[BSS_FR] NL50 Rush

  • 6 Antworten
    • rf1985
      rf1985
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 190
      Hi derfun, habe mir gerade dein Video mal angesehen, da ich zur Zeit selber wieder Nl50 Rush FR spiele, zwecks BRB.

      Zu deinem Overall Gameplan:
      Ein bisschen zu tight für meinen Geschmack für Rush FR
      Ich openraise aus allen Positionen Potsize außer am CO/BU, da 3bb
      Aus dem SB würde ich FirstIn auf 4bb raisen
      Finde deine Argumente gegen das Deepstack Play nicht ganz einleuchtend, da du nur die Preflopaspekte erwähnst. Da du dir ja ansich eine Edge gibst auf viele Gegner liegen die Vorteile von deepen Stacks klar Postflop. Finde aber wenn es bei dir gerade nicht allzu gut läuft nicht tragisch nur 100bb zu spielen.


      Min 1:24: bet/call selbst gegen tighte pushingrange (du brauchst ca. 25% Equity, die hast du)

      Min 3:35: 67o wäre für mich hier ein Steal da die Leute hinter sehr tight sind und im SB ein Fisch sitzt

      Min 5:36: finde die donkbet gut, gute Erklärung von dir

      Min 6:19: Find eauch hier JTo einen klaren Openraise auf dem Hijack

      Min 7:40: 99 aus UTG, call preflop sollte standard sein. Hinter dir callen zwei Gegner und der Flop zeigt 2Q2 mit möglichem Flushdraw. Interessant finde ich, dass der PFA checkt. Ich denke er wird hier fast immer auf c/f unterwegs sein, da er seine Madehands protecten möchte. Welche Ranges gibst du den Gegnern hinter dir? Ich denke sie haben hier sehr häufig kleine bis mittlere Pockets und suited connectors, sprich das Board werden sie sehr selten hart getroffen haben. Daher würde ich hier den Flop selbst betten gegen Raises natürlich folden. Solltest du gecallt werden von den beiden Limpern hinter dir kannst du am Turn neu Evaluieren, denke aber du wirst immernoch häufig gegen FD und kleinere Pairs vorne liegen. Der PFA wird wohl so gut wie nie c/c aber wenn doch, sehe ich dich hier oft beat und du solltest aufgeben.
      As played finde ich den call am Flop gut, aber du kommst auch wie geschehen am Turn in eklige Spots und musst folden.

      Min 9:40: early limper und du bist am BU mit 69o. Hier solltest du dir zumindest mal Gedanken machen ob ein Isoraise Sinn machen kann. Gegen Unknown aber eher wohl erstmal ein Fold, suited würde ich es aber wohl doch raisen, auch gegen Unknown.

      Min 10:15: Squeeze find ich in der Situation schon gut, allerdings wäre es schöner wenn du ein paar Stats von UTG hättest. Einige Spieler auf Rush spielen aus UTG sehr tight! und folden eher selten gegen 3bet und Squeezes. Aber gegen Unknown wird er dir sicherlich credit geben.

      Min 13:24: 34s am CO quickfoldest du, kann man stealen imo

      Min 14:54: 78o am Bu ist ein easy Openraise. Der Spieler im SB sitzt mit halben Stack dort und scheint nicht gerade solide mit 18/9 stats. Die Sample ist aber noch zu klein finde ich um sein Blinsspiel zu analysieren. Er hat einmal gecallt und einmal ge3bettet, daher würde ich es stealen. Wenn er callt hast du Position und Initiative, gegen die 3bet foldest du halt einfach.

      Min 16:03: Aks: Ich denke man kann es hier entweder folden oder callen. 4bet/broke ist gegen die Nit im BB overplayed. Er hat in 1 von 89 Fällen ge3bettet und 2% overall. Ich sehe seine Range damit sehr eng, evtl: QQ+ und Aks. Dagegen solltest du wohl mit einen fold am besten fahren.

      Min 18:48: J7o, gegen den opencomplete vom SB würde ich es Raisen. Er wird viel preflop folden und einiges auf die cbet weglegen. Sollte er limp/raisen machste dir ne Note und raist in Zukunft for value, das soltle aber eher selten der Fall sein. Insta check solltest du aber vermeiden. As played find ich am Turn nen easy fold.

