hat koffein langzeitwirkungen?

    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      wenn man oft schlaftabletten nimmt, gewöhnt sich der körper ja daran und irgendwann kann man ohne gar nicht mehr einpennen ..

      ich komm morgens nicht gut aus der koje und jetzt überleg ich sobald der wecker klingelt mir einfach ne koffeintablette oder so zu geben, geiel oder scheisse ?
  • 22 Antworten
    • TiM2201
      TiM2201
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 1.983
      wach wirste davon schon.
      aber genau so wie bei schlaftabl. entwickelt dein körper auch ne toleranz, d.h. du brauchst mehr für die selbe wirkung. koffein hält dich jetzt nicht so lange wach und hat in höheren dosen auch viele nebenwirkungen. google mal guarana, kriegst du auch sehr stark dosiert, hat weniger nebenwirkung und das beste, dein körper brauch länger zur vollen aufnahme, d.h. du hast deutlich länger was davon als von koffein.

      hatte früher jeweils 200mg koffeintabl. (ne tasse kaffe hat so 30mg) und 500-1000mg guarana. eine g. morgens und 1 nachmittags und war hellwach den ganze ntag.
    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      also tagsüber wach sein ist eigentlich kein problem, hab nur probleme beim aufstehen und die ersten 5min danach ... ab dann kein problem

      aber wie sieht das denn aus wenn der körper sich dran gewöhnt hat ? also angenommen ich nehm 5 jahre jeden morgen ne bestimmt dosis koffein oder guarana zu mir und dann hör ich auf einmal damit auf .. würde ich dann müder sein als wenn ichs nicht genommen hätte?
    • TiM2201
      TiM2201
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 1.983
      5 jahre? also so lang würd ich das definitiv nicht nehmen.
      wenns nur für die ersten 5minuten ist dann trink lieber nen kaffee oder energy drink. ich brauch z.b. morgens ne halbe std um überhaupt klar zu kommen. das hat auch jeder irgendwie.

      der körper gewöhnt sich schnell an sowas. schon nach 1 woche merkst du, dass dieselbe dosis nicht mehr dieselbe wirkung erzielt. in 5 jahren wärst du dann im gramm bereich und das würd ich mir nicht antun :D
      und wenn du dich dran gewöhnst, also ne toleranz aufbaust, bist du natürlich total platt wenn du es dann nicht mehr nimmst, entzug halt. deinem körper fehlt dann etwas und er wehrt sich z.b. mit schwitzen, total platt sein usw.

      wie gesagt, trink nen kaffee ;)
    • hannebombel
      hannebombel
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 724
      Original von allin4win
      also tagsüber wach sein ist eigentlich kein problem, hab nur probleme beim aufstehen und die ersten 5min danach ... ab dann kein problem

      aber wie sieht das denn aus wenn der körper sich dran gewöhnt hat ? also angenommen ich nehm 5 jahre jeden morgen ne bestimmt dosis koffein oder guarana zu mir und dann hör ich auf einmal damit auf .. würde ich dann müder sein als wenn ichs nicht genommen hätte?
      hä wo sin die 5 min denn bitte ein problem..dafür was nehmen oO
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Eine Tasse Kaffee (150 ml aus 4 g Kaffeebohnen) enthält etwa 40 bis 120 mg.

      Also labert nicht mit 30mg hier rum, oder trinkt ihr Karamalz ;)

      Wegen 5 Min. ne Tablette einschmeißen ist eine coole Line. Ganz ehrlich ... ich hatte heute einen ähnlichen Gedanken (bei Weckerklingeln Tablette reinhauen, damit ich dann aufstehe ^^) und hab mich insta selbst ge:facepalm: t
    • Floppy83
      Floppy83
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.765
      Original von hannebombel
      Original von allin4win
      also tagsüber wach sein ist eigentlich kein problem, hab nur probleme beim aufstehen und die ersten 5min danach ... ab dann kein problem

      aber wie sieht das denn aus wenn der körper sich dran gewöhnt hat ? also angenommen ich nehm 5 jahre jeden morgen ne bestimmt dosis koffein oder guarana zu mir und dann hör ich auf einmal damit auf .. würde ich dann müder sein als wenn ichs nicht genommen hätte?
      hä wo sin die 5 min denn bitte ein problem..dafür was nehmen oO
      Leicht gesagt wenn man das Problem nicht hat. Bin selber der absolute Eulen-Typ und komme super schwer aus den Federn, besonders die ersten 10 Minuten sind hart.
      Deswegen stell ich mir einfach immer abends ne Energydose nebens Bett. Den trink ich dann am nächsten morgen im Liegen und nach ner Viertelstunde bin ich wach, das klappt wunderbar.
    • allin4win
      allin4win
      Global
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 233
      ja kennt ja jeder das problem wenn der wecker klingelt kann man sich nichts schöneres wünschen als liegen zu bleiben und das wollte ich halt mit bisschen koffein vermeiden

      Original von TiM2201
      5 jahre? also so lang würd ich das definitiv nicht nehmen.
      wenns nur für die ersten 5minuten ist dann trink lieber nen kaffee oder energy drink. ich brauch z.b. morgens ne halbe std um überhaupt klar zu kommen. das hat auch jeder irgendwie.
      der körper gewöhnt sich schnell an sowas. schon nach 1 woche merkst du, dass dieselbe dosis nicht mehr dieselbe wirkung erzielt. in 5 jahren wärst du dann im gramm bereich und das würd ich mir nicht antun :D
      und wenn du dich dran gewöhnst, also ne toleranz aufbaust, bist du natürlich total platt wenn du es dann nicht mehr nimmst, entzug halt. deinem körper fehlt dann etwas und er wehrt sich z.b. mit schwitzen, total platt sein usw.
      wie gesagt, trink nen kaffee ;)
      ja und beim kaffee ist das nicht so ?
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Musstest du das jetzt schreiben Floppy83? :f_mad:
      Jetzt muss ich meinen Gedanken neu evaluieren.
    • TiM2201
      TiM2201
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2010 Beiträge: 1.983
      Original von DerExec
      Eine Tasse Kaffee (150 ml aus 4 g Kaffeebohnen) enthält etwa 40 bis 120 mg.

