ccR mit Ini

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.685
      Ich habe immer noch Schwierigkeiten, wann ich b/c oder b/f bzw. c/cR spielen soll.

      Angenommen ich sitze im BB und bekomme einen raise aus MP3. Ich 3bette preflop und der MP3 called. Jetzt setze ich meine Cbet an F und T und nun kommt der River. Wie ich jetzt gelernt habe, sollte ich, wenn ich meine die beste Hand zu haben immer betten und nicht auf bluffinduce spielen. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich nehm das mal so hin.

      Wie sieht es aus wenn ich KK habe und am River fällt ein Ass? Wie sieht es aus, wenn ein Flush ankommt? Wie sieht es aus, wenn das Board ragged ist? Gibt es da eine faustregel? Immer wieder liege ich falsch. Mal ist es der negative freeroll, den ich dem Gegner gebe, mal ist es eine bet auf die es heißt: Gegen was bettest du denn hier?

      hier ist so eine Hand, die ich nie ccR gespielt hätte:

      Riverline

      Was wäre, wenn wir ein Ass gehabt hätten? Hätten wir dann auch ccR gespielt? Oder hätten wir dann gegen 9x und PPs gebettet? Macht es einen Unterschied, ob wir Ass oder Dame haben?
  • 5 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Im angesprochenen Beispiel bevorzuge ich bet River wegen der negativen Freeroll Problematik. Der Gegner wird ein Ass immer betten, wenn wir checken. Mit einer 9 hat er an sich keine Valuebet, weil Hero weniger schlechtere Hände callt. Heros Callingrange umfasst hauptsächlich die Pockets 77+ ohne AA/QQ/99, dazu manchmal noch die Q. Die 9 wird von mehr Händen geschlagen als sie schlagen kann. Keine bessere Hand wird folden. CC hat also nur den Wert des Bluffcatchs gegen einen geplatzten Flush Draw. Ich denke aber, es gibt weniger Flush Draws, die geblufft werden könnten als Pairs, die der Gegner callen kann (9, Pockets). Eine Bet sollte mehr Value haben als ein Bluffcatch.

      Allgemein gilt es auf dem River ausser Position folgende Faktoren abzuwägen:

      Bekomme ich Value von Händen, die callen würden?
      Wie wahrscheinlich ist ein Raise und habe ich darauf eine klare Entscheidung?
      Würden bessere Hände folden?
      Wieviele Hände könnten auf einen Check bluffen und wie wahrscheinlich tun sie es?
      Könnten schlechtere Hände behind checken?

      Das sind die Faktoren, aus denen sich der Wert der verschiedenen Linien zusammensetzt. Diese Abwägung muss man von Fall zu Fall treffen.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.685
      In dem Beispiel würde opabumbi ccR spielen. Ich halte wie geschrieben eine bet auch für besser.
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von wuerstchenwilli
      In dem Beispiel würde opabumbi ccR spielen. Ich halte wie geschrieben eine bet auch für besser.
      nein ich würde cc turn spielen

      zum riverplay schreibe ich ja gute bet
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.685
      achso. Du sprichst vom T und ich vom River. Verstehe. ich glaube ich bin der Sache jetzt auch näher gekommen. Hatte heute folgende Hand:

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.25/$0.5 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)

      Preflop: Hero is BB with 7, A.
      MP2 calls, MP3 calls, CO folds, BU calls, SB raises, Hero calls, MP2 calls, MP3 calls, BU calls.

      Hier sollte ich wohl schon raisen oder? Sehe meine hand aber eher auf Flushvalue wegen des schlechten Kickers.

      Flop: (10 SB) 4, A, 8 (5 players)
      SB checks, Hero bets, MP2 calls, MP3 folds, BU folds, SB calls.

      Turn: (6.5 BB) A (3 players)
      SB checks, Hero bets, MP2 folds, SB calls.

      River: (8.5 BB) 6 (2 players)
      SB checks, Hero bets, SB calls.

      Am River gebe ich ihm eigentlich nur den FD, PPs oder ein komisch gespieltes Ax. Also alles gegen was ich nicht betten muss/sollte. Trotzdem die Bet?

      Final Pot: 10.5 BB.
      Results follow:

      Hero shows three of a kind, aces(7 A).
      SB shows two pairs, aces and kings(K K).

      Hero wins with three of a kind, aces(7 A).
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ist eher eine Handbewertung. Preflop 3-bettest du besser nicht. A7s ist zu schwach dafür gegen einen multiway Valueraise von SB. Der Rest ist Standard. Wenn SB nicht betten will, dann hat er kein Ass. Du bettest dann einfach durch. Raist er nie, dann hat er bestimmt kein Ass.

      Auf dem River gilt in Position die 50% Regel: du hast eine Valuebet, wenn mindestens 50% der callenden Hände schlechter sind. Was callt dich? Made Hände. Die sind alle schlechter als dein Ass, damit ist die 50% Bedingung klar erfüllt. Die Straight hat er als Preflopraiser bestimmt nicht. 66 ist auch sehr unwahrscheinlich.