Tagegeldkonto - Sicherheit

    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Servus zusammen!

      Ich habe mir vor etwa sechs Monaten ein Tagegeldkonto bei der Bank of Scotland angelegt. Habe im Internet diesbezüglich recherchiert, bei der "Stiftung Finanztest" haben die einen Vergleich gewonnen, 2,2% Zinsen sind für die heutige Zeit wohl auch ganz gut, daher overall ein guter erster Eindruck.

      Bis Jahresende werde ich wohl einen (für meine persönlichen Verhältnisse) sehr hohen Geldbetrag auf dieses Konto geschoben haben.

      Im Vergleich zu meiner normalen Bank (Stadtsparkasse) läuft das ganze ja ausschließlich online, ich habe also auch keine Filiale und keinen Bankangestellten, wo ich im Zweifel mal hingehen kann - das wiederum führt dazu, dass ich mich einfach nicht so sicher fühle.

      Kann man sein Geld ruhigen Gewissens auf solch ein Tagegeldkonto legen? Welche Sicherheiten habe ich im Fall der Fälle, dass ich mein Geld bekomme?

      Klingen jetzt vielleicht ein wenig Paranoid diese Fragen, rührt vielleicht daher, dass ich bisher online nur per Neteller und auf Pokerseiten mit $$$ hantiert habe und da gibt's ja immer mal wieder Probleme (Accounts gefreezed und Geld weg etc.).

      Klar ist, dass eine Bank of Scotland die von der Stiftung Finanztest empfohlen wird nicht mit einem Pokeranbieter vergleichbar ist, dennoch ist da ein wenig ein dumpfes Gefühl vorhanden, große Geldbeträge für die man hart arbeiten musste, einfach im Internet "rumzushippen".

      Hoffe ich konnte mein "Problem" ein wenig darstellen und bin gespannt auf die Antworten!

      Edit: Congratz zu meinem 2000sten Posting ;)
  • 10 Antworten