Micros gegen Hyperagressiven Gegner

    • hacklberry
      hacklberry
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 3.881
      Hallo,

      ich bin neu auf den HUSNGs und komme auch ganz gut auf den Micros zurecht bis ich einen Gegner erwischt habe der Superagressiv spielt. Preflop als auch am Flop. 80/67 sind seine Stats. Ich habe schon verschiedene Herangehensweisen probiert. Ebenfalls Agressiv bettet er mich ständig 3. Wenn ich passiv werde schubst er mich nur so herum.

      Am Flop shoved er recht häufig auf Antwort auf ne Cbet. Wie kann man so nem Kerl zu rande kommen?

      Es ist ja nicht so dass er auf mich solide wirkt ich finde nur keinen Weg ihm den Zahn zu ziehen.
  • 12 Antworten
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      limpen und wenn er any2 gegen dich OOP raist spielst du immer mit ner stärkeren Range gegen ihn IP. Viel donken wenn du hittest und wenn er viel den flop raist dagegen einfch TP , FDs und OESDs mit OCs shippen. Wenn er dazu noch preflop ständig 3 bettet, ne tighte Range Openraisen und auf die 3bet pushen. Ich liebe solche Gegner.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Gegen solche Gegner braucht man einfach ne Hand, was anderes hilft nicht.
      Als erstes musst du dir darueber im Klaren sein, dass genau diese Gegner eine deiner besten Geldquellen sind.
      Auf keinen Fall mehr 3x openraisen sondern entweder minraisen oder limpen (oder beides).
      Deine Range tighter machen und auf Top-Pair+ warten und ihn dann ausnehmen wie ne Weihnachtsgans.
      Pass genau auf, welche Boards er angreift, wenn du contibettest. Solche Boards dann nur noch 4 Value contibetten.
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Achwas, aggresive Gegner sollte man mit noch mehr Aggressivität begegnen.
      Er 3betet sau viel -> du fängst an min4bet/fold zu spielen.
      Er xr jeden flop -> du 3betest jeden flop.
      Er betet -> du raist.

      Achso ich seh gerade 80/67 stats.
      Du meinst nicht wirklich hyperaggressiv sondern hyperloose oder?
      In diesem Fall natürlich doch auf Hände warten^^
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Von der Beschreibung des OPs passt hyperaggressiv eigentlich schon, von daher glaube ich, dass noch mehr Aggressivitaet nicht immer die richtige Antwort ist.

      Ich wuerde vor allem preflop die Aggressivitaet eher zurueckfahren, damit du postflop mehr Raum hast. Wenn er meint, dass er gegen deine Range unbedingt 1.5k ueber einen limped Pot von 40 shoven zu muessen, soll er das tun.

      Mit den Stats von 80/67 kann man im Head-Up wenig anfangen, so lange wir nicht wissen, wie sich das auf die Positionen verteilt und welche Stats du gegen solche Spieler spielst.
      Vielleicht macht er auch alles richtig und du bist ein totaler Nit, ohne es zu wissen.

      Wenn er nahezu 100% cbettet, musst du natuerlich mehr c/r. Top Pair mit gutem Kicker wuerde ich ihn nach Moeglichkeit barreln lassen und c/c, c/c, c/c spielen. Solche Gegner barreln haeufig durch, auch mit 2nd pair, wenn du keine Aggression zeigt, die denken immer, dass man auf nem Draw ist oder sowieso spaetestens am River foldet.
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Original von luxxx
      Von der Beschreibung des OPs passt hyperaggressiv eigentlich schon, von daher glaube ich, dass noch mehr Aggressivitaet nicht immer die richtige Antwort ist.

      Ich wuerde vor allem preflop die Aggressivitaet eher zurueckfahren, damit du postflop mehr Raum hast. Wenn er meint, dass er gegen deine Range unbedingt 1.5k ueber einen limped Pot von 40 shoven zu muessen, soll er das tun.

      Mit den Stats von 80/67 kann man im Head-Up wenig anfangen, so lange wir nicht wissen, wie sich das auf die Positionen verteilt und welche Stats du gegen solche Spieler spielst.
      Vielleicht macht er auch alles richtig und du bist ein totaler Nit, ohne es zu wissen.

      Wenn er nahezu 100% cbettet, musst du natuerlich mehr c/r. Top Pair mit gutem Kicker wuerde ich ihn nach Moeglichkeit barreln lassen und c/c, c/c, c/c spielen. Solche Gegner barreln haeufig durch, auch mit 2nd pair, wenn du keine Aggression zeigt, die denken immer, dass man auf nem Draw ist oder sowieso spaetestens am River foldet.
      Ok, wenn er im pot40 1500 chips xr shoved dann wartet man obv auf ne Hand.
      Aber in diesem Bsp ist ja das Problem eher die extreme Loosseness als die Aggressivität.
      Ich würde mir nie angewöhnen auf Aggressivität mit Passivität zu reagieren. Das funktioniert nur gut, wenn der Gegner eben nicht nur aggro ist sondern auch extrem loose.
    • domonox
      domonox
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2009 Beiträge: 2.366
      Original von Atomfred
      Original von luxxx
      Von der Beschreibung des OPs passt hyperaggressiv eigentlich schon, von daher glaube ich, dass noch mehr Aggressivitaet nicht immer die richtige Antwort ist.

      Ich wuerde vor allem preflop die Aggressivitaet eher zurueckfahren, damit du postflop mehr Raum hast. Wenn er meint, dass er gegen deine Range unbedingt 1.5k ueber einen limped Pot von 40 shoven zu muessen, soll er das tun.

