Riesendownswing?

    • SmokinC
      SmokinC
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.353
      Tja, im moment weiß ich einfach nicht weiter, ich habe jetzt auf .25/.50 in den letzten 4k Händen 100BB verloren. Und das macht mich etwas stutzig, ich mache mir sorgen, dass man das schon nicht mehr einfach als Downswing abtun kann. Jedoch habe ich vorher auf 7k konstant 2.5 BB/100Hände Gewinn erziehlt, aber jetzt geht es einfach nur noch bergab und die Winrate ist natürlich auf 1BB/100Hände zusammengeschrumpft. Aber die letzten Sessions waren wirklich eklig, insbesondere diejnige, die ich garde gespielt habe. Etwa 400 Hände 4Tabling und ich habe nur 5% meiner Hände gewonnen, nichtmal, dass ich irgendwie auf dem River weggeluckt wurde oder so, ich kam einfach überhaupt nicht zum Spielen. Da sitz man an nem Tisch mit 3 wirklich dicken Fischen, und? 4 Runden drehen die Blinds an mir vorbei und ich habe nicht ein einziges mal geraist. Naja und das tatsächlich an allen 4 Tischen, der VPIP lag durchschnittlich bei 8 und PFR bei 4 *hmpf*. Tja einmal hatte ich sogar ne echte Premiumhand KK, natürlich damit nicht gewonnen^^ aber dann gut nach nem Checkraise gegen Trips 8 am Turn gefoldet (die er mir sogar zeigte). Nur wie gesagt im moment bin ich meiner Spielweise gegenüber wahnsinnig skeptisch und enorm verunsichert wie ich spielen soll, ich dachte eigentlich, dass meine Leaks nicht so ausgeprägt wären, dass ich das Limit nicht schlage. Tja, meine Frage ist nun, sind solche extremen langen Downswings überhaupt möglich? Das ich mich weiter und mehr mit meinem Spiel auseinandersetzen muss ist mir klar, nur im moment habe ich echt das Gefühl irgendwas geht total schief :D
  • 22 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Keine Starthände zu bekommen ist eigentlich einer der schönsten formen des DS die man sich vorstellen kann (ausser in Turnieren) da ist nur die Disziplin und Geduld gefragt und der Verlust minimal. Zum Spiel an sich kann Dir natürlich hier kein Außenstehender sagen, außer den üblichen Rat zu geben Hände zu posten, Artikel zu studieren und die Coachings zu besuchen. Evtl. findest auch im Usercoaching IRC-Channel jemanden, der Lust hat Dir über die Schulter zu schauen. 100BB an sich in 4k Händen ist natürlich möglich... auch schon in 1000 Händen aber es einfach nur aufs Pech zu schieben ist nicht die Form wie man mit dem Problem umgehen sollte, sofern man nicht schon wirklich viel Erfahrung, sowohl im entsprechenden Limit als auch beim Pokern allgemein hat.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      also -100BB auf 4k Hände würd ich nicht mal als "downswing" bezeichnen, ist eher Varianz. Es gibt downswings die gehen mehrere 10k Hände, das ist nichts allzuaussergewöhnliches, und 100BB sind nicht wirklich viel. Ich habe letztns auch auf .25/.5 den Bonus gecleart und war in einer netten Session auch ganze 60BB down auf gerade mal 500 Hände, ebenfalls wenig starthände, und wenn, dann entweder nix getroffen oder wurde weggedrawt. Passiet halt. Nächsten Tag gings wieder 50BB rauf. Also mach dir mal keine Sorgen. Ahja, und 1BB/100 Hände ist immernoch gut, du machst ja Gewinn! ;) Versuch dich "psychisch" einfach weiterhin im Griff zu behalten!
    • SmokinC
      SmokinC
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.353
      Original von ilja Versuch dich "psychisch" einfach weiterhin im Griff zu behalten!