      Also labert nicht mit 30mg hier rum, oder trinkt ihr Karamalz ;)

      Wegen 5 Min. ne Tablette einschmeißen ist eine coole Line. Ganz ehrlich ... ich hatte heute einen ähnlichen Gedanken (bei Weckerklingeln Tablette reinhauen, damit ich dann aufstehe ^^) und hab mich insta selbst ge:facepalm: t
      1. trinke nur espresso, da passen 40mg :D
      2. vertraue niemals wikipedia
      3. 4g bohnen auf 150ml ist schon ne krasse ansage :)


      @allin4win
      beim kaffe ist das in etwa genauso. wobei du ja direkt aus dem oder in dem bett was nehmen willst. dann musst dir 100mg tabletten holen und die teilen.
      ist aber schon grenzwertig wegen der 5 min phase sich morgens ne koffein tablette zu schmeissen ;)
      nach ner woche würd ich mal pause machen.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Mh hab jetzt schlechte Vorstellung, aber 4g sollte nicht sooo viel sein?
      So Kaffeepads haben ja z.B. 125g = 18 pads (je nach Sorte), was ja ca. 7g pro Pad (= Tasse Kaffee) entspricht.

      edit: Aber das ist glaube auch nicht so wichtig hier ;)


      Wenn man sich gleich im Bett eine Tablette reinschmeisst hat man halt eine Tasse Kaffee mehr am morgen intus. D.h. im späteren Tagesverlauf macht sich das dann bemerkbar. Afair ist es ja so, dass man in immer kürzer werdenden Abständen Koffein zu sich nehmen muss um den Körper zu "befriedigen". Das passiert dann halt "eine Tasse eher".
    • Tarantel
      Tarantel
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 770
      Original von Floppy83
      Original von hannebombel
      Original von allin4win
      also tagsüber wach sein ist eigentlich kein problem, hab nur probleme beim aufstehen und die ersten 5min danach ... ab dann kein problem

      aber wie sieht das denn aus wenn der körper sich dran gewöhnt hat ? also angenommen ich nehm 5 jahre jeden morgen ne bestimmt dosis koffein oder guarana zu mir und dann hör ich auf einmal damit auf .. würde ich dann müder sein als wenn ichs nicht genommen hätte?
      hä wo sin die 5 min denn bitte ein problem..dafür was nehmen oO
      Leicht gesagt wenn man das Problem nicht hat. Bin selber der absolute Eulen-Typ und komme super schwer aus den Federn, besonders die ersten 10 Minuten sind hart.
      Deswegen stell ich mir einfach immer abends ne Energydose nebens Bett. Den trink ich dann am nächsten morgen im Liegen und nach ner Viertelstunde bin ich wach, das klappt wunderbar.

      Das macht ja sehr viel Sinn... Wieso nicht einfach die 15 Minuten mit offenen Augen daliegen un d den Drink sparen?!?
    • Menin
      Menin
      Black
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 700
      weil sie dann wieder zufallen
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Ihr habt alle die falschen Wecker. Wenn euer Wecker in der Tiefschlafphase klingelt, ist auch klar, dass ihr da nicht aus den Federn kommt!
    • Bersi111
      Bersi111
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.059
      dir ist schon klar das es sinnlos ist eine koffeintablette zu nehmen um die ersten 5 minuten nach dem aufwachen zu überbrücken oder?
      es dauert ungefähr 30 min bis sie anständig wirkt vlt auch nur 20 auf leeren magen weniger auf keinen fall...
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Original von Bersi111
      dir ist schon klar das es sinnlos ist eine koffeintablette zu nehmen um die ersten 5 minuten nach dem aufwachen zu überbrücken oder?
      es dauert ungefähr 30 min bis sie anständig wirkt vlt auch nur 20 auf leeren magen weniger auf keinen fall...
      Ja, passt doch ... Wecker 30 Min. eher stellen, Tablette rein und dann aufstehen =)


      :f_frown:
    • buyer
      buyer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2009 Beiträge: 470
      5 Minuten? Beim ersten Blinzeln eine Adrenalinspritze in das Herz.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      bei mir hats funktioniert...ich hab aber anstatt der koffeintblette einen in der nacht vorbereiteten doppelten esspresso getrunken
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.234
      ähm, ich glaube viele haben das "problem", dass sie noch (sehr) müde sind wenn sie gerade aufgestanden sind, und dieses gefühl nach so 5min nachlässt.

      nur mal so.
    • Gunius
      Gunius
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2009 Beiträge: 13.296
      Koffeein macht süchtig. Aber der Entzug ist nach so 2-3 Tagen mit Kopfschmerzen da gewesen, wenn überhaupt. Überdosierungen sind aber nie gut, bewegt sich so im Raum von 1g reines Koffeein und mehr.

      Da wirds teilweise dann schon richtig spaßig mit erhöhtem Puls und dein Herz kann ab und zu nochmal extra außerhalb des Pulses schlagen, merkst du dann aber.

      Vielleicht klappts die ersten Tage/Wochen, aber irgendwann merkst du vom Koffeein nix mehr und müsstest überdosieren und das würde ich mir nicht antun.
    • 1
    • 2