      Min 21:06: Der call mit 88 ist sicherlich close aber ich denke in dieser Situation sehr gut. Der Spieler King2a spielt 17/7 also eher nicht so kompetent und der andere Gegner ist Unknown, evtl auch kein regulärer Spieler. Der Nachteil liegt in deiner relativen Position gegen die beiden Gegner, aber da du ja nur bei Hit weiterspielst, sollte das auch klar gehen, also nh von mir.

      Min 25:06: Die Contibet ist natürlich klar auf dem Board, allerdings finde ich die Betsize zu hoch. Welche Hände möchtest du denn zum Folden bekommen? Ich denke doch mal kleine bis mittlere Pockets in erster Linie und einige A high Kombinationen. Connecters werden wohl nicht folden, da sie häufig mindestens einen Gutshot haben werden oder er ein Pair getroffen hat. Die Callingrange ist also sehr unelastisch gegen deine Betsize, das heißt er foldet diese Hände auch gegen eine Betsize von $2,25 zum Beispiel. Gegen seinen Raise solltest du folden, da du den Gegner nicht genauer kennst. Sollte er deine Bet nur callen kannst du einige Turncards weiter barreln um ihn von middle Pairs und schwachen Draws die Equity gegen dich haben runter zu bekommen.

      Min 28:25: Preflop würde ich wie gesagt 4bb raisen. Den Flop solltest du auf jeden Fall höher anspielen, ich würde knapp unter Pot betten auf dem drawy board. Turnbet finde ich auf jeden Fall gut, betsize gefällt mich auch, obwohl man auch ein bisschen mehr betten könnte. Der Raise ist natülich eklig. Ich würde auf jeden Fall mal einen Blick in die Stats werfen bevor du es reinstellst. Welche Range gibst du ihm denn in diesem Spot? FD würde ich ausschließen, ebenso combodraws, die hätten wahrscheinlich am Fflop geraist, bzw. Wenn nicht hätte er wohl auch am Turn nur gecallt. Ich schätze seine Range hier auf A8,K8, ein komisch gespielstes QJ,9T oder eben die Nuthände J8,Q8. Insgesamt wandert das Geld hier natürlcih in die Mitte, aber ein Blich in die Aggression Frequencies wäre nice gewesen und seine Range evtl noch ein bisschen besser einschätzen zu können. So ist es halt ein Setup gegen dich, nh.

      Min 32:02: Ich denke ich würde den Flop im Sandwich nicht betten, auch wegen dem Shortie am BU, sondern versuchen mit A high runter zu checken und auf eine bet etwas weak zu folden.

      Min 34:44: Würde den Flop direkt c/f oder eben einmal betten und auf Gegenwehr folden. c/c finde ich die schlechteste Line im Sandwich und du spielst auch noch OOP weiter, daher fold auf die Bet. Ich schätze er hat hier sowas wie AQs, Ak.
    • derfun
      derfun
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 771
      Wow, sehr detailiert. Vielen Dank, ich werde mir selbst die Situationen morgen raussuchen und genauer deine Bewertungen analysieren.
      SB 4bb find ich gut, etwas aufloosen probiere ich vorsichtig. Vielen Dank.
    • Gwenifer
      Gwenifer
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 694
      So jetzt mal meinen Senf dazu:
      Bei vielem kann ich mich rf1985 anschließen, gerade zu den Openraises. Generell sollte man gegen Limper (fast) dieselbe Range zum isolieren benutzen, die man auch openraisen würde

      Min 14:54: 78o, da schaust Du Dir die defend Werte an. Allerdings waren das alles defends aus dem BB und nicht aus dem SB. Aus meiner Erfahrung sind die Spieler im SB einiges tighter und defenden weniger, als im BB. Ergo: klares openraise

      Min 18:48: J7o, kann man wie schon gesagt, gut raisen. Für mich am Turn ein klarer Fold, da er spätestens ab da einiges in seiner Range hat, dass dich beat hat. Da hätten mich allerdings die TurnCbet-Werte interessiert (Du hast Dir glaube ich nur die Flop-Werte angesehen)

      Min 21:45: Hast Du Dir bei der Note die relativ kleine Betsize bei seinem Squeeze und die große Betsize am Flop aufgeschrieben?

      Min 26:10: KQ UTG2 ist für mich im Rush ein openraise aus der Situtation, die Spieler waren auch relativ tight dahinter. Merke: UTG ist der neue Button!

