts mir aber gerade was MTT's im FL betrifft absolut der Plan.

      Eine Strategie muss es geben - die Spieler bei großen FL Turnieren werden ja kaum einfach mal so drauf losspielen - nur finde ich leider absolut überhaupt nichts was mir weiterhelfen könnte.

      Ich bin auch der Meinung, dass diese Formate höchst profitabel zu spielen sind - eben weil es kaum Informationen dazu gibt.

      Nebenbei erwähnt hab ich bei Cuube anklingen lassen dass ein Coaching zu dem Thema natürlich vom höchsten Interesse wäre (für mich). Daher stell ich einfach mal so die Frage ob es noch andere Interessenten gibt, die zu dem Thema von den FL Pro's hier gerne was dazu lernen wollen.

      Ich hoff wir können hier was Konstruktives zusammenstellen womit wir im Endeffekt alle profitabel arbeiten/spielen können.

      Für alle die es interessiert gibt es hier die Möglichkeit zur Fixed Limit MTT & SNG Community-Group beizutreten.


      LG
  • 72 Antworten
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Hallo,

      ich habe in diesem Thread einen Link gepostet (SUFU ftw ;) ):

      Fixed Limit sng's / mtt's
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898

      1. Double up or go home There is no place for this mentality in Limit MTTs. From the moment you sit down, you've got to be playing solid poker. In the early part of the tourney, treat it exactly like a cash game. Limp if you have a limping hand, fold if the pots been raise, re-raise if you have a premium.

      2. Pick your opponents. Just as in NL, there is stealing and restealing going on in the mid stages of the tourney. Just as in NL, if you pick the right opponent you can steal with inferior hands. Pick the guy who is aggressive but has shown that he doesn't go to the showdown with NE2.

      3. Watch your stack When evaluating your stack, do so in terms of hands you can play through to the finish. That's one raise PF, a flop bet, turn bet, and river bet. 3.5Big Bets, or 7Big Blinds equals an "L" of 1. When you have an L of 1, the next hand you play, you are committing yourself to. When your L is btwn 1 and 1.5, you can make a decision to toss, but you still want to play it like you are committed. When your L is btwn 1.5 and 2.5, be very selective with your hands. This is the time when you have the chips to be able to wait for a nice double up hand. A blind steal will only net you .2L, but a standard, failed continuation bluff will cost you .7L.

      4. The power of the short stack When your L is below .5, you are in the enviable position of being able to double or triple up with really bad hands. This is when you need to be able to determine your hand equity and just throw your chips in and hope for the best. The BB pretty much has to call you, and often there will be another player in there who smells blood. It is easier to double up as a short stack in Limit than in NL. In NL, they still have to have a hand to call a 4BB push. In L, the siren's song of "it is only one little bet" convinces the BB or others to get in there with a hand inferior to yours. And once they catch bottom pair (and sometimes even if they wiff completely) they'll pay you off in full.

      5. Late game big stack As a big stack, you get to see flops and make correct decisions on them. Raise those blinds with decent hands (76s is decent) and see a flop. The best part about Limit is that you get to play flops. And turns. And rivers. You have to be a great post-flop player. As a big stack, you get to bust people who must desperately fast-play second-button or steal the blinds from those players who can't really afford to call you. You can afford to make those questionable gutshot semibluffs on 4th street. You can call down with ace-high (OCCASSIONALLY!!!! and when you think ace-high is good) to "prove" that you are a calling station.

      6.Bluffing There is much more bluffing in limit than you might think. In the early levels, don't even think about it. But in the later levels, a good turn bluff represents 2Big Bets, and you can often force someone to fold here. Again, pick your opponents well. NL players often complain that you can't bluff in L, but it isn't true. They are, instead, picking the poor players to bluff into. Poor players call down with far less. Good players can even fold TP. Also, you have much more FE in tourney Limit than you do in Cash Limit. At least, late in the tourney this is true.

