Geld machen durch Poker. Eine hauchdünne Kalkulation ?

    • impeccable
      impeccable
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 218
      Da ich immer und immer wieder im downswing bin und auch sehr viel von solchen Leuten lese, beschäftige ich mich gerade mit einer Frage, die vielleicht viele hier im Forum nicht hören wollen.

      Ist Poker doch nur ein Glücksspiel ?

      Kurz zu mir: Auch ich habe insgesamt gesehen gewonnen durch Poker. Wieviel ist hier irrelevant und auch deshalb unwichtig, da das ganze ja eh relativ ist, für manche sind 100$ viel für andere halt überhaupt nicht.
      Also auf jeden Fall bin ich ein "winning" player. Trotzdem war ich selten zufrieden mit dem Gewinn und hatte immer das Gefühl massive downswings zu erleiden.
      Allen meinen Bekannten -von denen die meisten denken Poker sei ein reines Glückspiel - habe ich immer probiert zu erklären, dass es nur auf kurze Sicht ein Glücksspiel ist. -Wobei es echt schwer ist das glaubwürdig rüber zu bringen wenn man als jemand der ne Millionen Hände im inet gespielt hat dann trotzdem in ner privaten Pokerrunde gegen irgendwelche kompletten Amateuere verkackt - klar das war halt Pech.

      Also worauf ich eigentlich hinaus will ist ,dass das ganze vielleicht doch ne große Lüge ist, zumindest jenseits der 1$ Buyins wo die Leute wirklich übelst schlecht sind.

      Das ganze mit der Edge ist so knapp kalkuliert und auf höheren Limits trifft man doch eh keine Vollfische mehr.

      Nehmen wir mal nen sng mit 9 Leuten an: Davon sind dann 2 andere regs 3-4 Leute die vielleicht keine Pros sind, aber schon oft poker spielen und vlt einer oder zwei die sich nie wirklich mit Strategy beschäftigt hat und einfach intuitiv spielt - vlt garnicht mal so schlecht.
      Welchen Vorteil kann ich mir an einem solchen Tisch geben ? Vielleicht manche ich sogar gegen die schlechten Spieler falsche moves, weil ich sie nicht als solche eingeschätzt habe. Jede Aktion ist ja gegen jeden Gegner anders zu bewerten.
      Dann haben wir noch die riesengroße Varianz durch die Karten, die echt gegen unendlich geht. Allein die Möglichkeiten der eigenen Karten und die der Gegner und dann kommt noch das board hinzu. Fraglich ob sich dabei jemals etwas "ausgleicht".

      Und hier im Forum wird halt nur proklamiert "Spielt weiter im downswing, es gleicht sich wieder aus". Klar müssen die von ps.de das sagen -schließlich leben sie davon und glauben auch alle fest an das Prinzip.
      Dann noch das ständige auf und absteigen nur um möglichst viel rake zu erzeugen. Ich hab echt teilweise das Gefühl auf den höheren Limits kann man ohne das Glück garkein Geld verdienen... - wie auch, Hans Wurst der nichtmal das Card-Ranking kennt spielt dort bestimmt nicht. Und wenn dann ist das einer von 1000.


      Ich würde mal gerne wissen was ihr davon haltet.
      Vielleicht hat ja sogar jemand nen Rechenbeispiel zu unserer "Edge" obwohl das wohl kaum geht.
  • 83 Antworten