      Tja und wenn das nicht geht, ausblinden bevors tiltet. Wollte jetzt grade noch ein Versuch wagen, fängt auch super an ATs, raise 3 caller und? Ich flop die Strasse, wow ich habe tatsächlich mal ne Monsterhand, seit keine Ahnung wievielen hundert Händen und das beste, richtig Gas auf Flop und Turn. Aber war ja klar aufm River muss sich das scheiss Board natürlich pairen + donkbet. lol. Wenn mein Gegner wenigstens noch aus nem Set das FH machen würde wär ja noch ok, aber der Depp trifft natürlich seine QJ Twopair Outs aufs FH argh..... Das wars erstmal, naja morgen oder übermorgen bekomm ich T.H.E Book, aber irgendwie ist meine Motivation im Moment ziemlich auf dem Nullpunkt :D
    • PplusAD
      PplusAD
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2007 Beiträge: 391
      4000 Hände ist kein extrem langer Downswing. 3000-10.000 Hände wäre durchaus ein normaler Downswing. ALso die Länge deines DS liegt imo noch im grünen Bereich. Sowas passiert einfach immer mal das man 4000 Hände viel pech hat. ( is mir übrigens auch ca. 4000 Hände auf .25/.50 Limit passiert :) Ich muss dazu sagen ich hab dann eine Pause gemacht weils irgendwann einfach zu Übel wurde. Ich wurde sowas von bösartig weggeluckt , das ich schon anfieng wahnvorstellungen zu schieben. Alla Party is rigged. Gott hasst mich. Ich hab angefangen bei jeder Hand wo ich nicht sofort die Nuts gefloppt habe mir einzureden das ich vom Pech verfolgt werde. Das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten schmilzt von Bad beat zu bad beat. Man redet sich dann ein man kann eigentlich gar nix und dazu hat man noch pech. Da tat die Pause wirklich not. hab dann 4 tage komplett Pause gemacht , etwas Geld nachgecashed und in Pokerliteratur gestöbert. Und heute wieder angefangen mit wunderbaren 20BB/100 auf ca. 500 Hände Limit 10/20 cent :D
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      also wer bei 100 BB nen thread mit der überschrift "riesendownswing" eröffnet, wird wohl bald an herzversagen sterben oder psychische probleme bekommen, wenn tatsächlich mal ein downswing ansteht... wie wärs mal mit dem besuch der sorgenhotline? da gibts entsprechende threads, und danach dürftest du deine kleinen mini-verluste wohl einschätzen können
    • IZDLJosti
      IZDLJosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 260
      Ich bin, nachdem ich .15/.30 den Bonus mit Verlust auf diesem Limit gecleart hatte bin gleich mal auf .25/.50 gewechselt, BR hatte ich ja. Nach weiteren 80BB verlust hab ich Maßnahmen ergriffen. Im Nachhinein hatte ich zwar ordentliches Pech (Karten bekam ich... aber habe regelmäßig den Flop total verfehlt, overpairs wurden geflushdrawt, ebenso straights, meine nutflushes wurden von FH geschlagen... zum Haare raufen). Mindestens genausoviel habe ich allerdings schlecht gespielt. Overplayed overcards, Bluffcatcherbets am River bei kleinen Pots, Donkbets am Flop, etc.) Wievuiel geld muss ich da vorher verschenkt haben? 1) Alle aufgezeichneten Hände analysiert, in Texasgrabem jede hand nochmal durchgehen, ggf. Odds ausrechnen, wenn viel Zeit vielleicht auch aufschreiben (hilft mir immer viel das auch zu schreiben was ich denke) 2) Bronze-Section erneut komplett durchgelesen. 3) Small Stakes Holdem erneut gelesen... 4)Coachings angehört 5)Von 4 Tabling zurück auf 2 Tabling (Hatte 4-tabled wg. 5000 RH Bonus) 6) DollarToBB verwendet. (Forumsuche Dollartobb für Details) Besonders Punkt 5 hatte ich vorher total unterschätzt, endlich mal Zeit für Berechnungen. Nun ne Zeitlang rumgeswingt und ungefähr Breakeven gespielt. In letzter Zeit kam dann endlich der ersehnte up... bin nun nur noch ca. 10BB Down. Was ich eigentlich sagen will: Ruhig bleiben, sich schlau lesen, und froh sein, denn andere Spieler haben ihren Downswing auf viel höheren Limits.
    • tom3k84
      tom3k84
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 799
      Ich war bis vor kurzem 170BB in 4k Händen runter auf 0.25/0.5, hab mir dann noch mal WLLH, ITH und SSH durchgelesen, die Strategieartikel und ein User2User Coaching angefangen was mir sehr geholfen hat. Jetzt gings wieder 40 BB aufwärts. Mir ist aufgefallen das desto mehr Geld ich verloren habe, ich mich zwar preflop ans SHC gehalten habe aber postflop mit den Händen zu weit gegangen bin, weil ich das Geld wieder reinholen wollte und keine Lust hatte wieder auf eine gute Hand zu warten. Aber als ich dann realisiert hab das ich was falsch mache hab ich dann sofort aufgehört und bis zum nächsten Tag pausiert. Geduld zahlt sich aus, das hab ich jetzt begriffen ! Aber 4k Hände dauernd im minus waren schon eine lange Zeit für mich. @SmokinC, wenn du willst kannst du dich mal bei Skype melden da hab ich den gleichen Nick und wir können uns mal gegenseitig coachen
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      ich hatte anfang februar einen 1000 BB downswing über 20k hände, der mich 60000$ gekostet hat und du sprichst von "Riesendownswing"? ;) erst informieren, dann posten außerdem gibts ne sorgenhotline
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      jo ist kein normaler downsing, ist ein riesendupadownswing ^^
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      ich versteh dich da voll und ganz, hatte letztens in einer session auch 10BB verloren bis ich dann die wende schaffen konnte..