      7.HU play The button is SB, UTG is BB. If you are the button, you want to be raising 80-90% of your hands. Playing in position is so very important in SH or HU limit. UTG, be calling much more often than raising, but be much more willing to fold. You want all the big hands to take place with you have the button. In SH play, it is often correct to let the big stack run over the table when he has position. If you have position on him, feel free to raise/reraise/or call. In SH play, bad hands have more value after the flop. Remember this so that you bluff a little less, call down a little more, and raise PF much more. If you all have stacks to work with, play a lot of flops. Remember that 4th and 5th streets are the money streets, so make those borderline value bets there because you won't reach those streets with a hand that often. Fold on 4th, not 5th.

      I did this all off the top of my head, I'm sure I'm missing some good talking points. Limit is a very different game. Obviously you have to know how to play it to play these MTTs. I'm not including basic limit HE advice. You'll need to go to other forums for that. I'm hoping that more people will chime in here and we'll get a nice thread going.


      http://archives1.twoplustwo.com/showthreaded.php?Cat=0&Number=4444585&page=1
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Hey, ausgezeichnet - der Thread-Link von uni05mz hat schon sehr geholfen. Nebenbei erwähnt hab ich die Suchfunktion verwendet - einmal mit "MTT" und einmal mit "SNG" und dabei "FL-Strategiediskussionen" angeklickt - in beiden Fällen kamen 0 Treffer ... kam mir auch ein bisschen komisch vor ... irgendwas haut da nicht hin ...

      Neben den Erfahrungswerten der User fand ich aus dem Thread interessant dass es doch Bücher gibt wie dort berichtet wird:

      Super System - ein Kapitel über FL-MTT's
      Full Tilt Buch - ebenfalls ein Kapitel über FL MTT's


      derf0s - vielen Dank!

      Eine kurze, aber sehr hilfreiche Strategie-Grundlage wie ich finde - damit hat man mal nen Plan. Darauf aufzubauen bzw. diesen zu erweitern ist doch schon mal ein Anfang.

      Nur nicht aufhören - immer weiterposten! Alles nützliche hier reinstellen!


      Danke euch :f_p:
    • samgoesnuts
      samgoesnuts
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2010 Beiträge: 333
      die eigentliche aussage sollte sein: je niedriger die blinds desto tighter...

      bei niedrigen blinds kannste ja nix verlieren. Machen wir mal ein Gedankenexperiment: es gibt keine Blinds... dann spielt doch jeder nur AA oder?
      Je höher die blinds desto besser die pot odds

      mfg sam
    • P0k3rPr0
      P0k3rPr0
      Silber
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 853
      habe die letzten tage auch einige FL MTTS auf stars gezockt, einfach mal so aus spaß um zu gucken wie die sind.
      is ja echt nich grad groß das angebot was es da gibt (miest nur 5-6 am tag, die vor allem so von 0-4 uhr nachts).
      dachte am anfang nur so: "TSCHÜSCH, GEIL!!!!" das sah so megafischig aus, und gleich erster geworden (sind ja auch meist nur so 10-30 leute bei buy ins zwischen 16-33$ (ausnahme ist dann so n weekly 215$ ding oder so, das is mir aber zuv iel für meine bankroll))
      nach par turnieren hat sich meine meinung jetz aber schon deutlich geändert.
      die blinds stiegen einfach viel zu schnell um da lange gutes FL spielen zu können.
      am anfang par kleine pötte gewinnen bringt meist nichtmal sonderlich viel.
      90% der spieler ist dann nach ein par blindstufen in der zone wo sie weniger als 10BB haben, also sozusagen schon in der todeszone, wo jeder weitere verlorene hand dich dann in den 5-6BB bereich bringt, mit dem man dann nciht mehr wirklichw eiß wie man spielen soll.

      ich bin also jetz genau wie OP auch auf der suche nach content zu dem thema, artikeln oder büchern wie man in welchen phasen des turniers spielt, grade für die späten phasen wenn man nich grad bigstack is und eben nur noch so wenige BB hat (das is man ja als cashgamespieler absolut nicht gewöhnt, da man immer mit mehr als 12BB am tisch sitzt und alle die weniger haben schon etwas müde belächelt und schon eher als fisch einstuft).

      werd mir auf jeden fall die geposteten links mal durchlesen und auch weiter nach material suchen und falls ich was finde hier weiter posten
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Wunderbar - danke fürs Posting. Außer auf Stars findet man wirklich kaum Angebot - das stimmt - die 1-Table SNG's sind meistens aber binnen 10 Minuten nach Anmeldung voll.

