Wie hättet ihr die Hand gespielt?

    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      Tisch 0,12/25 no limit Ich hab JJ in middle position, vor mir ein Limper. Ich raise auf 1,50$ Dealer called Big blind called flop: T J Q alles Herz Der Big blind setzt 2 $, aber der hat schon die ganze Zeit ziemlich schlcht gespielt und war immer agressiv mit schlechten Händen, außerdem spielt er ca 60-70% seiner Hände... Ich denke mir, der Dealer hat nur wegen seiner Position preflop gecalled und der Big Blind hat evtl einen flush draw, also move ich mit meinen übrigen 15$ all in um meine Hand zu schützen... Selbst wenn er ein straight oder flush schon hat, habe ich noch knapp 30% um ein full house oder quads zu machen. Dealer folded, big blind called. er hat K 9 offsuit ---> straight, kein Herz dabei und hat preflop mit dem Scheiss meinen raise gecalled... Es kamen nur noch small cards und er gewinnt die Hand. Eigentlich hätte er das nach dem all in nicht callen dürfen, von preflop ganz zu schweigen. Hättet ihr genauso gehandelt oder hättet ihr die Hand anders gespielt
  • 5 Antworten
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      erinnert mich an:
      [09:37:02] KK, 2 limper, 5 BB raise: flop: 632 -> 2/3 pot size bet, turn: 632 4 -> 2/3 pot size bet -> er hat nurnoch ne handvoll chips,, pushe ihn also: call. river: 5 -> er zeigt: A7o [09:37:34] beWARe|Chac [09:37:36] soll ich da am flop direkt pushen? [09:37:38] das kann man auch verkürzen: [09:37:45] BOAH EY VOLL BADBEAT KASSIERT RIGGED SCHEISSE [09:37:52] das versteht wenigstesn auch jeder [09:38:11] jo [09:38:13] was ist ein raise? [09:38:15] ich stell ne frage und will mich nicht auskotzen [09:38:17] so was ähnliches wie call? [09:38:29] raise ist der neue call [09:38:46] ne beWARe|Chac [09:38:56] du willst dich auskotze - als frage getarnt [09:39:01] -.- [09:39:01] genau wie [09:39:16] "wieviele bad beats kriegt ihr per 100 hands. das ist KEIN heulthread aber ich krieg 90 bad beats per 100 hands , alles ist rigged" [09:39:31] AA, einer raised aus UTG ich reraise er pusht over the top mit KK, und er trifft set kings am river [09:39:36] hätt ich prf folden sollen?
      :D :D :D
    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      Die scheiss Antwort hätteste dir sparen können. Zeigt, dass du nicht viel Pokerverständniss hast
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.529
      warum hätte der big blind mit k9o nicht callen dürfen? ist doch ein freies land. mei, nen call und dann push am turn ist besser, weil da haste mehr outs auf das full house.
    • joergnrw
      joergnrw
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 158
      Diese Fälle kenne ich auch besonders gut. Mir ist auf NL 25 auch so ein krasses Ding passiert: Mein Stack: 24,75$ Ich halte AA als MP. UTG 2 raist auf 1$. Ich mache den Standardraise auf 3$. Der Button callt. UTG 2 geht All-In mit 27$. Natürlich calle ich, der Button auch mit 25,50$. Der Flop: A K T, der Turn 7, der River Q. Spätestens jetzt wußte ich, das jemand den J haben mußte und ich die Hand verliere. Dann der Showdown: UTG 2 hatte Ac Kc, und der Hammer: Button callt All-In mit Js 6s. Mit diesem völlig idiotischen Call gewinnt er mal eben über 50$. Das Problem ist die Masse und die vielen Fische bei den Pokerplattformen. Sie denken, sie sind die Größten wenn sie Ass, König, suited oder Connectors haben. Dazu kommt noch "das unglaubliche Gefühl, ein All-In für sich zu entscheiden". 10 x verlieren sie - 1 x gewinnen sie. Wenn dies dann ausgerechnet bei dir passiert ist das einfach Pech. Ich rege mich darüber nicht mehr auf. Allerdings glaube ich, du hättest den Verlust etwas eindämmen können. Um deine Hand zu schützen, hätte auch eine Bet von 1 bis 1 1/2 facher Potsize gereicht. Bei dem drohenden Straight bzw. Flush sowieso eine bessere Vorsichtsmaßnahme. Vermutlich wäre dein Gegner mit seiner Straight All-In gegangen. Spätestens dann hätten bei dir alle Alarmglocken geschrillt. Selbst wenn er nur einen Draw gehabt hätte, wäre dies eine 25 % Gewinnchance für ihn gewesen. Ich habe auch schon öfters mein Set getroffen aber gegen eine massive Straight- oder Flushgefahr je nach Spielsituation doch gefoldet. Irgendwann bietet sich eine neue Gelegenheit. Lieber langsamer voran kommen, als schneller alles verlieren. Seitdem ich diesen Satz in mein Spiel einbaue, halten sich meine ab und zu vorkommenden Verluste deutlich in Grenzen. Gruß Jörg
    • MarcSein
      MarcSein
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 185
      Eigentlich hätte er das nach dem all in nicht callen dürfen, von preflop ganz zu schweigen.
      Zum Preflop Call gebe ich Dir Recht, aber dein All-IN muss er auf jeden Fall callen, man er hat einen Straight gefloppt! Wenn er das wegschmeißt, braucht er mit K9o wirklich erst gar nicht spielen. Sein Preflop Call ist eigentlich zu teuer - mit K9o hat er auch nicht so gute Draw Chancen, aber wie gesagt: "Wenn schon, denn schon!" Kannst ja mal durchrechnen, wieviel er mit dem Preflop Call verliert, wenn er so spielt, wie er gespielt hat und z.B. Top Pair durchcallt. Dein All-in mit dem Set ist nicht so toll, aber du dürfstest damit zumindest nichts verlieren. Aber ob man damit noch Gewinn machen kann, ist wie mein Vorredner bereits sagte aufgrund der vielen Draws etwas zweifelhaft. Aber möglicherweise hast du hier keine andere Wahl.