    • KiDo
      KiDo
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 83
      hehe, wie geil. diese gigantischen downswings. hatte vorhin jemanden am tisch der mir, nachdem er mit AA nur gelimpt hat und daraufhin die hand verloren hat, die ohren vollgeheult hat, dass er momentan nur son pech hat. auf die frage, wie lange das schon so geht sagt er doch tatsächlich, dass sein downswing schon seit 200 (ja da fehlt keine null, auch nicht zwei) anhält. das muss echt hart sein son downswing, der ne halbe stunde anhält^^
    • toxic
      toxic
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.326
      @SmokinC: Ich spiele auf dem selben Limit wie du und ich hatte vor kurzem die selben Probleme wie du. Zum einen habe ich keine Hände zum spielen bekommen und wenn ich etwas hatte hatte wer-auch-immer entweder etwas besseres oder hat mich am River überholt. Ich war dann immer sehr schnell sehr angenervt. Um mich selber wieder in den Griff zu bekommen, habe ich immer wieder Pause gemacht und gewartet, bis ich wieder richtig Lust hatte zu pokern. Wenn ich dann gespielt habe und das Verlieren mich wieder aus der Ruhe gebracht hat, dann habe ich das Spiel sehr schnell wieder abgebrochen (auch schon mal nach 'ner halben Stunde), um nicht zu tilten. Dann wieder gewartet, bis ich Lust auf Pokern hatte. Nach einiger Zeit, hat mich das Verlieren am Anfang nicht mehr so genervt, ich habe wohl auch wieder tighter gespielt, und jetzt läuft es wieder. Also mein Tipp: pausieren; nur spielen, wenn du echt Bock hast; abbrechen, wenn dein Nervenkostüm noch nicht reicht; und vor allem: TIGHT IS RIGHT!!!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ansonsten kannst du eben das übliche machen: Spiel analysieren, Beispielhände posten, Pokergrader benutzen.
    • SmokinC
      SmokinC
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.353
      Ja ich gönne mir immer schön zwischendurch ein Poker Entspannungsprogramm mit Microlimit SH auf ner anderen Seite, da ich bei 500 $ sowieso wechseln werde und mir schonmal den PreFlop-Chart einprägen möchte. Und 6 Spieler am Flop und ich bin eigentlich in jeder Runde der einzige PreFlop Raiser ist schon eine wahre Freude, das beruhigt die Nerven :D . Ich glaube den Limper 1,2,3 Chart werde ich nie so oft brauchen wie da :D
    • sleep3r
      sleep3r
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 379
      Puh hab ich Glück dass ich daweil noch keinen DS ghabt hab... Ich ärger mich schon wenn ich ( wie heute ) 2 Stacks verlier ;) Die Frage is halt immer wie ma verliert... wenn ma einfach keine Hände kriegt is halt fad aba ich finds net schlimm... wenn ma am flop mim set all in geht gegen Gutshot und das verliert... Tut schon mehr weh... oda im BB raised mit KK und UTG der reingelimped is plötzlich all in geht mit 77 und den 3ten 7er trifft... sowas tut weh :P
    • hockeyfande
      hockeyfande
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 435
      Bloss das wir hier Fixed Limit spielen, ihr komischen NLer :tongue:
    • sleep3r
      sleep3r
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 379
      lol sorry... bin heut bissl blind :D hoff ich hab euch FL nicht gestört ^^
    • riesling
      riesling
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 1.573
      70BB hab ich schon einmal an einem Tag versenkt. Ich hatte eine Rekordzahl von Badbeats. Meine Hände waren grundsätzlich nicht falsch gespielt, hab aber den Blick für die Gegener verloren. Zuviel Emotionen im Spiel, irgendwann. Also machte ich ne Pause, lies mir die Strategieartikel nochmal durch und fangte wieder von vorne an. Kann mir gar nicht mehr ned recht erklären, wie es überhaupt dazu kommen konnte, reg mich ja schon über minimale Verluste auf, normalerweise. Sicher ein einmaliges Elebnis, denn wenn ich mehr als 12BB verliere, verlasse ich grundsätzlich den Tisch. Ausserdem spiele ich mindestens mit 2 Tischen, das gleicht die Varianz besser aus. Psychologisch ist es auch besser, rauszugehen, wenn man jeweils Gewinne auf den Tischen hat.
    • SmokinC
      SmokinC
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.353
      So ich glaube heute habe ich die Kurve gekriegt, hab mal 20 BB in 21/2 h wieder zugelegt, hätte nicht gedacht das man auch mal mit Gewinn die Tische verlassen kann :D ! Und ich habe sogar mal mit AKo gewonnen, hat mich echt überrascht :D
    • 1
    • 2