bitte beurteilt meine stats nach 100k händen

    • sunraises
      sunraises
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 449
      ja, ich habe die 100k samplesize erreicht und von winningplayer kann keine rede sein. Ich spiele BSS SH auf FTP, PS und Mansion

      Einige leaks von mir weiß ich ( z.b. unnütze calls bei denen ich weiß, dass ich hinten liege >wenn mich ein gegner nervt oder ich einfach nicht objektiv entscheide)
      oder aber auch das gegenteil, dass ich villain eine viel zu starke range gebe und zu oft folde ( hab ich gemerkt weil ich mir Videos und Strategieartikel dazu angesehen habe und die letzten beiden Tage spezifisch am Turn und River etwas aggressiver war und siehe da, Villain foldet öfter als man denkt )

      Auch eins meiner noch großen Leaks ist es postflop profitabel weiterzuspielen. Wie ich schon erwähnt habe, lasse ich mich wohl zu oft aus dem Pot drängen.

      ansonsten fällt es mir noch schwer, meine stats auf leaks zu beurteilen. Deshalb meine Bitte an euch, dies zu tun.

      Hier die Daten:

  • 6 Antworten
    • sunraises
      sunraises
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 449
      so, das wäre jetzt noch der zweite Teil meiner Stats:




      ich hoffe, jemand nimmt sich meiner an :f_cry:
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.187
      ich kenne mich mit Pokertracker leider nicht so gut aus wie mit dem HM, aber ich sag einfach mal was mir so auffällt.

      1. du openlimpst und foldest dann auf ein Isoraise sehr oft. -> beides bitte unterlassen :D

      2. du callst viel zu viel aus den Blinds. Lass dich nicht von irgendwelchen preflop odds verleiten. >95% der Microstakes Spieler sind schlecht postflop, 99% sind schlecht OOP und 100% sind schlecht OOP und ohne Initiative... - und diese Situation gehst du freiwillig(!) ein. :(

      - dein Handbereich am Flop ist überall maximal 12% (heißt du hast ~die 12% der besten Starthände am Flop, nur im BB ist der Handbereich 23% (!!) - du spielst also eine doppelt so große Range im BB wie z.B. am BU und das ist absolut verkehrt! die Range sollte eher nur halb so groß sein wie die am BU

      ...und das alles obwohl du auf steals gerade im BB sogar eher zu oft foldest...(wobei man lieber uzu oft preflop folden sollte als zu selten)

      also -> folde lieber als zu callen aus den Blinds, wir wollen IP mit Initiative spielen. Alles andere muss die ganz große Ausnahme sein (z.B. kann man wenn 2 oder mehr Leute schon im Pot sind mit 88 durchaus mal auf setvalue callen im SB oder BB, aber deine Werte zeigen an, dass du weit mehr als nur PPs auf setvalue callst in den blinds -> lass es einfach sein :)

      3. dein cbet Wert ist gut (66%) aber dein AF deutet das an was du auch schon selber gesagt hast, du wirst deutlich weniger aggressiv am Turn und am River als am Flop.
      Etwas übertrieben könnte man sagen: du weißt was du preflop machen sollst, du machst gute cbets, aber wenn du gecallt wirst am Flop und nicht gerade die Nuts hast bist du lost. ;)
      Ist das Problem fast aller FR Anfänger, hilft nichts als das Beste zu versuchen, mehr Hände ins HBF stellen und diskutieren und im Zweifel einfach mal 2nd barreln oder umgekehrt callen wenn du den Verdacht hast, dass das gut ist. (keine Angst vor großen Pötten^^)
      Geht es schief kannste wenigstens was lernen. :)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Mach ein Video (45 - 90 Minuten Livespiel), kommentier es (entweder danach oder während des Spiels, dann aber weniger Tische als üblich bitte) und tu dir den Gefallen und warte nicht auf die Upswingsession des Jahres, sondern lade einfach die nächste Session hoch (auch wenn du dich übelst verspielt hast oder sonstwas).

