HOW TO GET INTO THE ZONE

    • Broxwalker
      Broxwalker
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 2.755
      Hey,
      habt ihr Tricks, Tipps oder Anleitungen/Rituale um in den Olymp der Konzentration zu kommen (The Zone)...
      http://en.wikipedia.org/wiki/Flow_%28psychology%29

      Was sind eure Erfahrungen mit dem lernen neuer Fähigkeiten? Überspringt ihr Stufen?
      Die vier Stufen des Könnens/Beherrschens
      1.Unbewusste Unfähigkeit (Weiss nicht mal das ich es nicht kann)
      2.Bewusste Unfähigkeit (Weiss das ich es nicht kann und üben muss)
      3.Bewusstes Beherrschen (Muss mich auf einzelne Dinge konzentrieren um es zu können)
      4.Unbewusstes Beherrschen (Alles läuft unbewusst ab ohne nachzudenken, ich werde eins mit der Aufgabe)

      Tilt Kontrolle: Ich rede mir immer ein "es ist wie es ist!" irgendwie hilft das gegen den Tilt. Wie stehts bei euch... ? habt ihr auch festgestellt, dass übertriebenes positives denken zu nichts als stupider Euphorie führt, vond er man dann ganz tief runter fällt.
  • 3 Antworten
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Guter Thread.

      Würde ihn aber ev. eher im SelbstamagemntBereich positionieren, dort kann man besser über ernstere Sachen diskutieren, als hier.
    • Broxwalker
      Broxwalker
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 2.755
      meinetwegen---plz verschieb es!
    • HamburgmeinePerle
      HamburgmeinePerle
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 6.136
      kannst afaik auch selber verschieben, rechts unten gibt da irgendwo ne Option wenn ich mich nicht irre.

      Aber hier ist evtl. mehr Traffic.


      Finde, das ist ein sehr guter Thread, ich finds auch schwer manchmal, Tilt zu entkommen, vor allem merke ich es dann meistens während der Session und höre nicht auf, weil ich noch down bin :rolleyes:
      ja ich weiß, esist legitim eine Session mit Verlust zu beenden, aber ich mache es dann trotzdem zu oft nicht. Kriegs aber hn und wieder hin.

      Ich denke, man kann vorher viel tun, um Tilt zu vermeiden, nicht spielen wenn man in schlechter Stimmung, müde oder sogar unter Einfluss von Alkohol ist, nur wenn man auch wirklich Lust hat, zu spielen. Ich vermute auch, dass wenn man neben dem Pokern eine weitere Aktivität ausüben könnte, die man als ähnlich wichtig/sinnvoll/obligatorisch erachtet, man lieber diese andere ausführen sollte.
      Ich weiß das nicht sicher, glaube aber, dass man dadurch abgelenkt wird, vor allem wenn man dann Verlust macht, denkt man "ach hätte ich lieber das andere gemacht, da hätt ich nichts verloren und die Zeit nicht verschwendet", das führt dann zu schnellerem Tilt denke ich.

      Außedem ist wichtig, dass man von Anfang an A-Game spielt und sich dessen bewusst ist. Wenn ich mir nen Spot gut überlege und dann sicher bin, die richtige Entscheidung getroffen zu haben finde ich es nicht so schlimm, wenn ich trotzdem gegen die eine Handkombo verliere, die mich beatet und meinen Valueraise 3-bettet oder so.

      Da musss man von Anfang an den Teufelskreis verhindern, weil wenn man nicht 100%ig konzentriert ist, verliert man eher, man weiß, dass man etwas nicht gut durchdacht hat, denkt immer wieder an den Spot (so geht es mir), ist dadurch beim nächsten Spot wieder nicht voll konzentriert und es wird immer schlimmer.


      Auch wenn man Angst hat zu verlieren, sollte man nicht spielen, aber das dürfte klar sein. Und niemals Ziele für eine Session setzen wie "ich will 100$ up sein" oder etwas anderes direkt ergebnisorientiertes.