is das ein downswing?

    • Bomba
      Bomba
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2005 Beiträge: 456
      Servus,
      ich spiele erst seit einem guten Monat richtig Poker (hab vor 2 Jahren auch mal kurz gespielt, aber nur sehr kurz und ohne intensive Beschäftigung mit der Materie) und habe das Gefühl, dass ich atm ordentlich Pech habe, zumindest glaube ich das :)

      Also ich spiele NL5 aber es läuft nicht gerade spitze und ich habe das Gefühl immer wenn ich Allin gehe, bin ich 70-80% Favorit, verliere aber trotzdem.
      Ich spiele ganz normal TAG (VPIP 13/PFR10, 3bet: 3,5%, WTSD 23%), also relativ tight, was aber auf dem Limit nicht schaden kann meiner Meinung. Ansonsten lese ich pro Tag sicher ne Stunde Strategien, Handbewertungen oder gucke Videos und spiele so 2h selber und habe auch eigentlich das Gefühl das Limit zu schlagen (mache sicher auch Fehler,aber wer macht die auf dem Limit nicht).

      Also USD EV liegt laut Holdem Manager bei ca. +15 $, die reallen Gewinne/Verluste jedoch bei -25$ auf 7k Hände (ich weiß dass das net viel is :P )

      Nun die eigentlich Frage:
      Darf ich diese Zahlen so interpretieren, dass ich einfach nur Pech habe in den entsprechenden Situationen, von der Wahrscheinlichkeit her jedoch im Plus sein müsste?
      Außerdem hat sich ca. 30 $ Rake angesammelt. Dies läuft doch in die Berechnung der -25$ Gesamtverlust nicht ein oder? So das man sagen könnte, dass wenn es kein Rake geben würde, wäre ich trotzdem 5$ im Plus und somit zumindest theoretisch Winning Player :f_biggrin:

      Kann man die Zahlen so interpretieren?
      das würde mir extrem helfen, da ich doch langsam anfange an mir zu zweifeln. wenn ich es jedoch einfach auf die varianz schieben kann, kann ich damit leben :s_grin:
  • 3 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Bomba,

      unter einem Downswing verstehe ich eine Phase, in der ich deutlich schlechter abschneide als im Durchschnitt.

      Um deine Frage seriös beantworten zu können, müsste man eine Aussage darüber treffen, wie du im Durchschnitt abschneidest. Dafür braucht man aber wiederum mehrere 10k bis 100k Hände. Erst dann nimmt der Einfluss des Zufalls (Varianz, Kartenglück) langsam ab.

      Auf 7000 Hände kann man absolut nicht sagen, ob du in deiner Umgebung ein winning player bist. Es ist gut möglich, dass die Karten einfach nicht so gut für dich fallen. Es ist aber auch möglich, dass du oft nicht die optimalen Entscheidungen triffst.

      In beiden Fällen wird es sich aber lohnen, wenn du weiter an deinem Spiel arbeitest. Besonders möchte ich dir unsere Handbewertungsforen ans Herz legen. Da bekommst du kostenlos Rat, wie du die eine oder andere Hand evtl. besser spielen könntest. Außerdem lernt man sehr viel, wenn man sich selbst Gedanken macht und diese zur Diskussion stellt.

      Viel Erfolg!

      Gruß

      wespetrev
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Der Allin-EV des HM sagt auf diese kleine Samplesize auch nichts aus....
      Die Differenz sagt nur das du öfter ausgesuckt wurdest als du selbst ausgesuckt hast. Sonst nichts.


      Wenn du aber jedes zweite mal wenn du AA hast das Glück hast das ein Gegner KK hat und das umgekehrt viel seltener vorkam oder wenn du 3 mal Set over Set zu deinen Gunsten hast fließt das nicht ein.
      Sprich der Allin-EV bewertet nur einen kleinen "Teil des Glücks" und bei diesem kleinen Teil hattest du eben Pech. Ob du insgesamt gesehen Glück oder Pech hattest kann man nicht sagen.
    • Bomba
      Bomba
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2005 Beiträge: 456
      ich kriege so eine Krise...

      die Leute spielen so dumm, callen ihr middlepair komplettt runter wenn sie gegen andere spielen, wenn es gegen mich geht haben sie natürlich nen set getroffen gegen mein overpair.

      wenn ich AA habe kriege ich entweder keine action oder ich werde übel ausgesuckt. (4 der 5 letzten Preflop-Allin mit AA verloren, 1 gegen KK der zum set trifft, 2 gegen AKs die zum flush finden und eins sogar gegen KQs ebenfalls zum flush)

      wenn ich KK habe und damit allin gehe zeigt der Gegner AA und ich treff natürlich nix.

      twopair aufm turn, allin und der trottel der callt trifft natürlich sein gutshot, der sein einziger out war

      TT aufm AKT zum set geflopt, dummerweise hat einer AA limp/call gespielt

      und so weiter und sofort

      naja, ich werde weiterhin an mir arbeiten, muss nu aber auf NL2 absteigen, da meine Bankroll schon ganz schön down is

      zu dem ALLin EV: dachte ich mir schon dass das nur nen kleiner Teil ist. Meisten läuft eine Session so ab, dass ich mich langsam nach oben arbeite und dann bei irgendeine allin ausgesuckt werde und direkt im minus bin, wieder bissel hocharbeiten und wieder nen allin vor die füße geknallt kriege.

      naja, ich mach jetzt pause und werd mich dann dem NL2 widmen ;(