      Daraus kann ich dir 100x mehr über dein Spiel sagen, als mit ein paar Zahlenwerten mit denen ich vielleicht ein paar Tendenzen bestimmen kann:

      Ich bewerte jetzt mal nicht deine Stats, sondern erkläre dir wie ich dich exploiten würde, wenn ich mit dir am Tisch sitze:

      1. Du spielst wirklich wenig Hände -> ich würde dich dauernd 3-betten und deine Blinds angreifen

      2. Du spielst im SB freiwillig mehr Hände als aus dem SB -> ich vermute das du aus dem SB relativ gesehen öfter 3-bettest als aus dem BB. Ich würde dich öfter in Position callen oder 4-betten und dich Postflop bzw. Preflop (durch die 4-Bet) massiv unter Druck setzen in dem Spot.

      3. Dein WTS ist deutlich über 51%. Nach 100k Händen ist das schon ein Zeichen dafür, dass du zu oft mit der besten Hand am Showdown auftauchst -> das ist in der Regel durch drei Dinge verursacht:

      i) du valuebettest nicht dünn genug -> d.h. du checkst die beste Hand zuoft am River

      ii) du foldest die beste Hand zu oft vor dem Showdown -> d.h. unter Umständen foldest du zu oft

      iii) du semibluffst zu selten ausreichend. Es kann z.b. sein das du Flop und Turn semibluffst und dann am River aufgibst auf gute 3rd Barrel Karten.

      Woran genau es liegt kann man nicht wirklich beurteilen ohne zu wissen wie du spielst.

      4. Dein W$WSF ist sehr gering. Das bedeutet in der Regel, dass du Postflop sehr schwach spielst und nur weiterspielt, wenn du wirklich etwas hast. Du setzt mich nicht unter Druck und bringst mich nicht in schwierige Spots, da deine Aggression nur mit starken Händen stattfindet und ich dementsprechend einfach gegen dich spielen kann

      5. Dein Positionsspiel ist relativ schwach. Der Anstieg von Vpip und PFR zum BU hin könnte wesentlich stärker ausfallen. Du nutzt also viele Möglichkeiten, um Geld zu gewinnen nicht aus. Dementsprechend offensichtlich ist dein Spiel. Scoop erwähnt ja schon, dass du im BB irgendwie mehr Hände freiwillig spielst als aus anderen Positionen. Kann aber auch davon herrühren, dass hier eingerechnet wird, dass du manchmal einen freien Flop im BB zu sehen bekommst.

      6. Openlimps: Wenn du weisst WIESO du openlimpst, dann ist es vielleicht möglich profitabel mit Openlimps zu spielen. Ob du es weisst und wann du openlimpst? Ich habe keine Ahnung.

      7. Die Aggression nach dem Flop lässt stark nach und ich glaube du hast Schwierigkeiten dort zu entscheiden welche Karten für 2nd Barrels, für Potcontroll und so weiter geeignet sind. Schau dir mal Crushing NL50 an, dort erklären wir schon etwas wie man sowas entscheidet.
    • sunraises
      sunraises
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 449
      Original von Scooop

      vielen Dank scoop für deine Mühe, ich versuch jetzt mal so gut ich kann zu antworten.


      ich kenne mich mit Pokertracker leider nicht so gut aus wie mit dem HM, aber ich sag einfach mal was mir so auffällt.

      es ist der Elephant mit dem ich meine Stats tracke

      1. du openlimpst und foldest dann auf ein Isoraise sehr oft. -> beides bitte unterlassen :D

      dieser Wert kam mir sehr sehr komisch vor, da ich mMn sehr wenig limpe. Ich hab mal im Ele nachgeschaut auf wieviele Hände sich dieser Wert bezieht. Also, ich habe von den über 10k Händen genau 211 mal gelimpt und davon 131x gefoldet. Scheinbar kommt dabei dieser Wert zustande ?( In Mathe bin ich nicht so das As. Diese 211x limpen kamen auch nur dabei zustande, wenn der ganze Table fischi war und alle gelimpt haben. Mit Händen wie suited Connectors z.B. limpe ich dann halt auch mal mit. Ein Raise würde hier keinen Sinn machen.

      2. du callst viel zu viel aus den Blinds. Lass dich nicht von irgendwelchen preflop odds verleiten. >95% der Microstakes Spieler sind schlecht postflop, 99% sind schlecht OOP und 100% sind schlecht OOP und ohne Initiative... - und diese Situation gehst du freiwillig(!) ein. :(

      ?( Auf was bezieht sich hier dein Wert. Ich habe bei sb 1% Call oder seh ich da was falsch?