      Min 32:02: AQo, wenn Du Dich hier am Flop für eine Bet entscheidest, müsstest Du es meiner Meinung nach am Turn auch reinstellen, da er hier sehr oft Ax halten wird und Du so vielleicht noch ein bisschen Foldequity gegen 66, 77, 88 hast. Ich hätte wahrscheinlich auch wie rf1985 sagt, c/f gegen den Shortie gespielt.

      Min 34:44: Finde ich c/c am Flop auch sehr schlecht. Wenn Du als PFR ein A hälst, wirst Du nie (ausser vielleicht bei AA) c/c spielen sondern entweder selbst betten oder c/r spielen.
    • derfun
      derfun
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 771
      Original von rf1985

      Min 1:24: bet/call selbst gegen tighte pushingrange (du brauchst ca. 25% Equity, die hast du)

      Ja, bei der Cbet habe ich die Stacksize nicht beachtet, as played muss!! ich callen.

      Min 3:35: 67o wäre für mich hier ein Steal da die Leute hinter sehr tight sind und im SB ein Fisch sitzt

      In MP3 dachte ich nicht mal über nen Steal nach >> habe keine Gegner analysiert >> Spot verpasst >> was gelernt ;)

      Min 5:36: finde die donkbet gut, gute Erklärung von dir

      Danke

      Min 6:19: Find eauch hier JTo einen klaren Openraise auf dem Hijack

      Openraise ja, isoraise vl., aber gegen UTG unknown limp finde ich nicht unbedingt gut.

      Min 7:40: 99 aus UTG, call preflop sollte standard sein. Hinter dir callen zwei Gegner und der Flop zeigt 2Q2 mit möglichem Flushdraw. Interessant finde ich, dass der PFA checkt. Ich denke er wird hier fast immer auf c/f unterwegs sein, da er seine Madehands protecten möchte. Welche Ranges gibst du den Gegnern hinter dir? Ich denke sie haben hier sehr häufig kleine bis mittlere Pockets und suited connectors, sprich das Board werden sie sehr selten hart getroffen haben. Daher würde ich hier den Flop selbst betten gegen Raises natürlich folden. Solltest du gecallt werden von den beiden Limpern hinter dir kannst du am Turn neu Evaluieren, denke aber du wirst immernoch häufig gegen FD und kleinere Pairs vorne liegen. Der PFA wird wohl so gut wie nie c/c aber wenn doch, sehe ich dich hier oft beat und du solltest aufgeben.
      As played finde ich den call am Flop gut, aber du kommst auch wie geschehen am Turn in eklige Spots und musst folden.

      Finde mittlerweile donk Flop auch besser, habe aber wohl nciht unbedingt FE gegen alle 3 >> ekliger Spot am Turn mit größerem Pot >> beide Lines wohl vertretbar

      Min 9:40: early limper und du bist am BU mit 69o. Hier solltest du dir zumindest mal Gedanken machen ob ein Isoraise Sinn machen kann. Gegen Unknown aber eher wohl erstmal ein Fold, suited würde ich es aber wohl doch raisen, auch gegen Unknown.

      1. war ich abgelenkt, 2. war ein looser Spieler in SB, 3. ja, hätte darüber nachdenken sollen

      Min 10:15: Squeeze find ich in der Situation schon gut, allerdings wäre es schöner wenn du ein paar Stats von UTG hättest. Einige Spieler auf Rush spielen aus UTG sehr tight! und folden eher selten gegen 3bet und Squeezes. Aber gegen Unknown wird er dir sicherlich credit geben.

      Thats it!

      Min 13:24: 34s am CO quickfoldest du, kann man stealen imo

      Find ich close, 54s eher, in dem Spot 2 tighte, 1 unknown hinter mir, hätte ich stealen können

      Min 14:54: 78o am Bu ist ein easy Openraise. Der Spieler im SB sitzt mit halben Stack dort und scheint nicht gerade solide mit 18/9 stats. Die Sample ist aber noch zu klein finde ich um sein Blinsspiel zu analysieren. Er hat einmal gecallt und einmal ge3bettet, daher würde ich es stealen. Wenn er callt hast du Position und Initiative, gegen die 3bet foldest du halt einfach.

      Begründung logisch, mach ich nächstes Mal

      Min 16:03: Aks: Ich denke man kann es hier entweder folden oder callen. 4bet/broke ist gegen die Nit im BB overplayed. Er hat in 1 von 89 Fällen ge3bettet und 2% overall. Ich sehe seine Range damit sehr eng, evtl: QQ+ und Aks. Dagegen solltest du wohl mit einen fold am besten fahren.

