bluff 3bet grundsätzlich schlecht?

    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.476
      Hi,
      ich poste öfters Hände in den Handbewertungsforen. Da wird mir oft gesagt, dass ich nicht bluff 3betten soll. Ich 3bet z.B. AQs gegen einen loosen villian, würde aber auf eine 4bet hin folden. Dies hat folgenden Grund: ich sehe in seiner Range schlechteres callen, aber fast nur besseres 4betten.

      Also ist es falsch, wenn ich 3bette, aber nicht broke gehen will bzw auf eine 4bet folden muss?

      MfG
  • 7 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.800
      es ist vereinfacht gesagt so wenn du mit AQ 3bet/fold als bluff spielst, dann brauchst du dazu keine Hand.
      Wenn du weißt das der Gegner ne weeeeite Range callt und bei einem Hit auch noch weiter donated, und im verhältnis mit ner engen Range drüber geht (4bet) die dich toastet +JJ/+AK z.B. ist AQ ja imo keine Bluffbet ansich sondern ein Valueraise.

      Was anderes ist es wenn du so n Nittytypen hast der gar nix schlechteres callt sondern nur mit +JJ/+AK call oder 4betted dann sollte man AQ NICHT unbedingt 3betten. Hitted man dann sein A oder seine Q, falls gecallt wurde, gewinnt man so oft nur einen kleinen Pot oder läuft gefahr einen großen zu verlieren.

      Dann wäre ein coldcall Pre besser. Es gibt zwar noch n paar gründe warum man AQ doch noch 3betten könnte aber das führt dann schon wieder zu weit imo.
    • r0cket1108
      r0cket1108
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2010 Beiträge: 469
      welches limit spielst du denn?
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      Original von SkeSh
      Hi,
      ich poste öfters Hände in den Handbewertungsforen. Da wird mir oft gesagt, dass ich nicht bluff 3betten soll. Ich 3bet z.B. AQs gegen einen loosen villian, würde aber auf eine 4bet hin folden. Dies hat folgenden Grund: ich sehe in seiner Range schlechteres callen, aber fast nur besseres 4betten.

      Also ist es falsch, wenn ich 3bette, aber nicht broke gehen will bzw auf eine 4bet folden muss?
      Wenn er schlechteres callt ist es halt keine bluff 3bet sondern 4value. Wenn du wirklich so einen guten Read auf seine 4betrange hast ist das doch ein gutes play in deinem Beispiel.
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.476
      Original von r0cket1108
      welches limit spielst du denn?
      Spiele NL5, da wird eigentlich meist nur mit KK+/Aks ge4bettet. Kommt halt immer auf den gegner an.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Spiele NL5, da wird eigentlich meist nur mit KK+/Aks ge4bettet. Kommt halt immer auf den gegner an.


      Und genau das ist das Problem. Du machst mit 3-Bet/Fold von TT unter Umständen einen Fehler, wenn du es auf die 4-Bet foldest.

      Ich persönlich extremisier das Thema manchmal etwas gegen unkown, da ich es hasse ohne Reads sowas wie TT oder AQ Preflop folden zu müssen, wenn ich eine 3-Bet gemacht habe und der Gegner 4-bettet und ich nicht den geringsten Peil hat womit er das macht.

      Natürlich kannst du auch den umgekehrten Ansatz gehen und solche Hände grade in LP 3-betten und zu gucken wie dein Gegner reagiert. Entweder folded er dauernd oder called dauernd oder fängt an zu 4-betten.
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.641
      Original von Ghostmaster
      Spiele NL5, da wird eigentlich meist nur mit KK+/Aks ge4bettet. Kommt halt immer auf den gegner an.


      Und genau das ist das Problem. Du machst mit 3-Bet/Fold von TT unter Umständen einen Fehler, wenn du es auf die 4-Bet foldest.

      Ich persönlich extremisier das Thema manchmal etwas gegen unkown, da ich es hasse ohne Reads sowas wie TT oder AQ Preflop folden zu müssen, wenn ich eine 3-Bet gemacht habe und der Gegner 4-bettet und ich nicht den geringsten Peil hat womit er das macht.

      Natürlich kannst du auch den umgekehrten Ansatz gehen und solche Hände grade in LP 3-betten und zu gucken wie dein Gegner reagiert. Entweder folded er dauernd oder called dauernd oder fängt an zu 4-betten.
      Wenn ich doch weiß, mein Gegner 4bettet lediglich mit KK+, AK ist aber in der Lage einiges schlechtere zu callen ist eine 3bet mit TT doch eine gute Idee? Wäre ja dann for value, weil er schlechteres callen kann, jedoch sind wir gegen eine 4bet raus.

      Natürlich begehen wir einen fundamentalen Pokerfehler wenn er AK 4bettet und wir TT 3bet/folden, aber im Prinzip müssen wir doch seine Range nehmen und nicht den konkreten Fall?

      Denkfehler?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn du so konkretes Wissen über seine Range hast, dann ist das ja auch okay eine 3-Bet zu machen. Aber wenn im HBF eine Hand ohne Reads gepostet wird, dann kann ich nicht davon ausgehen, dass mein Gegner nur AK+, QQ+ 4-bettet und 99, T9s, 88 etc. called.