      - dein Handbereich am Flop ist überall maximal 12% (heißt du hast ~die 12% der besten Starthände am Flop, nur im BB ist der Handbereich 23% (!!) - du spielst also eine doppelt so große Range im BB wie z.B. am BU und das ist absolut verkehrt! die Range sollte eher nur halb so groß sein wie die am BU

      wieder ?( wo stehen diese 23%, kann sie leider nicht finden

      ...und das alles obwohl du auf steals gerade im BB sogar eher zu oft foldest...(wobei man lieber uzu oft preflop folden sollte als zu selten)

      also -> folde lieber als zu callen aus den Blinds, wir wollen IP mit Initiative spielen. Alles andere muss die ganz große Ausnahme sein (z.B. kann man wenn 2 oder mehr Leute schon im Pot sind mit 88 durchaus mal auf setvalue callen im SB oder BB, aber deine Werte zeigen an, dass du weit mehr als nur PPs auf setvalue callst in den blinds -> lass es einfach sein :)

      3. dein cbet Wert ist gut (66%) aber dein AF deutet das an was du auch schon selber gesagt hast, du wirst deutlich weniger aggressiv am Turn und am River als am Flop.
      Etwas übertrieben könnte man sagen: du weißt was du preflop machen sollst, du machst gute cbets, aber wenn du gecallt wirst am Flop und nicht gerade die Nuts hast bist du lost. ;)
      Ist das Problem fast aller FR Anfänger, hilft nichts als das Beste zu versuchen, mehr Hände ins HBF stellen und diskutieren und im Zweifel einfach mal 2nd barreln oder umgekehrt callen wenn du den Verdacht hast, dass das gut ist. (keine Angst vor großen Pötten^^)
      Geht es schief kannste wenigstens was lernen. :)

      ja, das ist wohl mein größtes Leak und daran werde ich arbeiten

    • sunraises
      sunraises
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 449
      Original von Ghostmaster

      auch dir vielen Dank für deine Mühe


      Mach ein Video (45 - 90 Minuten Livespiel), kommentier es (entweder danach oder während des Spiels, dann aber weniger Tische als üblich bitte) und tu dir den Gefallen und warte nicht auf die Upswingsession des Jahres, sondern lade einfach die nächste Session hoch (auch wenn du dich übelst verspielt hast oder sonstwas).

      das würde ich gerne machen, aber in der Hinsicht bin ich ein Vollfisch. Vielleicht finde ich jemanden aus meinem Freundeskreis der mir dabei helfen kann. Ich fände auch, dass mich ein Video mit Sicherheit sehr viel mehr weiterbringen würde.

      Daraus kann ich dir 100x mehr über dein Spiel sagen, als mit ein paar Zahlenwerten mit denen ich vielleicht ein paar Tendenzen bestimmen kann:

      Ich bewerte jetzt mal nicht deine Stats, sondern erkläre dir wie ich dich exploiten würde, wenn ich mit dir am Tisch sitze:

      1. Du spielst wirklich wenig Hände -> ich würde dich dauernd 3-betten und deine Blinds angreifen

      ja das stimmt, ich bin nitty und iwie versteh ichs nicht :rolleyes: . Ich hab mir schon x Videos angesehn und bin der Meinung, dass auch dort die Range nicht allzu weiter ist als bei mir. Allerdings habe ich auch erst später angefangen, sie zu erweitern. Bzw. an NL10 Tischen bin und werde ich nitty bleiben, bei den Fischen bringt es nichts die Range aufzuloosen. Seh ich zumindest so :( . Ab NL25 denke ich, wird es dann schon wichtiger und da werde ich mich auch versuchen zu bessern. ;)


      2. Du spielst im SB freiwillig mehr Hände als aus dem SB -> ich vermute das du aus dem SB relativ gesehen öfter 3-bettest als aus dem BB. Ich würde dich öfter in Position callen oder 4-betten und dich Postflop bzw. Preflop (durch die 4-Bet) massiv unter Druck setzen in dem Spot.