      HU würd ichs wohl callen, aber da noch 2 hinter mir, finde ich Fold besser

      Min 18:48: J7o, gegen den opencomplete vom SB würde ich es Raisen. Er wird viel preflop folden und einiges auf die cbet weglegen. Sollte er limp/raisen machste dir ne Note und raist in Zukunft for value, das soltle aber eher selten der Fall sein. Insta check solltest du aber vermeiden. As played find ich am Turn nen easy fold.

      d'accord

      Min 21:06: Der call mit 88 ist sicherlich close aber ich denke in dieser Situation sehr gut. Der Spieler King2a spielt 17/7 also eher nicht so kompetent und der andere Gegner ist Unknown, evtl auch kein regulärer Spieler. Der Nachteil liegt in deiner relativen Position gegen die beiden Gegner, aber da du ja nur bei Hit weiterspielst, sollte das auch klar gehen, also nh von mir.

      Jap + Chewbacca wird leichter broke gehen, was die implieds erhöht

      Min 25:06: Die Contibet ist natürlich klar auf dem Board, allerdings finde ich die Betsize zu hoch. Welche Hände möchtest du denn zum Folden bekommen? Ich denke doch mal kleine bis mittlere Pockets in erster Linie und einige A high Kombinationen. Connecters werden wohl nicht folden, da sie häufig mindestens einen Gutshot haben werden oder er ein Pair getroffen hat. Die Callingrange ist also sehr unelastisch gegen deine Betsize, das heißt er foldet diese Hände auch gegen eine Betsize von $2,25 zum Beispiel. Gegen seinen Raise solltest du folden, da du den Gegner nicht genauer kennst. Sollte er deine Bet nur callen kannst du einige Turncards weiter barreln um ihn von middle Pairs und schwachen Draws die Equity gegen dich haben runter zu bekommen.

      Klares Leak von mir, bette oft zu hoch, hoffe es mittlerweile behoben zu haben

      Min 28:25: Preflop würde ich wie gesagt 4bb raisen. Den Flop solltest du auf jeden Fall höher anspielen, ich würde knapp unter Pot betten auf dem drawy board. Turnbet finde ich auf jeden Fall gut, betsize gefällt mich auch, obwohl man auch ein bisschen mehr betten könnte. Der Raise ist natülich eklig. Ich würde auf jeden Fall mal einen Blick in die Stats werfen bevor du es reinstellst. Welche Range gibst du ihm denn in diesem Spot? FD würde ich ausschließen, ebenso combodraws, die hätten wahrscheinlich am Fflop geraist, bzw. Wenn nicht hätte er wohl auch am Turn nur gecallt. Ich schätze seine Range hier auf A8,K8, ein komisch gespielstes QJ,9T oder eben die Nuthände J8,Q8. Insgesamt wandert das Geld hier natürlcih in die Mitte, aber ein Blich in die Aggression Frequencies wäre nice gewesen und seine Range evtl noch ein bisschen besser einschätzen zu können. So ist es halt ein Setup gegen dich, nh.

      d'accord

      Min 32:02: Ich denke ich würde den Flop im Sandwich nicht betten, auch wegen dem Shortie am BU, sondern versuchen mit A high runter zu checken und auf eine bet etwas weak zu folden.

      Das ein Shortie hinter mir sitzt ist echt blöd, aber mit PP's 99+ und K Händen würde ich auch betten, so finde ich kann ich hier auch bluffen

      Min 34:44: Würde den Flop direkt c/f oder eben einmal betten und auf Gegenwehr folden. c/c finde ich die schlechteste Line im Sandwich und du spielst auch noch OOP weiter, daher fold auf die Bet. Ich schätze er hat hier sowas wie AQs, Ak.

      Ja, c/f wäre ideal, sag ich ja kurz vorher noch selbst. Call war absolut unsinnig.
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      Habs mir auch mal angeschaut, weil ich auch mit dem Gedanken spiele mal weder auf FT Rush zu spielen.

      Sonst, solide gespielt Mr. Pearce :D

      Wie hoch ist deine Samplesize und ist es mit 3BB/100 zu schlagen?
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Nettes Vid, mehr davon.
      Vor mir ist ja alles gesagt. AK ist natürlich fold oder push, nie nen call da...