      Mir ergings ganz ähnlich dir als ich die ersten MTT's spielte. Hab da auch so meine Probleme mit zu schnell steigenden Blinds - und hab vorallem keine Ahnung wie man da ein Turbo oder noch schneller spielen soll!! Wenn man da nicht in regelmäßigen Abständen eine vernünftige Hand bekommt die auch hält ist man schneller weg als man für fixed limit glauben würde.

      Was ich nicht ganz versteh ist warum es so wenig Material zu dem Thema gibt --> immerhin wird dieses Format bei der WSOP, WCOOP und einigen anderen mega Events gespielt - darüber hinaus kommen mir auch so mal größere (Live-)Events unter.

      Liegt vielleicht daran das limited "uncool" und "zu langweilig" wirkt - und die Pokermedien darauf reagieren --> nämlich gar nicht. Schade wie ich finde ...
    • P0k3rPr0
      P0k3rPr0
      Silber
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 853
      hab grad entdeckt, dass es auch n schönes WCOOP FL event gibt.
      das event selbst kostet 215$ und ist dann denke ich auch viel vernünftiger spielbar:
      5000 startstack, blinderhöhung nur alle 20 minuten und außerdem sehr kleine erhöhungen, heißt sowas wie 15/30, 20/40, 25/50, 30/60, 40/80, 50/100, 60/120 usw, also viel eher spielbar als diese ganzen stndardsachen.
      dafür halt 215$ und die sattalites ham leider wieder ganz andere, unspielbare strukturen.
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      Wow, cool, dass ich diesen Thread gefunden habe - ich spiele schon länger FL SNGs und FL MTTs - als FL Cash Game Spieler aber mehr oder weniger nach einer selbst erstellten Strategie, da es wirklich sehr wenig Content zu diesem Gebiet gibt. Grob gesagt: Bis so 20 BB spiele ich fast wie Cash Game, darunter wirds tricky, da man wie schon gesagt wurde, die Hände nicht mehr unbedingt ausspielen kann, mit welchem man im Cash Game auf jeden Fall zum Showdown gehen würde.
      Hier spielen Gegnerreads dann eine sehr grosse Rolle imho - gerade bei den FL SNGs sind es ja mehr oder weniger immer die gleichen 'üblichen Verdächtigen', welche an den Tischen sitzen (zumindest die Regulars). Generell würde ich sagen, ist es erfolgsversprechend, gute Hände aggressiv for value zu spielen und mittelstarke Hände auch mal rechtzeitig zu folden, wenn man aufgrund der Boardstruktur und der Reads davon ausgehen muss, dass der Gegner was gehittet hat. Ist jetzt natürlich sehr vage ausgedrückt, wäre toll, wenn wir hier zusammen eine kleine Strategie zusammenstellen könnten.

      Werde übrigens sicher auch an den WCOOP FL-Events teilnehmen und freue mich schon richtig darauf. Bei der SCOOP war das FL-Event cool - die Struktur war gut (hatte das M mitgespielt). Finde es schade, dass es immer weniger grosse FL-Events gibt - soviel ich weiss wurden bei der ECOOP die FL-Events leider auch abgeschafft. Verwunderlich ist es allerdings nicht, wollen doch alle viel lieber die grossen NL-Tourneys spielen, und selbst unter den FL-Cash Gamern rümpfen die meisten über die FL-Turniere die Nase - was ich nicht ganz verstehe. Denn dass man bei FL in der späten Turnierphase nicht einfach ICM Push or Fold spielen kann, macht für mich genau der Reiz und die Herausforderung des Spiels aus.

      Dass Pokerstrategy.com nicht einen Artikel zum Thema anbietet (und man z.B. bei den Videos FL nicht mal anwählen kann, wenn man sich für MTT-Content entscheidet :rolleyes: ) finde ich übrigens etwas armselig. Wer jedenfalls gute Content-Quellen kennt - bitte immer hier rein damit... ;)

      Dies nur einige (etwas wirre) meiner Gedanken zum Thema. Nebenbei bemerkt: die Suchfunktion suckt total - habe schon mehrmals nach Threads zu diesem Thema gesucht und bin erst jetzt mehr oder weniger durch Zufall darauf gestossen...
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Hey!

      Schön wieder jemanden mehr gefunden zu haben ...

      Mit dem Punkt dass man viele gleiche Gegner öfters am Tisch sitzen sieht hast du vollkommen recht. Liegt eben vermutlich daran dass es recht wenig SNG/MTT Gamer gibt ... wobei ich sagen muss das auf Pokerstars doch recht viele FL-SNG Spieler vertreten sind - ist vermutlich die beste Plattform dafür, und die MTT's sind auch die meiste Zeit bis zum Anschlag gefüllt (zum. auf den niedrigen und mittleren Buy-Ins).

      Reads auf bekannte Gegner sind meiner Meinung nach wirklich hilfreich - auch Stats geb ich persönlich mehr Gewichtung in SNG's als in Cashgames.

      Wenn du das WCOOP Turnier gespielt hast dann schreib doch bitte über den Verlauf des Turniers hier im Thread =) würd mich sehr interessieren ...

      Noch kurz zum Strategischem:
      Was mir sehr hilft ITM zu kommen ist die ganze spekulativen Blätter einfach sein zu lassen. Mittlere Connectors, suited Aces < 9, ... offsuit spiel ich nur die hohen Broadways, dafür gewinnen mittlere und kleine Paare viel an Wert besonders wenn man am Flop HU sitzt.

      Das FL immer mehr an Beliebtheit einbüßt liegt meiner Meinung nach auch stark an den Medien die No Limit einfach permanent Pushen und alles andere außer Acht lassen ... PS.de passt sich da denk ich einfach nur an - mit NL-Tourney Spieler lässt sich halt einfach viel mehr verdienen ;) die Masse machts aus.

      Darüber das PS.de keinen Content dazu anbietet war ich auch enttäuscht --> wenn nicht hier, wo sollte man dann professionellen Rat finden?!

      @ Suchfunktion: wie schon erwähnt hatte auch ich damit keinen Erfolg ... weiß ned woran des liegt ...


      Nun aber noch zu etwas sehr Positivem:

      Im FL Fullring Silber Coaching hat Cuube letzte Woche zwei FL-SNG's gespielt als ich danach fragte und noch auch der eine oder andere Interesse zeigte.

      Ich denke mal wenn es weitere Interessenten gibt die ihm darauf ansprechen wird er neben den Cashgame-Tischen vielleicht auch wieder ein oder zwei SNG's laufen lassen. Vielleicht sollten wir das in seinen Feedback-Thread auch posten ...

      Das Ergebnis seiner zwei SNGs: 1x Platz 1, 1x Platz 2
      Er hat die Tische meiner Meinung ziemlich locker runter gespielt obwohl er selbst von sich sagt jetzt nicht so der SNG-Spezialist zu sein (waren glaub ich 5$ und 16$ SNG's wenn ich mich recht erinnere).
    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      FL MTT-stuff würd ich schon mal spannend finden.
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      Original von Scherben
      FL MTT-stuff würd ich schon mal spannend finden.
      Vielleicht sollten mal alle hier (oder in einem anderen Thread) posten, wenn es sie interessiert - denke nur so lässt sich Onkel Hotte bewegen, diesbezüglich mal etwas Content produzieren zu lassen... :baby:
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Für einen eigenen Strategie-Artikel werden sich zu wenige Leute finden die Interesse zeigen ... befürcht ich mal ... wegen uns 5 wird schon gar nicht nichts in die Richtung produziert - wie schon gesagt, die Masse machts ;) ... außerdem --> ein Artikel ist zwar gut, aber auch nichts weltbewegendes ... wenn sich ausreichend Interessenten finden dass Cuube wieder (vielleicht sogar regelmäßig) ein paar SNG's unter seine Cash-Game-Tables im Silber-Fullring-Coaching mischt profitieren wir alle glaub ich am meisten davon - es live zu sehen und kommentiert zu bekommen hat denke ich mehr Wert als bloß ein Artikel (natürlich würd ich mich über den genauso freuen - nicht falsch verstehn ;) )

      Lediglich fürs MTT müssten wir zusehen dass wir handfesten theorie-Content bekommen --> ähnlich wie der Link zum englischen Text hier, bloß wesentlich ausführlichere und deutsch wäre auch angenehmer.
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      Ja, habe das jetzt auch vor allem auf MTT-Content bezogen (wobei der MTT-Content auch im NL-Bereicht jetzt nicht gerade zu den Stärken von Pokerstrategy gehört, das darf man wohl schon so sagen...).

      Bin natürlich einverstanden mit dem Vorschlag bezüglich des Cube-Coachings und habe das ja auch schon in seinen Feedback-Thread geschrieben! =)

      Edit an diejenigen, welche 'Super System' besitzen: Wie ist der FL-Teil von Supersystem? Habe das Buch bisher nicht gekauft, da es insgesamt mittlerweile bessere Bücher gibt. Aber vielleicht bezieht sich Letzteres vor allem auf NL?
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Jap - leider nur der falsche Feedback-Thread ;) du hast im Shorthanded gepostet ... gespielt hat er im Fullring ...

      FL Silver Fullring Coaching mit Cuube
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      Ach so, wusste ich nicht... ist aber imo letztlich nicht so wichtig - Hauptsache, er sieht, dass das Interesse dafür vorhanden ist.

      Edit: Habe das im anderen Thread auch bekräftigt. ;)
    • P0k3rPr0
      P0k3rPr0
      Silber
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 853
      spielt einer das WCOOP FL event morgen???

      edit: ich bin dabei, freu mich schon ;)
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      Ich nicht aber schreib doch bitte wies dir ergangen ist, wies zu spielen war, usw. :)

      Viel Glück! :s_cool:
    • P0k3rPr0
      P0k3rPr0
      Silber
      Dabei seit: 25.02.2009 Beiträge: 853
      jo hat spaß gemacht aber nix gewonnen.
      hab vorher noch das 109er WCOOP NL gezockt und bin da auchb ITm gekommen und war dann beim FL nich mehr sonderlich motiviert und konzentriert.
      meine rster tisch war auch extrem tight, alles regs, höchster VPIP war glaub 25 oder so, das war dann auch schond er krasseste fisch.
      war halt auch FR wa smir mittlerweile echt nich mehr so wirklich spaß macht weil einfach die action fehlt.
      hab aber von anderen gehört, dass es wohl auch extrem fishige tische gegeben haben soll mit lauter openlimps, coldcalls etc, das war an meinem halt überhaupt nich der fall.
      wurde dann irgendwann umgesetzt und hatte das glück 2 fische neben mir zu haben (leider links von mir), die michd ann jedoch ausgesuckt und ziemlich schnell rausgekickt haben.
      hat trotzdem krass spaß gemacht, is schon was besonderes für nen cashgamespieler mal n großes turnier zu zocken,d ann auch noch WCOOP.
      hab jetz die letzten tage mal die 39er turbo 6-max sit n goes auf PS gespielt, die scheinen auch recht profitabel zu sein.
      sind zwar immer 1-2rags an den tischen aber auch meist 2-3 fische.
      vllt spiel ich noch das WCOOP 56 FL 1050er mit 400k gtd, das ist dann 6max und amcht also auch deutlich mehr spaß :)
    • rubrum122
      rubrum122
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 343
      hab jetz die letzten tage mal die 39er turbo 6-max sit n goes auf PS gespielt, die scheinen auch recht profitabel zu sein. sind zwar immer 1-2rags an den tischen aber auch meist 2-3 fische.


      Hast es gespielt wie Cashgames oder musstest irgendetwas ändern?! Also meiner Erfahrung nach (an den FR) ist es notwendig ne Spur tighter anzusetzen um ITM zu kommen ...

      vllt spiel ich noch das WCOOP 56 FL 1050er mit 400k gtd, das ist dann 6max und amcht also auch deutlich mehr spaß smile


      :) hier posten nicht vergessen falls du spielst :)

      meine rster tisch war auch extrem tight, alles regs, höchster VPIP war glaub 25 oder so, das war dann auch schond er krasseste fisch.


      :s_frown: ja das ist Pech ... ich hab auch von allen Seiten gehört dass die Tische eigentlich super-fischig sind und man die ersten Stunden meist recht leicht überlebt ...