      Mit den Stats von 80/67 kann man im Head-Up wenig anfangen, so lange wir nicht wissen, wie sich das auf die Positionen verteilt und welche Stats du gegen solche Spieler spielst.
      Vielleicht macht er auch alles richtig und du bist ein totaler Nit, ohne es zu wissen.

      Wenn er nahezu 100% cbettet, musst du natuerlich mehr c/r. Top Pair mit gutem Kicker wuerde ich ihn nach Moeglichkeit barreln lassen und c/c, c/c, c/c spielen. Solche Gegner barreln haeufig durch, auch mit 2nd pair, wenn du keine Aggression zeigt, die denken immer, dass man auf nem Draw ist oder sowieso spaetestens am River foldet.
      Ok, wenn er im pot40 1500 chips xr shoved dann wartet man obv auf ne Hand.
      Aber in diesem Bsp ist ja das Problem eher die extreme Loosseness als die Aggressivität.
      Ich würde mir nie angewöhnen auf Aggressivität mit Passivität zu reagieren. Das funktioniert nur gut, wenn der Gegner eben nicht nur aggro ist sondern auch extrem loose.
      imo ist bei einem übermäßig aggressiven Gegner Passivität genau das Richtige.
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Original von domonox
      Original von Atomfred
      Original von luxxx
      Von der Beschreibung des OPs passt hyperaggressiv eigentlich schon, von daher glaube ich, dass noch mehr Aggressivitaet nicht immer die richtige Antwort ist.

      Ich wuerde vor allem preflop die Aggressivitaet eher zurueckfahren, damit du postflop mehr Raum hast. Wenn er meint, dass er gegen deine Range unbedingt 1.5k ueber einen limped Pot von 40 shoven zu muessen, soll er das tun.

      Mit den Stats von 80/67 kann man im Head-Up wenig anfangen, so lange wir nicht wissen, wie sich das auf die Positionen verteilt und welche Stats du gegen solche Spieler spielst.
      Vielleicht macht er auch alles richtig und du bist ein totaler Nit, ohne es zu wissen.

      Wenn er nahezu 100% cbettet, musst du natuerlich mehr c/r. Top Pair mit gutem Kicker wuerde ich ihn nach Moeglichkeit barreln lassen und c/c, c/c, c/c spielen. Solche Gegner barreln haeufig durch, auch mit 2nd pair, wenn du keine Aggression zeigt, die denken immer, dass man auf nem Draw ist oder sowieso spaetestens am River foldet.
      Ok, wenn er im pot40 1500 chips xr shoved dann wartet man obv auf ne Hand.
      Aber in diesem Bsp ist ja das Problem eher die extreme Loosseness als die Aggressivität.
      Ich würde mir nie angewöhnen auf Aggressivität mit Passivität zu reagieren. Das funktioniert nur gut, wenn der Gegner eben nicht nur aggro ist sondern auch extrem loose.
      imo ist bei einem übermäßig aggressiven Gegner Passivität genau das Richtige.
      Naja vlt gilt das sogar für einen hyperaggressiven standard gegner auf den micros.
      Aber wenn ein guter Reg gegen nen anderen guten Reg spielt dann gewinnt mMn meistens der aggressivere.
      Wenn der aggressive Gegner natürlich nicht über Adaption verfügt, dh auf deine größer werdende Passititivät nicht adaptet, dann kannste natürlich sehr passiv werden. Aber naja ich denke es ist meistens vorteilhaft den Gameflow zu diktieren gegen nen einigermaßen guten Gegner und das geht halt nur über Aggression.

      Naja, ich bleib dabei: Sehr passiv werde ich eigentlich nur wenn der Gegner sowohl AGGRESSIV als auch LOOSE ist. Gegen einen TAG werde ich sehr ungern passiv.
    • Daluuuks
      Daluuuks
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 1.754
      heute

      21 sngs gegen son Pfosten gespielt

      13/8 für mich

      Was der alles reingehaun hat war unglaublich

      Style war ungefähr

      7bb raise pre

      any flop overbet sec barrel fast n push

      hab dann so sachen wie flushdraws reingeschmissen am flop und war sogar mit a high vorne 2 mal und der trifft dann irgendn pair

      von den 13 wins hab ich 2 mal gecatcht bei seinen 8 er aber 5 mal
      so kanns gehen wenns normal gelaufen wäre is das dann halt easy money
      aber die tilten dann schon ziemlich diese Gegner, aber war ganz nice zum Bonus freispielen auf Tilt :D (50 nur )

      Preflop war sein Style aber sehr strange
      7 bb raise
      aufn push dann instafold die meiste Zeit
      bin dann halt manchmal in was besseres gelaufen
      happens
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      will auch nen so nen Gegner der mich 21 mal spielt.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Solche Gegner finde ich auch nie.
      Wenn mein Gegner die ersten zwei bis drei Spiele unfreiwillig gewinnen lasse und ihm dann im Chat nochmal ein wenig schmeichle, dann schaffe ich vielleicht mal 10, aber 21?
    • Atomfred
      Atomfred
      Global
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 6.658
      Original von LLuq
      will auch nen so nen Gegner der mich 21 mal spielt.
      Ich hab genug regs die mich auch 1000 mal spielen würden^^
      bin wohl doch nen fish
      oder sind die anderen regs einfach dumm? who knows...
    • Daluuuks
      Daluuuks
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 1.754
      kp der war halt hyperaggro und insta auf aktzeptieren gedrückt
      bin dem heut n limit höher begegnet und zack 9 bui down :D

      is halt die scheisse wenn man mit a2 pre all in callt weil man weiss dass es die bessere Hand ist atm.

      Naja
      die 21 war auch mein Rekord, mal schaun ob und wann ich den breche :D