      Versteh ich nicht, woher nimmst du diesen Wert. Aus dem SB 3-bette ich nur aus guten Grund - nitty wie ich bin ;)

      3. Dein WTS ist deutlich über 51%. Nach 100k Händen ist das schon ein Zeichen dafür, dass du zu oft mit der besten Hand am Showdown auftauchst -> das ist in der Regel durch drei Dinge verursacht:

      hast du da vielleicht die Werte verwechselt? Mein WTS ist 27,5% und die 51% sind W$S...richtig ?(

      i) du valuebettest nicht dünn genug -> d.h. du checkst die beste Hand zuoft am River

      ja, das stimmt wohl, ich bin postflop zu ängstlich und lass mich wohl oft ausspielen

      ii) du foldest die beste Hand zu oft vor dem Showdown -> d.h. unter Umständen foldest du zu oft

      ja ;(

      iii) du semibluffst zu selten ausreichend. Es kann z.b. sein das du Flop und Turn semibluffst und dann am River aufgibst auf gute 3rd Barrel Karten.

      naja, wenn einer flop und river callt dann werd ich am River wieder verunsichert und gebe auf

      Woran genau es liegt kann man nicht wirklich beurteilen ohne zu wissen wie du spielst.

      4. Dein W$WSF ist sehr gering. Das bedeutet in der Regel, dass du Postflop sehr schwach spielst und nur weiterspielt, wenn du wirklich etwas hast. Du setzt mich nicht unter Druck und bringst mich nicht in schwierige Spots, da deine Aggression nur mit starken Händen stattfindet und ich dementsprechend einfach gegen dich spielen kann

      wie oben schon erwähnt, glaube ich dass du hier die Werte verwechselt hast

      5. Dein Positionsspiel ist relativ schwach. Der Anstieg von Vpip und PFR zum BU hin könnte wesentlich stärker ausfallen. Du nutzt also viele Möglichkeiten, um Geld zu gewinnen nicht aus. Dementsprechend offensichtlich ist dein Spiel. Scoop erwähnt ja schon, dass du im BB irgendwie mehr Hände freiwillig spielst als aus anderen Positionen. Kann aber auch davon herrühren, dass hier eingerechnet wird, dass du manchmal einen freien Flop im BB zu sehen bekommst.
      Letzteres stimmt wohl eher. Wie gesagt, auf NL10 ist oft kollektives limpen angesagt und da bekomm ich halt ein freeplay

      6. Openlimps: Wenn du weisst WIESO du openlimpst, dann ist es vielleicht möglich profitabel mit Openlimps zu spielen. Ob du es weisst und wann du openlimpst? Ich habe keine Ahnung.

      siehe oben bei scoop, erster Punkt

      7. Die Aggression nach dem Flop lässt stark nach und ich glaube du hast Schwierigkeiten dort zu entscheiden welche Karten für 2nd Barrels, für Potcontroll und so weiter geeignet sind. Schau dir mal Crushing NL50 an, dort erklären wir schon etwas wie man sowas entscheidet.
      ja, LEAK LEAK und nochmal LEAK, ich werd mich darum jetzt intensiv kümmern. Vielen Vielen Dank nochmal für eure Mühe. Vielleicht kann ja noch wer seinen Senf dazugeben. Ich bin für jegliche Kritik dankbar :f_love:
    • Valyrian
      Valyrian
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 24.187
      ok, der Elephant also^^

      was das Limpen angeht, wenn der Ele tatsächlich ein mitlimpen von dir (aka call) zählt und du dann auf ein raise foldest, dann wäre der Wert in der Tat ok.
      Ich dachte es ginge um openlimps und die sind nach meiner Erfahrung immer schlecht, openraise oder folde.

      Du callst first in 1% aus dem SB. Was ich meinte war aus den blinds ein openraise zu callen. Das machst du viel zu häufig. Man bekommt in den blinds, gerade bei multiwaypötten oft sehr gute odds zum callen preflop, aber sehr viele vergessen, dass man im Zweifel 3 streets postflop spielen muss, OOP und ohne Initiative und das auch noch mit ner Hand die anscheinend nicht stark genug zum raisen war (sonst hätte man es ja getan) und genau in diesen spots verlieren extrem viele Leute extrem viel Geld. -> folde viel öfter und spar dir diese gefährlichen spots.

      Der Handbereich am Flop steht ganz unten in der ersten Tabelle "Handrange Flop" betitelt. Es sind sogar 29% aus dem BB nicht nur 23% - exorbitant hoch.
      Sprciht dafür, dass du im BB jede Menge mittelstarker und schwacher Hände callst -> aus den blinds sollte man aber tighter spielen als aus UTG, mindestens aber mal tighter als vom CO :f_eek: